Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo psychotanten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 226 mal aufgerufen
 Archiv Psychotanten
Melli ( gelöscht )
Beiträge:

14.06.2006 09:44
RE: ich möchte einfach nur glücklich sein Thread geschlossen

Mein Problem fängt wohl schon in meiner Kindheit an. Meine Eltern haben sich getrennt, da war ich gerade mal 8 Jahre alt, bin bei meiner Mutter groß geworden, mein Bruder lebte bei meinem Vater, dann auf die schiefe Bahn geraten und sitzt zur Zeit in der JVA, kein Kontakt zu meinem Vater, kein Kontakt zu meinem Bruder, von meiner Mutter aus mit 20 Jahren bin ich dann mit einem Mann (später mein Ehemann)zusammen gezogen. Er war der erste und sollte eigentlich der letzte Mann in meinem Leben sein. Es wurde geheiratet (genau zu diesem Zeitpunkt zog meine Mutter ins Ausland, so hatte ich sozusagen niemanden mehr), die Ehe war mehr schlecht als recht (viel Gewalt), mit 29 Jahren habe ich mich von ihm getrennt und da fingen dann erst so richtig meine Probleme an. Das alleine klar kommen war gar nicht so einfach, das erste mal in meinem Leben war ich so alleine... ich schlidderte von einer Beziehung in die nächste, hab' mich immer an die Männer geklammert, hatte ja sonst nichts.... wurde mehrfach von Männern benutzt und nur verarscht, mein Selbstbewußtsein und mein Selbstvertrauen sind absolut im Keller.... wenn man Dir immer und immer wieder sagt, Du bist nichts, Du kannst nichts und Du hast nichts, irgendwann fängt man an daran zu glauben....
zur Zeit (die Beziehung läuft seit fast einem Jahr) bin ich mit einem Mann zusammen, aber auch mit ihm habe ich diese Probleme, habe Angst ihn zu verlieren, kann nicht loslassen, mit dem Ergebnis, daß er zwischendurch die Nähe einer anderen Frau gesucht hat, er beteuert mit ihr nichts gehabt zu haben und daß er mich liebt und wir zusammen gehören etc. aber glauben kann ich das alles nicht wirklich und mein Vertrauen zu ihm kann ich einfach nicht aufbauen.... ich lebe jeden Tag mit höllischen Angstzuständen und grübele den lieben langen Tag über unsere Beziehung und ihn nach, kann mich kaum noch auf meinen Job konzentrieren, meine Freunde (habe nicht viele davon) leiden auch darunter, denn mit ihnen treffe ich mich fast gar nicht mehr, will ja nur mit ihm zusammen sein, damit ich sicher sein kann, er geht mir nicht fremd oder macht sonst was ohne mich...
ich weiß nicht mehr was ich noch machen soll um da raus zu kommen... mein Gott ich möchte doch einfach nur glücklich sein....
habe bald einen Termin beim Psychologen, hoffentlich kann der mir weiter helfen....
vielleicht kann mir hier im Forum ja jemand einen guten Rat geben, das wäre echt super, vielen Dank schon mal im voraus!!

li-ett ( gelöscht )
Beiträge:

14.06.2006 17:02
#2 RE: ich möchte einfach nur glücklich sein Thread geschlossen

Hei Melli,

bevor jemand anderer dich richtig lieben und bei dir Erfüllung finden kann. mußt du lernen dich seber zu lieben und dein Leben nicht über andere Menschen zu leben. Denn auch der andere will sich mal bei dir anlehnen und nicht immer derjenige sein, der für dich dein Leben lebt. Beziehung besteht aus geben UND nehmen. Du kannst aber nur geben, wenn etwas von dir selber in dir ist, du dich selber kennst, deine Persönlichkeit ausbaust indem du einen speziellen Talenten und Interessen nachgehst und wenn du deine Energien nicht nur über den anderen bezeihst und aufbaust.
Solange du dein Augenmerk in erster Linie darauf richtest, diejenige zu sein, die jemand anderen gefallen könnte und nicht diejenige, die du bist, wirst du auch in erster Linie Partner anziehen, die keine Partnerin und Gefährtin wollen, sondern jemand, der für sie hupft und springt, wie es ihnen gerade ihn den Karm paßt, Menschen, die nur jemand an ihrer Seite wollen, der ihnen ihr Leben möglichst bequem macht, aber nicht solche, die wirklich Liebe kennen. Für die ist jemand zu langweilig, der nichts eigenes hat, keine eigene Meinung, sich immer bei anderen anlehnt, sich verändert je nach Umgebung.

Du bist jemand, du hast besondere Dinge in dir. Versuche diese erst einmal zu entdecken, zu erforschen und ihnen nachzugehen, einmal allein ohne den Einfluß eines anderen Menschen. Wenn du dann zu dir und diesen Besonderheiten in dir stehst und damit anfängst etwas echtes zu erleben, wirst du auch für die wirklich interessanten anderen Menschen interessant werden. Und außerdem kannst nur du dich selber glücklich machen: ein anderer kann das Glück nur ergänzen, aber du mußt schon dein eigenes Leben führen und ausfüllen.

Früher dachte ich auch ich brauche immer jemand um mich und daß ein Mensch in meinem Leben das wichtigste ist. Ich war gewohnt immer Menschen um mich zu haben und mochte das, auch wenn es irgendwie schwierig war. Doch dann war ich durch die Umstände mehr allein und plötzlich merkte ich, daß das auch sehr vorteilhafte Seiten hat, ich eigentlich das Alleinsein dem städndigen Kontakt mit den meisten Menschen vorziehe und die Schwierigkeiten, die ich manchmal hatte durch andere durch die Rückzugsmöglichkeit verschwanden bzw diese auch ein Zeichen waren, daß ich eigentlich nicht immer wen um mich haben sollte. Ich habe das Alleinsein genutzt und viele Interessen entdeckt, die ich sowohl allein als auch zu zweit machen kann. Manche Dinge kann ich sogar besser alleine und ich brauche eine gewisse Zeit für mich. Das nächste ist: ich kann mein Leben mit wem anderen teilen, aber ich muß nicht. Ich bin nicht angewiesen auf andere Menschen, sondern kann wählen ob eine Gesellschaft zu mir paßt oder nicht, kann frei tun und sagen, was ich fühle, denn wenn der andere damit nicht kann und nicht mit mir will, paßt er nicht zu mir und es ist besser wir verbringen dann weniger Zeit miteinander und ich habe Zeit, mich mit jemand und etwas mir mehr entsprechendem zu beschäftigen. Unabhängigkeit von anderen gibt mir die Kraft Kritik anznehmen und auf die falsche Gesellschaft zu verzichten.

Es wäre doch schade, wenn du dein Potential an die falschen Menschen und die falschen Dinge verschwendest, nur aus Angst vor der Einsamkeit. Lerne das Alleinsein mit dir zu genießen, lerne dabei den besonderen Menschen, der du bist, kennen. Und jeder Mensch hat etwas ganz spezielles besonderes. Wenn du das auch bei dir erkannt hast und damit umgehen und "spielen" kannst, kannst du das den anderen Menschen bewußt anbieten und dann wirst du dein Glück und deine Erfüllung finden. Trau dich.

Grüße, li-ett

Maja ( gelöscht )
Beiträge:

14.06.2006 12:02
#3 RE: ich möchte einfach nur glücklich sein Thread geschlossen

> mein Selbstbewußtsein und mein Selbstvertrauen sind absolut im Keller....

Hallo Melli,

ich denke du hast dein Problem erkannt und ich hoffe für dich dass dein Psychologe dir dabei hilft dein Selbstvertrauen aufzubauen nd deine Vergangenheit hinter sich zu lassen.

Es ist nicht schlimm wenn man eine leidvolle Vergangenheit erlebt hat und darunter leidet, es ist aber schlimm wenn man sich gehen lässt und in der Vergangenheit leben bleibt und nichts dafür tut dass es einem besser geht.

Du hast es erkannt und möchtest Hilfe, das ist schonmal der erste wichtigste Schritt.

Ein paar praktische Tipps kann ich dir geben. Am wichtigsten überhaupt: kümmere dich um dich selbst, finde heraus was dir Spass macht, was du gerne tust und womit du dich gerne beschäftigst.

Eine Übung: schreibe jeweils drei Dinge auf, die du besonders gut kannst und auf die du Stolz bist!

Wofür interessierst du dich am meisten? Wenn du das nicht weisst, dann forsche danach. Vielleicht mal eine Fremdsprache lernen, oder ein Instrument spielen lernen oder dich weiter bilden in deinem Beruf, oderoder, überleg mal...

Ein gutes Körpergefühl ist sehr wichtig für dein Selbst-bewusst-sein.
Das fängt schon an mit deinem Gang und deiner Körperhaltung.
Also aufrecht stehen, Kopf hoch, Brust raus!

Sinneswahrnehmung stärken:
++ das riechen - dich selbst riechen, dich beduften;
++ das sehen -dich vorteilhaft anziehen, hautschmeichelnde Stoffe tragen;
++ das schmecken - gutes, gesundes Essen genießen, bewusst kauen;
++ fühlen - dich befühlen, streicheln, deine Haut pflegen
usw. usf.

Vielleicht hast du Lust Bauchtanz zu lernen, oder Sport zu machen, vielleicht etwas wo du dich so richtig austoben kannst (Badmington oder Mannschaftssport oder auch etwas entspannendes, wie Yoga oder Qi Gong?

Versuche es immer wieder, bis es klappt ;-)

Und was deinen Freund betrifft: manchmal muss man sich entfernen um sich näher zu sein...je mehr du dich aufgibst, desto uninteressanter wirst du für ihn sein, aber das hast du schon bemerkt.
Und verabrede dich wieder mit deinen Freunden, die hast du ja weil sie DICH mögen und nicht weil du den Freund hast. Siehste, so ganz *ich bin nichts* kann es gar nicht sein.

Viele Grüße,
maja

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Kann einfach nicht endgültig loslassen!!!
Erstellt im Forum Psychotanten - Eingang zum Forum von lilay
4 21.07.2012 15:21
von • Zugriffe: 313
was mache ich falsch? "er" will einfach nicht!
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von sidney
2 26.03.2003 10:26
von (Gast) • Zugriffe: 166
Ist das Borderline oder einfach nur normal??
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Katrin
2 29.07.2005 20:22
von (Gast) • Zugriffe: 353
Es macht einfach keinen Sinn
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Loser
3 24.05.2002 19:46
von (Gast) • Zugriffe: 182
Schreib mir einfach
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Kummertroesterin
2 10.01.2001 02:29
von (Gast) • Zugriffe: 197
Leute verschwinden einfach
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Anne
4 17.03.2005 02:46
von (Gast) • Zugriffe: 381
Einfach mal gefragt :-)
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von auf der Suche
10 04.11.2006 16:44
von (Gast) • Zugriffe: 181
Re: ich möchte einfach nur glücklich sein
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von susa
1 01.08.2006 16:34
von (Gast) • Zugriffe: 328
War ich einfach nur irre?
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Leyla
3 05.08.2006 12:41
von (Gast) • Zugriffe: 214
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen