Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo psychotanten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 405 mal aufgerufen
 Archiv Psychotanten
Markus ( gelöscht )
Beiträge:

05.02.2003 14:57
RE: Diskussion über Frauen? Thread geschlossen

*** Einladung zu einer Diskussionsrunde ***

"Warum sind Frauen so?"

Diese Fragen hat sich bestimmt jeder Mann schon einmal gestellt - wie wäre es denn, wenn wir einfach mal versuchen, eine Diskussion zum Thema Verständigung der Geschlechter untereinander zu starten? Kann doch eigentlich nur interessant sein... Und dementsprechend sind besonders die weiblichen Leser dieses Forums gefragt mitzumachen!

Vorneweg 1:

Ich bin - wie der Name auch sagt - ein Mann. Auch ich habe oft Probleme, mit den Verhaltensweisen von Frauen klarzukommen, obwohl ich weder Macho noch Softie bin. An irgendwas MUSS es doch liegen, wenn es mir und auch Tausenden von anderen Männern oft so schwerfällt, mit "Euch" Frauen klarzukommen...

Ich möchte betonen, dass ich a) weder beabsichtige, alle Frauen über einen Kamm zu scheren, wenn ich pauschal "Ihr Frauen" schreibe und b) auch keine Frau angreifen möchte. Aber es wäre toll, wenn sich vielleicht einige weibliche Wesen dazu bewegen könnten, eine Antwort auf die nun folgenden Fragen zu geben, die ich mir wohl stellvertretend für die meisten meiner Geschlechtsgenossen stelle...

Vorneweg 2:

Alle Hardcore-Machos da draußen - es wäre lieb, wenn Ihr Euch mal zurückhalten würdet im Laufe der Diskussion!

Nun die Fragen...

1.)

Warum könnt Ihr Frauen manchmal nur so schrecklich unsensibel sein?
(sicher, das gilt für uns Männer auch teilweise, aber lest erstmal...)

Beispiel: Meine Freundin und ich hatten Streit. Während der Aussprache musste "Madame" aber dann insgesamt 4 Telefonate führen und 6 SMS schreiben!!! Da habt Ihr mal einen Kerl, der auch den Mund aufmacht und vernünftig diskutieren kann - und schon macht Ihr es kaputt, weil Eure Handys ja 1000x wichtiger sind als ein Gespräch! Und bei der besten Freundin heißt es dann wieder, mit dem "Typen" kann man nicht reden...

2.)

Warum könnt Ihr Frauen Eure Gefühle nach einem Streit manchmal so dermaßen kalt "in eine Schublade" legen, dass man(n) sich fragt, warum seid Ihr überhaupt noch mit uns zusammen?

Beispiel (wieder mit meiner Freundin): nach einem Streit - jeder hatte seine Fehler eingesehen und sich entschuldigt - war die Sache eigentlich gegessen... Aber trotzdem konnte sie es nicht endlich gut sein lassen, sondern demonstrierte tagelang, dass sie noch eine Weile brauche, um "runterzukommen"... Das kapiere ich einfach nicht: entweder ist ein Streit wirklich zuende und die Dinge sind inklusive Entschuldigungen geklärt - oder eben nicht! Aber diese Sprüche: "Ich kann doch jetzt nicht einfach wieder zu Dir in die Arme kommen als sei nichts gewesen" sind doch MIST auf gut Deutsch gesagt... Warum lasst Ihr uns Männer dann noch eine Weile "zappeln", wenn wir schon alles gegeben haben, was möglich war: Einsicht, Entschuldigung und der Wunsch, wieder sich zu vertragen???

3.)

Warum wollt Ihr immer einen Mann, der seine Gefühle zeigen kann (wohlgemerkt kein Softie) - aber wenn es drauf ankommt, dann könnt Ihr damit nicht umgehen?

Beispiel: Als meine Freundin und ich zusammen kamen, da fand sie es toll, Frühstück ans Bett zu bekommen, stundenlang mit mir zu reden, sie genoss meine "schmalzigen" Liebeserklärungen und so weiter... Da kamen Sprüche wie: "Ooooh ist das schön, sowas gibt's noch?" Ja toll, und wenn ich dann nach einem Streit so wie oben beschrieben dann so "weich" bin und ihr z. B. einen Kaffee koche oder - wie "töricht"! - einen Blumenstrauß hinstelle, dann kommt der Spruch: "was soll DAS denn jetzt? Nun hör' doch mal auf mit der Kriecherei - die Sache ist doch nun abgehakt, und ich will keinen Typen, der sich jetzt einschleimt! Ich komm' schon wieder von alleine auf Dich zu!" --- ohne Worte ---

4.)

Warum können die meisten von Euch Frauen das ganze Wesen urplötzlich - je nach Anlass - um 180 Grad drehen; mit einer Konsequenz, die an emotionaler Härte, Brutalität und Kälte kaum noch zu toppen ist?

Beispiel: Meine Freundin war anfangs so der Typ Marke "bitte tu' mir nicht weh, ich vermisse Dich, hab Dich lieb, Bussi Bussi, Kuss hier und da, etc." - doch bei dem o. g. Streit wurde sie ein anderer Mensch: aggressiv ohne Ende, Argumente werden nicht akzeptiert (ähnlich wie bei dem Norbert weiter unten) und so weiter... Merkt Ihr gar nicht, wie weh Ihr uns Männern damit manchmal tut, wenn wir nicht mehr tun können als zu sagen: "es tut mir leid"? Müsst Ihr uns dann so bluten lassen, dass wir auf dem Zahnfleisch gehen???

5.)

Warum wollt Ihr Frauen so gut wie permanent unsere Aufmerksamkeit - aber wehe wir beschweren uns darüber, dass Ihr nicht "bei der Sache" seid, siehe Frage 1 mit dem Handy?

Beispiel: Meine Freundin hat mir nach ein paar Monaten(!!!) gesagt, dass sie es scheiße fand, wenn ich beispielsweise morgens nach dem Aufwachen oder auch nach dem Sex mich erstmal an den Rechner gesetzt habe. Doch Vorgeschichte: sie sagte a) dass sie ein Morgenmuffel ist, man sie also besser eine Weile in Ruhe lässt nach dem Aufwachen, und b) dass sie nach dem Sex nicht der Typ für Kuscheln und so ist (eher selten eigentlich für eine Frau). So, und nun macht man aus Rücksichtnahme genau dieses - und es ist verkehrt... So, nun zu dem Fall in Frage 1: ich hab mich dann beschwert: "Hey, musst Du unbedingt laufend auf Dein Handy gucken wenn wir reden?" - da kam dann: "Na hör mal bitte - es kann doch immer mal was wichtiges sein, Du musst akzeptieren, dass ich nunmal erreichbar sein will und auf SMS dann auch antworte etc." --- toll, oder??? --- Irgendwann fliegt das Ding durchs Fenster, das schwöre ich!!!

6.)

Warum wollt Ihr Frauen andauernd unsere Bestätigung, dass wir es ernst meinen - und wenn WIR dann mal fragen, ob "alles ok" ist - dann geht es Euch auf den Senkel?

Beispiel: Meine Freundin war wie gesagt so der Typ "hey, meinst Du es wirklich ernst mit mir?" und bla - doch wenn mal eine Krise kam und ich unsicher fragte: "Hey Schatz, ist wirklich alles okay? Ich hab' Angst, dass für Dich die Sache nun erledigt ist (siehe alle anderen Punkte, die einen Mann nunmal unsicher machen)...", dann war sie genervt davon und meinte immer nur: "ey, diese andauernde Fragerei geht mir einfach nur auf die Nerven - ich sag' schon wenn ich nicht mehr will und das würdest Du auch merken" etc.

7.)

Warum wollt Ihr Frauen ständig SMS oder Anrufe von uns haben, wo dann drinsteht, dass wir Euch liebhaben etc. - und wenn WIR Euch mal etwas Liebes schreiben, dann warten wir stundenlang bis vergebens auf eine Antwort?

Beispiel: Meine Freundin schreibt mir auch heute noch mehrmals am Tag eine SMS mit "ich hab Dich lieb, ich vermisse Dich, wo bist Du, was machst Du" etc. - und wehe ich antworte nicht innerhalb 10 Minuten. Dann kommt gleich der Anruf, ob alles ok ist und was ich denn so wichtiges tun würde, dass ich nicht antworte... Wenn ICH aber mal schreibe: "Hey Schatz, ich denke an Dich und wünschte Du wärst jetzt hier..." - dann kommt stundenlang nix. Irgendwann ruf ich dann mal an und frage: "Hm, hast Du meine SMS nicht bekommen?" Dann antwortet sie z.B. "doch hab ich bekommen, aber ich war gerade mit Claudia unterwegs und danach hab ich den Bus verpasst ach sorry aber überhaupt und........ ist doch alles ok warum fragst Du? Ich hätte mich schon noch gemeldet" und bla...



Tja, nun will ich es mal bei diesen 7 wichtigsten Fragen meinerseits lassen - bin aber mal gespannt auf Eure Antworten oder Ergänzungen...

Und nochwas zum Schluss:

Ich kapiere es einfach nicht: Ihr Frauen dürft Euch scheinbar herausnehmen, was Ihr wollt - aber wehe, wir Männer tun das auch, dann sind wir entweder Weicheier, Ärsche oder brauchen einen Psychiater Motto: "Ich hab Verlustängste"...

Was ich scheiße finde, ist einfach nur, dass eben solche Machos Euch Frauen scheinbar so werden lassen, wie Ihr seid, zumindest wenn die 7 Fragen verhaltenstechnisch auf Euch zutreffen...

Markus

weibchen ( gelöscht )
Beiträge:

07.02.2003 20:04
#2 RE: Diskussion über Frauen? Thread geschlossen

Sie ist offenbar nicht mehr in Dich verliebt. Was hat das mit Frauen im Allgemeinen zu tun?

kleene ( gelöscht )
Beiträge:

07.02.2003 22:46
#3 RE: Diskussion über Frauen? Thread geschlossen

>Sie ist offenbar nicht mehr in Dich verliebt. Was hat das mit Frauen im Allgemeinen zu tun?

Das beruht wohl auf Gegenseitigkeit, sonst würde er nicht sooooooooooo viel hinterfragen.

Fjodor Michailowitsch Dos ( gelöscht )
Beiträge:

06.02.2003 22:30
#4 RE: Diskussion über Frauen? Thread geschlossen

Ich halte es nicht für das größte Glück,
einen Menschen ganz enträtselt zu
haben; ein größeres noch ist, bei dem,
den wir lieben, immer neue Tiefen zu
entdecken, die uns immer mehr die
Unergründlichkeit seiner Natur nach ihrer
göttlichen Seite hin offenbaren.





>*** Einladung zu einer Diskussionsrunde ***
>"Warum sind Frauen so?"
>Diese Fragen hat sich bestimmt jeder Mann schon einmal gestellt - wie wäre es denn, wenn wir einfach mal versuchen, eine Diskussion zum Thema Verständigung der Geschlechter untereinander zu starten? Kann doch eigentlich nur interessant sein... Und dementsprechend sind besonders die weiblichen Leser dieses Forums gefragt mitzumachen!
>Vorneweg 1:
>Ich bin - wie der Name auch sagt - ein Mann. Auch ich habe oft Probleme, mit den Verhaltensweisen von Frauen klarzukommen, obwohl ich weder Macho noch Softie bin. An irgendwas MUSS es doch liegen, wenn es mir und auch Tausenden von anderen Männern oft so schwerfällt, mit "Euch" Frauen klarzukommen...
>Ich möchte betonen, dass ich a) weder beabsichtige, alle Frauen über einen Kamm zu scheren, wenn ich pauschal "Ihr Frauen" schreibe und b) auch keine Frau angreifen möchte. Aber es wäre toll, wenn sich vielleicht einige weibliche Wesen dazu bewegen könnten, eine Antwort auf die nun folgenden Fragen zu geben, die ich mir wohl stellvertretend für die meisten meiner Geschlechtsgenossen stelle...
>Vorneweg 2:
>Alle Hardcore-Machos da draußen - es wäre lieb, wenn Ihr Euch mal zurückhalten würdet im Laufe der Diskussion!
>Nun die Fragen...
>1.)
>Warum könnt Ihr Frauen manchmal nur so schrecklich unsensibel sein?
>(sicher, das gilt für uns Männer auch teilweise, aber lest erstmal...)
>Beispiel: Meine Freundin und ich hatten Streit. Während der Aussprache musste "Madame" aber dann insgesamt 4 Telefonate führen und 6 SMS schreiben!!! Da habt Ihr mal einen Kerl, der auch den Mund aufmacht und vernünftig diskutieren kann - und schon macht Ihr es kaputt, weil Eure Handys ja 1000x wichtiger sind als ein Gespräch! Und bei der besten Freundin heißt es dann wieder, mit dem "Typen" kann man nicht reden...
>2.)
>Warum könnt Ihr Frauen Eure Gefühle nach einem Streit manchmal so dermaßen kalt "in eine Schublade" legen, dass man(n) sich fragt, warum seid Ihr überhaupt noch mit uns zusammen?
>Beispiel (wieder mit meiner Freundin): nach einem Streit - jeder hatte seine Fehler eingesehen und sich entschuldigt - war die Sache eigentlich gegessen... Aber trotzdem konnte sie es nicht endlich gut sein lassen, sondern demonstrierte tagelang, dass sie noch eine Weile brauche, um "runterzukommen"... Das kapiere ich einfach nicht: entweder ist ein Streit wirklich zuende und die Dinge sind inklusive Entschuldigungen geklärt - oder eben nicht! Aber diese Sprüche: "Ich kann doch jetzt nicht einfach wieder zu Dir in die Arme kommen als sei nichts gewesen" sind doch MIST auf gut Deutsch gesagt... Warum lasst Ihr uns Männer dann noch eine Weile "zappeln", wenn wir schon alles gegeben haben, was möglich war: Einsicht, Entschuldigung und der Wunsch, wieder sich zu vertragen???
>3.)
>Warum wollt Ihr immer einen Mann, der seine Gefühle zeigen kann (wohlgemerkt kein Softie) - aber wenn es drauf ankommt, dann könnt Ihr damit nicht umgehen?
>Beispiel: Als meine Freundin und ich zusammen kamen, da fand sie es toll, Frühstück ans Bett zu bekommen, stundenlang mit mir zu reden, sie genoss meine "schmalzigen" Liebeserklärungen und so weiter... Da kamen Sprüche wie: "Ooooh ist das schön, sowas gibt's noch?" Ja toll, und wenn ich dann nach einem Streit so wie oben beschrieben dann so "weich" bin und ihr z. B. einen Kaffee koche oder - wie "töricht"! - einen Blumenstrauß hinstelle, dann kommt der Spruch: "was soll DAS denn jetzt? Nun hör' doch mal auf mit der Kriecherei - die Sache ist doch nun abgehakt, und ich will keinen Typen, der sich jetzt einschleimt! Ich komm' schon wieder von alleine auf Dich zu!" --- ohne Worte ---
>4.)
>Warum können die meisten von Euch Frauen das ganze Wesen urplötzlich - je nach Anlass - um 180 Grad drehen; mit einer Konsequenz, die an emotionaler Härte, Brutalität und Kälte kaum noch zu toppen ist?
>Beispiel: Meine Freundin war anfangs so der Typ Marke "bitte tu' mir nicht weh, ich vermisse Dich, hab Dich lieb, Bussi Bussi, Kuss hier und da, etc." - doch bei dem o. g. Streit wurde sie ein anderer Mensch: aggressiv ohne Ende, Argumente werden nicht akzeptiert (ähnlich wie bei dem Norbert weiter unten) und so weiter... Merkt Ihr gar nicht, wie weh Ihr uns Männern damit manchmal tut, wenn wir nicht mehr tun können als zu sagen: "es tut mir leid"? Müsst Ihr uns dann so bluten lassen, dass wir auf dem Zahnfleisch gehen???
>5.)
>Warum wollt Ihr Frauen so gut wie permanent unsere Aufmerksamkeit - aber wehe wir beschweren uns darüber, dass Ihr nicht "bei der Sache" seid, siehe Frage 1 mit dem Handy?
>Beispiel: Meine Freundin hat mir nach ein paar Monaten(!!!) gesagt, dass sie es scheiße fand, wenn ich beispielsweise morgens nach dem Aufwachen oder auch nach dem Sex mich erstmal an den Rechner gesetzt habe. Doch Vorgeschichte: sie sagte a) dass sie ein Morgenmuffel ist, man sie also besser eine Weile in Ruhe lässt nach dem Aufwachen, und b) dass sie nach dem Sex nicht der Typ für Kuscheln und so ist (eher selten eigentlich für eine Frau). So, und nun macht man aus Rücksichtnahme genau dieses - und es ist verkehrt... So, nun zu dem Fall in Frage 1: ich hab mich dann beschwert: "Hey, musst Du unbedingt laufend auf Dein Handy gucken wenn wir reden?" - da kam dann: "Na hör mal bitte - es kann doch immer mal was wichtiges sein, Du musst akzeptieren, dass ich nunmal erreichbar sein will und auf SMS dann auch antworte etc." --- toll, oder??? --- Irgendwann fliegt das Ding durchs Fenster, das schwöre ich!!!
>6.)
>Warum wollt Ihr Frauen andauernd unsere Bestätigung, dass wir es ernst meinen - und wenn WIR dann mal fragen, ob "alles ok" ist - dann geht es Euch auf den Senkel?
>Beispiel: Meine Freundin war wie gesagt so der Typ "hey, meinst Du es wirklich ernst mit mir?" und bla - doch wenn mal eine Krise kam und ich unsicher fragte: "Hey Schatz, ist wirklich alles okay? Ich hab' Angst, dass für Dich die Sache nun erledigt ist (siehe alle anderen Punkte, die einen Mann nunmal unsicher machen)...", dann war sie genervt davon und meinte immer nur: "ey, diese andauernde Fragerei geht mir einfach nur auf die Nerven - ich sag' schon wenn ich nicht mehr will und das würdest Du auch merken" etc.
>7.)
>Warum wollt Ihr Frauen ständig SMS oder Anrufe von uns haben, wo dann drinsteht, dass wir Euch liebhaben etc. - und wenn WIR Euch mal etwas Liebes schreiben, dann warten wir stundenlang bis vergebens auf eine Antwort?
>Beispiel: Meine Freundin schreibt mir auch heute noch mehrmals am Tag eine SMS mit "ich hab Dich lieb, ich vermisse Dich, wo bist Du, was machst Du" etc. - und wehe ich antworte nicht innerhalb 10 Minuten. Dann kommt gleich der Anruf, ob alles ok ist und was ich denn so wichtiges tun würde, dass ich nicht antworte... Wenn ICH aber mal schreibe: "Hey Schatz, ich denke an Dich und wünschte Du wärst jetzt hier..." - dann kommt stundenlang nix. Irgendwann ruf ich dann mal an und frage: "Hm, hast Du meine SMS nicht bekommen?" Dann antwortet sie z.B. "doch hab ich bekommen, aber ich war gerade mit Claudia unterwegs und danach hab ich den Bus verpasst ach sorry aber überhaupt und........ ist doch alles ok warum fragst Du? Ich hätte mich schon noch gemeldet" und bla...
>Tja, nun will ich es mal bei diesen 7 wichtigsten Fragen meinerseits lassen - bin aber mal gespannt auf Eure Antworten oder Ergänzungen...
>Und nochwas zum Schluss:
>Ich kapiere es einfach nicht: Ihr Frauen dürft Euch scheinbar herausnehmen, was Ihr wollt - aber wehe, wir Männer tun das auch, dann sind wir entweder Weicheier, Ärsche oder brauchen einen Psychiater Motto: "Ich hab Verlustängste"...
>Was ich scheiße finde, ist einfach nur, dass eben solche Machos Euch Frauen scheinbar so werden lassen, wie Ihr seid, zumindest wenn die 7 Fragen verhaltenstechnisch auf Euch zutreffen...
>Markus

Anne Morrow Lindbergh ( gelöscht )
Beiträge:

06.02.2003 22:25
#5 RE: Diskussion über Frauen? Thread geschlossen

Wenn man jemanden liebt, so liebt man ihn nicht die ganze Zeit, nicht Stunde um Stunde auf die ganz gleiche Weise. Das ist unmöglich. Es wäre sogar eine Lüge, wollte man diesen Eindruck erwecken. Und doch ist es genau das, was die meisten von uns fordern. Wir haben so wenig Vertrauen in die Gezeiten des Lebens, der Liebe, Beziehungen. Wir stürzen uns begeistert in die Flut und verweigern uns mit Entsetzen jeder Ebbe, weil wir fürchten, dass die Flut nie wiederkommt. Wir drängen auf Beständigkeit und Dauer, wo doch die einzig mögliche Kontinuität im Leben wie in der Liebe Wachsen, Fließen, Freiheit ist; einer Freiheit im Sinne von Tänzern, die sich kaum berühren und doch Partner in der gleichen Bewegung sind. Die einzig wirkliche Sicherheit liegt nicht im Besitz, nicht im Fordern oder Erwarten, nicht einmal im Hoffen. Die Sicherheit in einer Beziehung liegt weder im Blick zurück, noch darauf, was sein könnte, sondern im Leben, in der Gegenwart und im Akzeptieren dessen, was ist.

Fee ( gelöscht )
Beiträge:

05.02.2003 18:44
#6 RE: Diskussion über Frauen? Thread geschlossen

Ich mach mir jetzt gar nicht erst die Mühe deine ganzen Fragen zu beantworten, denn ich versuche nun auch schon seit 22 Jahren meinen Mann zu verstehen und er mich *g.
Möchte dazu nur folgendes sagen:
Was wäre wenn Mann und Frau sich blindlings, ohne große Konflikte, verstehen würde?.....die ewig währende Harmonie, keine Dynamik, nichts zum Streiten, wachsweicher Einheitsbrei, keine Mystik, kein Geheimnis, nichts mehr zu entdecken und zu erforschen am anderen - oh wie langweilig!

Die Liebe überbrückt das Unverständliche - es reicht, wenn ihr uns liebt, gänzlich verstehen könnt ihr uns eh nicht (und umgekehrt auch).

Einen weiblichen Gruß
Fee

Omkara ( gelöscht )
Beiträge:

05.02.2003 19:18
#7 RE: Diskussion über Frauen? Thread geschlossen

>Die Liebe überbrückt das Unverständliche - es reicht, wenn ihr uns liebt, gänzlich verstehen könnt ihr uns eh nicht (und umgekehrt auch).

Ist eh wichtiger.
Manchmal versteht und kennt man sich selbst sogar nicht.
Tipp: mehr Gelassenheit

Xenia ( gelöscht )
Beiträge:

05.02.2003 17:48
#8 RE: Diskussion über Frauen? Thread geschlossen

Markus,

sorry, aber wenn ich schon diese platte Verallgemeinerung lese
"IHR Frauen"...da hebts mich...

Gruß Xenia

Markus ( gelöscht )
Beiträge:

05.02.2003 21:40
#9 RE: Diskussion über Frauen? Thread geschlossen

>Markus,
>sorry, aber wenn ich schon diese platte Verallgemeinerung lese
> "IHR Frauen"...da hebts mich...

Ich möchte betonen, dass ich a) weder beabsichtige, alle Frauen über einen Kamm zu scheren, wenn ich pauschal "Ihr Frauen" schreibe [...]

!!!

Wally ( gelöscht )
Beiträge:

05.02.2003 23:06
#10 RE: Diskussion über Frauen? Thread geschlossen

>>Markus,
>>sorry, aber wenn ich schon diese platte Verallgemeinerung lese
>> "IHR Frauen"...da hebts mich...
>Ich möchte betonen, dass ich a) weder beabsichtige, alle Frauen über einen Kamm zu scheren, wenn ich pauschal "Ihr Frauen" schreibe [...]
>!!!


Hi Markus

ja aber warum schreibst Du dann nicht einfach "manche Frauen"??

Allgemein zu Frauen, können wir nichts sagen.
Und was sollen wir zu "manchen" anderen Frauen sagen?
Jede Frau, wie auch jeder Mann ist individuell.

Ich schlage vor, schau Dir das an, ob DU damit leben willst und kannst (Macken u. Fehler hat jede und jeder) und wenn Du gut überlegt hast, dann treffe halt DEINE Entscheidung.

Höre auf Dein Herz.

Gruesse, Wally

PS.: die verschiedenen Nicks verwirren mich ;-))

Becky ( gelöscht )
Beiträge:

05.02.2003 17:41
#11 RE: Diskussion über Frauen? Thread geschlossen

Hallo,

dazu nur eins (ganz kurz,aus Zeitmangel):

"Dünne Liebe findet immer dicke Fehler"

LG Becky
PS.:habe die Mehl erhalten,
schreibe noch, aber später.

EKKi ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2003 09:29
#12 RE: Diskussion über Frauen? Thread geschlossen

>LG Becky
>PS.:habe die Mehl erhalten,
>schreibe noch, aber später.

Ich denke mal nicht, dass du mich meinst, oder? ... Naja, ich hab das Warten ja auch eigentlich schon aufgegeben ...


EKKi

Becky ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2003 19:53
#13 RE: Diskussion über Frauen? Thread geschlossen

>>LG Becky
>>PS.:habe die Mehl erhalten,
>>schreibe noch, aber später.
>Ich denke mal nicht, dass du mich meinst, oder? ... Naja, ich hab das Warten ja auch eigentlich schon aufgegeben ...
>
>EKKi

Hi,
gut, daß Du hier nochmal geschrieben hast. Zwar bin ich manchmal Mailfaul (aber nicht Forenfaul) die aber ist mir untergekommen. Und T-Online ist auch nicht das wahre wie ich sehe, alles durcheinander und Absendemail keine vorhanden usw., schaue deswegen da auch selten rein.
Nein, ich meinte MM (das war hier aber wohl der falsche), dessen Mail ich auch erst vor kurzem spät sah. Deine Mail habe ich überhaupt nicht gesehen und dachte, Du antwortest ja nicht mehr.
Tja, man soll sich auf die Technik und auf die Frauen halt nicht so verlassen :-(
AW kommt sofort.
Gruß, Becky

Mad Max ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2003 18:43
#14 RE: Diskussion über Frauen? Thread geschlossen

Hi Becky,

ja, ich kenne da auch jemanden, der sehr schreibfaul ist *g*.

Gruß
MM

Vesuva ( gelöscht )
Beiträge:

05.02.2003 19:21
#15 RE: Diskussion über Frauen? Thread geschlossen

es scheint bei beiden dünn zu sein!
Vesuva

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Re: Diskussion über Frauen?
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Sonne
0 07.03.2003 15:39
von (Gast) • Zugriffe: 126
Ich stelle mir vor, wie meine Mutter gegen andere Frauen kämpft
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Paul
5 26.03.2001 22:24
von (Gast) • Zugriffe: 257
Pornos für Frauen?
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Norbert
7 24.05.2004 13:47
von (Gast) • Zugriffe: 272
Verheiratet, Frau getroffen, Und dann?
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Andi
5 31.03.2004 21:37
von (Gast) • Zugriffe: 207
Warum Frauen keine netten Kerle lieben [[zwinker]]
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Markus
55 28.01.2003 16:04
von (Gast) • Zugriffe: 301
an die Frauen: Tja, wo fange ich an??? (sehr viel Text)
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Felixx
3 28.02.2005 10:01
von (Gast) • Zugriffe: 211
Suche etwas für die Frau um 50 !
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Norbert
0 14.06.2005 18:16
von (Gast) • Zugriffe: 268
Warum lerne ich keine Frauen kennen?
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Der Ignorierte
1 16.10.2001 09:36
von (Gast) • Zugriffe: 195
Wie materialistisch sind Frauen?
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Moonplay
37 21.04.2004 17:55
von (Gast) • Zugriffe: 340
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen