Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo psychotanten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 206 mal aufgerufen
 Psychotanten - Eingang zum Forum
schneehase1974 Offline



Beiträge: 6

30.08.2010 04:04
RE: was soll ich nur tun antworten

hallo,habe ein problem,dass mich seid gestern nicht mehr loslässt,bin seid juli gesch.aber mein ex nd ich hatte bis jetzt immer eine sexbeziehung,wobei es bei mir mehr geworden ist,er sagt,dass er auch wollen würde,aber er braucht zeit und gestern hat er mir gesagt,dass er in unseren trennungzeit bei einer prostituierten war,ich bin soo geschockt und weiss jetzt nicht mehr,ob ich mich trotzdem noch einlassen soll mit ihm,finde es einfach nur eckelig,aber wir waren doch getrennt,aber warum stört mich das?Ich glaube,ich kann ihm nicht mehr in die augen schauen:-(
bin ich nur eifersüchtig?
was soll ich nur tun

armerIrrer ( gelöscht )
Beiträge:

31.08.2010 16:04
#2 RE: was soll ich nur tun antworten

Warum geht men eine Partnerschaft ein?
Warum heiratet man?
Warum trennt man sich?
Warum lässt man sich scheiden?

Warum kann man dann doch nicht die Finger voneinander lassen?


Warum tut es weh, wenn es dann doch jemand anderes gibt?

-------------------------



Für die ersten vier Fragen hat jeder seine eigenen Antworten.


Die Antworten auf die Fünfte sind meist die selben. Es geht um Vertrautheit, Bedürfnisse, fehlende Alternativen, fehlende Verpflichtungen.




Nun kamen bei ihm die "Bedürfnisse" und die "fehlenden Alternativen" wohl noch noch vor eurer Einigung auf "Beischlaf ohne Verpflichtungen"...

So gesehen ein adäquater Weg, den er gewählt hat. Dazu ist er offen zu dir und das ganze auch eine "sichere Sache", denn welche Gewerbliche setzt heute noch ihre eigene Gesundheit aufs Spiel?

Ich versuche gerade, das wertfrei und sachlich zu sehen.


Nach einer Scheidung geh ich mal davon aus, dass es in der Beziehung an irgendwetwas gemangelt hat, und an diesem Mangel ist sie zerbrochen. Die Scheidung ist das einvernehmlich beschlossene Ende der Beziehung und damit auch der Ansprüche auf Gefühle und Körperlichkeiten.


Was tut dir weh, was ekelt dich?

Die Tatsache, dass er eine andere "hatte"?

Ohne Beziehung "darf" er das, oder?


Die Tatsache, dass er dafür bezahlt hat und die Dame vermutlich einen recht großen Kundenkreis hat?

Welchen faktischen Unterschied macht das letztlich für dich?



Das fühlt sich blöd an, ja. Aber war es nicht zu erwarten, dass es früher oder später jemand anderes geben könnte?

huhngesicht ( gelöscht )
Beiträge:

31.08.2010 18:05
#3 RE: was soll ich nur tun antworten

Hallo Schneehase,
ich moechte zwei Fragen aufgreifen, die Armerirrer schon anriss.
Stoert es Dich erstlinig, dass er ueberhaupt Geschlechtsverkehr mit
einer anderen Frau hatte, oder stoesst Dich vor allem oder nur ab, dass
er eine Prostituierte aufgesucht hat?
Wenn es ersteres ist, dann sollte das Problem ueberwindbar sein, weil es
sich weder um Betrug noch einen Vertrauensbruch handelt.
Wenn es zweiteres ist (was ja manche zB gerade anders sehen. (Fremdgehen
waere ein Trennungsgrund, aber wenn der Ehemann sich im Puff
"abreagiert" kann Frau das tolerieren)) dann wiegt das Problem fuer eine
Fortsetzung der Beziehung vielleicht zu schwer. Es haengt von Deiner
Einstellung gegenueber Sexualitaet und Prostitution grundsaetzlich ab.
Er ist nicht fremdgegangen, hat aber einen Teil seiner Persoenlichkeit
offenbart, den Du vielleicht nicht akzeptieren kannst.
Findest Du Maenner eklig, die bereit sind, in dem unpersoenlichen Rahmen
in Form einer Dienstleistung gegen Geld Sexualitaet auszuleben?
Manche sagen: "Klar, das ist ja kaum mehr als Masturbation". andere:"Wie
abscheulich, sowas Intimes wie Sex auf sowas zu reduzieren."

Huhngesicht

Zitat
Gepostet von schneehase1974
hallo,habe ein problem,dass mich seid gestern nicht mehr loslässt,bin
seid juli gesch.aber mein ex nd ich hatte bis jetzt immer eine
sexbeziehung,wobei es bei mir mehr geworden ist,er sagt,dass er auch
wollen würde,aber er braucht zeit und gestern hat er mir gesagt,dass er
in unseren trennungzeit bei einer prostituierten war,ich bin soo
geschockt und weiss jetzt nicht mehr,ob ich mich trotzdem noch einlassen
soll mit ihm,finde es einfach nur eckelig,aber wir waren doch
getrennt,aber warum stört mich das?Ich glaube,ich kann ihm nicht mehr in
die augen schauen:-(
bin ich nur eifersüchtig?
was soll ich nur tun

schneehase1974 Offline



Beiträge: 6

06.09.2010 10:42
#4 RE: was soll ich nur tun antworten

danke,für eure antworten
ich fands einfach nur schrecklich,dass er überhaupt was mit einer frau hatte,aber das war egoistisch von mir,da wir zu dem zeitpunkt gar nicht zusammen waren,wir haben darüber geredet und wir wollen es wieder miteinander versuchen,obwohl wir geschieden sind,haben wir uns immer gebraucht..
ich war am we bei ihm mit der kleinen und es war es toll,aber mehr als kuscheln is nicht,er sagt,dass er zeit braucht um sich wirklich sicher zu sein,dass er mich will und nicht nur sex mit mir,aber schmusen und in seinm bett schlafen sollte ich schon,weiss nicht,was ich davon halten soll,dann hab ich im gästezimmer übernachtet,es hat ihm überhaupt nicht gepasst,aber ich denke,dass es so besser is und dass wir erst gar nicht kuscheln und schmusen sollten,weil das doch schnell wieder zur gewohnheit wird und er vielleicht wieder nicht weiss was er will,ich hab ihm daher vorgeschlagen,dass wenn ich beim ihm bin,es nur beim dvd abend bleibt und ich wieder in meine wohnung gehe,vielleicht merkt er dann,wenn er mich tatsächlich vermissen sollte,dass er mich noch lieb hat..
wie findet ihr das,mache ich das verkehrt oder is es evtl.richtig so
danke im vorraus

huhngesicht ( gelöscht )
Beiträge:

06.09.2010 15:07
#5 RE: was soll ich nur tun antworten

Hallo schneehase1974,
vorweg moechte ich sagen, dass natuerlich niemand, der Euch und Eure Situation nicht kennt, treffsichere Ratschlaege geben kann.
So wollte ich nach dem ersten schnellen Lesen, etwas fast kontraeres schreiben, als mir dann dazu einfiel. Ich dachte zuerst, dass ich diesen Sexverzicht bizarr und unnoetig finde.
Ihr seid ja keine Teenager mehr, die ihre Jungfraeulichkeit bewaren wollen. Wenn ihr wieder zusammenkommen wollt, gehoert Sex zu einer normalen Beziehung schliesslich dazu. Warum jetzt also kuenstlich Spannungen aufbauen, die einen Neubeginn belasten?
Das dachte ich aber nur zuerst.
Wieso kommt man ueberhaupt auf die Idee, dass man vielleicht nur Sex wolle, aber nicht an einer richtigen Beziehung interessiert ist? Und selbst wenn, wieso thematisiert man das? Man koennte ja so oder so Sex haben, das waere in jedem Fall ein angenehmer Nebeneffekt.
Kann es sein, dass Sex bei Euch irgendwie ein spezielles Problem ist/war (zu wenig, nicht das, was die Beteiligten sich eigentlich wuenschen o.ae)?
Fuer mich klingt Deine Schilderung so, als habe er das nur gesagt (kein Sex), weil Du das gut findest, aber dann schmust man eben doch nur so im Bett (na, klar ;-). Da er genau wusste, dass Ihr dann natuerlich Sex gehabt haettet, war er entsprechend veraergert, dass Du im Gaestezimmer geschlafen hast.
Was mich ebenfalls ziemlich verwundert, ist die Tatsache, dass er Dir ueberhaupt von der Prostituiertensache erzaehlt hat. Warum macht man sowas? Ihr wart nicht zusammen, es geht Dich eigentlich nichts an, es ist ja sogar irgendwie peinlich, nie haette jemand davon erfahren muessen.
Es gibt zwei Moeglichkeiten. Entweder ist Dein Ex so ein ganz sensibler, der mit dieser Unehrlichkeit nicht leben kann und sein Gewissen erleichtern musste (das passt nicht so ganz zu geschieden, aber weiterhin Sexbeziehung).
Oder er bezweckt damit etwas. "Guck mal, Du gibst mir nicht, was ich brauche, da muss ich sogar zu einer Prostituierten gehen." Wieso laesst man sich ueberhaupt scheiden, hat dann aber noch eine Sexbeziehung?
Ich waere in der Sache vorsichtig.

Huhngesicht


danke,für eure antworten
ich fands einfach nur schrecklich,dass er überhaupt was mit einer frau hatte,aber das war egoistisch von mir,da wir zu dem zeitpunkt gar nicht zusammen waren,wir haben darüber geredet und wir wollen es wieder miteinander versuchen,obwohl wir geschieden sind,haben wir uns immer gebraucht..
ich war am we bei ihm mit der kleinen und es war es toll,aber mehr als kuscheln is nicht,er sagt,dass er zeit braucht um sich wirklich sicher zu sein,dass er mich will und nicht nur sex mit mir,aber schmusen und in seinm bett schlafen sollte ich schon,weiss nicht,was ich davon halten soll,dann hab ich im gästezimmer übernachtet,es hat ihm überhaupt nicht gepasst,aber ich denke,dass es so besser is und dass wir erst gar nicht kuscheln und schmusen sollten,weil das doch schnell wieder zur gewohnheit wird und er vielleicht wieder nicht weiss was er will,ich hab ihm daher vorgeschlagen,dass wenn ich beim ihm bin,es nur beim dvd abend bleibt und ich wieder in meine wohnung gehe,vielleicht merkt er dann,wenn er mich tatsächlich vermissen sollte,dass er mich noch lieb hat..
wie findet ihr das,mache ich das verkehrt oder is es evtl.richtig so
danke im vorraus
[/quote]

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen