Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo psychotanten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 197 mal aufgerufen
 Archiv Psychotanten
Josef ( gelöscht )
Beiträge:

30.05.2007 16:13
RE: wie können Gefühle so schnell verschwinden Thread geschlossen

ich weiß nicht, wo ich jetzt anfangen soll zu schreiben. Objektiv betrachtet ist es ja halb so wild, aber dennoch schwanke ich zwischen Verzweiflung und Wut. Ich habe schon einige Beziehungstroubles hinter mir, aber ich fühlte mich noch nie so beschissen wie jetzt, so am Ende. Ich weiß, es war nur eine kurze Beziehung, es waren nur etwa 4 Wochen, es begann auch sehr schnell, obwohl sie meinte, wir sollen es langsam angehen, ich hatte mit der Schnelligkeit kein Problem, ich reagierte einfach auf ihre vorgegebene Geschwindigkeit (würde ich jetzt mal sagen), ich liebte sie, wie noch nie einne Menschen vorher, und ich tue es noch. Auch sie liebte mich, sagte es mir auch, sagte mir öfter dsa sie mich vermisse, das sie SEhnsucht nach mir hätte, das sie mich sehen wolle (wenn wir mal nicht zusammensein konnten). Wir waren uns so nah, als würden wir uns Monate schon kennen, es war so zärtlich, so schön, liebevoll. Es paßte einfach alles. Doch dann, aus heiterem Himmel, ich merkte etwa zwei Tage vorher schon, das sie sich distanzierte und sprach sie darauf an, meinte sie, sie wisse nicht was sie empfinde, ob es nicht doch zu schnell gegangen sei, oder ob sie nur freundschaftlich empfinde. Sie brauchte Abstand und Zeit zum Nachdenken, nach ca. 4 Tagen wußte sie es dann. Wir sprachen uns aus, sie meinte, sie empfinde nur freundschaftlich, sie wisse auch nicht, was das davor war, sie meinte, die Gefühle hätten sich aufgeschaukelt, aber sie fühle sich derzeit allein wohl (obwohl sie mir gesagt hatte, das sie sich wohl fühle, wenn wir zusammen sind, das sie glücklich ist). Wie können Gefühle so schnell verschwinden, ich versteh dies nicht, und ich will dies nicht. Es tut so verdammt weh, ich will sie wieder zurückhaben, ich würde echt alles dafür tun, ich weiß, das dies nicht der richtige Weg wäre, aber es tut so verdammt weh, ich vermisse sie so sehr. Ich halte dies kaum mehr aus. Ich weiß nicht was ich tun soll. Ich weiß, Ablenkung, mich mit Freunden treffen, das tue ich alles, aber es hilft nichts. Ich bin kurz davor, sie darum zu bitten, uns noch eine zweite Chance zu geben, und mir zu sagen, was ich tun kann.

Anastasia ( gelöscht )
Beiträge:

30.05.2007 21:30
#2 RE: wie können Gefühle so schnell verschwinden Thread geschlossen

Mensch Josef, wir sollten uns zusammentun. Ich fühle so mit dir, exakt wie dir geht es mir gerade auch. Es tut so verdammt weh, nicht wahr, wenn beim anderen einfach die Gefühle weggehen, man brennt wirklich, Egal hat das passend ausgedrückt.
Du, ich weiß auch nicht, wie die Gefühle bei den anderen so schnell verschwinden können. Ich habe es ehrlich gesagt, noch nie erlebt, dass bei mir Gefühle einfach so verschwinden, ich kenne auch nur den Fall, dass sie bei meinem Gegenüber verschwinden. Wie das geht, das wüsste ich auch sehr gerne.
Anscheinend geht das manchen Leuten so, wenn es ihnen so vorkommt, als würde die Beziehung so eng. Manche bekommen vielleicht Angst, dass sie nicht mehr genug Luft zum Atmen bekommen, und distanzieren sich dann, um sich freier zu fühlen. Manche merken vielleicht, dass die "Chemie" nicht mehr stimmt. Manche fühlen sich vielleicht plötzlich von anderen Menschen angezogen. (All diese 3 Punkte vermute ich bei meinen Exgeliebten)

Und Josef, weißt du was? Leider ist es so, je mehr wir Brennenden uns an die Ausgelöschten klammern, je mehr wir versuchen, in ihnen wieder Gefühle zu entfachen, umso mehr laufen wir ins Leere. Zumindest geht es mir immer so. Es ist dann exakt so, dass man nichts, aber auch gar nichts machen kann, wenn bei dem anderen die Gefühle verschwinden, außer abwarten.
Ich mache leider auch oft den Fehler (erst gestern) und laufe den Betreffenden wieder nach, aber dann fühlen sie sich erst recht in die Enge gedrückt und blockieren erst recht. (Ich hoffe immer wieder, es nützt etwas, wenn man um den anderen "kämpft", aber es nützt nichts, leider)

Ich rate dir, aus eigener schmerzvoller Erfahrung, deine (Ex-) Freundin erst mal in Ruhe zu lassen, ihr Raum zu geben. Wenn sie doch noch etwas für dich empfindet, dann wendet sie sich schon an dich. Wenn du dich um sie bemühst, könnte es leider so sein, wie ich es beschreibe. es ist jedoch keinesfalls ausgeschlossen, dass sie sich wieder auf dich zurückbesinnt, wenn sie etwas Abstand zu dir hatte.

Sei dir jedenfalls gewiss, du bist mit diesen Gefühlen nicht alleine!

Alles Gute Dir, Anastasia


>ich weiß nicht, wo ich jetzt anfangen soll zu schreiben. Objektiv betrachtet ist es ja halb so wild, aber dennoch schwanke ich zwischen Verzweiflung und Wut. Ich habe schon einige Beziehungstroubles hinter mir, aber ich fühlte mich noch nie so beschissen wie jetzt, so am Ende. Ich weiß, es war nur eine kurze Beziehung, es waren nur etwa 4 Wochen, es begann auch sehr schnell, obwohl sie meinte, wir sollen es langsam angehen, ich hatte mit der Schnelligkeit kein Problem, ich reagierte einfach auf ihre vorgegebene Geschwindigkeit (würde ich jetzt mal sagen), ich liebte sie, wie noch nie einne Menschen vorher, und ich tue es noch. Auch sie liebte mich, sagte es mir auch, sagte mir öfter dsa sie mich vermisse, das sie SEhnsucht nach mir hätte, das sie mich sehen wolle (wenn wir mal nicht zusammensein konnten). Wir waren uns so nah, als würden wir uns Monate schon kennen, es war so zärtlich, so schön, liebevoll. Es paßte einfach alles. Doch dann, aus heiterem Himmel, ich merkte etwa zwei Tage vorher schon, das sie sich distanzierte und sprach sie darauf an, meinte sie, sie wisse nicht was sie empfinde, ob es nicht doch zu schnell gegangen sei, oder ob sie nur freundschaftlich empfinde. Sie brauchte Abstand und Zeit zum Nachdenken, nach ca. 4 Tagen wußte sie es dann. Wir sprachen uns aus, sie meinte, sie empfinde nur freundschaftlich, sie wisse auch nicht, was das davor war, sie meinte, die Gefühle hätten sich aufgeschaukelt, aber sie fühle sich derzeit allein wohl (obwohl sie mir gesagt hatte, das sie sich wohl fühle, wenn wir zusammen sind, das sie glücklich ist). Wie können Gefühle so schnell verschwinden, ich versteh dies nicht, und ich will dies nicht. Es tut so verdammt weh, ich will sie wieder zurückhaben, ich würde echt alles dafür tun, ich weiß, das dies nicht der richtige Weg wäre, aber es tut so verdammt weh, ich vermisse sie so sehr. Ich halte dies kaum mehr aus. Ich weiß nicht was ich tun soll. Ich weiß, Ablenkung, mich mit Freunden treffen, das tue ich alles, aber es hilft nichts. Ich bin kurz davor, sie darum zu bitten, uns noch eine zweite Chance zu geben, und mir zu sagen, was ich tun kann.

Josef ( gelöscht )
Beiträge:

31.05.2007 06:30
#3 RE: wie können Gefühle so schnell verschwinden Thread geschlossen

Hallo und danke für deine Antwort
ich glaube mittlerweile auch, das es ihr zu eng geworden ist, wobei ich nicht wirklich, also nicht bewußt, gedrängt habe, sie hat irgendwie die Geschwindigkeit vorgegeben, und ich hab da mitgemacht. Aber das blöde an dem ganzen ist, das ich jetzt nichts mehr machen kann, ich kann es jetzt nicht mehr ansprechen, oder sagen, das wir einige Gänge zurückschalten, obwohl ich es in ihren 3 Tagen Bedenkzeit ich es ihr mitgeteilt habe, aber sie hat nicht darauf reagiert, sondern einfach dann gemeint, dsa sie nur freundschaftlich empfindet, und glücklich alleine ist, obwohl sie auch sehr glücklich in unserer kurzen Beziehung war. wenn ich dies früher gewußt hätte, hätte ich früher reagieren, etwas sagen können, aber jetzt ist es zu spät, und das tut auch so verdammt weh, ich kann die Zeit nicht zurückdrehen.
Ich hab ihr aber gestern noch eine Email geschickt, das ich ihr die Freiheit lasse mir bzw. uns einmal eine zweite Chance zu geben, und das ich es mir vorstellen kann, das es zu eng zu dicht war, und das deswegen diese Gefühlsreaktion von ihr kam.
Aber ich werde versuchen mir keine Hoffnung zu machen, sondern einfach mein Leben leben, und wenn es das Schicksal eine gemeinsame Zukunft vorgesehen hat, dann wird es so sein. Aber derzeit würde ich den Kontakt,also den nur freundschaftlichen nicht aushalten, was ich ihr auch gesagt habe.
Mehr als diese eine Email werde ich ihr nicht schreiben, ich hoffe das ich dies auch einhalten kann, ich weiß, und da gebe ich dir recht, das bei mehr Kontakt der andere mit noch mehr Rückzug reagiert. Man kann nichts machen, so sehr man auch will bzw. so mehr man auch weiß, das es gut gehen könnte, das man darüber reden könnte, aber egal was man sagt, es kommt als Druck rüber, auch wenn man sagt, ich mache dir keinen Druck, ich will dir Freiheit lassen, kommt es meist nicht so rüber.
Es gut verdammt weh, aber Abstand ist das wichtigste
Ein Spruch hat mir teilweise geholfen (leider kann ich nicht so widergeben, wie er lautet, aber ich versuche es): wenn ein geliebter Mensch gehen will, laß ihn ziehen, wenn er dich liebt, kommt er zu dir zurück und dann gehört er dir, wenn nicht hat er nie dir gehört.
Die Liebe kommt eben von selbst, sie läßt sich nicht erzwingen.
Liebe Grüße und danke, auch dir alles Gute


>Mensch Josef, wir sollten uns zusammentun. Ich fühle so mit dir, exakt wie dir geht es mir gerade auch. Es tut so verdammt weh, nicht wahr, wenn beim anderen einfach die Gefühle weggehen, man brennt wirklich, Egal hat das passend ausgedrückt.
>Du, ich weiß auch nicht, wie die Gefühle bei den anderen so schnell verschwinden können. Ich habe es ehrlich gesagt, noch nie erlebt, dass bei mir Gefühle einfach so verschwinden, ich kenne auch nur den Fall, dass sie bei meinem Gegenüber verschwinden. Wie das geht, das wüsste ich auch sehr gerne.
>Anscheinend geht das manchen Leuten so, wenn es ihnen so vorkommt, als würde die Beziehung so eng. Manche bekommen vielleicht Angst, dass sie nicht mehr genug Luft zum Atmen bekommen, und distanzieren sich dann, um sich freier zu fühlen. Manche merken vielleicht, dass die "Chemie" nicht mehr stimmt. Manche fühlen sich vielleicht plötzlich von anderen Menschen angezogen. (All diese 3 Punkte vermute ich bei meinen Exgeliebten)
>Und Josef, weißt du was? Leider ist es so, je mehr wir Brennenden uns an die Ausgelöschten klammern, je mehr wir versuchen, in ihnen wieder Gefühle zu entfachen, umso mehr laufen wir ins Leere. Zumindest geht es mir immer so. Es ist dann exakt so, dass man nichts, aber auch gar nichts machen kann, wenn bei dem anderen die Gefühle verschwinden, außer abwarten.
>Ich mache leider auch oft den Fehler (erst gestern) und laufe den Betreffenden wieder nach, aber dann fühlen sie sich erst recht in die Enge gedrückt und blockieren erst recht. (Ich hoffe immer wieder, es nützt etwas, wenn man um den anderen "kämpft", aber es nützt nichts, leider)
>Ich rate dir, aus eigener schmerzvoller Erfahrung, deine (Ex-) Freundin erst mal in Ruhe zu lassen, ihr Raum zu geben. Wenn sie doch noch etwas für dich empfindet, dann wendet sie sich schon an dich. Wenn du dich um sie bemühst, könnte es leider so sein, wie ich es beschreibe. es ist jedoch keinesfalls ausgeschlossen, dass sie sich wieder auf dich zurückbesinnt, wenn sie etwas Abstand zu dir hatte.
>Sei dir jedenfalls gewiss, du bist mit diesen Gefühlen nicht alleine!
>Alles Gute Dir, Anastasia
>
>>ich weiß nicht, wo ich jetzt anfangen soll zu schreiben. Objektiv betrachtet ist es ja halb so wild, aber dennoch schwanke ich zwischen Verzweiflung und Wut. Ich habe schon einige Beziehungstroubles hinter mir, aber ich fühlte mich noch nie so beschissen wie jetzt, so am Ende. Ich weiß, es war nur eine kurze Beziehung, es waren nur etwa 4 Wochen, es begann auch sehr schnell, obwohl sie meinte, wir sollen es langsam angehen, ich hatte mit der Schnelligkeit kein Problem, ich reagierte einfach auf ihre vorgegebene Geschwindigkeit (würde ich jetzt mal sagen), ich liebte sie, wie noch nie einne Menschen vorher, und ich tue es noch. Auch sie liebte mich, sagte es mir auch, sagte mir öfter dsa sie mich vermisse, das sie SEhnsucht nach mir hätte, das sie mich sehen wolle (wenn wir mal nicht zusammensein konnten). Wir waren uns so nah, als würden wir uns Monate schon kennen, es war so zärtlich, so schön, liebevoll. Es paßte einfach alles. Doch dann, aus heiterem Himmel, ich merkte etwa zwei Tage vorher schon, das sie sich distanzierte und sprach sie darauf an, meinte sie, sie wisse nicht was sie empfinde, ob es nicht doch zu schnell gegangen sei, oder ob sie nur freundschaftlich empfinde. Sie brauchte Abstand und Zeit zum Nachdenken, nach ca. 4 Tagen wußte sie es dann. Wir sprachen uns aus, sie meinte, sie empfinde nur freundschaftlich, sie wisse auch nicht, was das davor war, sie meinte, die Gefühle hätten sich aufgeschaukelt, aber sie fühle sich derzeit allein wohl (obwohl sie mir gesagt hatte, das sie sich wohl fühle, wenn wir zusammen sind, das sie glücklich ist). Wie können Gefühle so schnell verschwinden, ich versteh dies nicht, und ich will dies nicht. Es tut so verdammt weh, ich will sie wieder zurückhaben, ich würde echt alles dafür tun, ich weiß, das dies nicht der richtige Weg wäre, aber es tut so verdammt weh, ich vermisse sie so sehr. Ich halte dies kaum mehr aus. Ich weiß nicht was ich tun soll. Ich weiß, Ablenkung, mich mit Freunden treffen, das tue ich alles, aber es hilft nichts. Ich bin kurz davor, sie darum zu bitten, uns noch eine zweite Chance zu geben, und mir zu sagen, was ich tun kann.

egal ( gelöscht )
Beiträge:

30.05.2007 16:46
#4 RE: wie können Gefühle so schnell verschwinden Thread geschlossen

Hallo Josef,

mal eine umgekehrte Frage: wie können Gefühle so schnell kommen?

Und noch eine: wenn sie dich jetzt fragen würde, was SIE machen sollte
damit du sie nicht mehr liebst, hättest du eine Antwort? Wohl kaum.

Gefühle kann man nicht erzwingen, das weißt du doch selbst.
Es ist ihr bestimmt nicht leicht gefallen, aber sie war ehrlich zu dir.
Bei ihr war es Strohfeuer, du brennst noch.

Jeder von uns hat solche und ähnliche Erlebnisse im Leben.
Ablehnung und Verlust zu akzeptieren ist nicht einfach, vor allem
dann nicht wenn das Herz blutet und man noch Träume und
Gefühle hat.

Aber es ist auch nicht unmöglich. Lass dir Zeit und sei gnädig zu dir.
Auch du schaffst das, versprochen!




>ich weiß nicht, wo ich jetzt anfangen soll zu schreiben. Objektiv betrachtet ist es ja halb so wild, aber dennoch schwanke ich zwischen Verzweiflung und Wut. Ich habe schon einige Beziehungstroubles hinter mir, aber ich fühlte mich noch nie so beschissen wie jetzt, so am Ende. Ich weiß, es war nur eine kurze Beziehung, es waren nur etwa 4 Wochen, es begann auch sehr schnell, obwohl sie meinte, wir sollen es langsam angehen, ich hatte mit der Schnelligkeit kein Problem, ich reagierte einfach auf ihre vorgegebene Geschwindigkeit (würde ich jetzt mal sagen), ich liebte sie, wie noch nie einne Menschen vorher, und ich tue es noch. Auch sie liebte mich, sagte es mir auch, sagte mir öfter dsa sie mich vermisse, das sie SEhnsucht nach mir hätte, das sie mich sehen wolle (wenn wir mal nicht zusammensein konnten). Wir waren uns so nah, als würden wir uns Monate schon kennen, es war so zärtlich, so schön, liebevoll. Es paßte einfach alles. Doch dann, aus heiterem Himmel, ich merkte etwa zwei Tage vorher schon, das sie sich distanzierte und sprach sie darauf an, meinte sie, sie wisse nicht was sie empfinde, ob es nicht doch zu schnell gegangen sei, oder ob sie nur freundschaftlich empfinde. Sie brauchte Abstand und Zeit zum Nachdenken, nach ca. 4 Tagen wußte sie es dann. Wir sprachen uns aus, sie meinte, sie empfinde nur freundschaftlich, sie wisse auch nicht, was das davor war, sie meinte, die Gefühle hätten sich aufgeschaukelt, aber sie fühle sich derzeit allein wohl (obwohl sie mir gesagt hatte, das sie sich wohl fühle, wenn wir zusammen sind, das sie glücklich ist). Wie können Gefühle so schnell verschwinden, ich versteh dies nicht, und ich will dies nicht. Es tut so verdammt weh, ich will sie wieder zurückhaben, ich würde echt alles dafür tun, ich weiß, das dies nicht der richtige Weg wäre, aber es tut so verdammt weh, ich vermisse sie so sehr. Ich halte dies kaum mehr aus. Ich weiß nicht was ich tun soll. Ich weiß, Ablenkung, mich mit Freunden treffen, das tue ich alles, aber es hilft nichts. Ich bin kurz davor, sie darum zu bitten, uns noch eine zweite Chance zu geben, und mir zu sagen, was ich tun kann.

jo ( gelöscht )
Beiträge:

01.06.2007 12:10
#5 RE: wie können Gefühle so schnell verschwinden Thread geschlossen

"was SIE machen sollte
damit du sie nicht mehr liebst, hättest du eine Antwort? "

oh, ich bin mir sicher, dass den werten damen da etwas einfällt.

z.b. zu der ex rennen und dort entsprechend intrigieren. das gleiche bei den freunden. mit etwas geschick lassen die sich in gewissen bereichen schon beeinflussen. ein bisschen auf den bis dato bekannten schwächen rumreiten und in der öffentlichkeit dinge erzählen, die sehr intim sind.
das geht ganz schnell, mann/frau ist enttäuscht und die angebliche liebe schlägt um in hass.

die mädels die aufgrund ihres minderwertigkeitskomplexes angst haben verletzt zu werden, verletzen dann lieber vorher selber. meist sind es die mädels, weil sie den männern in vielen dingen emotional voraus sind.
ein gestörtes ego schliesst solche unzulänglichkeiten mit ein.

ja, das sind eigene erfahrungen.

liebe grüße

Josef ( gelöscht )
Beiträge:

01.06.2007 12:17
#6 RE: wie können Gefühle so schnell verschwinden Thread geschlossen

das du hier beschreibst kenne ich auch, aber dies trifft nicht auf meine Ex zu.
Oft ist es Reache, die dazu führ, oder einfach so sehr verletzt worden zu sein, die dazu führt, das man alles zerstört, was den anderen betrifft, das man unter der Gürtellinie verletzt.

Aber eines was du schreibst ist ein Widerspruch, es sind Mädels, die Minderwertigkeitskomplex haben (da gebe ich dir recht), aber diese sind dann doch denn Männern emotional nicht überlegen.

lg Josef

>"was SIE machen sollte
>damit du sie nicht mehr liebst, hättest du eine Antwort? "
>oh, ich bin mir sicher, dass den werten damen da etwas einfällt.
>z.b. zu der ex rennen und dort entsprechend intrigieren. das gleiche bei den freunden. mit etwas geschick lassen die sich in gewissen bereichen schon beeinflussen. ein bisschen auf den bis dato bekannten schwächen rumreiten und in der öffentlichkeit dinge erzählen, die sehr intim sind.
>das geht ganz schnell, mann/frau ist enttäuscht und die angebliche liebe schlägt um in hass.
>die mädels die aufgrund ihres minderwertigkeitskomplexes angst haben verletzt zu werden, verletzen dann lieber vorher selber. meist sind es die mädels, weil sie den männern in vielen dingen emotional voraus sind.
>ein gestörtes ego schliesst solche unzulänglichkeiten mit ein.
>ja, das sind eigene erfahrungen.
>liebe grüße

jo ( gelöscht )
Beiträge:

01.06.2007 14:17
#7 RE: wie können Gefühle so schnell verschwinden Thread geschlossen

hi,

nun ja, es recht doch, wenn sie selbst der meinung sind, dass sie überlegen seien.

"
das du hier beschreibst kenne ich auch, aber dies trifft nicht auf meine Ex zu.
Oft ist es Reache, die dazu führ, oder einfach so sehr verletzt worden zu sein, die dazu führt, das man alles zerstört, was den anderen betrifft, das man unter der Gürtellinie verletzt. "

dazu gehört, dass diejenigen relativieren und differenzieren können, wer oder was die ursache ist.
wenn sie sich nun sagt, alle männer seien schuld, dann gute nacht.

davon gibt es leider einige exemplare.
oder krankhaften ursprungs, beispielsweise die schizoid gestörten persönlichkeiten.

siehe dazu
http://www.psychosoziale-gesundheit.net/...e/schizoid.html

viele grüße

Josef ( gelöscht )
Beiträge:

01.06.2007 16:50
#8 RE: wie können Gefühle so schnell verschwinden Thread geschlossen

Auf sie trifft die Sichtweise nicht zu, das alle Männer Schuld sind. Vor vielen Jahren hatte ich mal ähnliches denken, wie etwa alle Frauen seien schuld.

Mit Persönlichkeitsstörungen kenne ich mich aus, und anderen psych. Krankheiten, hab beruflich damit zu tun.

lg Josef

>hi,
>nun ja, es recht doch, wenn sie selbst der meinung sind, dass sie überlegen seien.
>"
>das du hier beschreibst kenne ich auch, aber dies trifft nicht auf meine Ex zu.
>Oft ist es Reache, die dazu führ, oder einfach so sehr verletzt worden zu sein, die dazu führt, das man alles zerstört, was den anderen betrifft, das man unter der Gürtellinie verletzt. "
>dazu gehört, dass diejenigen relativieren und differenzieren können, wer oder was die ursache ist.
>wenn sie sich nun sagt, alle männer seien schuld, dann gute nacht.
>davon gibt es leider einige exemplare.
>oder krankhaften ursprungs, beispielsweise die schizoid gestörten persönlichkeiten.
>siehe dazu
>http://www.psychosoziale-gesundheit.net/...e/schizoid.html
>viele grüße

Josef ( gelöscht )
Beiträge:

31.05.2007 06:34
#9 RE: wie können Gefühle so schnell verschwinden Thread geschlossen

Danke für deine Antwort

ich weiß das ich es schaffe, es tut nur weh, wenn ich mir überlege, das ich mit dem jetzigen Wissen, früher reagieren und ansprechen hätte können, das es zu eng zu dicht für sie werden könnte, und ich hätte selbst mal für Zwischendurchabstand sorgen können, dann hätte es vielleicht gut gehen können. Aber das ist ja immer dasselbe, mit dem "was wäre wenn". Das bringt nichts. Außer das ich es, wenn es nochmal vorkommt, bei ihr oder bei wem anderen, anders machen kann, das ich daraus gelernt habe. Und es hat sicher seinen Sinn gehabt, und es war ja auch schön. Und vielleicht kommt sie ja wieder. Wobei ich mir keine Hoffnung machen will, ich hoffe ich schaffe das.
Sie war ehrlich, das stimmt, das rechne ich ihr auch hoch an.
Ich versuche gnädig zu mir zu sein, was mir leider nicht immer gelingt, manchmal quäle ich mich unnötig, aber es wird leichter, ich spüre es schon teilweise
danke und liebe Grüße

>Hallo Josef,
>mal eine umgekehrte Frage: wie können Gefühle so schnell kommen?
>Und noch eine: wenn sie dich jetzt fragen würde, was SIE machen sollte
>damit du sie nicht mehr liebst, hättest du eine Antwort? Wohl kaum.
>Gefühle kann man nicht erzwingen, das weißt du doch selbst.
>Es ist ihr bestimmt nicht leicht gefallen, aber sie war ehrlich zu dir.
>Bei ihr war es Strohfeuer, du brennst noch.
>Jeder von uns hat solche und ähnliche Erlebnisse im Leben.
>Ablehnung und Verlust zu akzeptieren ist nicht einfach, vor allem
>dann nicht wenn das Herz blutet und man noch Träume und
>Gefühle hat.
>Aber es ist auch nicht unmöglich. Lass dir Zeit und sei gnädig zu dir.
>Auch du schaffst das, versprochen!
>
>
>>ich weiß nicht, wo ich jetzt anfangen soll zu schreiben. Objektiv betrachtet ist es ja halb so wild, aber dennoch schwanke ich zwischen Verzweiflung und Wut. Ich habe schon einige Beziehungstroubles hinter mir, aber ich fühlte mich noch nie so beschissen wie jetzt, so am Ende. Ich weiß, es war nur eine kurze Beziehung, es waren nur etwa 4 Wochen, es begann auch sehr schnell, obwohl sie meinte, wir sollen es langsam angehen, ich hatte mit der Schnelligkeit kein Problem, ich reagierte einfach auf ihre vorgegebene Geschwindigkeit (würde ich jetzt mal sagen), ich liebte sie, wie noch nie einne Menschen vorher, und ich tue es noch. Auch sie liebte mich, sagte es mir auch, sagte mir öfter dsa sie mich vermisse, das sie SEhnsucht nach mir hätte, das sie mich sehen wolle (wenn wir mal nicht zusammensein konnten). Wir waren uns so nah, als würden wir uns Monate schon kennen, es war so zärtlich, so schön, liebevoll. Es paßte einfach alles. Doch dann, aus heiterem Himmel, ich merkte etwa zwei Tage vorher schon, das sie sich distanzierte und sprach sie darauf an, meinte sie, sie wisse nicht was sie empfinde, ob es nicht doch zu schnell gegangen sei, oder ob sie nur freundschaftlich empfinde. Sie brauchte Abstand und Zeit zum Nachdenken, nach ca. 4 Tagen wußte sie es dann. Wir sprachen uns aus, sie meinte, sie empfinde nur freundschaftlich, sie wisse auch nicht, was das davor war, sie meinte, die Gefühle hätten sich aufgeschaukelt, aber sie fühle sich derzeit allein wohl (obwohl sie mir gesagt hatte, das sie sich wohl fühle, wenn wir zusammen sind, das sie glücklich ist). Wie können Gefühle so schnell verschwinden, ich versteh dies nicht, und ich will dies nicht. Es tut so verdammt weh, ich will sie wieder zurückhaben, ich würde echt alles dafür tun, ich weiß, das dies nicht der richtige Weg wäre, aber es tut so verdammt weh, ich vermisse sie so sehr. Ich halte dies kaum mehr aus. Ich weiß nicht was ich tun soll. Ich weiß, Ablenkung, mich mit Freunden treffen, das tue ich alles, aber es hilft nichts. Ich bin kurz davor, sie darum zu bitten, uns noch eine zweite Chance zu geben, und mir zu sagen, was ich tun kann.

Aldonza ( gelöscht )
Beiträge:

09.06.2007 13:35
#10 RE: wie können Gefühle so schnell verschwinden Thread geschlossen

Du hast Dein Möglichstes versucht.
Es hat nicht funktioniert.
Du kannst einen anderen Menschen nicht ändern.
Sie hat ihre Verantwortung nicht wahrgenommen, rechtzeitig darüber zu sprechen, an welcher Stelle sie wie fühlt. Oder was sie gern anders hätte.




wenn ich mir überlege, das ich mit dem jetzigen Wissen, früher reagieren und ansprechen hätte können, das es zu eng zu dicht für sie werden könnte, und ich hätte selbst mal für Zwischendurchabstand sorgen können, dann hätte es vielleicht gut gehen können.

Diese interne Schuldzuweisung ist verständlich. Ich denke, es wäre ihr Job gewesen, zu signalisieren, wenn ihr etwas zu eng und zu dicht wäre. Und es ist nicht Deiner, den richtigen Abstand zwischen Euch zu definieren, denn auch der wird von beiden bestimmt. Du kannst keine Gedanken lesen. Beim nächsten Mal würde ich eventuell darauf achten, wie gut die andere in der lage ist, über ihre Gefühle zu sprechen und wann sie es tut sowie inwieweit genug Vertrauen zwischen Euch existiert, dass sie es tut. 50% liegen in Deiner Verantwortung, die anderen 50 in ihrer.

«« @Punkt
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Fortsetzung von "wie können Gefühle so schnell verschwinden"
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Josef
11 30.06.2007 13:46
von (Gast) • Zugriffe: 161
Hilfe - brache gute Tipps für Diät bei der schnell die Pfunde purzeln:-)
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Frau
20 23.03.2004 14:04
von (Gast) • Zugriffe: 256
Komme zu schnell
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von XYZ
9 19.06.2004 17:18
von (Gast) • Zugriffe: 160
zu schnell, zu kurz, zu selten, HILFE!!!!!!!
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von julyyyy
7 23.06.2004 17:34
von (Gast) • Zugriffe: 166
Re: Brauche Hilfe Schnell!
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Jonathan Frakes
0 15.06.2003 01:57
von (Gast) • Zugriffe: 271
Leute verschwinden einfach
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Anne
4 17.03.2005 02:46
von (Gast) • Zugriffe: 349
schneller als die Feuerwehr!?
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Danny
3 20.02.2001 15:40
von (Gast) • Zugriffe: 123
Jenseits von Eden Teil II
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Kaspar
7 04.07.2003 00:28
von (Gast) • Zugriffe: 328
Brauche Hilfe Schnell!
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Sebastian
5 08.06.2003 22:41
von (Gast) • Zugriffe: 190
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen