Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo psychotanten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 520 mal aufgerufen
 Archiv Psychotanten
Aladin ( gelöscht )
Beiträge:

07.08.2002 10:37
RE: Erfahrungen zum Krafttraining (Fitneß) Thread geschlossen

Seit einigen Monaten mache ich regelmäßig Kraftraining mit etwa 30 Kraftmaschinen die die
gesamte Körpermuskulatur abdecken. Die einzelnen Maschinen arbeiten jeweils einzelne
funktionelle Einheiten heraus, etwa die Dorsalflexion der Lumbalmuskulatur oder die Hebung im
Schultergelenk usw. Für die Brustmuskulatur gibt es dort alleine 7 Maschinen die unterschiedliche
Muskelfunktionen bedienen. Rückenmuskulatur 5, usw.

Insgesamt wird also die gesamte Muskulatur funktionell gestärkt und somit einseitigen
Belastungen wie sie den meisten "Abnutzungserkrankungen" der Bewegungsorgane ätiologisch
zugrundeliegen, eine sehr wirksame Therapie bzw. Prophylaxe entgegengesetzt. Ca. 80 % der
Bevölkerung bekommen Rückenbeschwerden infolge degenerativer Veränderungen der
Wirbelsäule, insbesondere der Lendenwirbelsäule, ( Hohlkreuz, infolgedessen Rundrücken usw.)
die durch einseitige Belastungen infolge Berufstätigkeit usw.
entstehen.

In diesen annähernd 4 Monaten mit einer Trainingszeit von etwa 3 X 1,5 h pro Woche, merke ich
einen tiefgreifenden Strukturwandel in meinem Körper. Sei es, daß mein beginnender Rundrücken
schon wieder völlig verschwunden ist, oder die Kräftigung der ventralen und dorsalen
Lumbalmuskulatur, so daß meine Angst eventuell einen Bandscheibenvorfall zu bekommen oder
Hexenschuß sich weitgehend aufhebt. In der Schultermuskulator wo es bei Hebungen von 100
Pfund manchmal infolge dort bestehender Calcinosen noch knackte und rieb spüre ich jetzt bei
150 Pfund keine Widerstände mehr.

Mit dem Kopf könnte ich jetzt infolge gestärkter Nackenmuskulatur eine Scheibe einrammen oder
jemanden so vor den Kopf stoßen, daß ihm die Lust zum Diskutieren mit mir vergeht.:-) USW.

Insgesamt ist mir klar geworden, daß man um gesund alt zu werden seine Muskulatur bis zu einem
gewissen eher hohen Level im Rahmen seiner physiologischen Möglichkeiten bilden muß, die
knöchernen und bindegewebigen Strukturen des Körpers bilden funktionelle Einheiten mit dem
Muskelapparat und können nur gesunderhaltend nicht degenerierend funkionieren wenn die
Muskelarchitektur zu einem nicht zu niedrigen Level ausgebildet ist. Man sollte bei Bodybuilding,
also Körperbildung, weniger an die Vorzeigemuskelpakete denken als an einen physiologisch
hohen Ausbildungsgrad der äußerlich gar nicht auffallen muß.

Einige interessante Effekte:

1. Wandlung der Körperbehaarung. Infolge der Muskelzunahme vermehrte androgene
Hormonbildung.

2. Sitze viel aufrechter als früher, wodurch z.B. die Atmungsfunktion verbessert ist, verbesserte
Sauerstoffzufuhr, fühl mich dynamisierter.

3. Durch die Rundrückenfehlhaltung hatte ich schon einige leichte Kontrakturen in diesem
Bereich. Infolgedessen immer wieder Engegefühle im Brustbereich, infolgedessen immer mal
wieder subdepressive Verstimmungen, die zu kompensieren ich dann wieder vermehrt
Molltonleitern bemühen mußte.

4. Die Kräftigung im Lumbalbereich führt zur dynamischeren und kraftvolleren Beweglichkeit,
weswegen man den Werbeslogan FFF Fit for Fun ganz wörtlich nehmen darf.

5. Durch das Ertragen höherer Spannungen im Muskulären scheint man auch höhere Spannungen
im Psychischen ertragen zu können. (Ich-Stärkung)

6. Manch ein verstecktes Schamerleben wegen körperlicher Schwachheit, Vergammeltheit,
Bewegungsarmut, Gefräßigkeit oder schlecht gezügelter Trinklust oder sonstiger Vernachlässigung
des Körpers weicht einem lustvollerem selbstbewußteren Auftreten und Erscheinen mit seinem
Körper.

7. Die Mädels dankens einem wenns in ihren Augen blitzt.


*******************

Früh fiel mir schon auf, daß sich die Arbeit mit den Maschinen die jeweils einzelne Muskelpartien
bearbeiten, insgesamt aber auf das funktionelle Ganze abgestimmt sind, durch ihre Auswahl, quasi
paradigmatisch bzw. beispielhaft auf mein übriges Denken und Fühlen, also
Bewußtseinstätigkeiten, auswirkt. Als ob vom körperlichen her sich leicht so ein Modell ins
psychische übertragen würde.

Hierbei bin ich u.A. nun zu einer Fragestellung gelangt:

1. Was im Körperlichen die Muskulatur ist, daß ist im Seelischen die Emotion. Im Wort Emotion
ist ja schon das Bewegungsmoment enthalten und Bewegung ist das worum es bei der Muskulatur
geht. Die Emotion ist das Seelisch Bewegende und denkt man an Haß oder begehrende Liebe so
sind dies zwei Beispiele für seelische Ereignisse die zu Nachdenken und Realisieren antreiben,
bewegen.

Meine Frage ist nun, ob es Methoden gibt, die praktizierbar sind, um analog zu der Muskelarbeit
mit Maschinen das emotionale Inventar einer Seele zu stärken. Also sinnvolle emotionale
Einheiten herauszuarbeiten die man dann betont trainiert um dann mit der nächsten emotionalen
Einheit fortzufahren.

Sozusagen also "Krafttraining" für Emotionen um den "emotionalen Körper" systematisch mit
allen Empfindungsqualitäten heranzubilden.

2. Analog wäre die Frage mit welchen analogen Trainingsprogrammen man die geistigen
Grundfunktionen auf der mentalen Ebene trainieren kann. Also bestimmte grundtypische
Denkfiguren einem Training unterziehen um diese Grundfunktionen des Denkens einmal auch
vollständig zu erfassen, ebenso wie bei der Muskulatur, und so vielleicht einseitigen geistigen
Betätigungen ein geistiges Training zur umfassenden geistigen Entwicklung überzuaetzen.



Aladin

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Seit Jahren Pech - oder doch Glück ?
Erstellt im Forum Psychotanten - Eingang zum Forum von Marion
2 29.03.2009 15:34
von (Gast) • Zugriffe: 395
Weiß jemand vielleicht Rat oder hat ähnliche Erfahrungen?
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Uschi
12 24.07.2005 18:31
von (Gast) • Zugriffe: 216
Erfahrungen von der letzten Kegeltour
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Dagmar
12 11.12.2003 15:07
von (Gast) • Zugriffe: 320
Hat hier jemand Erfahrung mit den Happydays Hotelgutscheinen von Aral?
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Leyla
2 19.01.2007 17:51
von (Gast) • Zugriffe: 288
chatbekanntschaft ---- eure erfahrungen :-)
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Katja
2 18.07.2001 02:06
von (Gast) • Zugriffe: 271
Beziehung auf Zeit - Erfahrungen?
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Dorit
3 18.11.2005 14:07
von (Gast) • Zugriffe: 227
Erfahrungen mit Verhütungsmittel LEA
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Teddybär
0 25.06.2002 14:54
von (Gast) • Zugriffe: 239
Hat jemand Erfahrung ?
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Thomas
32 27.11.2001 22:19
von (Gast) • Zugriffe: 313
Frage an alle Fraun mit Pille-Erfahrungen...
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von L
37 10.05.2003 20:00
von (Gast) • Zugriffe: 337
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen