Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo psychotanten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 430 mal aufgerufen
 Archiv Psychotanten
2dump ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2005 23:36
RE: Noch nie ne Freundin... in 24 Jahren... Thread geschlossen

Der Titel sagt's eigentlich schon.
Ich weiß nicht, ob sich hier jemand vorstellen kann wie es ist, noch nie in seinem Leben das Gefühl bekommen zu haben, auf einen anderen Menschen anziehend zu wirken, oder ganz einfach mal in den Arm genommen worden zu sein; halt all das, was man unter dem Begriff "Liebe" zusammenfaßt. Von etwaigen sexuellen Bedürfnissen mal ganz zu schweigen.
Klar bin ich selbst Schuld, wer auch sonst. Ich bin halt leider ein sehr introvertiereter Mensch, und mit gerade mal 1,60m auch nicht wirklich das, was frau unter einem Mann erwartet. Darüber zu diskutieren, inwiefern die inneren Werte bei der Partnerwahl bestimmend sind (sein sollten) ist imho müßig, schaut euch mal um in der Stadt, der Spruch "Gleich und gleich gesellt sich gern" kommt nicht von ungefähr. So ist das Leben halt. Trotzdem ist's ja auch so, daß ich zumindest gern ne Patnerin hätte, die ich auch anziehend finde, alles andere wär wohl auch mehr als unehrlich. Vll sollte ich mal Geld für eine Knochenstreckung sparen, wenn die nicht so verdammt teuer wär! Manchmal denk ich aber auch, ich sollte einfach meine Träume auf den Müll werfen und schauen, dass ich den nächsten Zug erwische. Wenn keine die mir zusagt, dann wenigstens irgendeine; nur um nicht allein zu sein, denn davor hab ich echt Angst, alleine alt zu werden. Und ne Familie hätt ich auch gern mal. Dann heißt es vll wirklich eines Tages: Die - oder keine. Ich hab noch genug Zeit für das alles? Ja, klar, aber die letzten 24 Jahre waren auch lang... und es ist nichts passiert. Jemanden beim Weggehen am WE ansprechen fällt für mich wirklich völlig flach. Ich habs nicht mal geschafft mich in der Schule mündlich zu beteiligen, obwohl ich im Schriftlichen immer gut war, und dann soll ich ne Frau ansprechen, wo ichs nicht mal schaffe den Finger zu heben um ne Antwort zu geben, von der ich weiß, dass sie zu 95% richtig ist? Ich pack's ja nicht mal mit Gewißheit auf Erfolg mal aus meinem Schneckenhaus rauszukommen, bei sowas Ungewissem wie nen Mädel anquatschen -> no way! Abgesehen davon sind die Zeiten wo ich gern am WE unter vielen (betrunkenen) Leuten in der Disco war auch vorbei. Heute zieh ich's eher vor mit Kumpels rumzuchillen und naja, mich dichtzumachen; was anderes gibt mir das Leben ja nicht. Aber zum Glück haben wir ja das Wunder des Internets mit seinen etlichen Chats. Das wär ne Sache die ich nochmal versuchen sollte, auch wenn mir sogar dabei mit jemandem zu chatten den ich nicht kenne, und vll auch nie kennenlernen werde, die Knie schlottern. Das ist das einzige was ich mir für dieses Jahr vorgenommen habe.
Ich würde wirklich ALLES geben, nur um einmal das zu erfahren, was wohl so ziemlich jeder außer mir (ein paar Unglückliche, denen es ähnlich geht mal ausgenommen) schonmal miterleben durfte, jemanden küssen und dieser Person zu sagen: Ich liebe dich. Wenn ich daran denke, daß ich nie menschliche Nähe gespürt habe, in meinem ganzen Leben nicht, dann könnt ich den ganzen Tag nur noch heulen. Soviel "vergeudete" Zeit, denn wenn man Menschen danach fragt, was für einen "Sinn" das Leben hat, wofür es sich lohnt zu leben, dann bin ich mir sicher würde die Antwort oft schlicht "Liebe" lauten. Schon erbärmlich, 24 Jahre alt und noch nicht mal mit nem Mädel Händchen gehalten. Sollte sich das mal ändern wird's sicher auch ein sehr bewegender Moment, daß alles nem Mädel zu verklickern, warum ich Null Erfahrung hab . Aber naja, wenn's echt mal soweit sein sollte ist mir das wahrscheinlich eh egal, weil ich so glücklich wäre.
Wenn ich das alles weiß, wieso dann dieser Thread? Naja, erfüllt letztlich wohl den gleichen Zweck wie sich bei nem Freund ausheulen: es befreit zumindest für den Moment ungemein. Im RL hab ich erst mit einem sehr guten Freund drüber geredet, das einige Male. Sicher könnt ich dem auch schreiben (bin vor nem Jahr weggezogen und seh meine alten Leute nun nur noch in den Ferien), aber irgendwie will ich ihn auch nicht zu sehr belasten, weiß ja, dass auch er seine eigenen Probleme hat mit denen er schwer am Kämpfen ist, wie jeder von uns.

Evtl hat's ja jemand bis zum Schluß gelesen. Für Beleidsbekundungen und aufmunternde Worte bin ich immer dankbar . Ich geh schlafen; GN8, du grausame Welt.

... und ein schönes Leben noch.

Spezi ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2005 20:55
#2 RE: Noch nie ne Freundin... in 24 Jahren... Thread geschlossen

Hi,

mir geths genau so wie dir, keine Frau hat sich ernsthaft für mich interressiert. Von der ersten an. (meine Mutter). Ich hab mich damit abgefunden, daß ich kein Alpha- Typ bin.

Spezi

Sammy ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2005 21:18
#3 RE: Noch nie ne Freundin... in 24 Jahren... Thread geschlossen

>Hi,
>mir geths genau so wie dir, keine Frau hat sich ernsthaft für mich interressiert. Von der ersten an. (meine Mutter). Ich hab mich damit abgefunden, daß ich kein Alpha- Typ bin.
>Spezi

Hallo Spezi,
man muss nicht Psychologie studiert haben , um dir darauf eien Antwort zu geben. Meistens ist die Beziehung eines Sohens zur Mutter durchaus sehr prägend. Ausserdem hat jeder Mensch sowas wie Ausstrahlung, die widerspiegelt, was in ihm Bewusst und Unbewusst los ist. Wenn du schon "ich werde von Frauen nicht geliebt" ausstrahlst, dann erfolgt auch genau dies.

Ich bitte dich, dich nicht so aufzugeben, sondern versuchen, dies zu ändern, denn auch´du bist liebenswert und hast gewisse Sehnsüchte nach Liebe, Zärtlichkeit und Geborgenheit in dir, wenn du sie auch möglicherweise unterdrückst.

Dies kann durch Meditationen, Therapien, (Auto-)suggestionsansätze oder vieles mehr geschehen, ist es aber garantiert wert.

Liebe Grüsse, Sammy

CnndrBrbr ( gelöscht )
Beiträge:

12.01.2005 10:25
#4 RE: Noch nie ne Freundin... in 24 Jahren... Thread geschlossen

Hmm, mal ne Frage: Hast Du Hobbies (außer Rumhängen und Saufen) ?
Wenn Dir am Morgen danach die Gesprächsthemen ausgehen, kannst Du auch mit Brad-Pitt-Optik nicht mehr punkten.

ne frau ( gelöscht )
Beiträge:

12.01.2005 14:10
#5 RE: Noch nie ne Freundin... in 24 Jahren... Thread geschlossen

doch:-)

CnndrBrbr ( gelöscht )
Beiträge:

12.01.2005 15:07
#6 RE: Noch nie ne Freundin... in 24 Jahren... Thread geschlossen

>doch:-)

Ach so, Du meinst, man muß sich ja nicht unterhalten? Auch ein Argument... ;-)

Xray ( gelöscht )
Beiträge:

11.01.2005 17:40
#7 RE: Noch nie ne Freundin... in 24 Jahren... Thread geschlossen

Kennst du diese Homepage (mit mehreren Foren) von ebenfalls Betroffenen?
Wenn nein, schau doch mal rein.

Gruß
Xray

2dumb ( gelöscht )
Beiträge:

12.01.2005 14:57
#8 RE: Noch nie ne Freundin... in 24 Jahren... Thread geschlossen

Nope, bisher nicht. Werd's mir gleich mal anschauen.

Danke.

andreasG ( gelöscht )
Beiträge:

11.01.2005 12:47
#9 RE: Noch nie ne Freundin... in 24 Jahren... Thread geschlossen

Hi! Laß den Kopf nicht hängen, das Warten lohnt sich, irgendwann passiert es einfach. Ich hatte im zarten Alter von 33 Jahren zum erstenmal Sex in meinem Leben, und hab kurz bevor ich 34 geworden bin, eine ganz liebe und auch hübsche Frau kennengelernt. Ich bin vielleicht auch nicht so ein Calvinklein-Werbungstyp, bin weder Muskelbepackt noch vollschlank, und dank meines Hohlkreuzes hab ich was was wie ein Bierbauch aussieht obwohl ich genaugenommen nicht mal Übergewicht hab. Aber diese Frau, das war mein Höhenflug und auch mein Absturz 20 Monate später. Mein Bierbauch paßte übrigens genau in ihren Rücken wenn wir uns zum Einschlafen hingekuschelt hatten. Alles hat seinen Sinn.....
Vielleicht war ich vorher einfach noch nicht bereit dafür, noch nicht offen genug dafür, und in der Disco ein Mädel mitnehmen um lediglich eine heiße Nacht zu erleben, kommt mir nicht mal im Traum in den Sinn. Ich kann keinen Sex mit jemanden haben den ich nicht kenne. Punkt und aus, und das ist hierzulande zumindestens bei den jüngeren Männern die ja alle nur ständergesteuert sind, die Hauptquelle des flüchtigen Glücks.
Aber es gibt auch Frauen die da anders drüber denken. Ich muß dir recht geben, im Internet ist man heute anonymer, kann nach Herzenslust chatten oder was auch immer - Die Person steht mehr im Vordergrund und das Äußerliche tritt ein wenig zurück. Denn letztenendlich werden wir alle älter und sind irgendwann im hohen Alter zahnlos und mit Falten übersät. Was bleibt - das sind die inneren Werte.
Du solltest dir allerdings drüber klar sein was du willst, und solltest auch offen sein. "nur eine Freundin" haben oder eine tiefe und ernste Beziehung, das kann man nicht für Geld kaufen, sondern nur durch Ausdauer, Ausdauer und Ausdauer erreichen.
Und schmeiß deine Überlegungen mit "ich bin klein und nicht schön...." über den Haufen. Du bist ein Mensch wie kein anderer, hast deine besonderen Eigenheiten und Charaktermerkmale, aber ein wenig Stil schadet andererseits auch nicht, und vor allem Selbstbewußtsein.

2dumb ( gelöscht )
Beiträge:

11.01.2005 17:21
#10 RE: Noch nie ne Freundin... in 24 Jahren... Thread geschlossen

Hi, danke für deine aufmunternden Worte und die Zeit die du dir genommen hast zum Antworten.
Die Hoffnung aufgegeben hab ich noch nicht, sonst wär ich sicher schon von ner Brücke gesprungen. Ist schön zu hören, daß es jemandem ähnlich ging, und zumindest für ihn dieses "Martyrium" vorbei ist. Mir würd wirklich schon "nur eine Freundin" reichen, einfach wenigstens einmal bestätigt bekommen, daß ich ein liebenswerter Mensch bin (ja, ich weiß, wir sind alle absolut liebenswert, nur hätt ich auch gern mal nen Beweis, sonst ist's immer so schwer dran zu glauben).

Trotzdem möcht ich noch anmerken, daß ihmo auch das Äußerliche wichtig ist. Vll sollte es nicht so sein, aber ich denk da genauso wie der Großteil der Menschheit, ich müßte einen eventuellen Partner schon attraktiv finden, und umgekehrt ist das sicher auch ein Anspruch der Partnerin. Was attraktiv ist, darüber läßt sich streiten, und sowieso macht Liebe einen Menschen immer wesentlich schöner, aber dennoch bleibt der Punkt bestehen. Ohne das geht's imho nicht. Und das ist sicherlich auch ein Knackpunkt. Frauen wollen nun mal in der Regel einen Mann der größer ist, oder zumindest nicht (wesentlich) kleiner. Schaut euch um, es ist so, lest euch Kontaktanzeigen durch, es ist so. Ausnahmen gibt's immer, aber wie gesagt, es sind Ausnahmen. Das reduziert die Anzahl möglicher Partnerinnen beträchtlich. Was natürlich nicht heißt, alles wäre verloren, aber wenn dann noch ein nicht so selbstbewußter Mensch dazukommt wie ich sieht man ja wohin das führt. Ich würd meine Hand dafür ins Feuer legen, dass wenn ich aussehen würde wie Brad Pitt, mein Leben anders verlaufen wäre. Ist aber auch ein schwieriges Thema über das man sicher lange diskutieren könnte, trotzdem finde ich, daß man was ich denke nicht völlig von der Hand weisen kann.

Naja, wie dem auch sei, ich werd schauen was das neue Jahr für mich bereit hält, klar bin ich noch jung und habe viel vor mir. Es schmerzt nur manchmal sehr, wenn man feststellt, daß ein wichtiger Aspekt im Leben bisher bei mir völlig ausgeklammert wurde.
Dennoch, 's wird schon alls irgendwie. Das Leben geht weiter und hat hoffentlich für mich ein Happy End.
In diesem Sinne, auch dir weiterhin viel Glück, und mach's gut .

Codo ( gelöscht )
Beiträge:

11.01.2005 07:56
#11 RE: Noch nie ne Freundin... in 24 Jahren... Thread geschlossen

Der Titel sagt's eigentlich schon.

Ja der sagt sehr viel. Vorallem, dass Du glaubst mit 24 sei das Leben schon fast vorbei. Meine Guete. Mein letzter Freund war 34!! als wir zusammenkamen und Dein Text haette von ihm stammen koennen - zumindest was das "noch nie eine Frau gehabt" angeht.

Ich weiß nicht, ob sich hier jemand vorstellen kann wie es ist, noch nie in

Die von Dir beschriebenen Gefuehle hatte ich bis ca. 17. Und hey, ich hatte es sogar gewagt, ein bis zwei Jungs anzusprechen, aber die wollten nix von mir wissen :-(

Klar bin ich selbst Schuld, wer auch sonst.

Soweit stimmt das ja.

Ich bin halt leider ein sehr introvertiereter Mensch, und mit gerade mal 1,60m auch nicht wirklich das, was frau unter einem Mann erwartet.

Und ich komm dennoch mit dem Satz. Deine koerperliche Groesse hat nun garantiert nichts mit dem keine Frau finden zu tun. Dann eher Deine innerliche Groesse. Da machst Du Dich naemlich noch kleiner als 1,60m.

Darüber zu diskutieren, inwiefern die inneren Werte bei der Partnerwahl bestimmend sind (sein sollten) ist imho müßig, schaut euch mal um in der Stadt, der Spruch "Gleich und gleich gesellt sich gern" kommt nicht von ungefähr.

Du siehst nur was Du sehen willst. Und Du willst eben die grossen, gluecklichen, in Partnerschaft lebenden Personen sehen.

Vll sollte ich mal Geld für eine Knochenstreckung sparen, wenn die nicht so verdammt teuer wär!

Dir wuerd eher mal eine Therapie zur Selbstvertrauensaufbauung helfen. Dann brauchts die teure Knochenstreckung nicht mehr.

Wenn keine die mir zusagt, dann wenigstens irgendeine; nur um nicht allein zu sein, denn davor hab ich echt Angst, alleine alt zu werden.

Du willst nicht mit Dir alleine alt werden und erwartest dabei, dass jemand anders mit Dir alt werden will? Merkst Du wie unsinnig sowas ist? Wer nicht mal mit sich selber zusammensein will, weshalb sollte das ausgerechnet jemand anders wollen?

Die - oder keine. Ich hab noch genug Zeit für das alles?

Heute bekommen die meisten Frauen erst nach 30 ihr erstes Kind. Das sind noch ueber 6 Jahre!! Das reicht zum kennenlernen, miteinander gehen, heiraten und Kinderkriegen :-)

Ja, klar, aber die letzten 24 Jahre waren auch lang... und es ist nichts passiert.

Ich schaetze mal dass so die ersten 10-15 Jahre in dem Sinne eh nicht gezaehlt werden duerfen. In der Zeit "geht" in der Hinsicht ja eh nichts. Sinds also noch gut 10 Jahre wo etwas haette passieren koennen, Du aber nichts gemacht hast.

Jemanden beim Weggehen am WE ansprechen fällt für mich wirklich völlig flach.

Mit den Kollegen sprichst Du auch nicht? Wenn doch, warum nicht so langsam eine Frau nur schon mal *kennenlernen*. Muss ja nicht immer gleich um Liebe gehen.

Heute zieh ich's eher vor mit Kumpels rumzuchillen und naja, mich

Und diese Kumpels haben alle keine Freundin?

Aber zum Glück haben wir ja das Wunder des Internets mit seinen etlichen Chats.

Aber auch da wirst Du irgendwann das Maedchen treffen (wollen) und dort wirst Du wohl oder ueblich sprechen muessen.

Das wär ne Sache die ich nochmal versuchen sollte, auch wenn mir sogar dabei mit jemandem zu chatten den ich nicht kenne, und vll auch nie kennenlernen werde, die Knie schlottern. Das ist das einzige was ich mir für dieses Jahr vorgenommen habe.

Sicher eine gute Sache die Du Dir da vorgenommen hast. Vorallem geh aber bitte nicht mit der Vorstellung in Chat, dass Du da Deine Traumfrau findest. Sondern eher mit der Einstellung, ueberhaupt in Kontakt mit Frauen zu kommen. Zudem sind in vielen Chats, Maenner unter Frauenpseudonym unterwegs...

Ich würde wirklich ALLES geben,

Gut. Dann fangen wir bei Dir an. Wenn Du ALLES geben wuerdest, dann gib DIR mal eine Chance.

nur um einmal das zu erfahren, was wohl so ziemlich jeder außer mir (ein paar Unglückliche, denen es ähnlich geht mal ausgenommen) schonmal miterleben durfte,

Die "paar Ungluecklichen" gibts aber scheinbar wie Sand am Meer.

denke, daß ich nie menschliche Nähe gespürt habe, in meinem ganzen Leben nicht,

Deine Mutter hielt wohl nichts von Zaertlichkeit?

Schon erbärmlich, 24 Jahre alt und noch nicht mal mit nem Mädel Händchen gehalten.

Hatte es eigentlich bei Dir in der Klasse Maedchen? Also hast Du Maedchen wenigstens schon mal angesehen?

Sollte sich das mal ändern wird's sicher auch ein sehr bewegender Moment, daß alles nem Mädel zu verklickern, warum ich Null Erfahrung hab .

Naja das wird sie von selber rausfinden und sollte - wenn sie Dich ja liebt - kein Problem.

Evtl hat's ja jemand bis zum Schluß gelesen. Für Beleidsbekundungen und aufmunternde Worte bin ich immer dankbar

Oh aufmunternd waren meine Worte wohl wenig ;-) Aber Mitleidsbekundungen sind fehl am Platz. Mach was aus Deinem Leben. Finde zu Dir! Es gibt Buecher zum Thema Selbstvertrauen. Kannst ja mal eines besorgen, wenn Du nicht gleich in Therapie willst (wuerd ich auch nicht als erstes wollen). Mir half z.B. das Buch von Rolf Merkle ueber Selbstvertrauen sehr gut.

Alles Gute und nicht aufgeben! La vita e bella!!!

Codo

2dumb ( gelöscht )
Beiträge:

11.01.2005 18:00
#12 RE: Noch nie ne Freundin... in 24 Jahren... Thread geschlossen

Zunächst mal danke, daß du dir die Zeit genommen hast was zu schreiben, auch wenn's echt eher das Gegenteil von Aufmunterung war .

Die Bemerkung mit der Mutter war imho unnötig. Denn a) kann ich mich nicht über mein Zuhause beklagen und b) war doch klar was gemeint war, oder? Aber egal.
Mehr Selbstvertrauen könnte mir wirklich nicht schaden, den Vorschlag nehm ich sicher nochmal auf, Bücher klingen gut, obwohl ich auch keinen Vertrag damit hab zum Therapeuten zu gehen, da war ich schonmal, aber wegen ner anderen Geschichte, die zwar nicht völlig losgelöst davon ist, aber doch nicht exakt dasselbe. Zur Zeit habe ich wirklich ein Problem mich vollends so zu akzeptieren wie ich bin, manchmal hadere ich einfach mit dem Schicksal.
Ansonsten weiß ich natürlich, daß noch gar nix verloren ist, ich wollte nur ausdrücken, daß es seeeehr deprimierend ist jeden Tag zu merken, dass da etwas Wichtiges in meinem Leben fehlt, und ich auch traurig und wütend bin, daß ich's (bisher) einfach nicht wirklich schaffe aus meiner Lethargie zu erwachen und Nägel mit Köpfen zu machen.
Das es vielen so geht halte ich für ein Gerücht, sry. Zumindest in meinem Freundes- und Bekanntenkreis bin ich der einzige, der noch nie was mit ner Frau hatte.
Und letztlich war das mit dem "Gleich und gleich gesellt sich gern" allgemein auf's Aussehen bezogen. Hab in andreas' Antwort was dazu geschrieben wenn's dich interessiert. Denn wer sagt, darauf würde es nicht ankommen, verkennt imho etwas die Wirklichkeit und geht von einer nicht vorhandenen Idealvorstellung aus (Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel ).

Aber naja, du hast ja recht. Mehr Selbesbewußtsein, und sich selber so akzeptieren wie man ist bringt mich sicherlich meinem Ziel ein Stück näher, mal ganz abgesehen davon, daß ein Leben indem man sich selber nicht leiden kann nicht besonders lebenwert ist.
Es ist nicht so, daß ich durchweg negativ in die Zukunft blicke, klar, der Beitrag ist schon nicht sonderlich positiv geschrieben, da ging's mir aber auch scheisse. Ich bin eigentlich schon ein lebenslustiger Mensch, nur je länger diese "Durststrecke" dauert, desto öfter überwiegen auch die negativen Momente.

So denn, bye bye (es fehlt imho n Wink-Smiley)

Codo ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2005 08:49
#13 RE: Noch nie ne Freundin... in 24 Jahren... Thread geschlossen

Hallo!

>Die Bemerkung mit der Mutter war imho unnötig. Denn a) kann ich mich nicht über mein Zuhause beklagen und b) war doch klar was gemeint war, oder? Aber egal.

Du wolltest Zuneigung als Kind? Normal kriegt man die doch wirklich nur von den Eltern? Also zumindest ich kenne das auch nicht anders. Zuneigung von anderen "Kindern" hab ich nie erfahren. Hoechstens Pruegel.

>Mehr Selbstvertrauen könnte mir wirklich nicht schaden, den Vorschlag nehm ich sicher nochmal auf, Bücher klingen gut, obwohl ich auch keinen Vertrag damit hab zum Therapeuten zu gehen,

Ich wuerds mal mit einem Buch versuchen und wenn das gar nicht hilft doch zum Therapeuten. Ist ja auch schade, wenn Du jetzt staendig depremiert bist, weil Dir jemand fehlt.

>Zur Zeit habe ich wirklich ein Problem mich vollends so zu akzeptieren wie ich bin, manchmal hadere ich einfach mit dem Schicksal.

Tun wir das nicht alle hin und wieder? Versuch Dich mal zu erinnern, obs nicht doch auch Momente in Deinem bisherigen Leben gab, wo Du gluecklich warst.

>Ansonsten weiß ich natürlich, daß noch gar nix verloren ist, ich wollte nur ausdrücken, daß es seeeehr deprimierend ist jeden Tag zu merken, dass da etwas Wichtiges in meinem Leben fehlt,

Ok das kann ich verstehen

Ging mir bis 17 auch so Und ich dachte damals ich waere uralt und wuerde nie jemand finden

>und ich auch traurig und wütend bin, daß ich's (bisher) einfach nicht wirklich schaffe aus meiner Lethargie zu erwachen und Nägel mit Köpfen zu machen.

Na dann ist 2005 Dein Jahr. Du wachst aus dem Dornrosenschlaf auf und wirst von einer Prinzessin wachgekuesst :-))

>Das es vielen so geht halte ich für ein Gerücht, sry. Zumindest in meinem Freundes- und Bekanntenkreis bin ich der einzige, der noch nie was mit ner Frau hatte.

Du hast dazu wohl den falschen Freundes- und Bekanntenkreis. Ich hab einige solcher Kollegen, die noch nie was mit einer Frau hatten. Z.B. mein Bruder - 43 - wobei der nicht will. Kaeme ja sowieso nur zur Trennung und blabla. Warum auch immer. Ist halt ein Spinner :-) Dann eben mein Exfreund und ich weiss es auch von einigen anderen Bekannten. Die meisten zwischen 25 und 40...

>Und letztlich war das mit dem "Gleich und gleich gesellt sich gern" allgemein auf's Aussehen bezogen. Hab in andreas' Antwort was dazu geschrieben wenn's dich interessiert. Denn wer sagt, darauf würde es nicht ankommen, verkennt imho etwas die Wirklichkeit und geht von einer nicht vorhandenen Idealvorstellung aus (Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel ).

*grins* dann gehoeren mein Mann und ich eindeutig zu den Ausnahmen :-))) Vermutlich passt bei uns eher das "Gegenteile ziehen sich an" Sprichwort.

>Es ist nicht so, daß ich durchweg negativ in die Zukunft blicke, klar, der Beitrag ist schon nicht sonderlich positiv geschrieben, da ging's mir aber auch scheisse.

Schon ok. Gibt so Phasen wo man sich einfach nur noch Scheisse fuehlt und denkt, das Leben sei einfach nur beschissen. Wo tiefe Tiefs sind, koennen aber auch hohe Hochs entstehen.

>Ich bin eigentlich schon ein lebenslustiger Mensch, nur je länger diese "Durststrecke" dauert, desto öfter überwiegen auch die negativen Momente.

Das wird schon (wieder). Und nachher fragst Du Dich, wie Du damals (also heute) solches Zeug hast schreiben koennen :-)))

Gruss und alles Gute!

Codo

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Freundin will Beziehungen mit Anderen
Erstellt im Forum Psychotanten - Eingang zum Forum von bestimmer
10 17.05.2009 19:15
von • Zugriffe: 412
meine Freundin...
Erstellt im Forum Psychotanten - Eingang zum Forum von SuN
2 25.11.2008 13:29
von (Gast) • Zugriffe: 316
18 jahre...
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von ikke
14 11.01.2006 22:36
von (Gast) • Zugriffe: 284
Ist diese Beziehung noch zu retten?
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Moni
9 30.07.2002 17:20
von (Gast) • Zugriffe: 190
Ist das eine Freundin ? HILFE - wie werd ich sie los
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Gast
4 02.03.2005 11:03
von (Gast) • Zugriffe: 156
Sie ist immer noch kalt...
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Norbert
10 10.02.2003 21:20
von (Gast) • Zugriffe: 223
Terminvereinbarungen mit einer Freundin
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Lucina
1 21.06.2004 20:52
von (Gast) • Zugriffe: 255
Meine Freundin hat mich sitzenlassen!!!
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Miniplii
2 16.05.2002 20:28
von (Gast) • Zugriffe: 188
Hilfe! Meine zukünftige Freundin lässt mich zappeln!
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von KILA
3 29.01.2003 21:54
von (Gast) • Zugriffe: 341
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen