Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo psychotanten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 144 mal aufgerufen
 Archiv Psychotanten
Fritz ( gelöscht )
Beiträge:

11.07.2005 10:27
RE: Danke erstmal Thread geschlossen

Danke an alle die antworteten und dies auch recht einleuchtend.

Es kann durchaus sein, dass sie sich ebenfalls die Frage stellt, an was für Männer sie gerät. Es stimmt auch, dass ich evtl. ein Problem mit Frauen habe.
Dies liegt daran, das ich eben Zeit brauche und dies auch deutlich mache, z.B.
indem ich ihr sagte, wir können gerne, gute Freunde werden. Jetzt wenn ich es so schreibe fällt mir auf, dass das wie eine Art Korb ist, doch überhaupt nicht so gemeint, denn ich wollte sie eben kennenlernen, da sie sehr faszinierend ist, was ich ihr aber auch schon gesagt habe.
Auch die Sache, dass es mir gefällt begehrt zu werden stimmt, doch es ist ein zwiespältiges Gefühl, denn irgendwo ist es mir auch unangenehm, denn schwer zu fassen für mich.

Die eigentliche Frage aber ist untergegangen, weil ich es wohl nicht gut bzw. nicht formuliert habe.
Ich frage mich, sollte ich um sie "kämpfen"? Ich glaube ihr nämlich nicht ganz, wenn sie sagt, ich solle sie in Ruhe lassen. Kaum tue ich das(zwei Wochen) kommt wieder eine SMS mit:"ich verachte Dich als Mensch und nicht..."? aus heiterem Himmel?!
Auch das sie mich gekünstelt ignoriert zeigt irgendwie, dass Gefühle, sei es auch negativ da sind. Z.B. wäre mir jemand völlig egal, müsste ich sie nicht ignorieren.
Erst gestern kam wieder aus heiterem Himmel eine SMS. "Ich solle sie in Ruhe lassen und was ich wolle, warum ich beim Sport seie??" Aus heiterm Himmel, ich habe keine Anstalten gemacht Kontakt zu bekommen oder ihr näher zu kommen.?!
Die Sache mit dem Sport ist klar, denn ich werde ja wohl noch in den Vereinssport gehen dürfen?! Soll ich mich etwa jetzt verkriechen? Verstehe ich nicht. Nichtmal gesprochen haben wir uns. Auch nicht gesehen? Es haben ihr wohl ihre Freundinnen erzählt, mit denen ich mich übrigens anfangs perfekt verstanden habe, jedoch nach der Sache mit dem, dass ich es nicht wolle, dass sie bereits am zweiten Treffen mich begleiten wolle überhaupt nicht mahr. Sogar sie ignorieren mich gekünstelt, behandeln mich wie Luft seither und ich habe überhaupt keine Ahnung warum.
Wahrscheinlich hat sie ihren Freundinnen erzählt, wie "arrogant""selbstverliebt";"und dumm"ich doch sei, so wie sie es mir schon vorgeworfen hatte.

Was soll ich also tun?
Ich versuche es ja nichtmal ihr näher zu kommen und schon sagt sie ich solle ihre Ruhe lassen. Was würde erst sein, wenn ich es tatsächlich versuchen würde???

Aldonza ( gelöscht )
Beiträge:

11.07.2005 17:16
#2 RE: Danke erstmal Thread geschlossen

und lade sie auf einen Milchkaffee ein (keine sms!). Mit der Begründung, Du hättest das Gefühl, es gäbe so ein bis 5 Mißverständnisse zwischen Euch. Und wenn sie nein sagt, dann versuchst Du es in einer Woche noch einmal.

Wenn Du einer Frau sagst, dass "man gut Freund" sein möchte, dann bedeutet das, dass Deinerseits kein erotisch - sexuelles oder auch sonstwie emotional tiefergehend geartetes Interesse besteht - denn Freundschaft ist Freundschaft und im Rahmen einer Freundschaft hat man andere Bedürfnisse als im Rahmen eines Begehrens. Oder anders: Du hast ihr damit zu verstehen gegeben: als Mensch akzeptabel - als Frau nicht interessant. Richtig festgestellt, Du hast ihr damit einen Korb gegeben, obwohl da etwas anderes eventuell spürbar war. Also sprich mit ihr und sag ihr, dass Du sehr gern Zeit verbringen würdest mit ihr und dass Dir schon etwas an ihr liegt, nur eben etwas langsamer angegangen. Das muss kein Kampf sein, sondern einfach eine nette, ruhige Klärung im Vertrauen. Eben auf Deine Art. Es ist ohnehin besser, intime Beziehungen langsamer anzugehen - nur widerspricht das derzeit dem Zeitgeist, des Haben wollen! Jetzt und alles und sofort!

Alles Gute und toi toi toi
Aldonza

Fritz ( gelöscht )
Beiträge:

13.07.2005 08:15
#3 RE: Danke erstmal Thread geschlossen

>und lade sie auf einen Milchkaffee ein (keine sms!). Mit der Begründung, Du hättest das Gefühl, es gäbe so ein bis 5 Mißverständnisse zwischen Euch. Und wenn sie nein sagt, dann versuchst Du es in einer Woche noch einmal.

Hallo nochmal,

hmm. ja, ich denke ich werde es versuchen, auch wenn ich weiss, dass ich nicht mit wehenden Fahnen oder nem roten Teppich empfangen werde.
Das kostet Überwindung mich bei Ihr zu melden. Da dreht es mir jetzt schon den Magen wie ein nasses Handtuch.
Meinst Du ich sollte auch etwas mit dem Begehren anspielen? Sagen, dass sie anziehend ist und ich fasziniert bin?

Worum es mir jetzt geht, ist das mit dem Zeitgeist, wie da stand: Jetzt, Gleich, Sofort und Alles.
Würde denn dies mit dem "eine Woche später nochmal und dann nochmal" das, was Frau unter "erobern" versteht???

Danke und Gruss

Suppenkelle ( gelöscht )
Beiträge:

13.07.2005 11:16
#4 RE: Danke erstmal Thread geschlossen

Hallo Fritz,

es ist mir einleuchtend, dass dir die Vorstellung, ihr deine Gefühle zu schildern und zu zeigen den Magen wie ein nasses Handtuch auswringt.

Das hat meines Erachtens nicht zwangsläufig seine Ursache einer unklaren Bedürfnislage bei dir. Wenn du jemand anders deine Gefühle rückhaltlos zeigst, machst du dich sehr verwundbar, gehst du immer das Risiko einer Zurückweisung ein. Das wird durch Eure spezielle Vorgeschichte noch verschärft. Diese Zurückweisung täte dir weh, kränkte und verletzte dich. Es braucht Mut, dieses Risiko einzugehen. Oft braucht es auch Überwindung. Von ihr verdient dieser Mut, egal ob ihre Reaktion positiv oder negativ ausfällt, Respekt und Feingefühl dir gegenüber. Wenn sie allerdings emotional selbst sehr beteiligt ist, wirst du das von ihr vielleicht nicht im wünschenswerten Umfang bekommen. Dann liegt es wahrscheinlich nicht daran, dass sie dich verletzen möchte, sondern, dass sie zu sehr mit ihrern eigenen Gefühlen beschäftigt ist, um dich klar und vollständig wahrzunehmen. Versuch, ihr das nicht übel zu nehmen.

Schildere ihr deine Gefühle, wenn möglich so zwiespältig und widersprüchlich, wie sie sind. Gefühle müssen nicht rein, klar und widerspruchsfrei sein, damit sie als wahr und tief gelten dürfen. Je mutiger und offener du bei deiner Schilderung bist, desto klarer wird ihre Rückmeldung sein und desto ruhiger kannst du später damit umgehen.

Gruß
Suppenkelle

egal ( gelöscht )
Beiträge:

13.07.2005 16:58
#5 RE: Danke erstmal Thread geschlossen

typisch mann. wie soll jemand seine gefühle zeigen, wenn er sie nicht kennt und grundsätzlich einen widerstand verspürt, auf den anderen zuzugehen? wäre es nicht angemessener, sich erst einmal darüber klarzuwerden, ob er überhaupt einen kontakt zu ihr wünscht oder lieber doch nicht? die männersolidarische Einlage ist durchaus verständlich, aber es könnte in gewisser weise auch ganz hilfreich sein, sich über sich selbst klarzuwerden, bevor man sich der Umwelt gegenüber äußert oder schritte auf einen anderen menschen zu unternimmt, an dem einen - irgendwie und ganz diffus - etwas liegen könnte, weil er oder sie gerade mal so reizend und faszinierend ist. die anderen frauengeschichten weisen darüber hinaus auf ein grundproblem hin, das ist offensichtlich und unabhängig von der avisierten person.

die posts sind sehr diffus formuliert und es wird nicht im mindesten klar, wohin der zug denn eigentlich fahren soll. wahrscheinlich nach nirgendwohin, man lässt es halt so laufen und wundert sich dann, wenn der andere während der fahrt laut zeternd aussteigt. egal.

Fritz ( gelöscht )
Beiträge:

13.07.2005 21:03
#6 RE: Danke erstmal Thread geschlossen

Noch etwas zu den anderen Frauen.

Das auffälligste daran ist, ohje, ich mache mir Feinde, dass sie allesamt entweder schwarz, rot osder gemischt gefärbte Haare hatten.
Das wäre mir nie relevant erschienen, hätte nicht eine Freundin, ehemals ebenfalls knallrot gefärbt mir gesagt, sie woll nichtmehr färben, denn dies würde eine Aussage treffen.
Mir sagt das zwar nichts aus, doch ich finde es erstaunlich, denn so viele gefärbte Frauen gibt es nicht, dass ich zu 100% daran gerate.(oder sie an mich, jenachdem)

Fritz ( gelöscht )
Beiträge:

13.07.2005 20:57
#7 RE: Danke erstmal Thread geschlossen

Danke an alle erstmal,

hmmm. irgendwie haben hier allesamt etwas wahres gesagt.

Aber:
1. sind meine Gefühle klar, denn wir haben uns sehr sehr gut verstanden, so als ob wir uns ewig kennen. Wir haben am Anfang viel diskutiert und uns auseinandergesetzt. Sowas habe ich bisher nie erlebt.
Wenn, ja wenn es nicht in irgendeiner Art anmassend wäre von etwas, was über Verliebtheit hinausgehen würde, so würde ich dies als das bezeichnen.

2. ist diese Unsicherheit meinerseits enorm, ENORM aus Minderwertigkeitskompelxen meinerseits zu begründen. Ich fasse es im Moment in dem es geschieht einfach nicht, wie eine Frau mich interessant ja evtl. sogar begehrenswert empfinden KANN. Andererseits ist es auch das hin und her ihrerseits.

3. Geht es mir im Bezug auf die anderen Frauengeschichten eben oftmals zu schnell und würde ich mich als begehrenswert empfinden, so könnte ich damit gut leben und darauf eingehen. Ich arbeite fieberhaft daran, doch bis jetzt ist es so, dass ich aus diesem Minderwertsgefühl heraus meine, immer etwas ernsthaftes, nein, besser, es kommt nur etwas ernsthaftes in Frage von vornherein. Das ist sehr schade, jedoch schon deutlich besser geworden.

4. Habe ich tatsächlich keine Ahnung gehabt an diesen Tagen, wohin der Zug gehen soll. Leider habe ich erst im Nachhinein ernsthaft darüber nachgedacht.

Hmmm. allem in allem ist die Situation äusserst schwer für mich.
Glaubt mir das und ich finde es unfair, die Gründe zu pauschalieren, dass ich damit eben nicht klarkomme, zumal es daran liegt, dass ich sie heute überhaupt wahrgenommen habe, denn damals war ich völlig konfus. Das ist in gewissem Masse ebenfalls besser geworden.

Die Frage bleibt, bin ich zu romantisch, mir jetzt zu erlauben sie anzurufen um ihr mein Gefühlchaos zu offenbaren, vor allem, da sie mehrmals meinte, ich soll sie in Ruhe lassen.?

Gruss

Aldonza ( gelöscht )
Beiträge:

13.07.2005 08:37
#8 RE: Danke erstmal Thread geschlossen

Hast Du den Eindruck, Du weisst, was Du willst? So ganz tief in Dir drin? Vielleicht solltest Du das im ersten Schritt herausfinden, bevor Du Dich - ob nun mit oder ohne wehende Fahnen - einer Frau zu Füßen wirfst oder sie im Sturm eroberst oder wie auch immer.

Das Problem sind nicht die Frauen, es ist auch nicht diese Frau, es geht auch nicht um das Ritual der Eroberung bzw. Rückeroberung und was Du wann zu ihr sagen sollst - das Problem ist Deine unklare Bedürfnislage. Wenn Du einen Widerstand spürst, egal, in welchem Kontext, dann lass´ die Finger davon. Ganz einfache Regel. Aber ich kann Dir auch nicht sagen, was Du statt dessen tun sollst. Finde es heraus. Bzw. Dich.

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Danke an alle
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Britta
2 21.04.2001 10:43
von (Gast) • Zugriffe: 206
Danke an Maja, Glöckchen und Ben
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Noreen
1 27.06.2001 09:06
von (Gast) • Zugriffe: 148
Danke Maya!
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Minos
0 25.05.2001 18:52
von (Gast) • Zugriffe: 131
Ich krieg keinen ab-Danke für euren tollen Antworten
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Heulsuse
0 18.01.2001 18:48
von (Gast) • Zugriffe: 209
Danke für euren tollen Antworten ( Ich krieg keinen ab)
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Heulsuse
1 18.01.2001 22:54
von (Gast) • Zugriffe: 206
An Suppenkelle - danke für deine Mühe!
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Benny
2 19.08.2001 22:29
von (Gast) • Zugriffe: 206
Danke
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Alice
0 23.11.2001 17:14
von (Gast) • Zugriffe: 198
Ehm DANKE
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Markus
0 17.09.2001 00:31
von (Gast) • Zugriffe: 203
Danke und noch ein paar Fragen!
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von am traurigsten
3 21.11.2000 00:03
von (Gast) • Zugriffe: 194
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen