Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo psychotanten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 164 mal aufgerufen
 Archiv Psychotanten
Nico ( gelöscht )
Beiträge:

30.12.2001 12:35
RE: Stand Trennung Thread geschlossen

Hallo an Alle,

konnte es obwohl fest vorgenommen nicht aushalten und fuhr vor ein paar Tagen spontan zu meiner Ex. Sie wahr sichtlich nicht so freundig als sie mich sah. Sie meinte, dass wir uns ja beim letzten Zusammensetzten, auf einen Termin für das Neujahr einigen wollten. Ich erwiderte, ich sei wegen Klärung des Hauses da und bat sie um einen früheren Termin. Sie meinte nur sie will ihre Ruhe haben und nicht nach meiner Pfeife tanzen. Natürlich mussten ich dann sie unter Druck setzen und sagen, dass wir wohl nur noch über den Anwalt sprechen sollten, da anders es scheinbar nicht möglich sei. Sie erwiderte aber, ich rufe die am 2. Januar an und wir machen einen Termin aus. Sie will jetzt ihre Ruhe haben! Ihre Worte waren auch, dass alles mit den Haus fair laufen soll. Daraufhin, erwiderte ich, sie sei ja wohl unfair gewesen, indem sie mich wahrscheinlich mit eine Anderen betrogen habe. Das brachte sie sehr in Fahrt. Ich würde mir so etwas einbilden, ich hätte wohl Verfolgungswahn, ein wahr nichts und aber das geht mich nicht mehr an. Ich bohrte dann, und wie war das mit der Küsserei am Telefon? Sie meinte das wäre niemand gewesen, damals war sie allein im Auto.
Naja, ich rief selber vom Auto aus an, aber für mich klang das nicht so und Kussgeräusche sind ja eigentlich herauszuhören. Bevor ich ging fragte ich sie provozierend, ob sie glücklich sei? Sie überlegte und schrie es fast heraus "Ja!". Sehr überzeugend was? Mein Einduck nach diesem Gespräch ist der,
sie scheint wohl doch eine sehr große Krise zu haben, mit 25 Jahren die Erste außerdem. Meine Begründung beruht darauf: Ich schrieb ja schon, dass sie die Sache mit den vor kurzen gekauften Haus schnellstmöglich lösen wollte. Nun komme ich an und will endlich mit ihr darüber reden und sie macht mir eine Szene, obwohl sie eigentlich genau weiß ohne mich geht da nichts.
Ich denke sie ist sich immer noch nicht ganz im klaren was ihre Entscheidung alles mitsichbringt, sonst würde sie doch jede Gelegenheit nutzen, um endlich daraus zu kommen.
Im Moment bin ich mir nicht mehr so sicher, ob ein Kerl dahinter steckt. Vor und nach Weihnachten, fuhr ich mehrmals nachts bei Ihr vorbei. Ihr Auto stand und in Ihrem Zimmer brannte Licht. Da sie bei ihren Eltern und Omas wohnt, würde sie es auf keinen Fall wagen, einen Neuen jetzt schon zu präsentieren. Da die Sache mit dem Haus nicht geklärt ist. Was sollten auch wohl ihre Nachbarn denken! Soweit kenne ich sie genau, Anstand gegenüber ihrer Familie hat sie auf jedem Fall immernoch.
Die einzige Möglichkeit wäre wohl für sie, zu dem Neuen hinzufahren und ich denke, wenn er der Grund für die Tennung wäre, würde sie wohl Alles daran setzen um bei ihm zu sein und nicht mehrere Tage gerade über Weihnachen zu Hause sitzen.
Es ist verzwickt! Sollte sie wirklich nur eine Krise haben und auch Angst vor dem Haus mitspielt, bestände wohl die Möglichkeit das sie aufwacht. Nicht zu vergessen ist auch, vorher haben wir noch keine eigenen Haushalt gehabt. Das warf sie mir bei der Trennung vor und nun gleich eín eigenes Haus. Sie wolle das Haus aber, anfangs sogar mehr als ich. Nicht mal ihre besten Bekannten versehen sie, erfuhr ich durch meinen Kumpel.

Freunde, ich will nur diese Frau. Meinen Heiratsantrag hatte sie ja schon mal mit Tränen in den Augen angenommen. Eigentlich sollte letzten August Hochzeit sein. Wegen den Haus ist die Sache auf meinen Wunsch verschoben worden. Großer Fehler von mir, war ihr Herzenswunsch gewesen.
Ich weiß, ich darf mir keine Hoffnung machen, denn es schadet mir selber!!!
Was ich auch weiß, ich will nur sie und ist da ein Fünkchen, möchte ich einen Großbrannt erreichen.

Wie soll ich mich beim nächsten Treffen nur verhalten?
Nico

Nico ( gelöscht )
Beiträge:

03.01.2002 17:17
#2 RE: Stand Trennung Thread geschlossen

Hallo,
wäre es vielleicht angebracht, ihr beim Treffen zu sagen , dass ich noch eine Zeit auf sie warten möchte, da meine Empfindungen für sie, noch sehr stark sind. Wenn sie mich braucht wäre ich für sie da.
Oder ist das wieder unter Druck setzen? Zwecks des Hausen, könnt ich ihr meine Unsicherheit im Bezug auf Verkauf oder weiteres verdeutlichen, da es ja eigentlich für unsere gemeinsame Zunkunft war und es mir sehr schwer fällt es nun einfach so zu verscherbeln.
Mehr Abstand zum Geschehen will ich dadurch erreichen, da erstmal die Ereignisse zu frisch sind und wenn sie eine Krise hat, warten bis sie etwas klarer ist. Vielleicht hat sie dann von ihrer jetzigen Situation die Nase voll. Wer weiß!
Die 7 Jahre waren lang und vielleich sehnt sie sich nach unserer Beziehung zurück.

Was meint Ihr?
Nico

>Hallo an Alle,
>konnte es obwohl fest vorgenommen nicht aushalten und fuhr vor ein paar Tagen spontan zu meiner Ex. Sie wahr sichtlich nicht so freundig als sie mich sah. Sie meinte, dass wir uns ja beim letzten Zusammensetzten, auf einen Termin für das Neujahr einigen wollten. Ich erwiderte, ich sei wegen Klärung des Hauses da und bat sie um einen früheren Termin. Sie meinte nur sie will ihre Ruhe haben und nicht nach meiner Pfeife tanzen. Natürlich mussten ich dann sie unter Druck setzen und sagen, dass wir wohl nur noch über den Anwalt sprechen sollten, da anders es scheinbar nicht möglich sei. Sie erwiderte aber, ich rufe die am 2. Januar an und wir machen einen Termin aus. Sie will jetzt ihre Ruhe haben! Ihre Worte waren auch, dass alles mit den Haus fair laufen soll. Daraufhin, erwiderte ich, sie sei ja wohl unfair gewesen, indem sie mich wahrscheinlich mit eine Anderen betrogen habe. Das brachte sie sehr in Fahrt. Ich würde mir so etwas einbilden, ich hätte wohl Verfolgungswahn, ein wahr nichts und aber das geht mich nicht mehr an. Ich bohrte dann, und wie war das mit der Küsserei am Telefon? Sie meinte das wäre niemand gewesen, damals war sie allein im Auto.
>Naja, ich rief selber vom Auto aus an, aber für mich klang das nicht so und Kussgeräusche sind ja eigentlich herauszuhören. Bevor ich ging fragte ich sie provozierend, ob sie glücklich sei? Sie überlegte und schrie es fast heraus "Ja!". Sehr überzeugend was? Mein Einduck nach diesem Gespräch ist der,
>sie scheint wohl doch eine sehr große Krise zu haben, mit 25 Jahren die Erste außerdem. Meine Begründung beruht darauf: Ich schrieb ja schon, dass sie die Sache mit den vor kurzen gekauften Haus schnellstmöglich lösen wollte. Nun komme ich an und will endlich mit ihr darüber reden und sie macht mir eine Szene, obwohl sie eigentlich genau weiß ohne mich geht da nichts.
>Ich denke sie ist sich immer noch nicht ganz im klaren was ihre Entscheidung alles mitsichbringt, sonst würde sie doch jede Gelegenheit nutzen, um endlich daraus zu kommen.
>Im Moment bin ich mir nicht mehr so sicher, ob ein Kerl dahinter steckt. Vor und nach Weihnachten, fuhr ich mehrmals nachts bei Ihr vorbei. Ihr Auto stand und in Ihrem Zimmer brannte Licht. Da sie bei ihren Eltern und Omas wohnt, würde sie es auf keinen Fall wagen, einen Neuen jetzt schon zu präsentieren. Da die Sache mit dem Haus nicht geklärt ist. Was sollten auch wohl ihre Nachbarn denken! Soweit kenne ich sie genau, Anstand gegenüber ihrer Familie hat sie auf jedem Fall immernoch.
>Die einzige Möglichkeit wäre wohl für sie, zu dem Neuen hinzufahren und ich denke, wenn er der Grund für die Tennung wäre, würde sie wohl Alles daran setzen um bei ihm zu sein und nicht mehrere Tage gerade über Weihnachen zu Hause sitzen.
>Es ist verzwickt! Sollte sie wirklich nur eine Krise haben und auch Angst vor dem Haus mitspielt, bestände wohl die Möglichkeit das sie aufwacht. Nicht zu vergessen ist auch, vorher haben wir noch keine eigenen Haushalt gehabt. Das warf sie mir bei der Trennung vor und nun gleich eín eigenes Haus. Sie wolle das Haus aber, anfangs sogar mehr als ich. Nicht mal ihre besten Bekannten versehen sie, erfuhr ich durch meinen Kumpel.
>Freunde, ich will nur diese Frau. Meinen Heiratsantrag hatte sie ja schon mal mit Tränen in den Augen angenommen. Eigentlich sollte letzten August Hochzeit sein. Wegen den Haus ist die Sache auf meinen Wunsch verschoben worden. Großer Fehler von mir, war ihr Herzenswunsch gewesen.
>Ich weiß, ich darf mir keine Hoffnung machen, denn es schadet mir selber!!!
>Was ich auch weiß, ich will nur sie und ist da ein Fünkchen, möchte ich einen Großbrannt erreichen.
>Wie soll ich mich beim nächsten Treffen nur verhalten?
>Nico

Nico ( gelöscht )
Beiträge:

02.01.2002 12:31
#3 RE: Stand Trennung Thread geschlossen

Hallo,

heute hat meine Ex mich gleich um 9.20 Uhr angerufen! Wie versprochen. Ihre ersten Worte waren" Gesundes Neues Jahr". Ich wünschte Ihr das auch. Sie war zwar nicht superfreundlich, aber auch nicht unfreundlich. Also normal. Sie meinte, wir wollten uns ja Treffen in neuen Jahr! Ich meinte, ja sicher, nur wann? Dann erwiderte sie, dass sie erstmal ihr Auto in die Werkstatt bringen muss und deshalb ein Treffen in dieser Woche nicht machbar sei. Dauer etwa eine Woche. Es sollte nächste Woche sein, da dann ihr Auto wieder aus der Werkstatt ist. Ich schlug ihr vor, nächste Woche Samstag! Ihre Aussage war, ob es nicht vielleicht in der Woche möglich sei. Ich meinte, nein, dass wäre nicht so gut, muss lange arbeiten. Sie schlug Freitag vor, da sie angeblich am Wochenende wenig Zeit hätte(Schutzbehauptung, hätte ja laut ihrer Aussage,nichts mit eine Neuen und kann mir nicht vorstellen was sie machen will!) Ich wieder, Freitag ist schlecht, muss meinen Onkel was helfen.
Zur Erklärung, ich will mit ihr ein schönen langen Abend verbringen, was essen, reden und trinken. Samstagabend gibt es eigentlich keine Gründe, dass sie vielleicht den nächsten Tag früh raus muss oder so.
Sie willigte ohne größers Murren ein. Also einigten wir uns auf nächste Woche Samstag 20.00 Uhr, zu einen vereibarten Treffpunkt, von dem wir dann starten werden. Sie wollte aber selber fahren (nicht zusammen mit mir)
Ihre Hoffnung war nur das ihr Auto wieder fertig ist, da ihr bei Glätte jemand reingefahren ist. Ich gleich, " Nein, wann, wo, etwas passiert". Ließ sich Alles sehr schwer aus der Nase ziehen. Bestimmt peinlich oder so. Als ich ihr aber dann auch noch sagte, dass ich vor kurzen auf einen Parkplatz meine Tür am Auto eingedrückt habe, fragte sie auch mich darüber aus.
Will bei Treffen versuchen, nicht nur über das Haus zu reden und vielleicht sehen, ob ihre Entscheidung 1000%ig ist. Natürlich vorsichtig, ohne konkret Andeutungen.
Vorher wollen wir nochmal telefonieren oder SMS schreiben.
Sie wirkte sehr vorsichtig, um mich scheinbar nicht auf die Palme zu bringen. Die Schulden vom Haus stehen ja noch und ohne meine Zustimmung ist da keine Land in Sicht. Leider habe ich auch noch Geldforderungen an sie, bevor ich irgendwas mit dem Haus mache kann. Das müsste ich dann sehr vorsichtig rüberbringen und erklären, dass wir ja nach ihrer Entscheidung nur noch Geschäftspartner(GbR) sind. Wie wird sie reagieren, sie hat das Geld auch nicht. Außerdem darf ich sie damit auch nicht unter Druck setzen, um eine Chance zu bekommen. Es ist aber auch nicht machbar, das ich ihr unter diesen neuen Umständen, mein für sie ausgelegtes Geld lasse bis das Haus verkauft ist. Wer weiß, ob ich es dann wieder reinbekomme und warum sollte ich denn jetzt mehr investiert haben als sie! Klingt hart, ich weiß. Ihre kürzfristig Entscheidung, eine Woche nachdem wir eine Küche bestellt hatten (2.000 DM Stornokosten), war wohl schon gar nicht nicht fair. Wenn sie mich mit wem doch hinergangen hat, ist das ehe nicht verzeihbar und Blumen gibts dafür nicht!

Wie soll ich das ihr mitteilen? Gleichzeitig möchte ich sie irgenwie wiedergewinnen und wenn sie vielleicht unsicher über ihre Entscheidung ist, muss ich da rankommen. Freiwillig wird sie es wohl nicht ausplaudern! Sie muss ja zu ihrer große Entscheidung stehen.
Ich kann ihr ja nicht sagen, O.K., gib mir eine Chance und wenn das nicht klappt, lasse ich dich so raus. Ist Erpressung!

Bitte um Ratschläge.

Nico

Knuffel ( gelöscht )
Beiträge:

05.01.2002 09:46
#4 RE: Stand Trennung Thread geschlossen

Guten Morgen, Nico,

ich war nun ein paar Tage offline, und melde mich nun noch einmal. Meiner Meinung nach begehst Du einen GRAVIERENDEN Fehler, den ich darin sehe, daß Du um jemanden kämpfst, der bzw. die nicht mehr umkämpft werden WILL. Die Signale Deiner Ex-Freundin sind meiner Meinung nach so eindeutig, daß Du vermutlich alles nur noch mehr zerstörst und entfernst, je mehr Du kämpfst. Meinst Du, sie merkt nicht, daß Deine ganzen Aktionen darauf gerichtet sind, sie zurückzuerobern? Frauen habe dafür einen VIEL besseren Instinkt als Männer... Natürlich merkt sie es, und ich hoffe, sie wird das eines Tages nicht zu Deinen Ungunsten (Haus! Schulden!!!) ausnutzen, daß sie Dich auf diese Weise immer noch "in der Hand hat".

Meiner Meinung nach hast Du nur eine Chance, wenn Du wirklich "Gras über die Sache wachsen" läßt, und Ihr beide VIELLEICHT irgendwann mal einen Neuanfang machen könnt (obwohl ich da skeptisch bin). Die Karre ist verfahren, Deine Ex-Freundin ist nicht offen, sie sagt nicht klipp und klar, warum sie diese Trennung herbeigeführt hat. Dein Ausrasten damals wegen ihre Wegbleibens war doch nur der äußere Anlaß, so etwas passiert in JEDER Beziehung, in JEDER Ehe, in JEDER Partnerschaft und dann trennt man sich nicht so ad hoc.
Ich bin wirklich außerordentlich skeptisch, denn wenn jemand so konsequent den Bruch macht, dann WILL er nicht mehr, und das wird auch Gründe haben, egal was sie sagt oder egal, was Du da hinein interpretierst. Ich arbeite seit fast 20 Jahren mit Paaren zusammen, und mir ist KEIN Fall begegnet, in welchem die 7 Jahre (oder 6 oder 9 oder 12) wirklich "glücklich" gewesen sind. Du magst das so gesehen haben, und vielleicht waren sie ja für Dich glücklich. Sie wird das vermutlich anders bewerten...

Bitte verzeih, daß ich so hart argumentiere. Aber ich habe wirklich das Gefühl, Du fängst an, Dich zu verrennen. Ich WEISS, wie schwer es ist, nach so langer Zeit zu akzeptieren, daß es zuende ist, ich hatte auch mal eine Beziehung, die nach fast 6 Jahren "plötzlich" zerbrach. Das tat unheimlich weh, und es hat fast 2 Jahre gedauert, bis ich wieder bereit war für eine neue Beziehung. Dennoch solltestt Du versuchen, diesen Schmerz auszuhalten, und nicht immer wieder neu zu beleben, indem Du Dir irgendeine Erklärung zurechtlegst oder irgendeine Strategie ausprobierst...

Viele Grüße und alles Gute für 2002.

Knuffel

Nico ( gelöscht )
Beiträge:

05.01.2002 17:38
#5 RE: Stand Trennung Thread geschlossen

Hallo Knuffel,

Gesundes Neues Jahr!
Mein tieferes Innere sagt mir eigentlich auch, wie aussichtlos die Lage ist. Da nach der super krassen Trennung, meine Ex noch am selben Tag ihr mitgebrachtes Haushaltszeug angefangen hat mitzunehmen. Das zeigt ja schon wie ernst es ihr war. Leider kann mein Verstand die mehr als deutlichen Zeichen, nicht richtig akzeptieren. Starker Liebeskummer plagt mich zusätzlich. Selbst wenn ich mit Freunden weggehe, ist das nicht besser. Ich denke immer sie kann die 7 Jahre doch nicht so einfach so leicht vergessen und noch eine Woche vorher eine Küche bestellen! Aber scheinbar ist ihr das Alles egal.
Was meintst Du, sollte ich das geplante Teffen nächsten Samstag abblasen.
Rufe sie vorher an und sage keine Zeit! Wenn sie dann was will soll sie sich bemühen. Hab eigentlich auch Angst, dass es mir danach noch schlechter geht.
Oder ich geh hin, bleib ganz ruhig und stark, um zu sehen wie sie sich verhält. Denn es ist ja nicht zu vergessen, dass ich um dieses Treffen gebeten habe.
Ich sollte versuchen durchzuhalten und solange Abstand zu wahren, auch mit dem Haus, bis ich gefühlsmäßig halbweg klarer bin. Ich weiß auch, dass nur Abstand zu ihr, mir helfen kann. Wird schwer und das sage ich jetzt, aber später ist wieder Alles anders.
Zur Zeit bekomme ich regelmäßig am Tag die Krise. Ob ich mal eine Therapie beim Nervenarzt mache? Das Johanneskraut 425g, scheint nicht so zu helfen!

Bin für weitere Tips und Ratschläge sehr dankbar!
Nico
>Guten Morgen, Nico,
>ich war nun ein paar Tage offline, und melde mich nun noch einmal. Meiner Meinung nach begehst Du einen GRAVIERENDEN Fehler, den ich darin sehe, daß Du um jemanden kämpfst, der bzw. die nicht mehr umkämpft werden WILL. Die Signale Deiner Ex-Freundin sind meiner Meinung nach so eindeutig, daß Du vermutlich alles nur noch mehr zerstörst und entfernst, je mehr Du kämpfst. Meinst Du, sie merkt nicht, daß Deine ganzen Aktionen darauf gerichtet sind, sie zurückzuerobern? Frauen habe dafür einen VIEL besseren Instinkt als Männer... Natürlich merkt sie es, und ich hoffe, sie wird das eines Tages nicht zu Deinen Ungunsten (Haus! Schulden!!!) ausnutzen, daß sie Dich auf diese Weise immer noch "in der Hand hat".
>Meiner Meinung nach hast Du nur eine Chance, wenn Du wirklich "Gras über die Sache wachsen" läßt, und Ihr beide VIELLEICHT irgendwann mal einen Neuanfang machen könnt (obwohl ich da skeptisch bin). Die Karre ist verfahren, Deine Ex-Freundin ist nicht offen, sie sagt nicht klipp und klar, warum sie diese Trennung herbeigeführt hat. Dein Ausrasten damals wegen ihre Wegbleibens war doch nur der äußere Anlaß, so etwas passiert in JEDER Beziehung, in JEDER Ehe, in JEDER Partnerschaft und dann trennt man sich nicht so ad hoc.
>Ich bin wirklich außerordentlich skeptisch, denn wenn jemand so konsequent den Bruch macht, dann WILL er nicht mehr, und das wird auch Gründe haben, egal was sie sagt oder egal, was Du da hinein interpretierst. Ich arbeite seit fast 20 Jahren mit Paaren zusammen, und mir ist KEIN Fall begegnet, in welchem die 7 Jahre (oder 6 oder 9 oder 12) wirklich "glücklich" gewesen sind. Du magst das so gesehen haben, und vielleicht waren sie ja für Dich glücklich. Sie wird das vermutlich anders bewerten...
>Bitte verzeih, daß ich so hart argumentiere. Aber ich habe wirklich das Gefühl, Du fängst an, Dich zu verrennen. Ich WEISS, wie schwer es ist, nach so langer Zeit zu akzeptieren, daß es zuende ist, ich hatte auch mal eine Beziehung, die nach fast 6 Jahren "plötzlich" zerbrach. Das tat unheimlich weh, und es hat fast 2 Jahre gedauert, bis ich wieder bereit war für eine neue Beziehung. Dennoch solltestt Du versuchen, diesen Schmerz auszuhalten, und nicht immer wieder neu zu beleben, indem Du Dir irgendeine Erklärung zurechtlegst oder irgendeine Strategie ausprobierst...
>Viele Grüße und alles Gute für 2002.
>Knuffel

Knuffel ( gelöscht )
Beiträge:

06.01.2002 09:11
#6 RE: Stand Trennung Thread geschlossen

Gute Morgen, Nico,

ich verstehe ja sehr gut, wie Du Dich fühlst. Es ginge hier JEDEM un JEDER so, die das erfahren hat, was Du zur Zeit erlebst...

Nein, ich glaube nicht, daß Deine Exfreundin die 7 Jahre so einfach vergessen hat. Aber es muß einen Knackpunkt gegeben haben, jedenfalls für sie. Und ich hoffe, daß Ihr irgendwann mal in der Lage sein werdet, darüber zu reden, denn eine Beziehung sollte auf JEDEN Fall nicht mit so vielen Fragezeichen beendet werden wie die Eure. Allerdings braucht das Zeit, unter Umständen Jahre. Ich erzählte ja in meiner vorigen Antwort von meinem Ex, mit dem ich 6 Jahre zusammen war. Es hat fast 2 Jahre gedauert, bis wir uns zusammensetzen und die Beziehung wirklich beenden konnten in dem Sinne, daß die wesentlichsten Fragen geklärt waren.

>Was meintst Du, sollte ich das geplante Teffen nächsten Samstag abblasen.
>Rufe sie vorher an und sage keine Zeit!

Warum sagst Du ihr nicht einfach die Wahrheit? Daß Du momentan gefühlsmäßig noch viel zu sehr verstrickt bist, und daher erst noch ein Weile Ruhe brauchst. Weißt Du, Nico, Du versuchst nun schon die ganzen Wochen, Dich so zu verhalten, daß sie entweder zurück kommt oder aber daß sie nicht merkt, wie es Dir wirklich geht. Mir kommt gerade eine Frage auf, die Dir hoffentlich nicht weh tut: Aber: Warst Du IN der Beziehung auch so, daß Du immer um Deine Gefühle herum geredet hast, und sie immer vor Deiner Ex verstecken wolltest, sei es, damit sie etwas tut, was Du möchtest, sei es, damit sie nicht merkt, was wirklich in Dir los ist? Das könnte vielleicht auch ein Hinweis drauf sein, warum sie nicht mehr will...

>Oder ich geh hin, bleib ganz ruhig und stark, um zu sehen wie sie sich verhält.

Sei doch einfach DU. Sie hat Dich doch mal geliebt, weil Du DU bist, und nicht, weil Du den Ruhigen und Starken spielst, wenn Du es gar nicht bist!

>Zur Zeit bekomme ich regelmäßig am Tag die Krise. Ob ich mal eine Therapie >beim Nervenarzt mache?

Also, einen "Nervenarzt" brauchst Du sicher nicht. Der ist für Nervenkrankheiten zuständig, und nicht für Paarprobleme und/oder Liebeskummer. Eventuell könnte eine kurzzeitige Begleitung durch einem Psychotherapeuten Dir hilfreich sein, aber ein sehr guter Freund, der immer ansprechbar ist, täte es auch und wäre noch besser.

> Das Johanneskraut 425g, scheint nicht so zu helfen!

Das muß auch eingeschlichen werden, d.h. es dauert ca. 2-4 Wochen, bis es sanft wirkt. Vor allem mußt Du ausreichend davon nehmen, nämlich mindestens 3x300mg (morgens, mittags, abends) oder 2x425mg (morgens und abends). Das ist ein Rat "unter Freunden", denn Medikamenten-Tips darf ich hier im Internet nicht geben ;-)

Viele Grüße

Knuffel

Nico ( gelöscht )
Beiträge:

06.01.2002 11:06
#7 RE: Stand Trennung Thread geschlossen

Morgen Knuffel,

seit gestern fühle ich mich nicht mehr ganz so extrem schlecht. D.h. nicht, meine Gefühle gegenüber ihr sind schwächer geworden. Ich denke, wenn es nicht wieder schlechter geht, kann ich überlegter an die Sache rangehen.
>>Was meintst Du, sollte ich das geplante Teffen nächsten Samstag abblasen.
>>Rufe sie vorher an und sage keine Zeit!
>Warum sagst Du ihr nicht einfach die Wahrheit? Daß Du momentan gefühlsmäßig noch viel zu sehr verstrickt bist, und daher erst noch ein Weile Ruhe brauchst.

Am Telefon oder beim Treffen??? Bin mir nicht sicher, was das Beste ist. Habe Angst, dass nach dem Treffen wieder Alles krasser wird.

Mir kommt gerade eine Frage auf, die Dir hoffentlich nicht weh tut: Aber: Warst Du IN der Beziehung auch so, daß Du immer um Deine Gefühle herum geredet hast, und sie immer vor Deiner Ex verstecken wolltest, sei es, damit sie etwas tut, was Du möchtest, sei es, damit sie nicht merkt, was wirklich in Dir los ist? Das könnte vielleicht auch ein Hinweis drauf sein, warum sie nicht mehr will...

Knuffel; meine großes Problem war auch, dass ich meine Gefühle zur ihr nicht richtig zeigen oder ausdrücken konnte. Sie nahm wohl an, dass ich sie nicht sehr liebe. Darüber sprach ich mit ihr bereits. Ihre Aussage war ja damals "Wie kann mir das jetzt erst bewusst werden, wo es zu spät ist." Für sie war das aber wohl nicht der Hauptgrund, denn vor ihrer Bedenkzeit, ob Trennung oder nicht, sagte sie auch, sie glaubt mir das ich sie über Alles liebe.

Mein Verstand sagt mir ja auch, dass es fast Aussichtslos ist, aber das Verhalten eines Menschen in so einer Situation kann man nicht vorhersagen.
Du hast im jedem Fall recht. Ich brauche viel Abstand und sie wohl auch, aber wir dürfen wohl nicht in gegenseitiger Mißachtung auseinander gehen.

Danke
Nico

Lorena ( gelöscht )
Beiträge:

03.01.2002 15:18
#8 RE: Stand Trennung Thread geschlossen

hallo Nico,

Oh man, die Situation ist ziemlich kompliziert!!!
Du willst sie aber auf einer Seite sie schuldet dir etwas.....
Wenn du die Wahrheit kennen würdest, warum sie dich nicht mehr will.
Du sollst nur aufpassen, denn auch nach vielen Jahren kann man einen Menschen nicht^gut genug kennen!
Mach die Augen und Ohren auf!
Sei ruhig und selbstbewusst bei einem Gespräch.
Sei du selbst, und scmelz nicht sofort wenn du sie siehst.
versuch auch sexy zu wirken.

Ich muss jetzt schnel etwas erledigen..
Gruss,
Lorena

Nico ( gelöscht )
Beiträge:

03.01.2002 16:43
#9 RE: Stand Trennung Thread geschlossen

Danke Lorena!

>hallo Nico,
>Oh man, die Situation ist ziemlich kompliziert!!!
>Du willst sie aber auf einer Seite sie schuldet dir etwas.....
>Wenn du die Wahrheit kennen würdest, warum sie dich nicht mehr will.
>Du sollst nur aufpassen, denn auch nach vielen Jahren kann man einen Menschen nicht^gut genug kennen!
>Mach die Augen und Ohren auf!
>Sei ruhig und selbstbewusst bei einem Gespräch.
>Sei du selbst, und scmelz nicht sofort wenn du sie siehst.
>versuch auch sexy zu wirken.
>Ich muss jetzt schnel etwas erledigen..
>Gruss,
>Lorena

Lorena ( gelöscht )
Beiträge:

04.01.2002 09:57
#10 RE: Stand Trennung Thread geschlossen

hallo Nico,

Kannst du sie nicht verführen, indem du ein wenig "abstehend", "entfernt" bist?
Du gibst ihr also Signale, dass du sie zurück willst. Wenn du ihr Spiel spielst?
So habe ich meinen Freund zurückgewonnen. Ich habe sexy bewirkt aber gleichzeitig auch distand. "Ich habe etwas für dich aber du kriegst nicht".
Auch einen sexy Duft, kann sehr positiv wirken. Und mir kann jemand sagen was er will, nach 7 Jahre Beziehung, ist unmöglich, dass sie für dich NICHTS mehr fühlt. Nur wenn eune Beziehung sehr schlecht war, und sie hat es satt mit dir zus ein, aber ich glaube nicht.

Etwas tolles sollst auch anziehen. Modern und legère gleichzeitig.
Ich hoffe, du kriegst sie zurück wenn du sie wirklich willst.

Kann es nihct sein, wie du geschrieben hast, dass sie einfach gewartet hat dass du sie heiratest und letztes Jahr ist die Hochzeit geplatzt(wegen dem Haus).?
Vielleicht hat sie zu lange gewartet oder nicht?

Gruss,
Lorena

Nico ( gelöscht )
Beiträge:

04.01.2002 14:33
#11 RE: Stand Trennung Thread geschlossen

Hallo Lorena,

>Kannst du sie nicht verführen, indem du ein wenig "abstehend", "entfernt" bist?
>Du gibst ihr also Signale, dass du sie zurück willst. Wenn du ihr Spiel spielst?

Wie sollte ich das andeuten, ohne gleich mit der Tür ins Haus zu fallen? Möchte keine Druck ausüben.

>So habe ich meinen Freund zurückgewonnen. Ich habe sexy bewirkt aber gleichzeitig auch distand. "Ich habe etwas für dich aber du kriegst nicht".

Werde es versuchen!

>Auch einen sexy Duft, kann sehr positiv wirken.

Und mir kann jemand sagen was er will, nach 7 Jahre Beziehung, ist unmöglich, dass sie für dich NICHTS mehr fühlt. Nur wenn eune Beziehung sehr schlecht war, und sie hat es satt mit dir zus ein, aber ich glaube nicht.

Denke ich eigentlich auch, 7 Jahre war sie die Liebe selbst und schaute keinen Anderen an. So schlecht war unsere Beziehung wohl auch nicht. Habe ihr leider meine Liebe nicht so oft kundgetan. Das sagte ich ihr auch. Außerdem wollte ich immer erst Absicherung (Haus), also was schafften und dann Kinder und Heiraten. Jetzt ist Alles vorhanden und sie will nicht mehr!!! Unglaublich

>Etwas tolles sollst auch anziehen. Modern und legère gleichzeitig.
>Ich hoffe, du kriegst sie zurück wenn du sie wirklich willst.

Ich will sie wirklich, ich komme um vor Liebe!

>Kann es nihct sein, wie du geschrieben hast, dass sie einfach gewartet hat dass du sie heiratest und letztes Jahr ist die Hochzeit geplatzt(wegen dem Haus).?
>Vielleicht hat sie zu lange gewartet oder nicht?

Möglich, oder sie hat eine große Krise und braucht einfach nur Abstand. Mir macht aber sehr große Sorgen, dass selbst wenn sie wieder möchte, zu ihrer Entscheidung stehen muss.

Ich bin am Überlegen, mich mit ihr am 12.01. doch in unseren Haus zu treffen.

Vielen Dank.
Nico

Felix ( gelöscht )
Beiträge:

04.01.2002 17:20
#12 RE: Stand Trennung Thread geschlossen

Mach Dich endlich rar !
Wenn Du immer gleich ans Telefon gehst und mit ihr lange redest ...
das bringt doch jetzt nichts. Sei kurz angebunden .. als ob Du gleich ein
Date hast ... gehe viel weg. Sie muß merken das Du nicht mehr so leicht zu
erreichen bist.
Wenn sie Dich zurück will - dann wird sie doch einen Weg zu Dir
finden ... Brief, Zettel an Deiner Tür etc...
Denke immer daran: NUR WER WEGGEHT - KANN AUCH WIEDERKOMMEN !!!!
Die Chance mußt Du nutzen - aber nicht dadurch - das Du immer
für sie da bist. Im Gegenteil ... sage das blöde Essen ab - das wird
nichts bringen ... denke daran - bleib einfach weg. Du hast was besseres
vor ... das Essen wird das AUS sein - glaube mir .. das ist noch zu früh.
Du mußt mindestens 1.5 Monate ausser Reichweite bleiben ...
Bei 7 Jahren Partnerschaft ... mußt Du richtig kämpfen .. sonst ist
alles aus .. ich habe es Dir gesagt .. und nun halte Dich bitte mal
daran ... (hört sich ganz schön egoistisch an ... aber egal - meine Meinung)

Gruß Felix

Nico ( gelöscht )
Beiträge:

04.01.2002 21:47
#13 RE: Stand Trennung Thread geschlossen

Hallo Felix,

Du verlangst ja sehr harte Sachen von mir, aber unrecht hast Du nicht. Wenn ich den Nachrenntrottel mache, bringt das wohl nichts. Sie z.B. ist am Telefon oder beim Treffen sehr kurz angebunden. Keine Zeit sagt sie, obwohl ich eigentlich mir nicht so richtig vorstellen kann wieso. Alles Taktik wa?
Es gibt da ein kleines Problemchen. Das Treffen nächsten Samstag, war ja eigentlich von mir gewünscht worden (Fehler). Um über uns und unser Haus zu reden. Sie will ja aus der Sache mit dem Haus schnellsten raus. Hat angeblich eine Intressenten.
Will ich aber nicht erscheinen, müsste ich ihr das kurz vorher mitteilen. Kurzer Anruf: Leider Treffen nicht möglich, melde mich später bei dir!!! Oder so.
Das größere Problem, ist eindeutig mein Liebeskummer und ich leide je Sekunde.
Mit den rar machen, könnte ich bestimmt Einduck schinden. Aber sehr hart für mich.
Mal sehen wie ich mich nächste Woche fühle.
Danke!
Nico

>Mach Dich endlich rar !
>Wenn Du immer gleich ans Telefon gehst und mit ihr lange redest ...
>das bringt doch jetzt nichts. Sei kurz angebunden .. als ob Du gleich ein
>Date hast ... gehe viel weg. Sie muß merken das Du nicht mehr so leicht zu
>erreichen bist.
>Wenn sie Dich zurück will - dann wird sie doch einen Weg zu Dir
>finden ... Brief, Zettel an Deiner Tür etc...
>Denke immer daran: NUR WER WEGGEHT - KANN AUCH WIEDERKOMMEN !!!!
>Die Chance mußt Du nutzen - aber nicht dadurch - das Du immer
>für sie da bist. Im Gegenteil ... sage das blöde Essen ab - das wird
>nichts bringen ... denke daran - bleib einfach weg. Du hast was besseres
>vor ... das Essen wird das AUS sein - glaube mir .. das ist noch zu früh.
>Du mußt mindestens 1.5 Monate ausser Reichweite bleiben ...
>Bei 7 Jahren Partnerschaft ... mußt Du richtig kämpfen .. sonst ist
>alles aus .. ich habe es Dir gesagt .. und nun halte Dich bitte mal
>daran ... (hört sich ganz schön egoistisch an ... aber egal - meine Meinung)
>Gruß Felix

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Frage zu Trennung
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Markus
13 08.05.2001 01:53
von (Gast) • Zugriffe: 127
Trennung oder nicht?
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Anja
7 16.04.2003 12:14
von (Gast) • Zugriffe: 209
Bewältigung von Trennung & Scheidung
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Shvaha
0 17.04.2002 16:34
von (Gast) • Zugriffe: 207
Trennung - Bin ich naiv? Wichtig!!!
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Gentle
11 02.12.2002 18:34
von (Gast) • Zugriffe: 147
Psychoterror nach Trennung
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Kati
18 16.11.2002 19:14
von (Gast) • Zugriffe: 1511
Unterhalt nach Trennung
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Petra
4 06.12.2004 11:59
von (Gast) • Zugriffe: 210
wollte Trennung, habe es getan, jetzt gehts mir schlechter
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Josef
16 07.11.2006 13:15
von (Gast) • Zugriffe: 161
Trennung aus falschem Stolz
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Franz
21 06.05.2003 10:52
von (Gast) • Zugriffe: 225
trennung ja oder nein
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von nicky
1 05.04.2004 08:14
von (Gast) • Zugriffe: 173
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen