Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo psychotanten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 363 mal aufgerufen
 Psychotanten - Eingang zum Forum
Stella ( gelöscht )
Beiträge:

30.08.2010 11:09
RE: Mein neuer Freund... antworten

Hallo ihr Lieben,

Ich bin 19 und habe seit ungefähr 4 Monaten einen neuen Freund.

ich bin kurz davor durch eine sehr schmerzhafte Trennung, nach 2 und halb Jahren Beziehung gegangen... es gab viele Gründe dafür, unter anderem habe ich mich auch für meinen neuen Freund getrennt.

Mein neuer Freund ist 18, ich bin seine erste Freundin.
Er gibt sich wirklich Mühe.. aber er ist einfach total infantil im Kopf. Er scheint sich gar nicht über die Ernsthaftigkeit einer Beziehung bewusst zu sein.
Ich würde ihn so gerne in meine Zukunftsplanung mit einbeziehen, er plant aber höchstens nur bis zum Ende der Woche und sagt er will keine Versprechen geben die er nicht halten kann.

Ich erwarte von ihm kein versprechen, sondern dass er einfach versucht mit mir so glücklich zu sein wie wir es jetzt sind....
und da ist der Haken..

Er sagt und tut Dinge ohne nachzudenken, die mir wehtun, die einfach taktlos sind und so überhaupt nicht das sind was man zu einer Freundin sagt oder sich ihr gegenüber verhält.
Ich habe das Gefühl ich meckere andauernd nur... mittlerweile habe ich das versucht so konstruktiv wie möglich und so wenig verletzend wie´s geht zu tun.

Er scheint sich zu bessern...
Aber es sind die Kleinigkeiten.
Er ist bei mir.. und anstatt vielleicht mit mir über uns zu reden sagt er mir, wie sehr er gerade seinen besten Freund vermisst, oder wie sehr er sich darauf freut dass seine Schwester bald von dem Austausch zurückkehrt.. das ist ja nichts schlimmes, ganz im Gegenteil, aber er schwärmt darüber so als wäre ich nur Nebensache..
Er soll sich doch bitte auch auf mich konrentrieren wenn ich da bin, und mir nicht rauf und runter beten wie nett der-und-der ist und wie sehr er mit er oder ihr das-und-das machen möchte... ICH bin da.. und dann möchte auch ICH seine aufmerksamkeit.

Er kann sehr liebevoll sein, sehr zärtlich, und ich sehe ihm an dass er mich liebt.. aber oftmals tritt er in Fettnäpfchen und scheint dies auch nicht mal zu begreifen.

Wir tanzen zusammen, und dann plötzlich will er sich hinsetzen weil er angeblich müde ist um kurz darauf wenn ich schon sitze, die nächste aufzufordern....
DAS ist ein NO-GO.

Oder auf einer Party setze ich mich zu ihm, nehme ihn in den arm und küsse ihn.. und er sagt zu mir ich solle ihn nicht ablenken da er gerne noch mit dem und dem reden möchte, da er den so selten sieht und ich ja eh immer da bin, als er dann aber neben besagter Person sitzt, bleibt er stumm. NO-GO!


Nun kommt ein weiteres pikantes Detail, was ich erst gestern erfahren habe...
Es fällt mir schwer...

Ich verstehe mich sehr gut mit seiner kleinen Schwester, sie ist unglaublich nett zu mir, und sie ist ein sehr süßes Mädchen, sie sieht mich als eine große Schwester.

Sie hat mir erzählt, dass ihr Bruder/ mein Freund sie damals als sie 10 war (er war 11) angefasst hätte...
Ich kenne keine Details, ich weiß nur dass sie Angst vor ihm hat, aber sie liebt ihn natürlich auch.
Sie sagt ich solle es ganz schnell vergessen und es wäre ja schon Jahre her..aber wie kann mein Freund so ein perverser Mistkerl gewesen sein? Er hat seine eigene Schwester angefasst...
Sie meinte vielleicht wollte er experimentieren.

Und ich will euch sagen: Ich hätte das NIEMALS von ihm gedacht.. ich habe das Gefühl ich habe mich in ihm getäuscht, oder ich kannte ihn nie wirklich.

Er liebt seine Schwester,.. aber sie sagt auch dass er versucht sie zu kontrollieren.
Mein Freund ist ein Sensibelchen.. er ist mir auf fast allen geistigen Ebenen unterlegen, sowohl rhetorisch als auch von der Reife, ich habe keine Angst vor ihm.

Ich habe ihr versprochen es ihm NIEMALS zu sagen, und mein Verhalten ihm gegenüber nicht zu ändern.
Ihre Eltern wissen es nicht, und es ist auch nur durch Zufall rausgekommen als sie mit ihrer Gastmutter geredet hat. Sie will die Familie nicht auseinander bringen und auch nicht mich und ihn...

aber dies scheint doch eine ultimative Warnung zu sein, oder?


Könnt ihr mir helfen?
Ich liebe ihn und würde gerne mit ihm zusammen bleiben, aber geht das denn unter diesen Umständen??


Liebe Grüße
Stella

kleinemaus2 Offline



Beiträge: 1

30.08.2010 13:08
#2 RE: Mein neuer Freund... antworten

Hallo Stella,

die Frage ist, was "Anfassen" heißt. Es ist nichts ungewöhnliches, wenn Kinder (und darum handelt es sich bei 10 und 11 Jährigen) sich gegenseitig anfassen und untersuchen. Das ist vielmehr Teil der normalen Entwicklung.

Du solltest mit Deinem Freund aber darüber sprechen und dieses Thema klären. Du kannst nicht mit einem Jungen zusammen bleiben und dieses Thema einfach ausblenden.

Außerdem kannst Du mal hier schauen. Wir hatten vor kurzem ein ähnliches Thema: http://www.psychomeda.de/online-beratung/ (so bin ich über dieses Forum gestolpert).

Gast ( gelöscht )
Beiträge:

30.08.2010 13:44
#3 RE: Mein neuer Freund... antworten

Seine Schwester sagt, dass sie das schon seit Jahren belastet und dass sie nachts davon Albträume hat..
sie wollte diese "gegenseitige Untersuchung" nicht...

Und ich denke, dass dies nicht Teil der normalen Entwicklung ist. Das grenzt an Inzest.
Man weiß instinktiv genau dass man seine Familienmitglieder nicht auf "diese bestimmte Art" anfassen darf...

emilia ( gelöscht )
Beiträge:

26.09.2010 11:16
#4 RE: Mein neuer Freund... antworten

hallo,

sowas kann schon ziemlich belastend sein. aber meistens sind nicht die kinder pervers, sondern ihre erziehungsberechtigten, die grenzen nicht einhalten, die aber lebensnotwendig sind.

wenn ein erwachsener kinder berührt ist das strafbar und tabu und das mit recht. nämlich absolut. wenn sich kinder berühren, mag das unangenehm sein, aber es geschieht nicht auf einer bewußten ebene. unreflektiert. und ich glaube, es entsteht daher, dass den kindern selbst ein seltsamer umgang mit dem körper und der sexualität vorgelebt wurde. als ich ein kind war, wollte jemand der ein jahr jünger war als ich immer mit mir schlafen. ich war klein. aber dessen eltern lebten die freie liebe und kein mensch weiß, was er miterlebt hat. es muß ja nichtmal mißbrauch sein. auch verkrampftheit und dadurch entstandene übermäßige lockerheit im umgang mit konventionen können dazu führen, denke ich. aber vielleicht solltest du einen experten fragen. ich weiß, aus meiner erfahrung, dass solche erlebnisse sehr belastend sind in weiterer folge - auch für die älteren geschwister. wenn man verantwortung hat, die man unmöglich tragen kann, wenn man erfahrenes leid unreflektiert weitergibt, das nagt schwer am herzen. aber wo willst du dann mit der schuldfrage ansetzen? beim sündenfall? das einzige was man machen kann, ist sich selbst verändern und in der gegenwart leben. die alten muster, wie schuldgefühle, die einem täter einreden, rauswerfen. die verantwortung für die eigenen fehler übernehmen. für die realität.

ich würde mit ihm reden. du kennst eine variante der geschichte. außerdem ist es interessant, wie er reagiert.

liebe grüße

gastschreiber ( gelöscht )
Beiträge:

27.09.2010 21:57
#5 RE: Mein neuer Freund... antworten

ich hatte das auch mal, eine Freundin, die dauernd der Meinung war, ich verletze sie mit irgendwas was ich tu oder mache. Letztenendlich lag das Problem irgendwo einfach darin, daß bestimmte Charakterzüge bestimmte Verhaltensweisen bewirken und der eine Partner nimmt das garnicht wahr, der andere reagiert darauf als ob man seine blankliegenden Nerven berührt hat. Ist es vielleicht das bei dir?

Du schreibst, daß du von ihm erwartest daß du die wichtigste Person in seinem Leben bist, aber wie willst du damit umgehen, daß er viele Freunde und Bekannte hat, Geschwister? Ich lebte mal mit einer Frau zusammen, die kriegte eine absolute Krise wenn ich mit meinem Bruder 2 Stunden telefoniert hab.

Nur wo war das Problem? Ich bin keine Ganztagsbetreuung zur Bespaßung eines Beziehungspartners (meine Denkweise), ich bin eine kommunikative Person, die ihre Aufmerksamkeit auch hin und wieder auch anderen Dingen widmet. Ich habe eine Arbeit, Freunde, 2 Geschwister die mir viel bedeuten. Daß sie daraus eine Verachtung und Herabwürdigung ihrer Person gedeutet hat, lag allerdings an ihrem Inneren und nicht darin begründet daß sie mir nichts mehr bedeutet hat.

Abhilfe hat dann eine Familienparty geschaffen, und am Ende haben wir uns alle gut verstanden, auch sie mit meinen beiden Brüdern und mit meiner Mutter.

Das sind alles Wahrnehmungsfragen, und Gefühle können verdammt stark sein. Da ist man schnell verletzt wenn der Partner nicht "perfekt" dem Idealbild entspricht, Stichwort "er tut immer wieder Dinge die mich verletzen".

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
wie soll es in meinem leben jetzt weiter gehen ?!
Erstellt im Forum Psychotanten - Eingang zum Forum von lea-xoxo
2 27.09.2010 20:53
von (Gast) • Zugriffe: 201
Schwieirge Lebenssituation, Streit mit Freund, Sch
Erstellt im Forum Psychotanten - Eingang zum Forum von Susan
4 01.03.2010 23:00
von (Gast) • Zugriffe: 271
Guter Freund verstorben
Erstellt im Forum Psychotanten - Eingang zum Forum von Gast
2 16.12.2008 12:21
von (Gast) • Zugriffe: 275
neuer Freund und schon ein merkwürdiges Gefühl
Erstellt im Forum Psychotanten - Eingang zum Forum von 1999
5 02.12.2008 09:28
von • Zugriffe: 277
Meine Welt bricht zusammen ....
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Anika
7 28.10.2002 16:22
von (Gast) • Zugriffe: 153
Die schwester meines besten Freundes...?
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Kuno
4 19.09.2002 15:17
von (Gast) • Zugriffe: 236
neue Beziehung
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Vanessa
22 02.09.2003 10:55
von (Gast) • Zugriffe: 201
Neuer Freund? Liebeskummer?
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von ich
4 15.11.2005 17:23
von (Gast) • Zugriffe: 219
Meine Beziehung führt mich zum Selbsthass...
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von marina
35 03.08.2001 23:04
von (Gast) • Zugriffe: 268
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen