Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo psychotanten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 252 mal aufgerufen
 Archiv Psychotanten
Gehirnrat W. ( gelöscht )
Beiträge:

19.12.2001 18:00
RE: Unstille Nacht ;-)))) Thread geschlossen

Für alle die heilig Abend ohne Familie verbringen:
1. Nicht allein zu Hause bleiben.
2. Jetzt mal checken, ob irgendwo am Ort im Kino das Leben des Brian läuft.
3. Den Termin schon mal einplanen.
4. Nicht allein zu Hause bleiben.
5. Wenn die Kinos alle feige sind oder zu haben, anchecken ob man den Film in der Videothek haben kann.
6. Eine "unheilige" Nacht einplanen. Programmpunkte :
a: Besagten Film zusammen gucken.
b: Glühwein oder Feuerzangenbowle in grösseren Mengen vernichten
c: Dabei,dazu Schnittchen und Zwiebelsuppe reinschaufeln (*)
d: Dies alles so lange machen, bis alle "Always looking at the bright side of life" singen.
e: Alle rausschmeissen und ins Bett packen.

------------------
(*) Zwiebelsuppe gaaanz einfach:
Wir brauchen : Toastbrot, Scheibenkäse , Instantbrühe, Zwiebeln.

1. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. (Desto mehr desto besser)
2. Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen.
3. Zwiebeln in der Pfanne mit Öl braten bis sie schön durchsichtig sind. (Bisschen braun ist auch nicht schlimm)
4. Instantbrühe nach Anleitung ins Wasser schütten, kurz durchrühren und die Zwiebeln aus der Pfanne direkt hinterher. (Alles schwach köcheln lassen.)
5. Toastscheiben so ausstechen, daß die in die Suppentassen passen, (Wenn man nur Teller hat, garnicht ausstechen.
6. Toast auf Alufolie legen, gut Käse drauf und bei 180 Grand in den Ofen, bis die obendrauf leicht braun werden.
7. Suppe aufscheppen überbackene Toast drauf, fertig!
Kaum Arbeit dabei und ziemlich lecker.

-----------------
Derart moralisch und physisch gerüstet, kann man dem heiligen Abend ruhig ins Auge sehen.

Viel Spass!!

Ach ja: Und nicht allein zu Hause bleiben!!

Peer S. Taltik ( gelöscht )
Beiträge:

20.12.2001 13:03
#2 RE: Unstille Nacht ;-)))) Thread geschlossen

>Für alle die heilig Abend ohne Familie verbringen:
>1. Nicht allein zu Hause bleiben.
>2. Jetzt mal checken, ob irgendwo am Ort im Kino das Leben des Brian läuft.
>3. Den Termin schon mal einplanen.
>4. Nicht allein zu Hause bleiben.
>5. Wenn die Kinos alle feige sind oder zu haben, anchecken ob man den Film in der Videothek haben kann.
>6. Eine "unheilige" Nacht einplanen. Programmpunkte :
>a: Besagten Film zusammen gucken.
>b: Glühwein oder Feuerzangenbowle in grösseren Mengen vernichten
>c: Dabei,dazu Schnittchen und Zwiebelsuppe reinschaufeln (*)
>d: Dies alles so lange machen, bis alle "Always looking at the bright side of life" singen.
>e: Alle rausschmeissen und ins Bett packen.
>------------------
>(*) Zwiebelsuppe gaaanz einfach:
>Wir brauchen : Toastbrot, Scheibenkäse , Instantbrühe, Zwiebeln.
>1. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. (Desto mehr desto besser)
>2. Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen.
>3. Zwiebeln in der Pfanne mit Öl braten bis sie schön durchsichtig sind. (Bisschen braun ist auch nicht schlimm)
>4. Instantbrühe nach Anleitung ins Wasser schütten, kurz durchrühren und die Zwiebeln aus der Pfanne direkt hinterher. (Alles schwach köcheln lassen.)
>5. Toastscheiben so ausstechen, daß die in die Suppentassen passen, (Wenn man nur Teller hat, garnicht ausstechen.
>6. Toast auf Alufolie legen, gut Käse drauf und bei 180 Grand in den Ofen, bis die obendrauf leicht braun werden.
>7. Suppe aufscheppen überbackene Toast drauf, fertig!
>Kaum Arbeit dabei und ziemlich lecker.
>-----------------
>Derart moralisch und physisch gerüstet, kann man dem heiligen Abend ruhig ins Auge sehen.
>Viel Spass!!
>Ach ja: Und nicht allein zu Hause bleiben!!

Empfehlenswert für die einsamen Stunden ist auch ein Besuch hier:


Stets zu Diensten
Peer S.

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen