Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo psychotanten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 162 mal aufgerufen
 Psychotanten - Eingang zum Forum
Gast ( gelöscht )
Beiträge:

06.09.2011 04:03
RE: Ich selbst ... antworten

Guten tag allerseits,
ich habe jahrelang schon ein problem.. da meine mutter vor 14 jahren verstorben ist, hat sich mein vater total verändert.. leider zu einer schlimmen seite, er wurde zum säufer aber so extrem dass er anfangs blutend nach hause kam mit aufgeschlagenem gesicht und solche geschichten
daraufhin hatte ich stress ab da gings los.. schulisch hatte ich mich sowas von verschlechtert fachabi in die hose gegangen, aber dafür einen ausbildungsplatz bekommen. Dennoch ging das mit meinem vater tag ein tag aus immer weiter und es wurde immer schlimmer und schlimmer :/ ich hatte jeden tag kopfschmerzen und habe gedacht dass es sich bessern würde, aber des war net aufzu halten dann hat er einfach mal eine in unsere wohnung mit gebracht die MIT ihm getrunken hatte... er hatte seine arbeit verloren wegen der sauferei und es ging dann los mit schlägen.. ich hab immer alles abbekommen so dass ich ma mit blauen flecken zur ausbildung gekommen bin und mein arbeitgeber gemerkt hatte da stimmt was nicht hatte sich mit mir hingesetzt und zur rede gestellt.
da hab ich ihm des erklärt.. er hatte am anfang noch verständnis dafür okay, aber es wurd jedes ma schlimmer es kam dazu dass er BESOFFEN auf der arbeit bei mir aufkreutzte und da krawal gemacht hatte dann kam mein arbeitgeber und fragte mich ob ich da nicht was machen könnte... naja was soll ma da machen hatte mit ihm drüber geredet aber des hatte keinen sin denn er hats immer wieder gemacht und dann kam sowas zu stande dass ich öfter ma zur arbeit kam und total müde war weil ich nachts net schlafen konnte weil er ganze nacht rum geschrien hatte und geflucht an meiner tür geklopft und solche späße ...
eines tages hat er eien bunsenbrenner raus packte angemacht hatte und zu mir sagte jetzt komm her du schwein ...
an diesem tag erinnere ich mich heute noch ganz genau mein herz fing an zu rasen .. und ich war voller adrenalin ich hab mir ein eimer gepackt auf des blöde ding drüber und er hatte mich dann gewürgt.. ich habe kaum nur noch luft bekommen und sah nur noch einen ausweg.. ich hab mich wehren müssen .. und die polizei gerufen.
Also ich bin eig eine person die recht liebenswert ist und viel verständnis hat aber das hatte mein vater in den letzten jahren kaputt gemacht.. meine ausbildung habe ich im 3ten lehrjahr verloren
und ab diesem tag an als ich die polizei gerufen hatte hab ich kein kontakt mehr zu meinem vater und jedes mal kommt sowas wieder hoch und ich werd dann ab und an agressiv deswegen, aber ich will das nicht jedesmal könnte ich mich dafür hauen wenns passiert das ich mal austicke.

was kann ich da gegen tun.. ich bin wirklich verzweifelt und weiß nicht mehr weiter..
zumal hab ich eine nette partnerin gefunden und da gibts öfters ma bissi streit deswegen aber jedesmal versuche ich ihr zu erklären und einmälig denke ich dass sie es eingesehen hat aber des ist für mich persönlich jedes mal eine last.. und hab schon mit 18 jahren die ersten grauen haare bekommen .. momentan bin ich 25 jahre alt.

armerIrrer ( gelöscht )
Beiträge:

09.09.2011 14:21
#2 RE: Ich selbst ... antworten

Ich denke, du hast richtig gehandelt, vielleicht später als möglich gewesen wäre, aber zu dem Zeitpunkt absolut richtig.

Den eigenen Vater "verpfeifen" belastet natürlich, aber mach dir doch mal eine Gegenüberstellung, wer hier wem Schaden zugefügt hat.

Er hat seine Probleme auf dich abgewälzt, an dir ausgelassen, dir Probleme bereitet. Irgendwann hast du das unterbunden. Das war richtig und wichtig.

Deine Partnerin kann für das alles nichts, deshalb darfst du auch nicht den Fehler machen, und dich mit deiner Vergangenheit rechtfertigen.
Du hast ihr die Geschichte erzählt, sie kennt jetzt deinen Hintergrund. Wenn du jetzt aber in einer angespannten Situation impulsiv, cholerisch reagierst, glaubst du nicht, dass sie eher die Angst verspürt, du könntest werden wie dein alter Herr, als Verständnis dafür, "dass du halt so bist"?
Ein Stück weit würdest du nämlich tatsächlich reagieren wie dein Vater, du würdest sie als Puffer für deinen Schub benutzen.

Du hängst nicht an der Flasche, bist bei klarem Verstand und kennst den Fehler, du musst ihn nicht selbst nochmal machen. Du hast es in der Hand, anders zu sein.

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen