Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo psychotanten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 361 mal aufgerufen
 Archiv Psychotanten
sonnia ( gelöscht )
Beiträge:

01.07.2003 23:16
RE: Re: Betrogene Ehefrauen - merken sie eigentlich nichts?? Thread geschlossen

Hey!
Hab nach einen Monat bemerkt das mein Mann fremdgeht. Er hat es auch nicht abgestritten. Das war Anfang dieses Jahres. In der Zwischenzeit ist es soweit
nach vielen streiten und diskutieren von Trennungs- und Scheidungsgesprächen, das er mir zwar klipp und klar sagt das er diese Frau liebt aber wegen unserer 3 Kinder nicht weggeht. Denn er kann ohne sie nicht leben und er weiß genau das die neue Beziehung darunter leiden würde wenn er seine Kinder nicht regelmäßig sieht. Auch auf mein Drängen hin doch endlich zu gehen, damit ich endlich loslassen kann, denn ich hab ihn leider immer noch gern, meint er es ist auch für mich besser wenn er bleibt.
Vorige Woche habe ich ihn ein Ultimatum gestellt, er soll in zwei Stunden seine Koffer packen und gehen. Entweder ich und die Kinder, oder Sie und die Kinder auf Zeit. Das Ergebenis: Er hat mit Selbstmord gedroht, hat Sie zu sich kommen lassen mit mir nur telefoniert. Hat nach 2 Stunden gesagt er bleibt zu Hause für immer, doch das war eine dicke fette Lüge den im Moment ist er auch gerade bei ihr und wird erst gegen zwei Uhr nach Hause kommen.
Ich bin mit meine Latein am Ende. Hab vieles durchgemacht und versucht eine Lösung zu finden. Doch leider immer wieder mit dem selben Ergebnis. Lebe mit einen Mann zusammen der eine andere Frau liebt regelmäßig 2 bis 3 mal in der Woche zu ihr geht. Das bekomme ich auch mit das es so ist. Doch er kann und will keinen Schlußstrich unter unserer Ehe ziehen und beleibt da wegen unserer Kinder (11, 9 und 5 Jahre alt).
Gehe auch deswegen schon seit 2 Monate in Therapie.

Eine verzweifelte Betrogene

EinMann ( gelöscht )
Beiträge:

05.07.2003 21:35
#2 RE: Re: Betrogene Ehefrauen - merken sie eigentlich nichts?? Thread geschlossen

Ich denke, er hat alle Chance gehabt und sich als nicht lernfähiger Egomaniker geoutet. Du leidest darunter, deine Kinder leiden darunter.
Zieh konsequent einen Schlußstrich. Ob er unter dem Unterhalt leidet, ist absolut nicht dein Problem, der er hat diese Ehe+Familie zerstört (nicht du) und er hat die Chancen und Brücken, die du ihm gebaut hast, nicht benutzt.
Würde mich sogar nicht wundern, wenn er gemeinsam mit seiner Geliebten über deine Naivität (immer wieder Rückzieher machen, 'will ihn nicht wegen Unterhalt ausnutzen') herzieht und sie dich zu allem noch verspotten. Du hältst ihm das Nest warm und er amüsiert sich.
Was würdest du denn deiner besten Freundin in so einer Situation raten???
Die Therapie ist hoffentlich gut. Du solltest da aber konkret deine innerliche Trennung vorbereiten und dich auch schleunigst mit einem Anwalt auseinandersetzen.
Entweder würd die Trennung für ihn so ein Verlust sein, das er dann wirklich bereit ist was zu ändern in seinem Leben. Dann kannst du entscheiden ob du es noch mal versuchen willst oder nicht. Oder die Trennung bewirkt nichts, dann ist das der Beweis, das er dich alle folgende Jahre nur weiter benutzt und verachtet hätte. Dann ist die Trennung der einzig richtige Weg.

Mach dich nicht zur Närrin, denn dann verachten dich eines Tages vielleicht auch noch deine Kinder.
Gewinn wieder Rückrat

EinMann

PS: Mit Selbstmord zu drohen ist die unfairste und verachtenste Methode der Manipulation. Du hättest ihn da sofort rausschmeißen sollen.

Sonnia ( gelöscht )
Beiträge:

05.07.2003 23:27
#3 RE: Re: Betrogene Ehefrauen - merken sie eigentlich nichts?? Thread geschlossen

Hallo an alle!

Danke für eure Ratschläge.
Er läst sich nicht rausschmeißen und geht auch nicht.
Heute habe ich ihm seinen Koffer zu seiner Freundin gebracht. Er war ganz verdutzt hat ihn genommen, hat kein Wort dazu gesagt, hat sich umgedreht und ist wieder zu ihr gegangen.
Doch ich wette er steht morgen in der Früh wieder auf der Matte.
Gruß
Sonnia

EinMann ( gelöscht )
Beiträge:

06.07.2003 13:57
#4 RE: Re: Betrogene Ehefrauen - merken sie eigentlich nichts?? Thread geschlossen

>Er läst sich nicht rausschmeißen und geht auch nicht.

Wie die organisatorische Trennung zu organisieren und durchzusetzen (!) ist solltest du mit einer Anwältin besprechen.

Eine bessere Zukunft wünscht
EinMann

beryl ( gelöscht )
Beiträge:

02.07.2003 17:18
#5 RE: Re: Betrogene Ehefrauen - merken sie eigentlich nichts?? Thread geschlossen

Hast Du wirklich schon mit einem Anwalt gesprochen und Dich beraten lassen? Wenn Du die Scheidung beantragst, muss er gehen, und dass Du ihn nicht finanziell zu Grunde richten willst, sollte das Ganze beschleunigen...
Im Moment scheint er sichs ja mit dem Kompromiss gemütlich zu machen, aber für Deine Kinder und Dich ist das doch echt scheiße so.

Alles Gute,
b.

Mad Max ( gelöscht )
Beiträge:

01.07.2003 23:30
#6 RE: Re: Betrogene Ehefrauen - merken sie eigentlich nichts?? Thread geschlossen

Hallo,

eine Therapie kann dir da auch nicht helfen, sondern nur eine klare Meinung und eine konsequente Handlungsweise - alles andere führt zu nichts.
Und Männer, die mit Selbstmord drohen sind sowieso das Letzte. Ziehe einen Schlussstrich, denn das geht nicht gut.
Bei mir was es übrigens ganz ähnlich. Aber mir war klar, dass es eben nur eine Lösung geben kann, mit allen Konsequenzen was das Kind betrifft. Und? Ich lebe noch und mein Kind wird auch so groß werden (natürlich sind wir oft zusammen). Letztlich ist es besser so für alle.

Viel Erfolg mit diesem Typ!
MM

P.S. Kann es sein, dass er sich Gedanken wegen dem Unterhalt macht? Das ist für viele ein gewichtiges Argument.

Sonnia ( gelöscht )
Beiträge:

01.07.2003 23:57
#7 RE: Re: Betrogene Ehefrauen - merken sie eigentlich nichts?? Thread geschlossen

Hallo!
Natürlich geht es ihm auch um den Unterhalt. Unsere finanzielle Lage ist leider eher als schlecht einzustufen. Habe auch schon vorgeschlagen das Haus zu verkaufen. Dann wären wir die Schulden los und ich ziehe mit den Kindern in eine Wohnung die nicht so viel kostet. Er weiß das ihm nicht viel Geld überbleibt. Und sie weiß es angeblich auch. Aber das ist doch wohl dann sein Problem.
Ich will ihn auch nicht ausnehmen, würde mir auch einen zweiten Job suchen, damit es mir und den Kindern finanziell besser geht.
Doch er will nichts davon hören. Lieder.

Gruß Sonnia

Mad Max ( gelöscht )
Beiträge:

02.07.2003 19:15
#8 RE: Re: Betrogene Ehefrauen - merken sie eigentlich nichts?? Thread geschlossen

Hallo Sonnia,

letzten Endes kannst DU die Iniative übernehmen und ausziehen. Das Haus muss dann verkauft werden und wenn er nicht ganz blöd ist, macht er mit.
Alles kann man(n) eben nicht haben, oder?

Gruß
MM

ne frau ( gelöscht )
Beiträge:

02.07.2003 00:27
#9 RE: Re: Betrogene Ehefrauen - merken sie eigentlich nichts?? Thread geschlossen

dem Mann geht´s doch viel zu gut..Aur einer Seite die Ehefrau, die nicht nur den Verlust verkraften muss, sondern auch noch den 2.Job + 3 Kinder übernehmen will, nur damit ihr vielleicht erlaubt ist dann eigenes Leben zu führen; auf der anderen Seite die Geliebte, die bestimmt auch sehnsüchtig wartet, bis er sich endlich entscheidet. Drei Kinder kriegen mittlerweile mit, wie alle leiden. Aber er weiss einfach besser, was besser für alle ist. Tztz. Der Mann bringt sich doch nicht um, so egoistisch wie er ist.

Ich bin mit Mad Max einer Meinung, bis auf die Therapie, die kann in so einem Desaster sehr wohl helfen, wenn der Therapeut gut ist. Bleib da ruhig dabei, hast Du zumindest 1 Stunde pro Woche Zeit um Ruhe davon zu haben. Sogar einfach vor sich hinreden hilft manchmal ungemein.

Viel Glück
ne frau

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kann einfach nicht endgültig loslassen!!!
Erstellt im Forum Psychotanten - Eingang zum Forum von lilay
4 21.07.2012 15:21
von • Zugriffe: 297
betrogene ehefrau
Erstellt im Forum Psychotanten - Eingang zum Forum von bärenelfe
14 08.12.2011 11:13
von • Zugriffe: 565
weiß nicht mehr weiter
Erstellt im Forum Psychotanten - Eingang zum Forum von verzweifelte
10 21.08.2009 15:50
von (Gast) • Zugriffe: 337
Re: Betrogene Ehefrauen - merken sie eigentlich nichts??
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von *sternchen*
6 26.06.2003 17:12
von (Gast) • Zugriffe: 158
eine Ehefrau u. zwei Geliebte
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Tomrucola
16 09.07.2003 19:32
von (Gast) • Zugriffe: 190
Betrogene Ehefrauen - merken sie eigentlich nichts??
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Lena
25 23.04.2003 18:30
von (Gast) • Zugriffe: 657
Gehört eigentlich nicht hierher...
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Paul
3 26.05.2003 12:24
von (Gast) • Zugriffe: 451
Re: Betrogene Ehefrauen - merken sie eigentlich nichts??
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von rotessternchen
7 26.06.2003 22:55
von (Gast) • Zugriffe: 411
Betrogene Ehefrauen
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Dagmar Knuf
2 05.08.2003 11:08
von (Gast) • Zugriffe: 356
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen