Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo psychotanten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 476 mal aufgerufen
 Psychotanten - Eingang zum Forum
schneehase1974 Offline



Beiträge: 6

21.01.2010 11:08
RE: sexualität antworten

hallo ihr lieben
hab da echt ein riesen problem..
mein freund bekommt leider keine erektion,ich weiss auch nicht mehr was ich machen soll,hab echt gedult mit ihm (er 37 jahre,ich 35)aber wie soll ich ihm helfen?bin total verzweifelt:-(
wie soll ich ihm denn helfen,hab ihm schon gesagt,dass das so nicht mehr geht und er soll sich helfen lassen,weil ich auch glaube,dass er depris hat,aber er weiss es auch nicht,was mit ihm los ist,er sagt auch,dass er unter druck steht,aber ich lass ihm doch zeit!
hilfe,wie soll das weitergehen

Gast ( gelöscht )
Beiträge:

21.01.2010 12:17
#2 RE: sexualität antworten

Zitat
Gepostet von schneehase1974
hallo ihr lieben
hab da echt ein riesen problem..
mein freund bekommt leider keine erektion,ich weiss auch nicht mehr was ich machen soll,hab echt gedult mit ihm (er 37 jahre,ich 35)aber wie soll ich ihm helfen?bin total verzweifelt:-(
wie soll ich ihm denn helfen,hab ihm schon gesagt,dass das so nicht mehr geht und er soll sich helfen lassen,weil ich auch glaube,dass er depris hat,aber er weiss es auch nicht,was mit ihm los ist,er sagt auch,dass er unter druck steht,aber ich lass ihm doch zeit!
hilfe,wie soll das weitergehen




Hi!

Bestanden die Errektionsstörungen von Anfang an euer Beziehung oder erst jetzt? Wie lange seit ihr denn schon zusammen? Und dann würde mich noch interessieren, unter welchem Druck er denn steht, beruflich privat?

LG.

huhngesicht ( gelöscht )
Beiträge:

21.01.2010 18:12
#3 RE: sexualität antworten

Hallo Schneehase,
bekommt Dein Freund nur keine Erektion, wenn Ihr Sex haben wollt oder
wirklich grundsaetzlich nie? Kann er zB masturbieren und tut dies auch?
Bekommt er die typische "Morgenlatte" auch nicht?
Wenn er tatsaechlich ueberhaupt keine Erektion bekommt, ist das Problem
vermutlich organisch (Dein Freund ist ja auch keine 17 mehr). Ansonsten
koennte es natuerlich psychische Ursachen haben.
Wie lange hat er denn das Problem ueberhaupt schon? Wenn es anhaelt,
wird er um einen Arztbesuch wohl kaum herumkommen. Hinter
Erektionsstoerungen koennen sich ernsthafte Erkrankungen verbergen.

Huhngesicht

Zitat
Gepostet von schneehase1974
hallo ihr lieben
hab da echt ein riesen problem..
mein freund bekommt leider keine erektion,ich weiss auch nicht mehr was
ich machen soll,hab echt gedult mit ihm (er 37 jahre,ich 35)aber wie
soll ich ihm helfen?bin total verzweifelt:-(
wie soll ich ihm denn helfen,hab ihm schon gesagt,dass das so nicht mehr
geht und er soll sich helfen lassen,weil ich auch glaube,dass er depris
hat,aber er weiss es auch nicht,was mit ihm los ist,er sagt auch,dass er
unter druck steht,aber ich lass ihm doch zeit!
hilfe,wie soll das weitergehen

schneehase ( gelöscht )
Beiträge:

21.01.2010 19:25
#4 RE: sexualität antworten

hi,also wir sind erst zwei monate zusammen und bis jetzt war es nichts richtiges,egal was ich mache,es wird einfach nichts,auch wenn er sagt,dass er ziemlich erregt ist,aber so absolut nichts?ich kanns einfach nicht verstehen,hab echt gedult mit ihm,ich bin dann auch nicht so im bett wie ich es gerne sein wollte,weil eh nichts geht..
den druck was er hat,ist,dass er mir was bieten will als mann,aber wenn er dann immer denkt,so jetzt will ich aber meinen mann stehen,dann gehts nicht und dann kommt noch dazu,dass er dann wieder denkt (er denkt ziemlich viel)wenns er nicht bringt,dann bin ich weg,ein echter rattenschwanz..
morgenlatte oder so,hab ich noch nicht gesehen,aber er sagt,wenn er es sich selber macht,solls gehen(das will ich aber mal sehen)gestern sagte ich zu ihm,dass jetzt was passieren soll,sonst schleif ich ihn höchst persönlich zum arzt:-)

huhngesicht ( gelöscht )
Beiträge:

21.01.2010 20:03
#5 RE: sexualität antworten

Hallo Schneehase,
es klingt dann ja eher wie ein psychsiches Problem. Hat er auch sonst Probleme mit dem Selbstbewusstsein usw? Es ist fuer einen Mann Ende 30 ein bisschen ungewoehnlich, solche eher bei der Jugend zu findenden Schwierigkeiten zu haben. Ist er sexuell recht unerfahren?
Wie auch immer gibt es da einen Trick.
Nehmt Euch vor, mindestens die naechsten drei Monate auf Geschlechtsverkehr zu verzichten, um den Druck abzubauen. Entweder belasst Ihr es erstmal nur bei nicht sexuellen Zaertlichkeiten oder (ich verwende jetzt eine deutliche Sprache, wenn das ok ist) besorgt es Euch, ohne dass "er" unbedingt funktionieren muss. Dein Freund koennte Dich zB massieren und dann manuell oder oral zum Hoehepunkt bringen. Dann kann er sich halbwegs als "ganzer Kerl" fuehlen, ohne dass eine Erektion zwingend notwendig ist. Wenn er dann will und es geht, koenntest Du ihn entsprechend manuell oder mit der Hand befriedigen. Dann bestaetigt Euch das wenigstens beiden, dass es prinzipiell funktioniert.
Wenn die drei Monate dann vorrueber sind, koenntet Ihr Euch im Sinne von alles darf nichts muss nochmal am GV versuchen.

Huhngesicht

Zitat
Gepostet von schneehase
hi,also wir sind erst zwei monate zusammen und bis jetzt war es nichts richtiges,egal was ich mache,es wird einfach nichts,auch wenn er sagt,dass er ziemlich erregt ist,aber so absolut nichts?ich kanns einfach nicht verstehen,hab echt gedult mit ihm,ich bin dann auch nicht so im bett wie ich es gerne sein wollte,weil eh nichts geht..
den druck was er hat,ist,dass er mir was bieten will als mann,aber wenn er dann immer denkt,so jetzt will ich aber meinen mann stehen,dann gehts nicht und dann kommt noch dazu,dass er dann wieder denkt (er denkt ziemlich viel)wenns er nicht bringt,dann bin ich weg,ein echter rattenschwanz..
morgenlatte oder so,hab ich noch nicht gesehen,aber er sagt,wenn er es sich selber macht,solls gehen(das will ich aber mal sehen)gestern sagte ich zu ihm,dass jetzt was passieren soll,sonst schleif ich ihn höchst persönlich zum arzt:-)

armerIrrer ( gelöscht )
Beiträge:

22.01.2010 14:09
#6 RE: sexualität antworten

meinst du nicht, dass es IHN noch mehr unter Druck setzt, wenn DU ihm "Ratschläge" gibst, wie "es" vielleicht wieder klappen könnte?

Wenn er ein medizinisches Problem hat, braucht er fachliche Hilfe, wenn er ein größeres psychisches Problem hat erst recht. Es kann ja durchaus sein, dass er eben gerade nicht mit dir drüber reden möchte, sich schämt o.ä. Wenn er dann dauernd mit deiner "Hilfe" rechnen muss, wird das der Sache sicher nicht zuträglich sein.

Vertraut ihr euch, seid ihr offen füreinander und offen im Umgang miteinander?

Sex soll doch gefallen, Spaß machen. Und der Coitus ist doch nur eine von vielen Varianten, das hat Hunhgesicht ja schon angesprochen.
Habt doch einfach "so" Spaß, entdeckt euch, verwöhnt euch.

Gib ihm das Gefühl, dass er dich auch anders glücklich machst, und dass ihr euch auch ohne Penetration genießen könnt.

Im Zweifelsfalle zeig ihm, was dir gefällt... das kann wahre Wunder bewirken...

nur mal so ( gelöscht )
Beiträge:

22.01.2010 19:16
#7 RE: sexualität antworten

Hi,

die Fälle in denen ich "so was" gehört habe gingen so aus, daß sich herausgestellt hat, daß der Typ nicht wirklich in die Frau verliebt war...

nur noch mal so ( gelöscht )
Beiträge:

22.01.2010 19:18
#8 RE: sexualität antworten

Zitat
Gepostet von nur mal so
Hi,

die Fälle in denen ich "so was" gehört habe gingen so aus, daß sich herausgestellt hat, daß der Typ nicht wirklich in die Frau verliebt war...




...noch was: Hast du die Ausstrahlung, daß du demnächst kinder bekommen willst?

egal ( gelöscht )
Beiträge:

22.01.2010 23:39
#9 RE: sexualität antworten

Hallo Huhngesicht, hallo Schneehase

die Abstinenz wollte ich auch vorschlagen, allerdings sollte man sich auf keinen Fall einen runter holen dabei, weil dafür muss er auch eine Erektion haben, was eben nicht das Ziel sein sollte.

Nur schmusen, küssen, streicheln, alles ist erlaubt UND erwünscht, was nichts mit Erektion direkt zu tun hat.

Damit ist der Erfolgsdruck weg. Das empfehlen auch Sexualtherapeuten.

Wenn er Depression hat, dann sollte er was dagegen tun (zuerst zum Hausarzt).

Wenn er objektive Probleme hat, die eine miese Stimmung rechtfertigen, soll er sich dran machen, diese zu beseitigen.

Gruß
egal

huhngesicht ( gelöscht )
Beiträge:

23.01.2010 00:03
#10 RE: sexualität antworten

Hallo egal,

die Abstinenz wollte ich auch vorschlagen, allerdings sollte man sich auf keinen Fall einen runter holen dabei, weil dafür muss er auch eine Erektion haben, was eben nicht das Ziel sein sollte.

Nur schmusen, küssen, streicheln, alles ist erlaubt UND erwünscht, was nichts mit Erektion direkt zu tun hat.

Damit ist der Erfolgsdruck weg. Das empfehlen auch Sexualtherapeuten.

###
Ich wollte die Sache nicht unnoetig verkomplizieren. Der Erfolgsdruck ist ja bereits weg, wenn man keine Erektion haben MUSS. Wenn er keine hat, dann eben nicht, dann braucht das Schneehase ja nicht kuemmern. Wenn er aber eine hat, dann muss er ja deshalb nicht auf Befriedigung verzichten. Meiner Ansicht haette das dann auch wieder sowas zwanghaftes und "medizinisch gekuensteltes". Ganz deutlich. Wenn er vor Aufregung nur einen Halbsteifen hat, duerfte nettes Blasen vielleicht trotzdem ganz willkommen sein und beide gehen entspannt aus der Sache raus. Wenn das Problem eine Zeit lang benoetigt, um sich aufzuloesen, scheint mir das der bessere Weg, um nicht Frust auf Seiten von Schneehase aufzubauen. Auf Dauer schafft man sich sonst neuen Druck, weil Schneehase sich dann nehmend aber nie gebend fuehlt.
Wenn das nur Kuscheln fuer beide erstmal ok ist, kann man das so machen. Wenn man das aber nur macht, weil man verstaendlicherweise im Hinterkopf hat, dass das nur vorruebergehend ist und man auf die "Erleuchtung" wartet, irgendwann DEN Sex haben zu koennen, verschiebt man das Problem und macht es moeglicherweise zum Selbstlaeufer.
Druckfrei sind sie dann, wenn sie von Anfang an jede Form des zaertlichen Miteinanders als lustvolle Loesung praktizieren.

Huhngesicht

schneehase1974 Offline



Beiträge: 6

23.01.2010 09:37
#11 RE: sexualität antworten

hallo,
ertmal möchte ich euch danken für die vielen tips die ihr mir gegeben habt-um das nochmal schnell darzustellen!warum darf ich nicht als partnerin meinem partner zur seite stehen und ihm ratschläge zu geben?dafür ist man doch auch zusammen um alles gemeinsam zu lösen...
wir werden es jetzt wirklich so machen(und wir haben schon damit angefangen)uns nur aufs kuscheln zu beschränken,was dann im endefekt passiert,ist und liegt an uns.gestern war es dann auch schon soweit,er hat mich verwöhnt und er hatte nicht den druck dahinter und siehe da,er wollte es dann auch und hatte auch schon einen besseren steifen als sonst,aber wir haben nichts gemacht,also kein gv,habe ihn dann auch nur mit der hand verwöhnt,also ich brauche einfach nur noch etwas gedult und übung,weil er auch nicht soo erfahren ist,also,er hatte auch nicht so denn sex,was er sich immer gewünscht hatte,und jetzt bin ich da,muss noch dazu sagen,er hat schon lange keine beziehung mehr und sein selbstbewusstsein ist auch nicht das,was man als gesund nennen kann,er sagte auch mal,dass er sich nicht mehr vorstellen konnte,nochmal eine beziehung zu haben WER WILL MICH SCHON,aber ich will ihn jetzt und werde alles dafür tun,dass dieses problem auch noch gelöst wird

lg

huhngesicht ( gelöscht )
Beiträge:

24.01.2010 20:04
#12 RE: sexualität antworten

Hallo Schneehase,
das nenne ich mal einen schnellen Erfolg.
Mir faellt da noch etwas ein. Wenn ihr, da es ja so zuegig klappt, irgendwann zum GV uebergeht, empfehle ich, keine zu grossen Erwartungshaltungen an den Verlauf zu stellen.
Das heisst, es waere nicht schlecht, wenn er Dir zB vorher schon einen Orgasmus verschafft und das nicht dem GV aufzubuerden versucht. Dieser Druck koennte ihn erschlaffen lassen, oder, was auch nicht selten vorkommt, dazu fuehren, dass er nach ein paar Sekunden fertig ist. Man muss ja kein neues Problem entstehen lassen, wenn das urspruengliche kaum geloest ist.

Huhngesicht

Zitat
Gepostet von schneehase1974
hallo,
ertmal möchte ich euch danken für die vielen tips die ihr mir gegeben habt-um das nochmal schnell darzustellen!warum darf ich nicht als partnerin meinem partner zur seite stehen und ihm ratschläge zu geben?dafür ist man doch auch zusammen um alles gemeinsam zu lösen...
wir werden es jetzt wirklich so machen(und wir haben schon damit angefangen)uns nur aufs kuscheln zu beschränken,was dann im endefekt passiert,ist und liegt an uns.gestern war es dann auch schon soweit,er hat mich verwöhnt und er hatte nicht den druck dahinter und siehe da,er wollte es dann auch und hatte auch schon einen besseren steifen als sonst,aber wir haben nichts gemacht,also kein gv,habe ihn dann auch nur mit der hand verwöhnt,also ich brauche einfach nur noch etwas gedult und übung,weil er auch nicht soo erfahren ist,also,er hatte auch nicht so denn sex,was er sich immer gewünscht hatte,und jetzt bin ich da,muss noch dazu sagen,er hat schon lange keine beziehung mehr und sein selbstbewusstsein ist auch nicht das,was man als gesund nennen kann,er sagte auch mal,dass er sich nicht mehr vorstellen konnte,nochmal eine beziehung zu haben WER WILL MICH SCHON,aber ich will ihn jetzt und werde alles dafür tun,dass dieses problem auch noch gelöst wird

lg

Gast ( gelöscht )
Beiträge:

06.02.2010 18:31
#13 RE: sexualität antworten

so,ich schon wieder..
komme von den problemen meines partners fast nicht mehr klar,wenn das so weiter geht,zieht er mich auch damit runter,wir sind immer noch(fast)enthaltsam,aber es kommt jetzt noch dazu,dass ich vorgeschlagen habe,etwas spielzeug einzusetzen,und jetzt kommts,er denkt wenn ich so ein tolles spielzeug habe,dann würde ich ihn nicht mehr brauchen,hee?
spinn jetzt ich oder er!
was hat er nur? hab bald nicht mehr die gedult,dass auch noch auszubaden,hab echt andere probleme(alleinerziehend,tochter bald 3 jahre,ämter,arbeit usw.)hilfeeee

huhngesicht ( gelöscht )
Beiträge:

06.02.2010 19:51
#14 RE: sexualität antworten

Hallo Schneehase,
vielleicht sollte besser Dein Freund hier mal lesen als Du. Er ist der Komplizierte mit Problemen und mit Aufklaerungsbedarf.
Man moechte meinen, er ist ist 17 oder 70, dass er so simpel tickt.

[b]so,ich schon wieder..
komme von den problemen meines partners fast nicht mehr klar,wenn das so weiter geht,zieht er mich auch damit runter,wir sind immer noch(fast)enthaltsam,aber es kommt jetzt noch dazu,dass ich vorgeschlagen habe,etwas spielzeug einzusetzen,und jetzt kommts,er denkt wenn ich so ein tolles spielzeug habe,dann würde ich ihn nicht mehr brauchen,hee?
spinn jetzt ich oder er!
was hat er nur? hab bald nicht mehr die gedult,dass auch noch auszubaden,hab echt andere probleme(alleinerziehend,tochter bald 3 jahre,ämter,arbeit usw.)

###
So idiotisch die Reaktion Deines Freundes ist, so sehr ist sie Klassiker, wenn Menschen etwas simpel gestrickt sind. In seinem Kopf heisst es jetzt:"Mein kleiner schlaffer Pupspimmel kann es ihr schon nicht besorgen, und jetzt muss ich auch noch mit dem Supervibroriesendildo konkurrieren". Um es kurz zu machen, er spinnt nicht Du, aber ich kann Dir nicht sagen, ob er da nicht aufklaerungsresistent ist. Ihr solltet das schonungslos kommunizieren. Das Leben ist zu kurz, als es sich mit solchen Albernheiten verleiden zu lassen.

Huhngesicht

armerIrrer ( gelöscht )
Beiträge:

08.02.2010 09:02
#15 RE: sexualität antworten

das meinte ich oben mit dem "unter Druck setzen" ...

Da hat das Huhngesicht recht, wenn jemand psychologische Hilfe braucht, dann dein Männeken...

Wenn du ihm nicht das Gefühl geben kannst, dass er "gut" ist, wie er ist... schwierig...


Paartherapie vielleicht... oder ein anderer Partner, so leid es mir tut...

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen