Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo psychotanten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 410 mal aufgerufen
 Archiv Psychotanten
Seiten 1 | 2
benediktiner ( gelöscht )
Beiträge:

24.02.2004 14:09
RE: Mißtrauen Thread geschlossen

Unsere Beziehung ist brüchig. Hat sich gerad wieder ein bißchen normalisiert und wir haben uns beide mal wieder verziehen, nach viel Streit, Tränen, Zorn, Wut. Wir lieben uns, haben auch viel Sex miteinander. Nur hat sie eins nicht: Vertrauen. Und speziell bei allem was nach Porno riecht, auch nur den Hauch eines Pornos an sich hat, da dreht sie komplett durch, flüchtet dann von meiner in ihre Wohnung, und ich bin dann wieder ein großes Arschloch, und ich soll doch meine Nutten ficken gehen. Ich hab früher ein Problem mit Sexualität gehabt, Pornos sehe ich nie (bis auf ein, zwei mal, ist aber überhaupt keine Gewohnheit), ich ruf keine telefonsexnummern an, und doch mißtraut sie mir. Das verletzt mich sehr und ich brauch da oft eine Weile um drüber hinwegzukommen. Tagsüber auf der ARbeit, da laufen hunderte von hübschen Frauen rum, die sind alle jünger, problemloser, wahrscheinlich aber auch unerfahrener. Da sollte sie Mißtrauen haben, aber wehe bei mir liegt ein zerknüllter Zettel mit 0190-er werbung rum der mir selbst gar nicht aufgefallen ist, da schlagen die Wogen hoch. Dauerhaft will und kann ich nicht damit leben, aber ich will auch nicht ohne meine Freundin, denn wir lieben uns leidenschaftlich. Was soll oder kann ich nur tun, oder muß sie tun?

L ( gelöscht )
Beiträge:

27.02.2004 23:58
#2 RE: Mißtrauen Thread geschlossen

Naja Du könntest Ihr Selbstwertgefühl aufbauen. Immer wenn Euch eine hübsche Frau begegnet knuddelst Du Deine Freundin und sagst Ihr das sie für Dich die schönste auf der Welt ist. Oder wenn Du die Zeitung mit den 0190iger Nummer siehst sagst das müssen ja perverse sein die bei diesen Schlampen anrufen, Du würdest das nie machen.

Cleo ( gelöscht )
Beiträge:

25.02.2004 13:49
#3 RE: Mißtrauen Thread geschlossen

Was soll oder kann ich nur tun,
****eine Engelsgeduld haben und Hinterfragen warum sie so reagiert,
und ihr vor allen Dingen klarmachen das Du es nicht nötig hast Dich von ihr beleidigen zu lassen. Sag ihr das Dich das verletzt und das sie damit die Beziehung und Deine Liebe zu ihr gefährdet.
Selbst wenn du Pornos zum Frühstück gucken würdest, müsste sie das nicht interessieren, sie ist nicht Dein Richter. Sie hat offensichtlich gar kein Selbstbewusstsein und kommpensiert das durch diese kindischen Überreaktionen.


oder muß sie tun?
***niemand muss etwas tun.

Sie vertraut Dir offensichtlich nicht, und das würde mir an Deiner Stelle zu denken geben, sie versucht dich durch ihre Szenen zu manipulieren und dich als schlechten Menschen hinzustellen, um sich selbst wertvoller zu fühlen.
Das ist ein Machtspielchen...wenn Du das mitmachen willst mach nur, aber ich gebe dir Brief und Siegel, das wird sich noch steigern und irgendwann fühlst du dich selbst so schlecht wie sie dich gerne hätte.
Deine Freundin hat ein Problem, nicht du.
Wenn Du ihr helfen willst dann zeig ihr deine persönliche Schmerzgrenze.

Mad Max ( gelöscht )
Beiträge:

25.02.2004 16:23
#4 RE: Mißtrauen Thread geschlossen

>Deine Freundin hat ein Problem, nicht du.
>Wenn Du ihr helfen willst dann zeig ihr deine persönliche Schmerzgrenze.

Genau so ist es! Immer mitfühlend zu sein und alles verstehen wollen ist keine Lösung und hilft oft nicht weiter. Man muss dem anderen auch mal eine Spiegel vorhalten und ihn auf sein Verhalten aufmerksam machen.

Gruß
MM

benediktiner ( gelöscht )
Beiträge:

25.02.2004 13:48
#5 RE: Mißtrauen Thread geschlossen

Tja, da gibts die einen die nur Schwarz/Weiß sehen: Therapie (hat sie schon hinter sich wenn auch aus ganz anderen Gründen), und wenn die Frau dann immer noch nervt: Schluß machen. Ist ja sooo einfach.
Und da gibts die anderen, die es zu deuten versuchen. Klar, war Pech daß da so ein zerknüllter Zettel rumlag, aber der lag zwischen 30 anderen die aus einem Paket stammten, und in dem war was ganz harmloses drin: Ein antikes Telefon.
Ich bin kein Psychologe, ich versuch nur einen WEg zu finden, in einer komplizierten Situation nicht vollkommen auszurasten. Heilen kann sie nur sich selbst, und das geht umso schneller je harmonischer unsere Beziehung ist.
Da sie oft "zwischen den Zeilen" hört wenn ich was sage und ich ehrlich sein will, kann ich ihr nicht sagen "ich hab nie Pronobilder/Filme" gesehen. Hab ich schon, aber das ist auch schon ein paar Jahre her, in einer Zeit in der wir uns nicht kannten. Sie würde den Gedanken nicht ertragen daß ich mir beim Sex eine Andere vorstelle, und das tu ich auch nicht. Das hab ich ihr sogar irgendwann nachts gesagt, als sie mich deswegen geweckt hat. Nur nagt es immer noch an ihr,
und die Zeit muß zeigen ob es wieder besser wird. Entweder baut sich das Vertrauen wieder auf, oder wir sind tatsächlich "auseinander".....

Mad Max ( gelöscht )
Beiträge:

25.02.2004 17:30
#6 RE: Mißtrauen Thread geschlossen

So, ich nochmal mit meinem unqualifizierten Kommentar *g*.
Also, irgendwie kommt mir das ganz bekannt vor, was du so schreibst. Vielleicht, weil ich auch mal so jung und naiv war....

Wenn sie tatsächlich denkt, ein Mann stelle sich seine eigene Partnerin beim Sex vor bzw. niemals eine andere Frau und der Mann meint auch noch, dass das wahr wäre, was er da behauptet (nie an andere denken), dann müsst ihr beide noch viel lernen.
Sie drückt dich da in eine Ecke, aus der du nicht mehr raus kommst, wenn du nicht klar sagst, was Sache ist. Alle Versuche, ihre Vorstellungen mit deinen konform zu bekommen, werden letztlich scheitern mit dieser Einstellung von ihr. Du wirst den Frust immer mehr in dich reinfressen, bis du "explodierst".

So wird euere Beziehung keine Chance haben. Rede Klartext und mache ihr klar, was du akzeptieren kannst und was nicht. Und wenn sie ein Problem damit hat - ihr Pech. Das Leben ist zu kurz, als es nur mit Frust zu verbringen. Diese Erkenntnis kam bei mir auch erst nach einer ganzen Weile, aber immerhin nicht zu spät.

Gruß
MM

Cleo ( gelöscht )
Beiträge:

25.02.2004 14:03
#7 RE: Mißtrauen Thread geschlossen

Ich bin kein Psychologe, ich versuch nur einen WEg zu finden, in einer komplizierten Situation nicht vollkommen auszurasten. Heilen kann sie nur sich selbst, und das geht umso schneller je harmonischer unsere Beziehung ist.

...da bin ich aber ganz anderer Meinung, manchmal gehört es in einer Beziehung dazu auch mal zu diskutieren, ewige Harmonie ist scheinheilig und krampfig.
Wenn ich schon höre das sie versucht deine Gedanken zu kontrollieren, dann wird mir ganz übel...Du hast wohl in der Vergangenheit sehr viel geschluckt, vieleicht wird es ja endlich mal Zeit für einen Streit. Geh mal ein bisschen mehr aus Dir heraus, dann begreift sie vieleicht was sie da macht.

L. ( gelöscht )
Beiträge:

25.02.2004 10:54
#8 RE: Mißtrauen Thread geschlossen

Wer hat schon eine zerknüllte 0190iger Nummer einfach so rumliegen? Vielleicht noch neben dem Bett:-)

benediktiner ( gelöscht )
Beiträge:

25.02.2004 12:35
#9 RE: Mißtrauen Thread geschlossen

Auf so nen Kommentar hab ich echt gewartet. Kauf mal bei Ebay was Zerbrechliches (be mir war es ein antikes Telefon) und gick mal genau hin was da so alles drin ist.

>Wer hat schon eine zerknüllte 0190iger Nummer einfach so rumliegen? Vielleicht noch neben dem Bett:-)

Mad Max ( gelöscht )
Beiträge:

24.02.2004 18:02
#10 RE: Mißtrauen Thread geschlossen

Hi,

du hast eine Freundin, die extrem unter Minderwertigkeitskomplexen leidet. Für sie ist alles, was dich auch nur ansatzweise von ihr entfernen könnte, als Feind zu betrachten. Sie hat massive Angst, dich zu verlieren. Dabei erreicht sie nur das Gegenteil. Du bist gefrustet über ihr Verhalten und fühlst dich eingeengt, stimmt's? Ja, das kommt mir bekannt vor.... Aber ich habe die Notbremse gezogen schließlich und würde niemals mehr mich von einer Frau derart gängeln lassen.
Überlege dir gut, ob DU das möchtest? Wenn nicht, mache ihr unmissverständlich klar, dass das so nicht weitergehen kann. Sollte das nichts helfen, trenne dich von ihr. Solche Frauen brauchen entsprechende Männer (die es auch gibt). Aber du bist sicher keiner davon, oder?

Gruß
MM

ne frau ( gelöscht )
Beiträge:

25.02.2004 11:34
#11 RE: Mißtrauen Thread geschlossen

Hi,

bei dir Mad, gibt´s immer nur eine Erklärung und immer die gleiche Empfehlung: sie hat Verlustängste, dreht deshalb durch, dann sag ihr doch sie soll aufhören, sonst Trennung. Sagt deine Erfahrung, schon gehört. Aber bei jedem Menschen ists unterschiedlich, und nicht alle Frauen drehen beim Anblick der Nutten durch, weil sie Verlustängste haben. Das kann weiss Gott, welche Ursachen haben, vielleicht hatte sie was mit Milieu zu tun, und will nicht daran errinnert werden, villeicht hält sie Sex allgemein für pervers, tut´s aber angeblich leidenschaftlich um die grosse Liebe zu halten, vielleicht fühlt sich ihr Hamster zuhause vernachlässigt und sie ist froh manchmal nen Grund zu haben um mal abzuhauen, was weiss ich..Das werden wir hier auch nicht rauskriegen, aber ihr Partner könnte ja mit unaufdringlichen Gespräch versuchen. Therapie ist auch nicht verkehrt, aber dazu muss es ja erst richtig knallen, dann ists gerechtfertigt.

grüsschens
ne frau

Mad Max ( gelöscht )
Beiträge:

25.02.2004 16:30
#12 RE: Mißtrauen Thread geschlossen

Hi Frau,

doch, meistens ist die Erklärung ganz einfach. Und oft ist es die banalste Erklärung, die richtig ist. Viele Menschen haben nun mal Verlustängste, Männer wie Frauen.
Eifersucht und Verlustangst sitzen schon Millionen Jahre in uns Menschen drin. Und da kann man sich kaum erwehren dagegen.
In dem geschildeterten Fall ist für mich die Sache klar. Aber natürlich ist das nur meine bescheidene Meinung. Und die will der Schreiber ja hören (hoffe ich). Deine Meinung ist eine andere und so kann er sich dann für sich das passende raussuchen.
Nur weil ich oft pragmatische Lösungen anbiete, die auch schmerzhaft sind, müssen sie ja deswegen nicht so verkehrt sein. Meine Erfahrung ist nun mal, dass man zwar viel reden kann, aber ab einem gewissen Punkt ist jedes Wort zuviel.

Gruß
MM

CnndrBrbr ( gelöscht )
Beiträge:

25.02.2004 13:54
#13 RE: Mißtrauen Thread geschlossen

>vielleicht hatte sie was mit Milieu zu tun...

Wohl kaum, oder gibt's Nutten, die mit nem Freier durchgebrannt sind?

>villeicht hält sie Sex allgemein für pervers, tut´s aber angeblich leidenschaftlich um die grosse Liebe zu halten...

Dann is sie ja kein großer Verlust...

supatopcheckerbunny ( gelöscht )
Beiträge:

24.02.2004 17:18
#14 RE: Mißtrauen Thread geschlossen

'ne Therapie machen. Was willste sonst machen, wenn alles Reden nicht fruchtet?

Mad Max ( gelöscht )
Beiträge:

24.02.2004 17:56
#15 RE: Mißtrauen Thread geschlossen

>'ne Therapie machen. Was willste sonst machen, wenn alles Reden nicht fruchtet?

Oh nein, nicht schon wieder! Bist du zufällig Therapeut?
Gibt es denn auch noch Menschen, die ihr Heil nicht in der Therapie sehen und Probleme mit ihrem Verstand lösen können? Mann, was haben die Leute vor 20 oder 30 Jahren gemacht? Haben die sich alle umgebracht?
Sorry, aber ich beobachte seit geraumer Zeit, wie die Therapie-Hörigkeit auch in Deutschland wie eine Seuche sich ausbreitet. Übel, übel....

Gruß
MM

Crista ( gelöscht )
Beiträge:

25.02.2004 22:05
#16 RE: Mißtrauen Thread geschlossen

Hi MadMax,

natürlich sollte der Mensch bei Problemen, die seine Gefühle und Gedanken betreffen, erstmal in sich hineinhorchen und seinen Verstand gebrauchen - meist hilft das ja auch.

Dennoch finde ich es nicht okay, wenn man pauschal jedwede (Psycho-)Therapie verurteilt. Klar gab es vor dreißig, hundert, fünfhundert Jahren schon Menschen, die ohne Psychofritzen klargekommen sind, weil sie es eben mussten. Das sagt allerdings nichts über deren Lebensqualität aus.
Vor tausend Jahren gingen die Menschen nicht zum Onkel Doc, wenn sie eine Erkältung hatten, denn entweder es gab keinen Mediziner oder man konnte ihn sich nicht leisten.

Kein Mensch würde heute bei Zahnschmerzen auf den Gang zum Zahnarzt verzichten, keiner würde bei Bandscheibenvorfall daheim auf der Couch liegen und warten, bis es wieder Morgen wird. Wir alle genießen das Privileg der ärztlichen Hilfe im physischen Bereich seit langem. Mittlerweile sind die diversen Sparten auch wunderbar durch alle möglichen Fachärzte abgedeckt.

Mag sein, dass ein findiger Mensch sich gesagt hat, "Hey, da gibt's noch eine Marktlücke ... ich werde mal an der Psyche rumdoktern!", aber ich schätze es war eher umgekehrt: Menschen haben erkannt, dass auch ihr geistiges Wohlbefinden zur Gesamtlebensqualität gehört und sich bei - für sie unlösbaren Problemen - Hilfe der anderen Art gesucht.

Schau dich mal hier um: Alles Menschen mit mehr oder minder gravierenden Problemen, die sie alleine nicht geregelt bekommen - oder wären sie sonst hier? Fakt ist eben auch, dass hier nur Erfahrungswerte gehandelt, Sichtweisen ausgetauscht, gutgemeinte Ratschläge verteilt werden.

Auch ich habe hier mit einem für mich ernsthaften Problem mal "vorgesprochen" und einige Antworten waren aufschlussreich. Wirklich geholfen hat mir das aber leider nicht; mein Problem habe ich nach wie vor und ich hadere tagtäglich damit. Den Gedanken an eine Therapie habe ich auch tagtäglich, aber vermutlich scheue ich mich vor diesem Schritt, weil ich damit ja zugeben würde, dass ich es alleine nicht packe. Dennoch: In meiner Vision von einer "Therapie" (Beratung trifft es wohl eher) ist da kein Psychodoc, der mir sagt, "So machst dus jetzt und alles wird gut", sondern eben jemand, der mir zuhört und mir hilft, einen Weg zu suchen und letztlich auch zu finden. Irgendwann habe ich den Mut, mich tatsächlich auf so eine rote Ledercouch zu legen. Andere gehen zur Massage, wenn sie entspannen wollen ... Der Anspruch, den man an eine Therapie hat, muss selbstverständlich realistisch sein.

Ich finde es okay, wenn man hier sagt: "Geh nicht gleich in eine Therapie, sondern probiere mal dieses oder jenes aus". Unproduktiv finde ich, wenn man sagt: "Therapie ist scheiße, aber helfen kann ich dir auch nicht."

Mad Max ( gelöscht )
Beiträge:

26.02.2004 17:28
#17 RE: Mißtrauen Thread geschlossen

Hallo,

nein, ich verurteile nicht generell jede Therapie. Ich verurteile aber die Art, wie man mittlerweile damit umgeht. Die Therapie als generelles Allheilmittel um mit sich und der Welt wieder in Einklang zu kommen und als Problemlöser bei Suchtfragen, Partnerschaftsproblemen etc. ??? Nein, das ist der falsche Weg. Auch ich hätte triftige Gründe für die rote Ledercouch, da ich schon genug Probleme hatte. Dagegen ist das, was der Kollege mit seiner eifersüchtigen Freundin erlebt, geradezu heile Welt. Aber weil ich mich selbst durchgeboxt habe, bin ich daran gewachsen.

Man kann sich Probleme auch einreden und sich in sie reinsteigern. Dies sehe ich als das Grundübel an. Selbst wenn man was Schlechtes erlebt (hat), muss man sich davon distanzieren können. Ich bezweifle, dass es immer hilft, wenn man monate- oder jahrelang über die Hintergründe von Ereignissen diskutiert, die man eh nicht mehr ändern kann. Einen Schlussstrich für sich ziehen und voraus schauen hilft meistens besser, als mit seinem Schicksal zu hadern.
Übrigens hat man nun auch herausgefunden, dass vielen Frauen in Amerika von Psychologen eingeredet wurde, dass sie in der Kindheit missbraucht wurden. Warum? Weil sie gut davon leben.

Das ist genau das, was ich anprangere. Ein „scheinbares“ Problem wird durch intensives Hinterfragen so aufgebauscht, dass der Patient zum Schluss alles glaubt, was der Therapeut ihm einreden möchte.
Übrigens gehe ich zum Zahnarzt, wenn konkret ein Problem vorliegt. Gehe ich aus der Praxis, ist das Problem in der Regel behoben. Ich muss nicht 50 oder 200 Sitzungen machen und habe anschließend immer noch Schmerzen. Soviel zum Vergleich.

Ich werde mal recherchieren, was es im Netz so an Seiten gibt zu dieser Thematik.

Gruß
MM

bunny ( gelöscht )
Beiträge:

25.02.2004 20:10
#18 RE: Mißtrauen Thread geschlossen

dass Du keine brauchst. Und: nö, ich bin Techniker. :op

Wally ( gelöscht )
Beiträge:

25.02.2004 09:45
#19 RE: Mißtrauen Thread geschlossen

>>'ne Therapie machen. Was willste sonst machen, wenn alles Reden nicht fruchtet?
>Oh nein, nicht schon wieder! Bist du zufällig Therapeut?
>Gibt es denn auch noch Menschen, die ihr Heil nicht in der Therapie sehen und Probleme mit ihrem Verstand lösen können? Mann, was haben die Leute vor 20 oder 30 Jahren gemacht? Haben die sich alle umgebracht?
>Sorry, aber ich beobachte seit geraumer Zeit, wie die Therapie-Hörigkeit auch in Deutschland wie eine Seuche sich ausbreitet. Übel, übel....
>Gruß
>MM

Hallo MM,

was ich mich echt schon seit einigen Jahren frage, wie kommt das bloß, dass hier immer mehr Therapiestationen aus dem Boden stampfen. Hier in Berlin wo ich schaue, gibt es immer mehr Sozialstationen, Therapeuten, Sozialdiakonien, Psychogruppen, Betreuungsbüros und sonstiges änliches.

Werden die Leute immer kränker plötzlich? (Scheint so)

Und woran liegt das?
an der schlechten Wirtschaftslage? Daran dass sich hier in Deutschland alles immermehr durchmixt durch Ausländer, die ja bekanntlich viel Inzucht haben? Neue Drogen? Mehr Drogen? Zuviel Freiheiten? Zu wenig Geld? Schlechtes Sozialysstem?

Woran liegt das wohl? *mich frag*

Es gibt ja auch schon neue Betreuerberufe usw... *staun*

Ist das unsere Zukunft?
Es kann ja nicht sein, dass früher viel totgeschwiegen war, sondern dies alles erst sich seit einigen jahren so dermaßen aufbaut, und ich frage mich wie das alles wohl kommt?

Armes Deutschland, dass ja mal ein Land der sozalen Sicherung, der Erfinder, Dichter und Denker war. Es hat sich total geändert :-(

LG Wally

? ( gelöscht )
Beiträge:

25.02.2004 15:05
#20 RE: Mißtrauen Thread geschlossen

ich denke eher dass sich die Leute mehr trauen Hilfe anzufordern. Früher wurde alles unterm Teppich gekehrt und wer zum Psychologen gegangen ist der hatte eins am Sträußchen


>Und woran liegt das?
>an der schlechten Wirtschaftslage? Daran dass sich hier in Deutschland alles immermehr durchmixt durch Ausländer, die ja bekanntlich viel Inzucht haben?
WALLY!!! schäm dich!

>Neue Drogen? Mehr Drogen?

Weniger Drogentote -das lässt doch hoffen - warum - siehe hier:
http://www.netdoktor.de/nachrichten/inde...D=6&M=12&Y=2003

>Armes Deutschland, dass ja mal ein Land der sozalen Sicherung, der Erfinder, Dichter und Denker war. Es hat sich total geändert :-(

du weisst ja: früher war alles besser , nur...DAS wirst du in 20 Jahren auch sagen ;-)

LG Fragezeichen

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen