Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo psychotanten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 214 mal aufgerufen
 Archiv Psychotanten
Sebastian ( gelöscht )
Beiträge:

08.06.2003 02:24
RE: Brauche Hilfe Schnell! Thread geschlossen

Hallo erstmal,
ich heiss Sebastian und habe seit Ich denken (noch nich allzu lang mit 21) kann so meine Probleme mit Frauen.
Im Freundeskreis und bei Verwandten stosse Ich nich wirklich auf Verständniss, da mir wirklich alles gegeben ist und jeder eher denkt,daß grade jemand wie ich kein Problem in diesem Bereich haben sollte wenn man mich "kennt" (was auch seine wahren Kern hat).
Angefangen hat es wohl sehr früh: Meine Eltern sind geschieden (vor meiner Zeit) und Ich bin bei meiner Mutter aufgewachsen, die mich in früher Kindheit sehr verwöhnt und geliebt hat und spaeter zusehends förderte und forderte (Geige, Rethorik, Bildung). Dies führte dazu daß Ich schnell(ca mit 6 gings los), auch durch verständlicherweise auftretende hänseleien, meine Männlichkeit zu definieren suchte. Mein Vater ist immer für mich dagewesen, aber eher passiv, kurz, bündig und bestimmt (wahrscheinlich ist er selbst nie richtig zufrieden). Also fing es zuerst mit Vorbildern aus Filmen und Comics an und wurde, als ich den reiz zu schockieren enteckte, auch zusehends brutaler. Bei einigen Kinderbildern rieten Lehrer und Pädagogen schon früh zu Hilfe, was aber verworfen wurde da "der Junge ja so wach ist". Ich träumte und rebellierte ein paar Jahre, wurde dick und war, als die erste unerwiederte Liebe (mit 10) anfing mit der Situation unzufrieden. Ich wollte mein Talent, das am Instrument unbestritten war, auf meinen Körper übertragen. Da ich wie gesagt von Gewalt und Ihrer Macht fasziniert bin und war wuchs in mir der Wunsch Kampfsport zu machen. Meine Mutter verbat es (ein Fehler, den Sie inzwischen bereut), die unerwiederte Liebe ging über 6(!) Jahre und Ich hörte, als ich anfing meine Entscheidungen selbst in die Hand zu nehmen mit Allem "schwulen" auf, nahm ab, fing an zu kiffen, schlug mich und lebte meine Arroganz genüsslich, da meine Beliebtheit schlagartig anstieg (was man nich von schulischen Dingen sagen konnte). Als ich alt genug wurde (17) fing ich endlich mit Kampfsport an. Ich hatte inzwischen auch einige gute Ehrfahrungen mit Mädchen gesammelt, aber nichts richtiges zustandegebracht, weil mich immer nur Mädchen wollten, die nich wirklich meinen Ansprüchen genügten, die andren wollten mich nich.
Vor drei Jahren glaubte ich zum ersten mal eine gefunden zu haben, die "es wert" war. Sie war auch interressiert und wir hatten eine wunderschöne Zeit(drei Monate) . In meiner naivität, verliebt bemerkte ich Ihre Zweifel nicht und Sie verliess mich schlagartig, weil ich zu viel empfand . Sie sagte Ich waere in ein paar jahren Ihr Traummann und eher so der Typ zum heiraten blablabla. Ich glaubte ihr und wollte, wie sie "erstmal eine Freundschaft". Nach einiger Zeit merkte ich, dass ich trotz gutem Verhältniss zu Ihr, wieder von meinen Gefühlen getrieben in den gleichen Schmerz zu schlittern drohte, wie in den 6 Jahren zuvor. Sie konnte und wollte mir keine sexuelle Bestätigung mehr geben (vielleicht weil sie älter ist), was mich härter trainiern liess. Der Erfolg bei Frauen blieb nich aus und vielleicht aus Rache hatte ich unter andrem eine fantastische Zeit mit einer Ihrer besten Freundinnen (Sie weiss es bis heute nich). Ihre Freundin war nochmal älter (28, inzwischen schon mit Kind versehen) und sie war eigentlich die einzige, die es bis heute schaffte mich glücklich zu machen. Es konnte durch Altersunterschied und das Beschränkte aufs Bett langfristig nichts werden und wir trennten uns im Guten nach einem halben jahr. Satt und zufrieden wollte ich eine Zeitlang Ruhe und fing erst wieder nach einer Pause "mit Frauen" an. Die ersten Versuche einer richtigen Beziehung (schliesslich hatte ich immer noch keine Richtige) waren befriedigender für die Frauen als für mich und konnten so auch nix werden. Es hagelte Bestätigung, aber glücklich machte mich das nich, weil ich Liebe wollte (endlich Beidseitig und harmonisch) Schliesslich traf ich die, für mich Augenscheinlich, perfekte Partnerin, sie schien interressiert und wir trafen uns mehrfach ohne das wirklich etwas passierte. Da sie kaum etwas erzählte und sehr schüchtern war, nahm Ich an, sie hinge noch an Ihrem Ex (aus Frankreich, zwei Jahre zurück) und wir bräuchten unsere Zeit. Andererseits hatte ich wie gesagt mit meinerseitigem erobern gar keine Erfahrung und wenn, dann nur negative. Wie das Schicksal so spielt habe ich kurz bevor es hätte was werden können durch Zufall eine neue tolle junge Dame kennengelernt. Es funkte beiderseits und mein Stolz sagte mir "zugreifen". Alles war prima, doch die nich richtig beendete Sache zu Ihrer konkurentin und die Tatsache das sie mehr zu empfinden schien als ich machte mich immer nervöser. Als der zweite Punkt Thema wurde und sie unbedingt Antworten wollte, sah ich es als richtig Schluss zu machen. Erst danach bemerkte ich, dass ich das was ich so lange wollte aus missverstandenem perfektionissmus abgesägt hatte und wollte sie zurück. Sie, aus verletzdem Stolz, hatte eine (!) Woche nach mir eine Neuen und sah meinen Standpunkt nicht ein, was meine Angst vor Unaufrichtigkeit, Mutlosigkeit und Unsicherheit von Frauen ins Bodenlose trieb. Auch die vermeintlich Perfekte ist nun natürlich gekränkt, lässt mich (immer-)noch nicht an sich ran, obwohl man das auch anders sehen könnte (ich nicht), da sie immer noch interessiert scheint.
Mein Problem ist einfach das Gefühl keiner Frau wirklich vertauen zu koennen und immer nur für das was sie grade brauchen benutzt zu werden und das macht diese innere Einsamkeit immer unerträglicher.
Ich bin sehr gutaussehend, hab was im Kopf, bin ehrlich, treu, stark, gut im Bett, finanziell sicher und liebevoll und nichts davon bringt mir etwas. Es verschlimmert nur noch Alles.
Ich fühle mich so Ohnmächtig.
In der letzten Woche wäre ich in ein paar Situationen fast losgezogen um Einmal allen Schmerz auf, ich sage mal dumme, destruktive Weise rauszulassen. Meine Lust auf Gewalt durch diesen tiefen Hass auf Ignorranz, Verantwortungslosigkeit und Egoismus der Frauenwelt und die Ausweglosigkeit machen mir grosse Angst. Ich brauch so schnell wie möglich Hilfe. Eine Therapie oder so was will ich machen, aber es dauert jetzt konkret einfach zu lange. Bitte Antwortet schnell

Ichnochma ( gelöscht )
Beiträge:

08.06.2003 22:41
#2 RE: Brauche Hilfe Schnell! Thread geschlossen

Danke,
das ging echt schnell und hat mir ersmal etwas geholfen.

Fee ( gelöscht )
Beiträge:

08.06.2003 19:37
#3 RE: Brauche Hilfe Schnell! Thread geschlossen

Lieber Sebastian,

du scheinst der absolute Perfektionist zu sein, stellst hohe Erwartungen an dich selbst und vor allem an deine Partnerinnen.
Aber das Leben ist nun mal nicht perfekt, es gibt keine 100%, keine absolute Sicherheit in einer Beziehung, keinen Himmel auf Erden. Und das macht dir Angst, der Hintergrund der Angst ist die Aggression.
Du setzt dich unter Perfektionsdruck, so lange bis du nicht mehr kannst und der Druck und die Angst sich über Aggression und Gewalt eine Bahn suchen.

Sei weniger perfekt, gib dem kleinen trotzigen, unsicheren, unperfekten Jungen in dir seinen Raum. Kampfsport, Laufen, Rumtoben, Rumblödeln, ins Kissen schreien sind da ein gutes Ventil. Lass es irgendwie raus, nur hock nicht in der Ecke rum und brüte vor dich hin.
Langfristig gesehen ist sicherlich eine Verhaltenstherapie eine gute Sache für dich, damit dir ein Ausgleich zwischen den beiden Polen des kleinen trotzigen, aggressiven Jungens und des großen, perfekten jungen Mannes gelingt.

Also, geh raus, spiel mit dem Kind im Manne, fahr Rad, laufe, spiele, singe, lache, verwandle deine Aggression in positive Vitalität und freu dich des Lebens.

Alles Gute
Fee

G. ( gelöscht )
Beiträge:

08.06.2003 18:14
#4 RE: Brauche Hilfe Schnell! Thread geschlossen

Ich bin sehr gutaussehend, hab was im Kopf, bin ehrlich, treu, stark, gut im Bett, finanziell sicher und liebevoll und nichts davon bringt mir etwas. Es verschlimmert nur noch Alles.


Ich weiß nicht warum, aber wenn ich so etwas lese, dann stehe ich immer mit offenem Mund da und kann nicht glauben, dass es Wesen gibt, die sowas tatsächlich über sich selbst in ein Forum schreiben. Ist vermutlich aber so ein Testosterondingens...*gg*


G.

PS: Was dein Problem betrifft, so habe ich da jetzt nirgends gesehen, dass die Frauen irgendetwas "falsch" gemacht hätten, was zu deiner Einstellung geführt haben könnte. Da du eine Therapie thematisierst, siehst du das wohl auch so. Was kann man dir dann raten? Melde dich bei einem Therapeuten und erzähle ihm von deiner latenten Aggression, vielleicht kommst du dann schneller in eine Therapie. Ansonsten haben die ja teilweise wirklich enorme Wartezeiten...und zur Überbrückung halt ein paar Runden Sandsack verkloppen....

sta ( gelöscht )
Beiträge:

08.06.2003 16:42
#5 RE: Brauche Hilfe Schnell! Thread geschlossen

... fällt mir nur so im weitesten Sinne ein, wenn ich Deinen Artikel lese ;-).

sta

ganzegal ( gelöscht )
Beiträge:

08.06.2003 09:15
#6 RE: Brauche Hilfe Schnell! Thread geschlossen

>Mein Problem ist einfach das Gefühl keiner Frau wirklich vertauen zu koennen und immer nur für das was sie grade brauchen benutzt zu werden und das macht diese innere Einsamkeit immer unerträglicher.

Partner benutzen sich immer gegenseitig, jeder für seine Zwecke, die er braucht.
Klar wirst du benutzt, genauso wie du eine Frau benutzt - Das gehört zur Partnerschaft. Es beruht auf Gegenseitigkeit. Es liegt an dir und deiner Bereitschaft wieviel du geben und nehmen willst. So ist nun mal das Leben und die Liebe.

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
ich brauche hilfe....
Erstellt im Forum Psychotanten - Eingang zum Forum von Tommy
1 15.01.2012 21:14
von (Gast) • Zugriffe: 241
Ich brauche hilfe!
Erstellt im Forum Psychotanten - Eingang zum Forum von Chris1990
3 11.04.2011 21:12
von • Zugriffe: 376
Männer ich brauche Hilfe!
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Kim
12 09.11.2001 22:08
von (Gast) • Zugriffe: 153
ich brauche hilfe weis nicht ob ich hir richtig bin oder nicht !
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Jürgen
1 11.05.2005 18:24
von (Gast) • Zugriffe: 173
Ich brauche Hilfe - ich krieg keinen Orgasmus!!!
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Leonie
3 07.01.2002 19:17
von (Gast) • Zugriffe: 195
ich brauche Hilfe
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Darkraver
1 01.07.2004 17:23
von (Gast) • Zugriffe: 199
Brauche Hilfe bin neu hier
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Christoph
0 25.02.2002 12:32
von (Gast) • Zugriffe: 228
Re: Brauche Hilfe Schnell!
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Jonathan Frakes
0 15.06.2003 01:57
von (Gast) • Zugriffe: 319
Brauch dringend hilfe! Habe ein Orgasmusproblem!
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Thomas
6 22.10.2001 06:49
von (Gast) • Zugriffe: 232
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen