Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo psychotanten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 240 mal aufgerufen
 Archiv Psychotanten
Rose ( gelöscht )
Beiträge:

02.12.2001 19:43
RE: Orgasmusprobleme Thread geschlossen

Hallo

Ich habe schon einige Zeit Eure Beiträge hier "verfolgt" und endlich traue ich mich auch, mit meinem Problem hier "rein zu platzen"!!

Nun gut, zu meiner Person: ich bin 24ig und seit bald 2 Jahren mit meinem Freund zusammen. In unserer Beziehung stimmt eigentlich alles und ich bin rundum glücklich mit ihm. Bis auf ein Problem: obwohl wir beide sehr spontan, offen und überhaupt nicht prüde sind (auf die Sexualität bezogen), komme ich nie zum Orgasmus. Ich habe seit meinem 16. Lebensjahr ein Sexualleben, aber hatte noch nie einen Orgasmus beim Sex mit meinem Partner.
Komischerweise komme ich aber immer zum Orgasmus, wenn ich micht selbstbefriedige. Ich habe meinen Freund darüber informiert (das hatte ich früher nie gemacht, habe immer was vorgespielt!!) und er war ziemlich "enttäuscht", weil er natürlich glaubte, es liege an ihm. Liegts aber nicht, das steht fest...

Im letzten Jahr musste ich eine Psychologin aufsuchen. Ich hatte damals im Internet auf einer "Hausärzte-HP" ein Posting gesetzt wobei ich dieses Problem hier auch schilderte.
Ich wurde dann auf meine "Kindheit" angesprochen und so setzte ich mich mal mit meiner Vergangenheit auseinander. Das führte dazu, dass ich mir eben eine Psychologin suchen musste, da ich alleine mit der ganzen Bewältigung und Verarbeitung nicht mehr klar kam....
Heute gehts mir psychisch wieder sehr gut, hab den Kontakt zu meiner (Scheiss-)Familie abgebrochen und mir diesbezüglich mit meinem Freund ein "Neues Leben" aufgebaut. Als ich mit meiner Psychologin über meine sexuellen Probleme sprach (hatte damals auch extreme Berührungsängste), stellte sich heraus, dass ich durch meine unschöne Kindheit immer denke, dass ich ja nichts Wert bin. Dass ich als FRAU nichts Wert bin, da mein Vater mir das im Grossen und Ganzen gar nicht anders vermittelt hat. Ebenso, mekere ich ständig an meinem Körper rum, obwohl ich im Grossen und Ganzen eigentlich zufrieden sein kann, und hübsch bin ich zu alledem ja auch noch - was will ich also noch mehr?
Ihr seht, die Therapie hat gefruchtet!! (sowas hätte ich früher nie über mich gesagt!!)
Soweit so gut, die Therapie habe ich hinter mir, mein Freund kann mich auch wieder berühren, ohne dass ich gleich zusammenzucke oder anfange zu heulen und unser Sexualleben ist wirklich wieder aktiv, ABER mein Orgasmus bleibt nach wie vor aus!!
Ich muss noch dazu sagen, dass ich nicht oft Lust zum Sex verspüre. Ich glaube sogar behaupten zu können, dass ich einer der Mensche wäre, der auf den Sex verzichten könnte.....ich weiss, ich weiss, dass kann sich so mancher/manche hier jetzt wohl nicht vorstellen, aber Ihr könnts mir glaube, das ist so.

Mein Freund und ich haben das aber gut im Griff....ich bin ihm immer wieder dankbar für sein Verständnis. Ich denke gerade das macht es aus, dass wir eine so super Beziehung haben - diese Offenheit und Ehrlichkeit von mir und sein Verständnis....

Wie schon oben erwähnt: mein Freund und ich sind sehr offen und probieren auch immer "Neues" aus und sind auch sehr spontan..........aber eben, der Orgasmus bleibt weg!

Nun gut, ich hoffe, Ihr könnt mir einige "Antworten" liefern oder immerhin "Tips"....
Ich bin um alles dankbar!!

"Rosige" Grüsse

Maja ( gelöscht )
Beiträge:

02.12.2001 22:29
#2 RE: Orgasmusprobleme Thread geschlossen

Hallo Rose,

du sagst du erlebst ohne weiteres einen Orgasmus, wenn du dich selbst befriedigst. Hast du das schon mal versucht, wenn dein Freund dabei ist?

Wie ist der Sex mit ihm überhaupt? Bist du erregt, oder bist du so blockiert dass du nichts empfindest?
Hast du mit ihm gesprochen über das, was dich besonders erregt?

Wenn du dich schon selbst befriedigen kannst, dann ist das ein sehr gutes Zeichen und dein Unvermögen ein Orgasmus mit ihm zu erleben liegt entweder daran dass du dich nicht entspannen kannst, oder dein Freund weiss nicht so richtig wie er dich dazu bringen soll. Ich denke nicht dass das die Schatten der Vergangenheit sind.
Deine Unlust kann aber schon damit zusammen hängen dass du nicht zum Orgasmus kommst. Auch eine organische Ursache, wie z.B. Hormonstörung (Frauenarzt) kann in Betracht gezogen werden.
Hat er dich schon mal oral befriedigt? Hast du versucht, während er in dir ist, dich zusätzlich mit der Hand zu stimulieren?
Einen konkreten Vorschlag habe ich noch: wenn du das nächste Mal mit ihm intim wirst, dann versuche mehr zu fühlen, zu riechen, zu sehen und zu schmecken, als zu denken. Fühle seine Haut, seine Lippen und seine Berührungen, fühle die Liebe, die du für ihn hast, konzentriere dich auf das was du mit deinen Sinnen erlebst und versuche das Denken abzuschalten. Das wird dir auch von Mal zu Mal leichter fallen. Das wäre ein Versuch Wert, oder?

Und nicht vergessen: sei achtsam zu dir, verwöhne dich selbst, mach Sport (das beschafft dir ein besseres Körpergefühl), achte auf deine Ernährung und auf deine Bedürfnisse, sei einfach gut zu dir...

Wäre schön nochmal von dir zu hören.

Gruß und alles Gute,
Maja

Gehirnrat W. ( gelöscht )
Beiträge:

02.12.2001 21:38
#3 RE: Orgasmusprobleme Thread geschlossen

Fast wie auf der Bühne, gerade sprachen wir über Selbstbefriedigung, da kommst Du mit einem ähnlich gelagerten Problem. Nach meinem Erfahrungsschatz (mach achte auf das bedächtige Knartzen des Schaukelstuhles..) lässt sich einiges tatsächlich über Masturbation erledigen.
Hast Du Dich schon mal vor den Augen Deines Freundes selbst befriedigt? Falls nicht, wäre das vielleicht ein Anfang für Euch.

Ein andere Möglichkeit könnte darin bestehen, daß Du Dich von Ihm fesseln lässt. Damit bist Du ausgeliefert, hast keine Kontrolle zu verlieren und bist sozusagen nicht zuständig für das was danach abläuft. Sollte natürlich gut geheizt dabei sein. Gut sind viel Babyöl, Federn und Dildos. Gebt aber bloss kein Geld für Fesselspielzeug aus! Hundehalsbänder passen auch am Handgelenk und was einen Rottweiler hält, hält Dich auch.
Ich weis nicht ganz genau, ob das bei EUCH helfen würde, aber ich räume dem eine gute Chance ein.
Ach ja, sag Deinem Freund er soll nur die UNTERSEITE der Zunge benutzen. Die Oberseite ist u.U. zu rauh..

Rose ( gelöscht )
Beiträge:

03.12.2001 17:34
#4 RE: Orgasmusprobleme Thread geschlossen

Hallo Ihr alle, die mir so nett geantwortet haben, hallo auch an Petra

Nun erst mal vielen Dank für Eure Antworten. Fühl mich irgendwie schon ein bisschen "besser"...

Nun um es kurz zu machen.
Nein, ich habe mich noch nie vor den Augen meines Freundes selbst befriedigt. Wenn ich mir das so vorstelle, ganz ehrlich, ist mir auch nicht so wohl dabei... ob ich wohl doch (noch) etwas verklemmt bin??? hmmm....
Die Sache mit dem Fesseln, lieber Gehirnrat, ja, das haben wir schon probiert...ebenso mit Federn, Oelen, Dildos....alles gehörte schon mit zum Akt -bei mir ohne Erfolg!
Maja Dein Rat mit dem "Riechen", "Schmecken" besser gesagt: "Gehirn ausschalten", das glaube ich, werde ich beim nächsten Mal versuchen. Bei mir ist leider ab und zu eben noch die Situation, dass ich - kaum angefangen - sofort aufhören MUSS, weil ich keine Berührung mehr zu lassen kann........... das soviel zu meiner - im vergangenen Jahr besuchten - Therapie. Ich hab dann halt auch oft immer wieder den Gedanken: bitte komm nicht wieder Du "Scheiss-Gefühl", bitte komm diesmal nicht, bitte bitte...... und ich kann das gar nicht abstellen...irgendwie!!!?
Dieses "Scheiss-Gefühl" hatte ich zum letzten Mal vor Monaten...seither, kann ich den Akt auch richtig geniessen, aber halt "nur" geniessen - ohne Höhepunkt!!

Nun ja, mein Freund fragt mich auch immer, was ich denn nun gerne hätte und ich soll seine Hand führen und soweit ist auch alles o.k., aber wenn er mir dann den Vorschlag macht, ich soll meine Hand (an mir) selber führen, dann......naja, dann geht das irgendwie halt nicht.....weiss auch nicht....dann wohl halt doch "prüde"???? Was meint ihr? Bin ich einfach noch zu sehr "gehemmt"? Wenn ja, wie lege ich diese Hemmung ab?

Mein Freund kennt "meine Geschichte" und er ist sehr verständnisvoll. Er weiss auch, dass ich Selbstbefriedigung mache und so auch zum Orgasmus komme. Er findet das auch o.k., aber klar wärs ihm lieber, auch er könnte mich zum O.mus bringen...ist ja klar!

Hmmm....ja das noch mal von mir....vielleicht weiss jemand dazu noch einen "schlauen Rat" :o) DANKE!

"Rosige" Grüsse

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Orgasmusprobleme
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Herbi
15 20.02.2002 10:34
von (Gast) • Zugriffe: 236
Orgasmusprobleme
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Jochen
8 28.05.2001 16:32
von (Gast) • Zugriffe: 171
orgasmusprobleme
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von catharine
2 02.07.2001 17:51
von (Gast) • Zugriffe: 207
Orgasmusprobleme bei Freundin & Frustration
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Mike (19)
5 12.05.2002 18:52
von (Gast) • Zugriffe: 577
Auch Orgasmusprobleme
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Petra
10 04.12.2001 21:32
von (Gast) • Zugriffe: 193
Orgasmusprobleme
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Lina
3 29.09.2001 08:22
von (Gast) • Zugriffe: 368
orgasmusprobleme meiner Frau
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von dirk
4 14.11.2000 23:22
von (Gast) • Zugriffe: 256
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen