Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo psychotanten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 407 mal aufgerufen
 Archiv Psychotanten
Natalie ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2004 19:17
RE: Ist im Leben alles vorherbestimmt? (Glaubt Ihr an Vorhersagen, Wahrsager, p Thread geschlossen

Stellt Euch mal vor, Ihr geht zu einer Wahrsagerin und lasst Euch von ihr die Zukunft voraussagen. Eigentlich seid Ihr mehr oder weniger aus Neugierde zu ihr gegangen und weil ihr wissen wollt, wie es beruflich und vor allem in der Liebe weitergeht. Meistens geht man ja gerade dann zu einer Wahrsagerin, wenn man an einem Wendepunkt seines Lebens steht oder sich gerade mitten in einer Konfliktsituation befindet. Natürlich ist man skeptisch, da es einem nicht ganz geheuer ist und man schon von vielen Scharlatanen gerade auf diesem Gebiet gehört hat. Gibt es so etwas überhaupt? Dass jemand in die Zukunft blicken kann? Oder alles nur fauler Zauber?
Als ich die ersten Karten mischte und sie der Wahrsagerin gab, war der erste Kommentar von ihr: „Ihr Vater fühlt sich nicht.“ Ja, das stimmte leider zu dem Zeitpunkt und ist auch heute noch so. Dann sagte sie: “Und er wird auch bald ins Krankenhaus müssen.“ 3 Tage später ist er tatsächlich ins Krankenhaus gekommen....Sie sagte auch noch:“ Er ist ein sehr schwieriger Mensch.“ Ja, seufzte ich innerlich, das ist er bestimmt. Weiter ging es dann mit meiner Mutter. Auch was sie über sie sagte, stimmte alles.
Dann kamen die Männer in meinem Leben dran. Das erste was sie sagte, war:“ Ich sehe einen dunkelhaarigen Mann.“ Aha, dachte ich innerlich. Da irrt sie sich endlich mal. Mittlerweile war mir ihre Treffsicherheit nämlich schon unheimlich geworden. Als ich nachfragte, meinte sie nach einer Weile :“Ja, aber ich sehe noch einen Mann. Und den müssten sie schon kennengelernt haben.“ Stimmt. Tatsächlich hatte ich ihn vor einigen Wochen durch eine Kontaktanzeige kennengelernt und war auch ein wenig in ihn verliebt. Aber irgendwie ging es nicht weiter bei uns. So als hätte sie meine Gedanken gelesen, sagte sie auf einmal: “Das ist ein netter Mann, aber er kann sich noch nicht so richtig für Sie entscheiden. Er hängt noch am alten. Irgendetwas ist noch in seiner Seele, mit dem er noch beschäftigt ist. Ihre Beziehung stagniert zur Zeit.“ Und wie wird es weitergehen? Wollte ich dann noch von ihr wissen.
„Wenn sich dieser Mann für sie entscheiden sollte, dann haben sie aber vorher noch einige Prüfungen hinter sich zu bringen. Auf Dauer wird die Beziehung aber nicht halten. Aber ich habe ja noch einen ganz tollen Mann für Sie.“ Aha. Das klang doch gut. Innerlich war ich plötzlich richtig aufgeregt und mein Herz klopfte. „Sie werden eine Reise machen. Über den großen Teich. Und da begegnet Ihnen das große Glück.“ „Was ist das für ein Mann?“
Sie sah sich eingehend die vor ihr liegenden Karten an. Pause. „Hmm, ja, es ist ein Ausländer, das kann ich jetzt sehen. Ein ganz netter, toller Mann für Sie. Und einen guten Beruf hat er auch noch. Sie werden ihn auch heiraten. Ich sehe sie schon nicht mehr hier in Deutschland wohnen. Nein, Sie werden zu ihm ins Ausland ziehen.“
Puh, das waren ja Neuigkeiten! Ich war jetzt ganz aufgeregt.
Ob ich noch Kinder mit ihm haben werde, konnte sie mir dann leider nicht sagen.
Aber was sie dann noch sagte, ist bisher alles eingetroffen: Dass es bei der Arbeit bald „Zickenterror“ geben würde, sich eine Kollegin trennen würde, meine Arbeit mich nicht zufrieden stellen würde, usw.

Tja, ich dachte noch lange hinterher nach dem Besuch der Wahrsagerin über das nach, was sie mir vorhergesagt hatte. Ich hatte ja tatsächlich vor, demnächst für ein Jahr ins Ausland zu gehen, und zwar nach Amerika. Sollte mir da wirklich das große Glück begegnen?
Ich wollte es auf jeden Fall gerne glauben.

Wie denkt ihr darüber? War von Euch schon mal jemand bei einer Wahrsagerin und ist das, was sie Euch gesagt hat, auch tatsächlich eingetroffen?

Ich finde es total spannend, aber auch unheimlich, wenn ich mir vorstelle, dass es tatsächlich Menschen gibt, die die Fähigkeit haben, einen Blick in die Zukunft zu werfen und dann Prognosen zu stellen. Heißt das dann nicht auch, dass alles im Leben vorherbestimmt ist?
Dass wir unser Schicksal haben, determiniert sind, und nicht selbst Lenker unseres Lebens sind?
Haben wir selbst noch einen Einfluss auf unser Leben und was ist eigentlich, wenn ich jetzt, wo ich weiß, was meine „Bestimmung“ sein soll, extra nicht ins Ausland fahre, weil ich meinem Schicksal nicht begegnen will?
Oder ich fahre ins Ausland und werfe mich dem nächstbesten Amerikaner an den Hals, weil ich glaube, er ist der für mich Auserwählte?
Bin ich jetzt durch den Besuch bei der Wahrsagerin nicht schon zu sehr beeinflusst und lasse deshalb keinen anderen, vielleicht deutschen Mann, mehr an mich heran?

Fragen über Fragen. Was meint Ihr zu diesen spannenden Fragen?

Liebe Grüße
Von Natalie

Rolande ( gelöscht )
Beiträge:

05.02.2004 22:44
#2 RE: Ist im Leben alles vorherbestimmt? (Glaubt Ihr an Vorhersagen, Wahrsager, p Thread geschlossen

Jeder kann das Kartenlegen erlernen: für jede Karte gibt es in Verbindung mit den anderen (=Kombination) bestimmte Erklärungen.

Da die Karten mehrere unterschiedliche Bedeutungen (Personen, Zeiten, Krankheiten usw.) haben, kann auch in verschiedenen Ebenen mit ein und den gleichen Karten gedeutet werden.

Bei dem einen geht es schneller (rein intuitiv gleich das Richtige erfasst) - bei dem anderen dauert es länger, da er keine großartige Auffassungsgabe und intutitives Erfassen des Gesamtbildes besitzt.

Aber die Kombinationen kann jeder predigen, der eine macht es auf liebevolle Art in Verbindung mit Engeln, der andere auf die brutale Art mit verstorbenen Anwesenden (eine weibliche oder männliche tote Person ist anwesend) und der dritte rasselt seine Kombinationen runter.

Ich habe mir per Internet vor ca. einem Jahr per Telefon Kartenlegen lassen, das war alles Humbug, nichts absolut nichts ist eingetreten.

Lege ich mir selbst oder anderen persönlich Karten (persönliches Mischen) dann ist es auch eingetroffen.

Rolande

MAIKY ( gelöscht )
Beiträge:

26.01.2004 15:40
#3 RE: Ist im Leben alles vorherbestimmt? (Glaubt Ihr an Vorhersagen, Wahrsager, p Thread geschlossen

Hi
also, ich glaube daß das Leben vorbestimmt ist. Daß alles nach einen vorgelegten Plan verläuft. Beispiel: Die vielen Arbeitslosen, von denen bestimmt die meisten einen Arbeitsplatz hätten. Aber aus Plantechnischen Gründen es unmöglich ist, einen zu bekommen. Und so ein Plan ist schwer zu ändern und zu verstehen, wenn nicht eine Möglichkeit dazu eingebaut ist. Daher sind menschliche Planungen unnötig.
Wenn deine Wahrsagerin soo richtig geraten hat, so hat sie und du Glück gehabt. Normaler weise stimmen nur minimale Prozente bei dem Wahrsagen. Und das Geld kann man besser verwenden. Und die Zeit auch. Außerdem steht schon in der Bibel, daß man nicht zu Wahrsagern gehen soll.
Ich denke, daß es eine Werbeaktion für die Wahrsagerin handelt

Maiky

kokomiko ( gelöscht )
Beiträge:

24.01.2004 22:37
#4 RE: Ist im Leben alles vorherbestimmt? (Glaubt Ihr an Vorhersagen, Wahrsager, p Thread geschlossen

Hallo,
ich glaube daß das Leben, zumindest im groben, schon irgendwie vorbestimmt ist, denke aber, daß es niemand vorhersagen kann.

ciao
kokomiko

Kaleidoscope ( gelöscht )
Beiträge:

24.01.2004 08:36
#5 RE: Ist im Leben alles vorherbestimmt? (Glaubt Ihr an Vorhersagen, Wahrsager, p Thread geschlossen

Oder alles nur fauler Zauber?

Evtl..
Aber lang lang ist es her, da war es so, dass die Sonne um die Erde, welche eine Scheibe geflogen ist.
Ich glaube dran.

Scope

Kaleidoscope ( gelöscht )
Beiträge:

26.01.2004 20:31
#6 RE: Ist im Leben alles vorherbestimmt? (Glaubt Ihr an Vorhersagen, Wahrsager, p Thread geschlossen

> Oder alles nur fauler Zauber?
>Evtl..
>Aber lang lang ist es her, da war es so, dass die Sonne um die Erde, welche eine Scheibe geflogen ist.
>Ich glaube dran.
>Scope

...
Das wirklich Wichtige ist aber, was Du dabei denkst und nicht, was hier geschrieben wird.
Denn wenn Du daran glaubst, so wird es sich auch erfüllen(selbsterfüllende Prophezeihung)... Du wirst(unbewusst) das wahrnehmen, was der vorhergesagten Zukunft entspricht.

Wer weiss, evtl. ist das ja das Geheimnis des Wahrsagens?
..
Aber woher wusste Sie dann von dem Ersten, welcher noch in seiner Vergangenheit lebt... oder (vor allem) von Deinem Vater?!

Naja, dann wird es ja evtl. doch Begabte geben, welche über "the 6th sence" verfügen.

scope

supatopcheckerbunny ( gelöscht )
Beiträge:

20.01.2004 18:39
#7 RE: Ist im Leben alles vorherbestimmt? (Glaubt Ihr an Vorhersagen, Wahrsager, p Thread geschlossen

Eine Freundin von mir verdient sich abends mit Kartenlegen ne goldene Nase und wundert sich immer wieder, dass die Nachfrage ungebremst ist. Das ist ein netter, teurer Spaß, mehr nicht.

Natalie ( gelöscht )
Beiträge:

20.01.2004 19:58
#8 RE: Ist im Leben alles vorherbestimmt? (Glaubt Ihr an Vorhersagen, Wahrsager, p Thread geschlossen

>Eine Freundin von mir verdient sich abends mit Kartenlegen ne goldene Nase und wundert sich immer wieder, dass die Nachfrage ungebremst ist.

Ja, es liegt im Moment auch voll im Trend, Wahrsager oder Kartenleger aufzusuchen. Auf Hamburg 1 können sich die Leute sogar per Telefon die Zukunft vorhersagen. Finde ich reichlich unseriös.

>Das ist ein netter, teurer Spaß, mehr nicht.

Ich denke, es gibt durchaus Unterschiede. Klar gibt es auf dem Gebiet viele Scharlatane, aber eben auch seriöse Wahrsager, die wohl wirklich eine Art 7.Sinn haben. Ich glaube auch, dass die meisten eher unglücklich über diese "Gabe" (oder Fluch?) sind anstatt sich zu freuen, dass sie damit Geld verdienen können. Die Wahrsagerin sagte mir auch, dass sie schon öfter ein Unglück vorausgesehen hat, aber es dennoch nicht verhindern konnte.
Dann wusste sie z.B. sofort,d ass der damalige Freund ihrer Tochter dieser nur Ärger machen würde, konnte es ihrer Tochter aber nicht sagen, weil diese ihr das mit Sicherheit übelgenommen hätte. Tatsächlich war es dann wohl aber auch so, dass der Freund ihrer Tochter sich als "Looser" herausstellte, sie betrog und ständig seinen Job verlor, weil er keine Lust auf Arbeit hatte.
Und sie, die Mutter, wusste immer schon im voraus, wann er wieder die Kündigung erhalten würde...
Naja, das hat sie mir so erzählt, ob's stimmt, weiß ich natürlich nicht.

Wahrscheinlich werde ich erst in ein paar Jahren schlauer sein, wenn ich feststelle, ob ihre Prophezeiungen gestimmt haben oder nicht.

supadingens ( gelöscht )
Beiträge:

21.01.2004 19:09
#9 RE: Ist im Leben alles vorherbestimmt? (Glaubt Ihr an Vorhersagen, Wahrsager, p Thread geschlossen

...das nicht jede Mutter vorhersehen, die ihr Kind liebt?

Sarah ( gelöscht )
Beiträge:

20.01.2004 14:42
#10 RE: Ist im Leben alles vorherbestimmt? (Glaubt Ihr an Vorhersagen, Wahrsager, p Thread geschlossen

Gibt es so etwas überhaupt? Dass jemand in die Zukunft blicken kann? Oder alles nur fauler Zauber?

Ich denke nicht, dass es fauler Zauber ist, sondern eine Frage persönlicher Erkenntnisse und der Menschenkenntnis... Wenn man einen Menschen in einer Situation und in seinem Verhalten betrachtet, kann man durchaus erkennen, worauf das Ganze hinausläuft...

Dass wir unser Schicksal haben, determiniert sind, und nicht selbst Lenker unseres Lebens sind?

Ich gehe davon aus, dass wir determiniert sind, was für mich bedeutet, dass man gewisse Erfahrungen machen muss, einen Lernweg beschreiten. Auf welchem Weg jemand lernt, dass liegt bei jedem selbst...

>Haben wir selbst noch einen Einfluss auf unser Leben und was ist eigentlich, wenn ich jetzt, wo ich weiß, was meine „Bestimmung“ sein soll, extra nicht ins Ausland fahre, weil ich meinem Schicksal nicht begegnen will?


Das klingt jetzt schon ein wenig abtrus... Abgesehen davon, dass sich jeder die Mühe machen sollte seinem Schicksal begegnen zu wollen bin ich der Auffassung, dass man sich den Erfahrungen die man machen soll, nicht entziehen kann. Fährst Du nicht ins Ausland, wird Dich die Erfahrung die ansteht auf andere Weise einholen...

CnndrBrbr ( gelöscht )
Beiträge:

20.01.2004 07:55
#11 RE: Ist im Leben alles vorherbestimmt? (Glaubt Ihr an Vorhersagen, Wahrsager, p Thread geschlossen

>Gibt es so etwas überhaupt? Dass jemand in die Zukunft blicken kann?

Nein mit Einschränkung. Die Wurfbahn eines Steins kann man hervorragend für die Zeit des Flugs voraussagen, und die zum 27. Mal wiederholten Fehler von Dummköpfen kann man auch gerne ein weiteres Mal prognostizieren.

>Oder alles nur fauler Zauber?

Was heißt "faul" in dem Zusammenhang? Es wird, wenn es sich um eine(n) gute(n) Wahrsager(in) handelt, eine Kombination aus Menschenkenntnis und scharfer Beobachtungsgabe sein. Was Du beschrieben hast ist eine Art gelenktes Raten. Die Wahrsagerin rät, und Du reagierst. Unsichere Blicke, ein betroffener Gesichtsausdruck, körperliche Reaktionen (besonders beim Handlesen wo man Kontakt hält) - das alles gibt ihr die Richtung vor. Im besten Falle handelt es sich um eine hervorragende Persönlichkeitsanalyse, dir Dir neue Erkenntnisse bringt. Und der Erfolg ist ja schließlich das, worauf's ankommt, oder?
Magie ist die Kunst, Menschen zu beeindrucken.

Natalie ( gelöscht )
Beiträge:

20.01.2004 19:46
#12 RE: Ist im Leben alles vorherbestimmt? (Glaubt Ihr an Vorhersagen, Wahrsager, p Thread geschlossen

>Was heißt "faul" in dem Zusammenhang? Es wird, wenn es sich um eine(n) gute(n) Wahrsager(in) handelt, eine Kombination aus Menschenkenntnis und scharfer Beobachtungsgabe sein.

Dass Wahrsager eine große Menschenkenntnis besitzen, ist sicherlich richtig. Die Wahrsagerin hat mir auch gesagt, dass sie sofort, wenn jemand nur zur Tür hereinkommt, sieht, wen sie da vor sich hat, was das für ein Mensch ist. Die Körpersprache spielt dabei wohl auch eine große Rolle.

> Was Du beschrieben hast ist eine Art gelenktes Raten. Die Wahrsagerin rät, und Du reagierst.

Tatsache war aber, dass ich zunächst überhaupt nichts gesagt habe und sie zuallerst sagte:"Ihr Vater fühlt sich nicht." Erraten? Wirklich?
Auch zum Thema Liebe habe ich ihr nichts gesagt, und sie hat gleich gesagt, dass ich gerade vor ein paar Wochen einen Mann kennengelernt habe, der sich unsicher ist, weil er noch am Alten hängt (möglicherweise an seiner Ex-Freundin). Dass er "nicht in die Pötte kommt" und unsere Beziehung stagniert.
Woher sollte sie das wissen? Auch erraten?

>Unsichere Blicke, ein betroffener Gesichtsausdruck, körperliche Reaktionen (besonders beim Handlesen wo man Kontakt hält) - das alles gibt ihr die Richtung vor.

Okay, aber doch erst, NACHDEM sie etwas gesagt hat.
Als sie sagte: "Ihr Vater fühlt sich nicht" habe ich sicherlich betroffen und unglücklich geschaut, habe dann ja auch nachgefragt, ob es ihm bald wieder besser gehen würde. Daraufhin sagte sie:"Ja, aber zunächst kommt er ins Krankenhaus. Das muss ich Ihnen leider sagen." Er kam ja tatsächlich 3 Tage später ins Krankenhaus. Wieder nur erraten? Zufall? Ich weiß nicht...

>Im besten Falle handelt es sich um eine hervorragende Persönlichkeitsanalyse, dir Dir neue Erkenntnisse bringt. Und der Erfolg ist ja schließlich das, worauf's ankommt, oder?

Ja, und wenn sie einem Hoffnungen macht, ist daran ja nichts verkehrt.
Schlimm fände ich es nur, wenn Wahrsager jemandem prohezeien würden, sie würden z.B. mit 55 Jahren sterben oder bekämen in 2 Jahren Darmkrebs. Damit verbreiten sie nur Angst und Schrecken und niemandem ist damit geholfen.
Eine Tante von mir war auch einmal bei einer Wahrsagerin, die ihr gesagt hat, sie würde mit 70 Jahren sterben. Sie hat daran fest geglaubt und immer irgendwie auf erste Anzeichen einer Erkrankung gewartet, als sie in das fragliche Alter kam. Tatsächlich ist sie aber über 80 Jahre geworden.

Wenn Wahrsager so etwas voraussagen, ist das schon sehr unseriös.

>Magie ist die Kunst, Menschen zu beeindrucken.

Hmm. Ich denke einfach, dass es noch viele Dinge gibt, die man (heute noch) nicht beweisen kann, die aber trotzdem existieren...

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen