Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo psychotanten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 534 mal aufgerufen
 Psychotanten - Eingang zum Forum
Malina- Offline



Beiträge: 101

12.08.2008 16:07
RE: Selbstwertgefühl antworten

Hallo ihr Lieben,

ich habe zur Zeit immer mal wieder kleine Durchhänger mit meinem Selbstwertgefühl. Ich kämpfe eigentlich schon mein ganzes Leben damit, dass mein Selbstwertgefühl zeitweise so negativ ist. Meine Eltern haben mir früh zu verstehen gegeben, dass ich nichts kann und dass ich es nicht wert bin, gemocht zu werden. Ich weiß natürlich, dass das nicht stimmt. Aber ich empfinde es doch als schwer, von solchen aufgezwungenen Denkmustern wegzukommen. Mir gelingt das immer wieder zum Teil. Ich ziehe mein SElbstwertgefühl zum teil aus meinem Job, zum Teil aus Bestätigung durch gute Freunde, zum Teil aus Bestätigung durch Männer. Letztere Bestätigung scheint mir sehr brüchig zu sein, da ich auch immer älter werde und ich glaube, frau kann darauf ab 40 oder so irgendwann nicht mehr bauen. Bei mir ist leider so, dass ich mich zeitweise von dieser Bestätigung abhängig fühle.

Das Selbstwertgefühl müsste aus mir selbst heraus kommen. Doch schwinden mir oft die positiven Gedanken, und ich fühle mich wieder schlecht oder zweifle wieder an mir, wie jetzt gerade zur Zeit.

Wie schafft ihr es, alte, schädliche Denkmuster zu überwinden? Was gibt euch gutes Selbstwertgefühl? Ich weiß, darauf gibt es im Grunde keine Antworten. Doch vielleicht kann man durch Drüber-Reden ein wenig auf die Spur kommen...

Danke!

Liebe Grüße Malina

Codo Offline




Beiträge: 68

12.08.2008 19:50
#2 RE: Selbstwertgefühl antworten


Das Selbstwertgefühl müsste aus mir selbst heraus kommen. Doch schwinden mir oft die positiven Gedanken, und ich fühle mich wieder schlecht oder zweifle wieder an mir, wie jetzt gerade zur Zeit.

Wie schafft ihr es, alte, schädliche Denkmuster zu überwinden? Was gibt euch gutes Selbstwertgefühl? Ich weiß, darauf gibt es im Grunde keine Antworten. Doch vielleicht kann man durch Drüber-Reden ein wenig auf die Spur kommen...


*seufz* woher kenn ich das bloss? Nur dass ich keinen Job habe, wo ich mir das holen könnte. Und Männer... naja die beiden sagen das schon immer. Aber hey, Männer lügen doch eh immer...

Nun wie schafft man es, ein gutes Selbstwertgefühl zu bekommen? So richtig weiss ich es auch nicht. Als recht hilfreich habe ich die "Pluspunkteliste" empfunden. Wo Du Dir jeden Tag was aufschreiben musst, was gut an Dir ist. Und in schlechten Tagen kannst da nachlesen wie gut Du eigentlich bist.

Vielleicht findest Du auch Hilfe im Buch "So gewinnen Sie mehr Selbstvertrauen" von Rolf Merkle. Hat da einige Uebungen die durchaus hilfreich sein können.

Alles Gute!

Codo

Liebe mich am meisten, wenn ich es am wenigsten verdient habe, dann habe ich es am nötigsten!

Almia Offline



Beiträge: 53

13.08.2008 12:52
#3 RE: Selbstwertgefühl antworten

Hallo ihr beiden,

dann mal welcome to the üvie- club, mein Selbstwert hängt auch oft in den Seilen....

Manchmal ist es interessant und befriedigend andern zuzuhören,
aber wenn ich merke das ich auf freundliche Leute treffe, die mich mögen und von denen auch etwas zurückommt, wenn es mir mal zur Abwechslung dreckig geht, dann find ich mich eigentlich ganz ok.

Und natürlich auch wenn ich die Kraft finde etwas für mich zu tun, das macht auch auf Dauer stärker.

Liebe Grüße
Almia

[ Editiert von Almia am 13.08.08 12:59 ]

Humor ist die Beste Medizin!

Jo ( gelöscht )
Beiträge:

13.08.2008 15:46
#4 RE: Selbstwertgefühl antworten

hi,

Zitat
Wie schafft ihr es, alte, schädliche Denkmuster zu überwinden?


mit distanz und der offenen einstellung etwas neuem gegenüber

Zitat
Was gibt euch gutes Selbstwertgefühl?



erfolgserlebnisse. im nachhinein zu wissen, dass man die stärke besitzt die schlechten zeiten zu überstehen, um sich auf die guten zeiten zu freuen.
als ventil habe ich mir die musik gewählt.
ich spiele dann klavier oder verkrümel mich in´s studio.

gruß und viel glück

Malina- Offline



Beiträge: 101

15.08.2008 01:11
#5 RE: Selbstwertgefühl antworten

ZITAT *seufz* woher kenn ich das bloss? Nur dass ich keinen Job habe, wo ich mir das holen könnte. Und Männer... naja die beiden sagen das schon immer. Aber hey, Männer lügen doch eh immer...

Nun wie schafft man es, ein gutes Selbstwertgefühl zu bekommen? So richtig weiss ich es auch nicht. Als recht hilfreich habe ich die "Pluspunkteliste" empfunden. Wo Du Dir jeden Tag was aufschreiben musst, was gut an Dir ist. Und in schlechten Tagen kannst da nachlesen wie gut Du eigentlich bist.

Vielleicht findest Du auch Hilfe im Buch "So gewinnen Sie mehr Selbstvertrauen" von Rolf Merkle. Hat da einige Uebungen die durchaus hilfreich sein können. ZITAT ENDE


Liebe Codo,

danke für deine lieben Worte! Und für den Buchtipp, das werde ich mir mal näher anschauen. Klingt auf jeden Fall interessant!

Ja, da sagste was, wie ich schon geschrieben habe, gebe ich immer so viel auf die Bestätigung durch Männer, bzw. freue mich immer sehr daran. Aber es kann nicht die Lösung sein, sich davon zu abhängig zu machen. Das habe ich schon lange für mich erkannt. Ich bin nun in den Dreißigern, habe Riesenschiss vor der bösen 40, und so langsam muss ich es lernen, mehr Selbstwertgefühl aus mir selbst heraus zu schöpfen. Mich akzeptieren lernen, so wie ich bin, nur weil ich existiere. Ich kann das mal besser, mal schlechter, je nachdem, wie ich auch gerade gelaunt bin. Die Idee mit der Pluspunktliste finde ich gut. Ich gehöre zu den Menschen, die sich immer besser an Negatives als an Positives erinnern können. Wohl auch, weil ich schon viele negative Erlebnisse mit Mitmenschen hatte. Wenn etwas gut läuft oder ich etwas gut kann verdränge ich es oft leider wieder schnell, bzw. es wird wieder überlagert von etwas Negativem. Das ist sehr schade, und ich will noch lernen, das Positive mehr würdigen zu können. Ich denke, das ist ein Lernprozess.

Liebe Grüße Malina

Malina- Offline



Beiträge: 101

15.08.2008 01:18
#6 RE: Selbstwertgefühl antworten

dann mal welcome to the üvie- club, mein Selbstwert hängt auch oft in den Seilen.... /images/rolleyes.gif

Manchmal ist es interessant und befriedigend andern zuzuhören,
aber wenn ich merke das ich auf freundliche Leute treffe, die mich mögen und von denen auch etwas zurückommt, wenn es mir mal zur Abwechslung dreckig geht, dann find ich mich eigentlich ganz ok.

Und natürlich auch wenn ich die Kraft finde etwas für mich zu tun, das macht auch auf Dauer stärker.


Liebe Almia,

*hihi*, noch bin ich kein "Üvie" - aber die Zeit rast, und wie oben schon geschrieben, es bereitet mir etwas Unbehagen. Falls es nicht zu indiskret ist: wie fühltest du dich denn, als du 40 wurdest, oder in der Zeit so ab 39? Fühltest du dich unattraktiver als vorher? Stört dich das Älterwerden oder macht es dir nichts aus? Meinst du, frau kann sich auch mit Mitte 40, 50, etc. attraktiv fühlen? Diese Fragen klingen naiv und doof, aber das frage ich mich wirklich oft. Und ich kenne wirklich fast nur Frauen im eigenen Alter, die ähnlich Schiss und keine Ahnung haben wie ich selbst. Oder ich kenne Jüngere, für die das noch kein Thema ist. Aber Ältere kenne ich einfach nicht!

Wie ich oben schon geschrieben habe, denke ich und tröstet mich, dass die eigene Gelassenheit wohl zunehmen wird. Ich glaube fast, frau wird sich keinen großen Kopf mehr machen später. Weil man manches eh nicht ändern kann, zB. die Zeit anhalten. Etwas für sich tun, damit man sich besser fühlt, kann man ja zum Glück. Man muss nur rausfinden, was einem hilft und was einem guttut.

Liebe Grüße Malina

[ Editiert von Malina- am 15.08.08 1:25 ]

Malina- Offline



Beiträge: 101

15.08.2008 01:24
#7 RE: Selbstwertgefühl antworten

mit distanz und der offenen einstellung etwas neuem gegenüber

[.....]
erfolgserlebnisse. im nachhinein zu wissen, dass man die stärke besitzt die schlechten zeiten zu überstehen, um sich auf die guten zeiten zu freuen.
als ventil habe ich mir die musik gewählt.
ich spiele dann klavier oder verkrümel mich in´s studio.

gruß und viel glück


Hi Jo,

vielen lieben Dank für deine Antwort! Ja, Erfolgserlebnisse helfen, da hast Du Recht. Gerade wenn man wie du ein Hobby hat, das einem sehr viel gibt, dann ist das ideal. Beim Musikmachen kann man sicher sehr gut abschalten und mal alles um sich herum vergessen. Ich bin noch auf der Suche nach einem tollen Hobby. Ich habe viele kleine Tätigkeiten und Beschäftigungen, die mir eine große Freude machen und gut tun. Aber ich habe noch keine Tätigkeit gefunden, bei der ich etwas schaffe und die mir dabei ein gutes Gefühl gibt. Meine Lieblingsbeschäftigungen sind entweder sozialer (zB. mit Freunden etwas unternehmen) oder rezeptiver Natur (zB Lesen). Bei meiner Arbeit habe ich auch oft Freude, doch ist das wieder etwas anderes als ein tolles Hobby.

Liebe Grüße Malina

[ Editiert von Malina- am 15.08.08 1:25 ]

Codo Offline




Beiträge: 68

15.08.2008 14:10
#8 RE: Selbstwertgefühl antworten


*hihi*, noch bin ich kein "Üvie" - aber die Zeit rast, und wie oben schon geschrieben, es bereitet mir etwas Unbehagen.


*hihi* bei mir auch. In 3 Jahren schaff ich die 40. Aber im grossen ganzen ist mir das eigentlich egal. Wir sind heute mit 40 nicht Greise, sondern mitten im Leben - wenn man bedenkt, dass wir so zwischen 70 und 80 werden...

Falls es nicht zu indiskret ist: wie fühltest du dich denn, als du 40 wurdest, oder in der Zeit so ab 39? Fühltest du dich unattraktiver als vorher? Stört dich das Älterwerden oder macht es dir nichts aus? Meinst du, frau kann sich auch mit Mitte 40, 50, etc. attraktiv fühlen?

Von einer guten Bekannten die inzwischen die 40 schon einige Zeit trägt weiss ich, dass es gar nicht so schlimm ist und man durchaus weiterhin attraktiv sein kann. Und sich immernoch wohl fühlen.

Im übrigen gibt es durchaus viele Männer die eher auf reifere Frauen stehen, da bist mit 40 dann noch begehrter *zwinker* - auch bei juengeren!

Mir gehts uebrigens aehnlich wie Dir. Ich vergess das Positive auch viel schneller und das Negative bleibt ewig im Gedaechnis. Da helfen so Pluspunktelisten tatsaechlich, dass man solche positiven Dinge nicht vergisst. Man kann sie ja immernoch abschwaechen und fuer wenig wichtig erklaeren, aber immerhin ist der Punkt noch da.

Gruss Codo

Liebe mich am meisten, wenn ich es am wenigsten verdient habe, dann habe ich es am nötigsten!

Almia Offline



Beiträge: 53

15.08.2008 17:38
#9 RE: Selbstwertgefühl antworten

Liebe Malina,


also ich hab dieses Jahr meinen 41 sten und kann dir sagen es tut nicht weh zu Nullen, die Jahre davor sind schlimmer, weil der Bewusstseins Prozess noch drückender im Gange ist, was ja völlig angemessen ist. Du bereitest dich vor..ganz .zwangsläufig.

Ich fühle mich auf jeden Fall noch attraktiv, wenn auch körperlich nicht mehr so energievoll wie mit 35. Das ist klar. Auf einige Dinge hat man auch selbt Einfluss, wie der Erhalt der Beweglichkeit und gesunde Ernährung. Wenn ich sagen würde das mir das älterwerden nichts ausmacht, würde ich lügen
Aber ich habe festgestellt das Leben ist immernoch spannend und die Attraktivität hat nicht unbedingt immer etwas mit äusserlichen Dingen zu tun. Ich hab einige wirklich nette Frauen üfi kennengelernt, und die meisten gehn sehr selbstbewusst durch ihr Leben. Weil sie nicht mehr alles so schrecklich persönlich nehmen und auch mit der Zeit eine gewisse Gelassenheit entwickelt haben, den Dingen ihren Lauf zu lassen...

Verbissenheit schlägt sich auch im Gesicht und in der Körperhaltung nieder und das macht wirkich Unattraktiv in jedem Alter.

liebe Grüße Dir
Almia

Humor ist die Beste Medizin!

Malina- Offline



Beiträge: 101

16.08.2008 17:02
#10 RE: Selbstwertgefühl antworten

Hallo ihr beiden Lieben,

ich danke euch für Eure Statements und Ausführungen. Sie haben mich sehr aufgebaut und mir sehr weitergeholfen. So komme ich diesem Phänomen "Altern", vor dem ich mich so fürchte, Stückchen für Stückchen ein wenig weiter auf die Spur und ich hoffe, es verliert nach und nach seinen Schrecken.

LG Malina

Maja Offline



Beiträge: 1.223

20.08.2008 00:18
#11 RE: Selbstwertgefühl antworten

Zitat
Bei meiner Arbeit habe ich auch oft Freude, doch ist das wieder etwas anderes als ein tolles Hobby.




Hallo Malina,

das deutet drauf an, dass du dich unzureichend kennst, habe ich so den Eindruck?

Erweitere Codos Liste um weitere Optionen (neue Listen) und stelle dir folgende Fragen:

wie bin ich?
was kann ich besonders gut?
was macht mir Spaß, was macht mich glücklich, was brauche ich?
was würde ich gerne ausprobieren (was könnte mir Spaß machen)?
möchte ich an mir was ändern? (wenn ja, wie?)

Sozusagen erstmal eine Bestandsaufnahme machen. Dann auch mal Neues ausprobieren, nicht stehen bleiben. Du hast ja nur das eine Leben. Mach es bunt und so schön es nur geht. Gebe dich nicht mit wenig zufrieden. Trau dich!

Was das Alter betrifft: klar kann man sich nicht vorstellen wie das ist, älter zu sein, als man grade ist
Mit 18 dachte ich auch, mit 30 ist man uralt und schon scheintot.
Heute, wo ich die 30 schon längst hinter mir habe, denke ich ganz anders drüber

Und wenn ich dann meine fast 70 J. alte Tante sehe und höre, die nicht nur aktiv und fit ist, sondern schon seit über einem Jahr glücklich verliebt ist , bin ich mir sicher, dass das Leben im Alter genau so schön und spannend sein kann, wie mit 20-30-40...Das hängt ja davon ab was man draus macht und eben wie man sich selbst wert schätzt.

Und das Wertschätzen kommt ja, wenn du dich ernst nimmst, dir Gutes tust, und alles dafür machst, damit es dir gut geht.

Bestätigung durch Andere tut zwar gut und ist auch wichtig, das bringt aber nichts, wenn deine eigene Wertschätzung dir gegenüber nicht gefestigt ist.
Und da kann man ja einiges machen (siehe oben).

Lieben Gruß
Maja

Malina- Offline



Beiträge: 101

21.08.2008 23:29
#12 RE: Selbstwertgefühl antworten

Liebe Maja,

Tut gut, Deine Zeilen zu lesen. Und vor allem die Gedanken, die Du zum Älterwerden schreibst und dass deine Tante mit 70 verliebt ist, finde ich absolut klasse!

Ja, das mit der eigenen Wertschätzung, das ist so mein Grundthema und darin tue ich mich immer so schwer. Ich habe es irgendwie in meiner Geschichte so gelernt, möglichst zu versuchen, es den Mitmenschen Recht zu machen. Oft stelle ich meine Bedürfnisse hinten an oder stecke sie zurück oder verdränge sie so, dass ich oft gar nicht mehr weiß, was ich eigentlich will oder wollte, weil ich so beschäftigt bin, es anderen Recht zu machen. Ich muss immernoch lernen, das, was ich kann oder tue nicht so klein zu machen. Ich denke so oft, ich kann nichts, was ja so auch wieder nicht stimmt, oder mich interessiert nichts, was auch nicht stimmt. Ich will aber meine Interessen noch deutlich erweitern, bin da aber noch immer unterwegs....

Liebe Grüße Malina

Mausimaus ( gelöscht )
Beiträge:

25.08.2008 13:59
#13 RE: Selbstwertgefühl antworten

hallo psychotanten,

vielen herzlichen dank für eure Antworten! Ihr habt mir wirklich gute anregungen gegeben. Mittlerweile geh ich davon aus, daß wir das hinkriegen. Wir werden wohl so eine Art Kompromiß machen, nicht dauernd aufeinanderhängen, aber uns auch nicht zu selten sehen. das sollte doch gehen. und je besser wir uns kennen, desto eher werden wir merken, wie die bedürfnisse sind.
aber wenn noch wer was zu dem thema schreiben will, dann freue ich mich immernoch.

grüßle Mausimuas

Dale Offline



Beiträge: 5

31.08.2008 22:44
#14 RE: Selbstwertgefühl antworten

Hallo Malina!

Bin auch knapp über 40 und muß sagen: Toll, was alles so passiert...!
Ich könnte mir vorstellen, daß Du für Dein Selbstwertgefühl viellecht wirklich mal was neues brauchst?!
Ich hab zwei neue Sachen begonnen, die allein schon so einen Kick geben, daß ich unbedingt noch mehr neue Dinge lernen möchte!
Und dann kann man ja auch stolz auf sich selber sein und auf etwas blicken, daß man geschafft hat!
Außerdem ist es klasse, daß einem einfach vieles klar wird, wo früher Unsicherheiten waren. Ich weiß, was ich (immerhin) nicht will, das ist doch auch schon was?!
Und bitte: Nicht nur was für andere tun...! Ich bin auch echt heftig vom Helfersyndrom befallen, da muß ich aufpassen, daß für mich auch noch Kraft da ist.
Ist genau so wichtig!

Malina- Offline



Beiträge: 101

05.09.2008 13:45
#15 RE: Selbstwertgefühl antworten

Liebe Dale,

danke für die liebe Antwort! Ja, ich denke auch, den Neuanfängen "wohnt ein Zauber inne". Ich würde gern was Neues anfangen, weiß nur noch nicht genau, was
Was hast du denn angefangen, was dir so guttut?
Aber ich habe einen neuen Menschen kennen gelernt, der mir sehr guttut. , das ist auch eine Art Neuanfang.
Schön, dass du es so empfindest, dass man mit 40 in vielem gelassener ist. Das kann ich mir sehr gut vorstellen, da ich jetzt schon gelassener bin als in den 20ern. Ich hoffe eben, die Falten und der Speck lassen weiter auf sich warten....

LG Malina

[ Editiert von Malina- am 05.09.08 13:45 ]

Dale Offline



Beiträge: 5

08.09.2008 22:08
#16 RE: Selbstwertgefühl antworten

Hallo Malina!

Der Speck läßt bei mir auf sich warten:
ich wiege bei 174 cm 62 Kilo, und das schon seit 25 Jahren, obwohl ich zwei Kinder habe...!
Das ist aber auch Veranlagung! Ich futtere rund um mich zu, bin allerdings ständig in Bewegung.

Angefangen habe ich vor zwei Jahren das Kieser-Training.
Bin da sehr begeistert dabei, weil kleine Rückenprobleme so gleich wieder verschwinden.
Und vor ein paar Monaten habe ich meinen Motorradführerschein gemacht und mir gleich eine Maschine gekauft. Bin eigentlich ein sehr ängstlicher Mensch, und muss da in Übung bleiben.
Da ich das schon immer machen wollte, bin ich um so stolzer!
So sollte man bei sich selbst gucken, was man sehr gerne machen möchte und einfach beginnen!
Muss ja nicht alles mit viel Geld verbunden sein!

Mein nächstes Projekt sind Reitstunden, ich trau mich wieder mal nicht, aber ich mach´s demnächst einfach...!

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen