Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo psychotanten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 208 mal aufgerufen
 Archiv Psychotanten
Betty ( gelöscht )
Beiträge:

16.12.2000 03:39
RE: An Susa und Andrea und alle, die es interessiert! Thread geschlossen

Hallo!

Zuerst an Susa:

Vielleicht hast Du recht, vielleicht bin ich noch in meinen besten Freund verliebt. Ich glaube es aber nicht, weil ich denke ich hätte mich sonst nicht in den anderen verlieben können. Und klar, sonst bin ich Deiner Meinung. Aber ich denke wirklich, ich bin frei für andere. Was meinst Du zum Rest der Geschichte?

An Andrea:

Ich glaube, ich muß Dir das Ganze ausführlicher erzählen. Wenn es Dir zu lang ist, musst Du es nicht lesen.

Ich nenne jetzt den einen der gerade in Frage kommt B.
Ich habe mich in ihn verliebt, und ich meine daß es zwischen uns ganz schön geknistert hat. Ich habe ihm zwar nicht meine Gefühle gezeigt, aber er hat das Thema sogar mal angesprochen, weil es ziemlich offensichtlich war (auch seinerseits). Er wusste, daß ich demnächst seine Freundinn kennenlernen würde und wollte vorher die Situation klären. Dabei hat er mir gesagt, daß er mich sehr mag aber seiner Freundinn treu bleibt. Ich habe gesagt, für mich kommen aus Prinzip nur Solomänner in Frage. Und er soll sich nicht wundern, wenn ich mich zurückziehe falls es mir zu viel wird.

Ich war drei Wochen mit ihm und 10 anderen Leuten im Ausland, wo wir von der Arbeit aus ein Kurs gemacht haben. Die letzten 2 Wochen kam die Freundinn dazu. Mein bester Freund (ich nenne ihn P.) war auch dabei und wußte von dem ganzem.
Wir waren abends immer gemeinsam weg, und B. hing immer bei mir rum, wir haben viel gelacht, getanzt, getrunken, es war ein Riesenspaß, mehr nicht. Dann kam seine Freundinn, und ich dachte mir, ok, den will ich eh vergessen. Und ich habe gewußt, wenn ich zurück bin, muß ich ihn durch die Arbeit nicht sehen.
Er hing natürlich dauernd mit seiner Freundin zusammen, was mich sehr verletzt hat. Ich habe versucht sie zu meiden, was ganz gut ging, weil mir P. dabei sehr geholfen hat. Sonst war ich zu beiden normal, freundlich.
3 Tage vorm Zurückfliegen kam er zu mir und wollte mit mir reden. Er war schon etwas angetrunken (wir waren alle weg gewesen). Er sagte:

- Warum kuckst Du mich nicht mehr an? Was habe ich Dir getan? Ich vermisse Dich so! Kann ich denn nicht gleichzeitig eine Freundin haben und Dich trotzdem mögen? Wenn sie nicht wäre würde ich mit Dir zusammen sein wollen. Aber es geht eben nicht. Auch wenn sie nicht die Frau meines Lebens ist, wir sind schon 7 Jahre zusammen und ich bleibe bei ihr. Aber Dich mag ich nach wie vor!

Ich habe gesagt, daß es mir zu gefährlich ist mit ihm eine Freundschaft zu haben, weil ich nicht weiß wohin sich das ganze entwickeln würde, und daß ich deswegen lieber Abstand nehmen möchte.

Nach diesem Gespräch war ich ziemlich fertig. Ich habe es sofort P. erzählt. Ich verstand einfach nicht, warum sich B. so aufregte. Es war mir klar, daß er sich zu mir hingezogen fühlte, und wenn wir enger Kontakt hätten, würde es nur unangenehm werden, weil wir wollten es ja beide doch nicht. Also vermeide ich die ganze Problematik und er regt sich auf?!

P. fand es nicht in Ordnung, also hat er mit B. gesprochen. Und siehe da, B. hat ihm was ganz anderes erzält. Seine Freundin wäre die, mit der er alt werden will. Er findet mich zwar nett, aber sonst nichts. Wenn er Solo wäre, käme ich für ihn sowieso nicht in Frage. P. sagte, das weiß die Betty aber nicht. Das musst Du ihr genauso sagen, das bist Du ihr schon noch schuldig. Und B. meinte, ja, das macht er.

Es gab danach genügend Gelegenheiten, B. hat das Thema nicht mal angesprochen. Ich dachte, egal, zurück zuhause sehe ich ihn eh nicht mehr. Aber wieder daheim hat er rausgekriegt, daß ich in ein Konzert gehe und er tauchte dort auf. Er kam auf mich zu, hat mich angesehen als wäre ich ein Engel. Ich habe versucht ein möglichst sachliches Gespräch zu führen, aber er war romantisch drauf. Also wurde ich etwas unfreundlich und habe mich irgendwann meinen Leuten zugewandt. Das ist 6 Wochen her.

Vor 10 Tagen ruft er an, will von mir eine Telefonnummer. Nebenbei fragt er wie es mir geht. Wunderbar, hatte Grippe, ist jetzt vorbei, usw. Und Dir? Und er sagt: ja, er hat viel zu arbeiten, hat sich von seiner Freundin getrennt, muß noch viele Weihnachtsgeschenke einkaufen, smalltalk. Und beendet das Gespräch mit er habe keine Zeit mehr, wollte sich nur mal melden und die Telefonnummer haben. Und er würde sich riesig freuen, wenn ich ihn anrufen würde, man könnte ja zusammen weggehen.

Die Telefonnr. habe ich ihm per e-mail geschickt. Die e-mail hat er nicht beantwortet.

Vorgestern hab ich ihm auf die Mailbox gesprochen. Er hat mich zurückgerufen, ich habe gefragt, ob ihm die Telefonnummer was gebracht hat. Das hat er mir ausführlich beantwortet. Und dann wollte ich wissen wie es ihm so geht, er soll doch erzählen. Er steht aber in der Mc Donalds Schlange und muß aufhören. Er war ziemlich kalt und sachlich in Vergleich zu sonst.

Ich habe einerseits Bedenken, weil er mir eigentlich was vorgemacht hatte, und nicht mal den Mut hatte es zu klären. Jetzt werde ich unsicher, ich frage mich was für ein Spiel er jetzt mit mir spielt?

Ich bin gespannt auf eure Meinung!
Liebe Grüße, Betty

Andrea ( gelöscht )
Beiträge:

17.12.2000 13:01
#2 RE: An Susa und Andrea und alle, die es interessiert! Thread geschlossen

Hi Betty,

das ist ja schon eine verzwickte Situation, in der sich B. befindet oder befunden hat. Ich könnt's jetzt vielleicht nicht "gutheißen", wie sich B. während des Kurses verhalten hat, aber doch etwas verstehen. Daß er zu P. was ganz anderes gesagt hat, als zu Dir. Schließlich hat ja auch die "Gefahr" bestanden, daß P. zu seiner Freundin hintrabt und auch mir ihr mal reden würde, oder so.... War so zumindest mein spontaner Gedanken.
Es ist immer "strange" wenn's so "um die Ecken geht" und nicht den direkten Weg. Könnte ja sein, daß B. gedacht hat, zwischen P. und Dir ist doch etwas mehr als "nur" gute Freundschaft.
Für B. ist das im Moment bestimmt ganz schön schwierig. Wenn man sich aus einer langjährigen Beziehung löst, herrscht wohl immer "chaos" im Kopf. Das ist nicht männlich, sondern menschlich. Man findet sich ab und an mal in Situationen, wo man einfach nicht weiß, was man tatsächlich will. Man will beides/alles, dann doch wieder nicht - am Ende bekommt man alles, und ist damit nicht zufrieden - Am Ende bekommt man nix und ist dann auch unglücklich darüber.
Vielleicht gibst Du ihm einfach etwas Zeit, seine Gedanken/Gefühl zu ordnen.
Du hast ja, so les' ich das raus, ja z.B. auch keine Hintergrundinfos, warum die Beziehung jetzt, nach 7 Jahren, vorbei ist. Er hat bestimmt einiges zum "Knabbern". Und vielleicht nutzt Du auch diese "Zeit", um Deine Gedanken/Gefühle zu ordnen. Es ist eine Sache, wenn's funkt und knistert und man ist in dieses Gefühl verliebt. Eine andere Sache ist es, den anderen tatsächlich lieb zu haben. Dazu gehört, den anderen verstehen zu wollen, es fertigzubringen eine Runde tatsächlich in seinen Schuhen zu drehen und nicht "bösartigkeit" und "Spielchen" hinter den Verhaltensweisen und Reaktionen zu sehen, was einfach zu einfach ist. Einen anderen Menschen tatsächlich zu lieben, heißt auch daß man es fertigbringen muß, über seinen eigenen Schatten zu springen. Und wenn man es schafft über seinen Schatten zu springen, bekommt man auch ein großes Geschenk von der Liebe zurück. Die Erfahrung, die Bedeutung der Liebe selbst und damit eine grundlegende innere Wandlung, die alle Illusionen und Schreckgespenster vertreibt.

Liebe Grüße
Andrea

Betty ( gelöscht )
Beiträge:

18.12.2000 08:26
#3 RE: An Susa und Andrea und alle, die es interessiert! Thread geschlossen

Hallo, Andrea!

Finde ich wirklich sehr nett, daß Du Dir über meine Probleme Gedanken machst. Ich glaube, Du hast die Sache auf dem Punkt gebracht.

>Es ist eine Sache, wenn's funkt und knistert und man ist in dieses Gefühl verliebt. Eine andere Sache ist es, den anderen tatsächlich lieb zu haben.

Weißt Du, nachdem ich zurückkam habe ich natürlich versucht ihn so schnell zu vergessen wie möglich, er hatte ja seine Freundin. Als er sich wieder meldete, war ich verwirrt. Ich weiß gar nicht wie ich jetzt zu ihm stehe. Aber sein Anruf hatte mich schon sehr aufgewühlt, also dachte ich, ich will ihn treffen, eben um zu checken wie es mit meinen Gefühlen zu ihm so steht. Ich glaube nicht, daß er meine große Liebe ist, aber daß ich so nervös geworden bin wegen dem Anruf, hieß für mich, ich sollte es für mich klären. Ich habe nur nach wie vor Angst, daß er mich verletzen könnte, aber so was weiß man vorher einfach nicht.

Die Zeit lasse ich ihm auf jedem Fall, er wird sich schon wieder melden. Vielleicht schicke ich ihm Grüße per sms zu Weihnachten, damit er weiß, daß ich ihn nicht vergessen habe.

Danke, und schönen Tag!

Betty

Andrea ( gelöscht )
Beiträge:

19.12.2000 21:30
#4 RE: An Susa und Andrea und alle, die es interessiert! Thread geschlossen

Hi Betty,

ich möchte Dir gerne noch was schreiben, was denke ich auch ganz wichtig ist. Aber bis zum Wochenende bin ich etwas im "Stress" arbeitsmäßig/geburtstagsfeiermäßig und so. Und das wird bestimmt wieder etwas länger. Deshalb möchte ich Dich bitten doch am Samstag/Sonntag nochmal vorbeizuschauen.

Bis dann, dann
Andrea

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Danke an alle
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Britta
2 21.04.2001 10:43
von (Gast) • Zugriffe: 238
An Andrea
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Renate
0 20.04.2001 22:25
von (Gast) • Zugriffe: 258
An Andrea und Maja-Danke!!!!
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Renate
1 25.04.2001 10:40
von (Gast) • Zugriffe: 185
An Maja und Andrea!
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Sonja
6 05.04.2001 22:27
von (Gast) • Zugriffe: 194
alles umsonst gewesen??
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von minos
3 23.05.2001 19:24
von (Gast) • Zugriffe: 317
An Andrea und Maja
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Denise
8 15.01.2001 00:28
von (Gast) • Zugriffe: 390
An Andrea
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Renate
6 06.02.2001 18:02
von (Gast) • Zugriffe: 340
@ Andreas III
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Maja
2 20.08.2001 12:50
von (Gast) • Zugriffe: 278
Allen Lesern...
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Andreas
1 22.12.2000 16:08
von (Gast) • Zugriffe: 276
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen