Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo psychotanten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 169 mal aufgerufen
 Archiv Psychotanten
Andre ( gelöscht )
Beiträge:

01.12.2000 15:22
RE: Wer kann uns helfen??? Thread geschlossen

Hallo Ihr. Welche Dame mag mir erklären und diese Mail ist ernst gemeint. Warum meine Freundin und ich so selten Sex haben. Jedesmal wenn wir Sex haben sind wir beide sehr glücklich und befriedigt aber bis es eben soweit ist vergehen schon mal 3-4 Wochen. Obwohl wir beide sexy und hübsch sind und uns gar nicht vor anträgen retten können. Ich habe das gefühl das ich sie belästige wenn ich möchte und sie sagt sie würde nicht mit dem sex beginnen weil ein mann den anfang machen muss. Mir ist wirklich sehr viel an eurem Rat gelegen und freue mich auf die objektive Einschätzung des weiblichen geschlechts. Danke für Eure Mühen. Euer Andre

Maja ( gelöscht )
Beiträge:

01.12.2000 20:20
#2 RE: Wer kann uns helfen??? Thread geschlossen

Hallo Andre,
das aussehen besagt eigentlich gar nix über die Häufigkeit und Intensität des Sexlebens. Das ist ein Amenmärchen das hübsche Menschen häufiger miteinander schlafen als nicht ganz so hübsche.
Etwas verstehe ich nicht: du sagst du hast das Gefühl dass sie sich belästigt fühlt, heisst das: du *bedrängst* sie immer wieder und sie gibt alle 4 Wochen nach? Hab´ich das richtig verstanden? Wenn das so ist, dann habe ich starke Befürchtung dass dir deine Freundin nicht ganz die Wahrheit sagt und sie doch nicht so viel Lust hat, wie du. Wenn sie auch ansonsten meint dass der Mann immer zuerst anfangen muss, dann denke ich, hat sie sowieso Probleme mit Sexualität. Es gibt ein schönes Buch, das habe ich weiter unten schon Dirk empfohlen, vielleicht kaufst du das für dich und natürlich auch für deine Freundin...
Tantra. Die Kunst bewussten Liebens" von Charles und Caroline Muir,
Preis: DM 12,90, Taschenbuch - 175 Seiten (1999) ISBN: 3453164830
Das gibt es bei amazon.de oder auch in jeden Buchhandel.
Weisst du Andre, wenn man was macht was einem Spass macht, dann wird man es gerne öfter haben wollen, oder? Manche Menschen genieren sich und können ihre Wünsche und Gelüste nicht so richtig artikulieren, so enstehen Mißverständnisse wie bei euch. Ich denke wenn ihr was ändert und deine Freundin auch richtig mit Spass bei der Sache ist, dann wird sie es auch öfter wollen. Das nutzt dir auch nichts dass du ihr Vorhaltungen machst, ihr musst aktiv dran *arbeiten*.
Diese Worte beziehen sich nicht auf ganze weibliche Geschlecht, sondern speziell auf deine Freundin und es muss auch nicht sein dass ich richtig liege. Ich vermute es stark...
Viele Grüsse und lass von dir hören,
Maja

p.s. Mehr über Sexualität erfährst du hier:
http://jasmin.denise-lester.com/bravo2.htm#Sex 1

Andrea ( gelöscht )
Beiträge:

01.12.2000 17:18
#3 RE: Wer kann uns helfen??? Thread geschlossen

Hi André!

ich glaube, ja ich glaube, da könnt Ihr Euch nur selbst helfen.
Ihr müßt da mal grundsätzlich etwas klären, in Eurer Beziehung. Irgendwie paßt's ja nicht so ganz zusammen: Ihr habt guten Sex, andererseits hast Du den Eindruck, daß sie sich von Dir "belästigt" fühlt, wenn Du mit ihr schlafen möchtest. Ich weiß ja jetzt nicht wie alt ihr seid, aber ich tippe jetzt einfach mal: noch recht jung. Also sollte Deine Freunding doch diese seltsame Sichtweise "der Mann muß zuerst aktiv werden" doch recht schnell entsorgen können. Was macht sie denn, wenn sie Lust auf Sex hat? Wie signalisiert sie das denn? Und Du, wie oft hast Du Lust mit ihr zu schlafen? Unterdrückst Du diese Gefühle oder ist es ganz einfach ok, daß ihr nur alle paar Wochen Sex habt?
Alleine hübsch und sexy zu sein nutzt rein garnix, wenn man es gefühlsmäßig und auch kopfmäßig nicht auf die Reihe kriegt.
Ihr solltet Euch ernsthaft mit Eurer Sexualität auseinandersetzen. Vielleicht auch erstmal jeder für sich. Und unter Umständen wäre es auch sinnvoll, wenn Ihr Euch auch mal beraten läßt. Maja meinte, bei ProFamilia gäbe es eine gute Beratung.
Jeder hat das Recht auf seine eigene Sexualität und seine eigenen Gefühle. Wenn jemand oft Sex haben will ist das ok, wenn jemand wenig Sex haben will ist das ok. Aber die Frage ist wohl, was will man tatsächlich. Inwiefern sind das wirklich die eigenen Gefühle und wo ist der "Autopilot" aktiv. Man ist von Ängsten, Unwissen, Moralvorstellungen, anderen Menschen etc. gesteuert, so daß man doch oft in Wirklichkeit ganz und garnicht das will, was man (vermeintlich) will und dann fatalerweise tut.
Wir leben in einer sehr freien Zeit, das ist gut so, ist aber auch nicht einfach, denn es bringt uns keiner so richtig bei, frei zu sein. Verwirrung ist dann der Name des Spiels. Freiheit ist kein Schulfach und unsere Eltern wissen das auch nicht so genau. Man ist frei, wenn man tatsächlich erkennen kann wer man ist; wenn man erkennen kann, wer und was einem beeinflußt. Das kann man lernen. Ich könnte jetzt noch einiges dazu schreiben, aber wäre wohl im Moment nicht so sinnvoll. Aber ich hoffe, Du verstehst in welche Richtung ich zeige. Und ob meine Sichtweise speziell "Frauenspezifisch" ist, weiß ich auch nicht so recht. (Jack N., was meinst Du?)

Liebe Grüße
Andrea

Andre ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2000 10:40
#4 RE: Wer kann uns helfen??? Thread geschlossen

Ich möchte mich bei euch beiden für eure Mails und Gedanken bedanken, ich glaube eine Sache ist leider nicht richtig übermittelt worden. Ich "belästige" sie nicht und irgendwann gibt sie nach nein, ich habe das gefühl das sie gerade nicht will und deswegen zeige ich es ihr auch dann nicht. Und wie kann ich ihr zeigen das ich mit ihr sex haben will?? Ich massiere sie sehr oft und sie geniesst es und schläft dabei ein. Ich bekoche sie, ich erleuchte den raum mit kerzen, bade mit ihr streichel sie und bei all diesen wunderbaren dingen schläft sie entweder ein oder es kommt nicht soweit.

Und eine Sache die ich wohl nicht geschrieben habe aber sehr wichtig ist sie beschwert sich bei mir das wir so wenig sex haben. Wir leben eine wundervolle beziehung, sehr intensiv und ausgiebig, wir lieben uns, nur das wir eben wenig sex haben und es uns beide stört und doch keiner was daran ändert.

Ich weiss es hört sich sehr verzwickt an aber so ist es leider halt nun mal und sonst wäre ich auch nicht an euch rangetreten. Danke für eure Mails euer Andre

Achja was auch nicht unerheblich ist, wir ,beide 22 Jahre alt sind nun seit 4 jahren zusammen, sie hatte schon mehrere sexpartner und sie ist meine erste Sexpartnerin.

Maja ( gelöscht )
Beiträge:

05.12.2000 11:30
#5 RE: Wer kann uns helfen??? Thread geschlossen

Hallo nochmal,
ich habe einen Vorschlag für dich: wenn du Lust auf sie verspürst, dann sag ihr das, massier sie nicht erst ins Schlaf, sondern sag ihr einfach *ich will dich* oder *ich hab´Lustauf dich*....vielleicht klappt das dann besser.
Mein Eindruck ist dass ihr zu wenig redet über die Wünsche von euch, oder wie kommt das dazu dass ihr beide Lust habt, aber es nicht schaft intim zu werden, nur einmal in Monat?

Gruss,
Maja

Andrea ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2000 18:35
#6 RE: Wer kann uns helfen??? Thread geschlossen

Hi André,

selbst auf die Gefahr hin, daß ich mich wiederhole:
Ihr müßt unbedingt über eure Wünsche sprechen!
Und wenn es Euch stört, daß ihr zuwenig Sex habt, dann müßt Ihr BEIDE etwas dafür tun.
Wenn Deine Massagen etc. so entspannend sind, daß sie einschläft, dann mußt Du Dir vielleicht eine etwas andere Art der Massage ausdenken, die nicht so schläfrig macht sondern munter. Anstatt ein heißes Bad, vielleicht mal eine kalte Dusche, da fällt mir ein zur Massage: vielleicht mal mit Eiswürfel?
Ich weiß nicht so recht, was Du tun sollst, wenn Du den Eindruck hast, daß sie keinen Bock auf Sex hat. Vielleicht doch mal etwas forsch in den Arm nehmen und antesten? Aber bitte reagiere dann auch auf ein "Nein".
Daß sie schon mehrere Sexpartner hatte und sie für Dich die erste ist, hat eigentlich nix zu sagen. Es ist nicht ganz einfach seine sexuellen Wünsche dem anderen anzuvertrauen oder darüber zu sprechen. Sowas muß man halt üben und lernen, genau wie viele andere Dinge im Leben auch. Und hier ist auch sie gefordert. Sie kann nicht einerseits ablehnend wirken, aber erwarten, daß der Mann zuerst aktiv wird. Und sich dann auch noch beschweren, wenn du "Mut verlierst" und dich kaum mehr traust. So geht das ganz einfach nicht. Ich glaube, wenn sie das einsieht, ist euch viel geholfen.

Liebe Grüße
Andrea

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Mein Bruder(19) terrorisiert mich..ich habe angst
Erstellt im Forum Psychotanten - Eingang zum Forum von Verzweifelte
10 28.07.2011 15:26
von (Gast) • Zugriffe: 1237
Helfersyndom?
Erstellt im Forum Psychotanten - Eingang zum Forum von Gast
5 16.05.2009 13:51
von (Gast) • Zugriffe: 293
Vieleicht..könnt ihr mir helfen..
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Tigit
15 11.11.2003 17:12
von (Gast) • Zugriffe: 186
Angst und Liebe
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Cylence
0 24.01.2005 13:00
von (Gast) • Zugriffe: 191
Re: Wer kann uns helfen???
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von anna
0 30.03.2001 19:50
von (Gast) • Zugriffe: 171
Brauche dringend einen Rat!!! - Wer kann mir helfen???
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Michelle
3 16.10.2001 17:08
von (Gast) • Zugriffe: 330
Jenseits von Eden Teil II
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Kaspar
7 04.07.2003 00:28
von (Gast) • Zugriffe: 348
Wie kann ich Ihr (uns)helfen ???
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Frog
2 19.08.2003 20:46
von (Gast) • Zugriffe: 178
Dringende Hilfe gesucht
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Sepper
4 12.08.2002 08:20
von (Gast) • Zugriffe: 633
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen