Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo psychotanten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 435 mal aufgerufen
 Archiv Psychotanten
HaPe ( gelöscht )
Beiträge:

13.10.2003 10:29
RE: Neue Kollegin Thread geschlossen

Ich möchte von einer neuen Kollegin in meiner Firma berichten, ich muss meine Gedanken hier irgendwie loswerden.

Vor etwa 8 Monaten haben wir von unserer US-Muttergesellschaft eine Kollegin hinzubekommen, die ihre speziellen Kenntnisse im Bereich Marketing usw. für den US-Markt hier bei uns in Deutschland einbringen soll. Ich war schon sehr gespannt, zum einen freute ich mich auf die neue Kollegin und die Zusammenarbeit, aber ihr Porträt lies auf eine wohlgenährte, gutaussehende Dame schließen...es war jedoch eben nur ihr Gesicht zu sehen, welches aber kräftige Pausbäckchen und ein Doppelkinn mit Hang zum dritten Kinn aufwies !

Als ich sie dann in natura das erste Mal sah, war ich sprachlos...sie ist ca. 1,70m groß und wiegt (oder besser:wog!) klar über 2 Zentner. Aber: Sie hatte keine verhüllenden Säcke an oder so, nein eine knallenge Jeans in einer Größe, die es bei uns wohl nicht zu kaufen gibt, und eine knappe Bluse darüber, die an manchen Stellen schon dramatisch spannte !

Jedenfalls mussten an ihrem Bürostuhl die Armlehnen entfernt werden, damit ihr kolossaler Hintern drauf passte -ich war hingerissen - und ihr war das auch nicht peinlich, oder so.

Warum ich "wog" geschrieben habe oben ? Nun, ich muss wohl dazu sagen, daß meine neue Kollegin inzwischen (nach den 8 Monaten) mindestens 20 Kilo zugenommen hat. Sie isst aber auch wirklich unheimliche Mengen. Auf jeden Fall Fast Food (wegen der Heimat usw.) aber auch Kuchen, Süßes generell in rauen Mengen. Ihre Jeans von damals passte ihr nur 3 Monate noch, mittlerweile hat sie sich neue Sachen aus den Staaten schicken lassen, weil sie hier nichts findet.

Ich muss jedoch hinzufügen, daß ich aus Gründen der Diskretion und da ich die Kollegin sehr schätze sie weder namentlich (wenn ein Name, dann eine Art Alias) nennen werde, noch werde ich unsere Stadt oder unsere Firma nennen. Nur soviel - wir sind im Süden Deutschlands angesiedelt.

Tja, wenn wir gerade dabei sind : Vergangene Woche war ich mit besagter Kollegin auf einer Fachtagung und am Nachmittag haben wir dort ein Cafe besucht..es war der Hammer ! Mir war ja schon bekannt, daß sie einen guten Appetit besitzt, aber was die da alles verputzt hat - unbeschreiblich.

Sie lobte die Konditorarbeit hier in Deutschland, alles sei so mit Liebe gemacht, so frisch und so lecker usw. und hat da in doch recht kurzer Zeit 3 (!) Stück unterschiedlicher Torten, eine Schneckennudel Nuss, eine mit Schoko und am Ende noch ein Sahneecclair verspeist. Und dies obwohl wir bei der Tagung zum Mittagstisch waren und im Hotel gut gefrühstückt hatten. Wenn ihr ihren Bauch sehen könntet oder ihren Hintern, wüsstet ihr natürlich wo sie das alles hinfuttert

Jedenfalls findet sie es sehr nett und angenehm, daß ich ihr ihren Appetit nicht verleide oder negativ kommentiere - sie hatte hier in Europa schon recht negative Erlebnisse diesbezüglich, besonders jedoch von weiblichen Kolleginnen.

Ich mag ihre offene und unkomplizierte Art, auch der Reiz für mein Auge, wenn sie hemmungslos zulangt ist so wunderbar für mich - das muss sie irgendwie gespürt haben (ich warte heimlich auf den Moment, wenn sie mich fragt, ob es mich stört wenn sie ihren Hosen-bzw. Rockknopf öffnet...).

Meine Kollegin hat mir erzählt, daß sie in ihrer Firma (unserer Muttergesellschaft) in den USA absolut nicht die Dickste ist. Es gäbe dort eine Vielzahl die wesentlich schwerer sind als sie - sie nimmt sich also eh nicht als dick wahr, der "Deutschland-Faktor" unterstreicht eben ihre Fülle etwas.

Müssen alle Frauen denn so verhungerte Haken sein ? Wenn ich sie an ihrem Schreibtisch sitzen sehe, wie ihr Hintern links und rechts über den Bürostuhl hängt (sie bekommt ab Oktober einen mit größerer Sitzfläche!) bin ich einfach hin und weg. Ich bin nicht der einzige männliche Mitarbeiter dem dies so geht - aber viele weibliche machen sich über das "Walross", "Nilpferd","die Fettqualle" lustig...warum sind Frauen da oftmals solche "Schweine"?

Könnt ihr mir das beantworten ?

Gruss

Hans-Peter

beryl ( gelöscht )
Beiträge:

16.10.2003 19:44
#2 RE: Neue Kollegin Thread geschlossen

Weil sie keine feeder sind? *fg*

Mad Max ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2003 11:26
#3 RE: Neue Kollegin Thread geschlossen

Es gibt einen Bereich, den man "normal" nennt. Wenn jemand frisst ohne hungrig zu sein und dabei immer fetter wird, mag dich das aufgeilen, aber es ist schlichtweg dekadent und verantwortungslos. Denn diese fresssüchtigen Menschen werden irgendwann einmal Pflegefälle bzw. schwer krank. Das dürfte auch dir hinlänglich bekannt sein. Fettsucht führt immer ins Krankenhaus.
Also sind das meines Erachtens keine bewundernswerte Menschen sondern arme Kreaturen, für die die Allgemeinheit dann wieder Kuren und Medikamente bezahlen darf. Übrigens auch die von dir angesprochenen Hungerhaken, die sich erst unter einem Gewicht von 40 kg nicht mehr fett fühlen. Das sind alles gestörte Persönlichkeiten, die nicht wissen, wann man aufhören muss.
Sorry, wenn ich deine Lobeshymnen nicht gutheißen kann, aber das ist einfach krank. Und du hast übrigens auch ein Problem....

Gruß
MM

G. ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2003 19:33
#4 RE: Neue Kollegin Thread geschlossen

Feederfantasien nichts halte, verrückter Max, finde ich es schon ziemlich vermessen, hier über "all die Fresssüchtigen" herzuziehen. Ich kenne einige äußerst korpulente und äußerst gesunde Menschen, und ja, auch mit gutem Appetit, die dem Staat und seinem Pflegesystem wesentlich weniger auf der Tasche liegen, als so manches unterernährte Männchen, und die sogar aufgrund ihrer beruflichen Situation (Selbstständigkeit) besonders viel an eben diese Versicherungs-und Versorgungseinrichtungen zahlen ohne das je selbst in Anspruch zu nehmen. Schon allein deshalb, weil sie einfach zu viel zu tun haben, als dass sie dauernd beim Arzt hängen könnten.


G., etwas geladen

Mad Max ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2003 20:38
#5 RE: Neue Kollegin Thread geschlossen

Du darfst ruhig geladen sein, lieber G. Mir ist schon klar, dass solche Meinungen bei manchen nicht gern gehört werden. Es ist auch klar, dass es durchaus gesunde und wohlgenährte Menschen gibt. Von denen rede ich aber nicht, sondern von den vielen, die sich nicht im Griff haben. Sag jetzt bloß nicht, dass das die Ausnahmen sind. Dann schau dich bitte mal um auf der Straße, im Schwimmbad oder sonstwo. Fakt ist, dass die Menschen in Europa und insbesondere in Amerika drastisch fetter werden. Und noch schlimmer, schon die Kinder werden immer fetter. Und dann die Sprüche: "das ist genetisch bedingt". Klar, wenn man in sich hineinstopft, was man haben kann, ist das die richtige Strategie des Körpers, nämlich für schlechte Zeiten vorzusorgen. Nur, es gibt keine schlechten Zeiten mehr! Das Angebot an Nahrung ist so groß wie nie, und das meiste ist ehrnährungsphysiologisch eher Schrott.
Also, ich finde, dass man ab und zu sein Verhalten hinterfragen sollte und dann auch mal Konsequenzen ziehen muss, auch wenn die Verlockung groß ist. Wenn man bedenkt, dass mehr Menschen an Hunger sterben als je zuvor, bekomme ich das große Ko..., wenn ich sowas wie oben lese, dass jemand stolz auf seine Fettleibigkeit ist.

Gruß
MM

Herr Moritz ( gelöscht )
Beiträge:

16.10.2003 17:46
#6 RE: Neue Kollegin Thread geschlossen

mit Herrn Max mal einer Meinung zu sein.

Aber Ihre Beleidigung und evtl. Aufforderung zu strafbaren Handlungen war trotzdem nicht in Ordnung.

Herr Moritz.

Mad Max ( gelöscht )
Beiträge:

16.10.2003 19:08
#7 RE: Neue Kollegin Thread geschlossen

>mit Herrn Max mal einer Meinung zu sein.
>Aber Ihre Beleidigung und evtl. Aufforderung zu strafbaren Handlungen war trotzdem nicht in Ordnung.
>Herr Moritz.

Den Herr Moritz nicht ganz verstehe. Aufforderung zu strafbaren Handlungen?
Und manchmal muss man seine Meinung auch mal schonungslos sagen, auf die Gefahr hin, andere vor den Kopf zu stossen. Mancher kommt sonst nicht zur Einsicht.

Herr Max

Herr Moritz ( gelöscht )
Beiträge:

17.10.2003 08:35
#8 RE: Neue Kollegin Thread geschlossen

>>mit Herrn Max mal einer Meinung zu sein.
>>Aber Ihre Beleidigung und evtl. Aufforderung zu strafbaren Handlungen war trotzdem nicht in Ordnung.
>>Herr Moritz.
>Den Herr Moritz nicht ganz verstehe. Aufforderung zu strafbaren Handlungen?
>Und manchmal muss man seine Meinung auch mal schonungslos sagen, auf die Gefahr hin, andere vor den Kopf zu stossen. Mancher kommt sonst nicht zur Einsicht.
>Herr Max

Zitat Max:

"Schick ihm ...nen Wurm, dem Wurm."

Mad Max ( gelöscht )
Beiträge:

17.10.2003 20:20
#9 RE: Neue Kollegin Thread geschlossen

>Zitat Max:
>"Schick ihm ...nen Wurm, dem Wurm."


Verwechslung!!!! Ich bin der MAD Max! Beleidigen ist nicht meine Art.

Herr Moritz ( gelöscht )
Beiträge:

18.10.2003 15:47
#10 RE: Neue Kollegin Thread geschlossen

>>Zitat Max:
>>"Schick ihm ...nen Wurm, dem Wurm."
>
>Verwechslung!!!! Ich bin der MAD Max! Beleidigen ist nicht meine Art.

Meine Entschuldigung für die Anschuldigung !

Herr Moritz

Mattes ( gelöscht )
Beiträge:

13.10.2003 18:21
#11 RE: Neue Kollegin Thread geschlossen

Hallo HaPe,

wie sagt man ?
"Neid ist die höchste Form der Anerkennung.."

Die Kolleginnen von dir sind neidisch - undlästern über einen Schwachpunkt - jedenfalls glauben sie, dass es ihr Schwachpunkt ist.

Ich finde deine Meinung toll - du verehrst sie, schwimmst damit mit deiner Meinung gegen den strom, was dir wohl egal ist (wie offenstehst DU hinter dieser Meinung, wenn ihr im Kollegenkreis steht?).

Ich mag auch Frauen, mit was dran, aber..
dein Begriff "Hungerhaken" ist genauso Lästerei wie die Kolleginnen lästern !

Also, soll jeder nach seienr Fasson glücklich werden, und wer sich an Pfunden nicht stört, der findet gerade unter den Frauen mit etwas mehr ganz tole, lebenslustige und lebensbejahende Menschen !

`ne schöne Jrooss,
Mattes

gast ( gelöscht )
Beiträge:

13.10.2003 15:10
#12 RE: Neue Kollegin Thread geschlossen

Das ist doch viel eher die Unfähigkeit, sich gesund zu ernähren. Oder der Wille deiner Kollegin sich an so spießige Regeln nicht zu halten. Wo steht denn geschrieben, daß eine Frau 906090 haben muß?

Und die Eigenart die Menschen nach ihrem Äußerne zu beurteilen ist in unserem Kulturkreis sehr weit verbreitet.

Guck doch weg, wenn sie dich abstößt, oder denk dran, daß in vielen afrikanischen Ländern wo Hunger herrscht, Dicke bewundert werden.









>Ich möchte von einer neuen Kollegin in meiner Firma berichten, ich muss meine Gedanken hier irgendwie loswerden.
>Vor etwa 8 Monaten haben wir von unserer US-Muttergesellschaft eine Kollegin hinzubekommen, die ihre speziellen Kenntnisse im Bereich Marketing usw. für den US-Markt hier bei uns in Deutschland einbringen soll. Ich war schon sehr gespannt, zum einen freute ich mich auf die neue Kollegin und die Zusammenarbeit, aber ihr Porträt lies auf eine wohlgenährte, gutaussehende Dame schließen...es war jedoch eben nur ihr Gesicht zu sehen, welches aber kräftige Pausbäckchen und ein Doppelkinn mit Hang zum dritten Kinn aufwies !
>Als ich sie dann in natura das erste Mal sah, war ich sprachlos...sie ist ca. 1,70m groß und wiegt (oder besser:wog!) klar über 2 Zentner. Aber: Sie hatte keine verhüllenden Säcke an oder so, nein eine knallenge Jeans in einer Größe, die es bei uns wohl nicht zu kaufen gibt, und eine knappe Bluse darüber, die an manchen Stellen schon dramatisch spannte !
>Jedenfalls mussten an ihrem Bürostuhl die Armlehnen entfernt werden, damit ihr kolossaler Hintern drauf passte -ich war hingerissen - und ihr war das auch nicht peinlich, oder so.
>Warum ich "wog" geschrieben habe oben ? Nun, ich muss wohl dazu sagen, daß meine neue Kollegin inzwischen (nach den 8 Monaten) mindestens 20 Kilo zugenommen hat. Sie isst aber auch wirklich unheimliche Mengen. Auf jeden Fall Fast Food (wegen der Heimat usw.) aber auch Kuchen, Süßes generell in rauen Mengen. Ihre Jeans von damals passte ihr nur 3 Monate noch, mittlerweile hat sie sich neue Sachen aus den Staaten schicken lassen, weil sie hier nichts findet.
>Ich muss jedoch hinzufügen, daß ich aus Gründen der Diskretion und da ich die Kollegin sehr schätze sie weder namentlich (wenn ein Name, dann eine Art Alias) nennen werde, noch werde ich unsere Stadt oder unsere Firma nennen. Nur soviel - wir sind im Süden Deutschlands angesiedelt.
>Tja, wenn wir gerade dabei sind : Vergangene Woche war ich mit besagter Kollegin auf einer Fachtagung und am Nachmittag haben wir dort ein Cafe besucht..es war der Hammer ! Mir war ja schon bekannt, daß sie einen guten Appetit besitzt, aber was die da alles verputzt hat - unbeschreiblich.
>Sie lobte die Konditorarbeit hier in Deutschland, alles sei so mit Liebe gemacht, so frisch und so lecker usw. und hat da in doch recht kurzer Zeit 3 (!) Stück unterschiedlicher Torten, eine Schneckennudel Nuss, eine mit Schoko und am Ende noch ein Sahneecclair verspeist. Und dies obwohl wir bei der Tagung zum Mittagstisch waren und im Hotel gut gefrühstückt hatten. Wenn ihr ihren Bauch sehen könntet oder ihren Hintern, wüsstet ihr natürlich wo sie das alles hinfuttert
>Jedenfalls findet sie es sehr nett und angenehm, daß ich ihr ihren Appetit nicht verleide oder negativ kommentiere - sie hatte hier in Europa schon recht negative Erlebnisse diesbezüglich, besonders jedoch von weiblichen Kolleginnen.
>Ich mag ihre offene und unkomplizierte Art, auch der Reiz für mein Auge, wenn sie hemmungslos zulangt ist so wunderbar für mich - das muss sie irgendwie gespürt haben (ich warte heimlich auf den Moment, wenn sie mich fragt, ob es mich stört wenn sie ihren Hosen-bzw. Rockknopf öffnet...).
>Meine Kollegin hat mir erzählt, daß sie in ihrer Firma (unserer Muttergesellschaft) in den USA absolut nicht die Dickste ist. Es gäbe dort eine Vielzahl die wesentlich schwerer sind als sie - sie nimmt sich also eh nicht als dick wahr, der "Deutschland-Faktor" unterstreicht eben ihre Fülle etwas.
>Müssen alle Frauen denn so verhungerte Haken sein ? Wenn ich sie an ihrem Schreibtisch sitzen sehe, wie ihr Hintern links und rechts über den Bürostuhl hängt (sie bekommt ab Oktober einen mit größerer Sitzfläche!) bin ich einfach hin und weg. Ich bin nicht der einzige männliche Mitarbeiter dem dies so geht - aber viele weibliche machen sich über das "Walross", "Nilpferd","die Fettqualle" lustig...warum sind Frauen da oftmals solche "Schweine"?
>Könnt ihr mir das beantworten ?
>Gruss
>Hans-Peter

Maja ( gelöscht )
Beiträge:

13.10.2003 14:21
#13 RE: Neue Kollegin Thread geschlossen

Hallo Hans-Peter oder Marie, oder Lea!

Was soll das? Nichts zu tun heute?
Solche Spässe müssen nun wirklich nicht sein!

Gruß,
Maja

marie1976 ( gelöscht )
Beiträge:

13.10.2003 13:45
#14 RE: Neue Kollegin Thread geschlossen

Du fragst ernsthaft warum,HaPe ??? :

>>>aber viele weibliche machen sich über das "Walross", "Nilpferd","die Fettqualle" lustig...warum sind Frauen da oftmals solche "Schweine"?

Lea ( gelöscht )
Beiträge:

13.10.2003 13:36
#15 RE: Neue Kollegin Thread geschlossen

Hallo, lieber Hans-Peter,
ich habe auch in meiner längeren Bürozeit einige Kolleginen gehabt, die ein paar Pfunde zuviel hatten. Ich muss ehrlich sagen, dass ich mit diesen Kolleginnen sehr gut zurecht gekommen bin. Sie hatten viel seltener schlechte Laune als meine dünnen Kolleginnen (bin selbst sehr dünn aber von Natur aus ein sehr fröhlicher und selten schlecht gelaunter Mensch). Sie waren irgendwie ausgeglichener, ruhiger und prima Kolleginnen. Meine Auszubildende hat auch ein bischen Übergewicht, trotzdem ein bidhübsches Mädchen mit einem Gesicht und einer Ausstrahlung wie ein Engel.
Man sollte als schlanker Mensch aktzeptieren, dass man nicht allein auf dieser Welt ist. Ich habe lieber tausende von Übergewichtigen um mich herum als diätierende Magersüchtige die dauernd schlechte Laune haben.
Jeder sollte nach seiner Fasson glücklich sein dürfen. Heutzutage ist es mir auch vollkommen egal was die Leute über mich denken. Vor ein paar Jahren habe ich auch immer sehr drauf geachtet, dass ich mit der Mode und allem drum und dran gehe, bis ich erkannt habe, dass ich so nicht glücklich war. Jetzt habe ich meinen eigenen Stil gefunden und bin so viel, viel glücklicher. Man sollte sich einfach über Äußerlichkeiten nicht das Maul zerreissen. Es hat alles schon seine Gründe wieso man so ist, wie man ist!

Lea

Katharina ( gelöscht )
Beiträge:

13.10.2003 13:14
#16 RE: Neue Kollegin Thread geschlossen

Hallo Hans-Peter (ein schöner Nick ;-)

ich finde Menschen die mit Lust und Genuß essen auch ganz toll.

Ich esse auch gerne und gut und esse solange bis ich satt bin und nicht solange was da ist ;-). Und ich bin nicht fett (Kleidergröße 36). Nach Maßstäben manch Anderen bin ich vielleicht schon fast zu üpig ;-) Ansichtsache also.

Aber: wenn man so viel isst, dass man immer fetter wird, dann isst man mehr als der Körper es braucht. Das führt zwangsläufig zu gesundheitlichen Problemen, egal ob die Optik für jemanden reizvoll ist, oder nicht.

Wenn ich mir mit meinen Verhalten gesundheitliche Schäden zufüge, dann kannst du nicht behaupten dass ich ein positiver Mensch bin.
Das ist so ähnlich wie wenn du einen Junkie siehst, der GENUSSVOLL seinen Dope konsumiert. Warum sollte man ihm das verleiden? Er geniesst das doch so!

Jetzt rechne dir aus wie deine Kolegin in ein paar Jahren aussieht, wenn sie mit diesen Tempo zunimmt, wie von dir beschrieben.

Abgesehen davon hört sich dein Posting schon ein wenig nach Fake an.

Alles was übertrieben ist, ist nix - außer Liebe. Davon kann man keine Überdosis bekommen

HaPe ( gelöscht )
Beiträge:

13.10.2003 13:32
#17 RE: Neue Kollegin Thread geschlossen

Sie ist zugegeben schon sehr rund für deutsche Verhältnisse und für deutsche Standard-Büromöbel (ihr Stuhl macht bereits merkwürdige Knarzgeräusche, auf die sie mit extra aufgesetzten Panikgrimassen uns Kollegen zum schmunzeln bringt, sie nimmt das alles mit einem erfrischenden Humor!)und sie isst auch tatsächlich sehr ausgiebige Mengen, aber ich und auch eine vielzahl meiner männlichen Kollegen, sehen sie als Bereicherung für unser Team. Unsere Laune im Büro ist auch viel lockerer geworden, zudem ist sie sehr gut in ihrem Job.
Ich habe schon sehr gute Gespräche mit dieser Kollegin geführt und mir sind da einige Lichter aufgegangen, auch speziell im Umgang mit dickeren Menschen, speziell Frauen.
So berichtete sie, daß sie eben bei weitem nicht die Dickste in ihrer Firma ist, und sie Kolleginnen dort hatte, die tatsächlich eingeschränkt in ihren Bewegungen sind, die z.B. wenn ihnen ein Kugelschreiber runterfällt ihn dort liegen lassen und einen Neuen nehmen, weil sie zu rund sind um sich zu bücken, oder die nur noch Slipper oder ähnliches Schuhwerk tragen, weil sie ihre Füsse zwecks binden nicht mehr erreichen. Auch was das Essen dort und die Portionen angeht, ist für sie hier wohl einfach das Angebot und die Menge zu klein dimensioniert und deshalb isst sie für uns Europäer empörenderweise 3 Stücke Kuchen usw. Ich denke wir legen einen zu harten Maßstab vor in vielen Dingen.

Ich jedenfalls bleibe bei meiner Meinung über sie. Sie ist eine wunderbare Kollegin und hellt nicht nur mir, sondern auch anderen den harten Arbeitstag auf, durch Freude, Gelassenheit und Humor !

HaPe

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Mein neuer Freund...
Erstellt im Forum Psychotanten - Eingang zum Forum von Stella
4 27.09.2010 21:57
von (Gast) • Zugriffe: 587
mid life crisis oder Drang zum Neuen?
Erstellt im Forum Psychotanten - Eingang zum Forum von the shadow
3 14.08.2010 10:15
von (Gast) • Zugriffe: 287
Wünsche zum neuen Jahr
Erstellt im Forum Psychotanten - Eingang zum Forum von Maja
0 30.12.2009 14:10
von • Zugriffe: 366
neuer Freund und schon ein merkwürdiges Gefühl
Erstellt im Forum Psychotanten - Eingang zum Forum von 1999
5 02.12.2008 09:28
von • Zugriffe: 329
neue Freundin und Oralverkehr
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Mark
4 04.12.2003 16:58
von (Gast) • Zugriffe: 1027
(neue) Beziehung - Aidstest?
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Ben
6 18.02.2004 10:35
von (Gast) • Zugriffe: 339
Liebe kaputt in Kollegin verguckt. Was tun?
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Konfusel-Wusel
6 21.11.2003 11:11
von (Gast) • Zugriffe: 272
Neuer Freund? Liebeskummer?
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von ich
4 15.11.2005 17:23
von (Gast) • Zugriffe: 271
Neue Anregungen
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Feromina
7 11.01.2002 15:12
von (Gast) • Zugriffe: 267
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen