Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo psychotanten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 220 mal aufgerufen
 Archiv Psychotanten
silvermoon ( gelöscht )
Beiträge:

09.11.2000 12:23
RE: alle und alles lieben WOLLEN Thread geschlossen

umso mehr wir unsere liebe auf einen oder
eine beschraenkte gruppe von menschen
konzentrieren, umso schwieriger wird es uns
erscheinen alle und alles zu lieben

liebe ist unendlich, unbemessbar... allein unsere vorstellung und
"anwendung" von liebe begrenzt sie, besser gesagt wir begrenzen uns, indem wir die
liebe begrenzen

da wir ja auf dem planeten der freien wahl leben, ist das eine
persoenliche entscheidung, jeder darf lieben wie und wen auch immer

soll aber bloss niemand sagen, es sei nicht moeglich, alle und
alles zu lieben


-----

alle und alles lieben ist moeglich, wenn nicht heute, dann morgen,
wenn wir es WOLLEN


klar ist es ziemlich heftig, von unseren alltaeglichen jeder - gegen
jeden beschaeftigungen ( wettbewerb, konkurrenz, selektion ) von einem
moment auf den anderen zum alles-und-alle-lieben-einander bewusstsein
( kooperation, miteinander, harmonie, synergie ) zu wechseln

nichtsdestotrotz wird das globale bewusstsein eines tages diesen
wechsel vollziehen, sobald die jeder-gegen-jeden erfahrungen genuegend
intensiv erlebt und verstanden wurden.


die wichtigste grundvorraussetzung fuer diesen wechsel ist, fuer mich
persoenlich, das alle-und-alles-lieben-WOLLEN.

ich glaube, wenn eine genuegend grosse anzahl bestandteile des
globalen bewusstseins ( menschen ) sich vereinen in diesem WOLLEN, ob jetzt an
einem bestimmten datum oder einfach irgendwann, dann ist die chance gross,
dass der millionen- oder sogar milliardenfache vereinigte WUNSCH NACH
ALL-LIEBE dem einzelnen wuenschenden, der sich bis anhin bemueht hat,
alle und alles zu lieben, aber immer wieder auf ihn abstossendes, auf
"widerstaende" gelangt ist, dass dieser kollektive wunsch dem
einzelnen zu den bis anhin fehlenden erkenntnissen verhilft


so quasi .. wenn nur genuegend viele lieben WOLLEN, wird die
kollektive kraft uns zu verstehen geben, warum wir uns als menschliche rasse in
den letzten tausenden von jahren gegenseitig gemetzelt, vergewaltigt und
auf verschiedenste art und weise gequaelt haben

dies, glaube ich, ist moeglich mit einer liebeswelle ... wenn
millionen oder sogar milliarden im selben zeitraum einige momente in liebe denken,
fuehlen, handeln ( http://www.8ung.at/abc/lovewave.html )... aber eben
natuerlich auch jederzeit, auf choatischem, unkoordiniertem weg ...


ich denke auch dass es nicht wichtig ist, wie wir zum kollektiven
wunsch nach all-liebe kommen wichtig ist bloss, dass wir zu verstehen versuchen, dass der
kollektive wunsch nach all-liebe dem einzelnen in seinem alltaeglichen hin und her zwischen altem paradigma jeder-gegen-jeden zum neuen alle-mit-allem-und-allen sehr viel kraft geben kann, dass das kollektive wuenschen den einzelnen im alltag unterstuetzen kann


einige eher esoterisch orientierte menschen glauben, dass bereits
einige promille oder einige prozente ( unter 10 ) der weltbevoelkerung sich
in dieser absicht der all-liebe verbinden muessen, um diesen
richtungswechsel im globalen bewusstsein herbeizufuehren ... so dass es auch alle 100 prozent
bewusst wahrnehmen so im stil " aha, die richtung aendert sich " ...
ein schoenes beispiel dafuer ist zu finden bei
http://www.lighthift.com ... wie¨letztes jahr wollen mehrere millionen menschen verteilt ueber den ganzen globus am sylvester gleichzeitig meditieren fuer die wiederkehr des
lichts auf die erde


ich glaube, umso mehr individuen ihre persoenlichen energien zu diesem
kollektiven wunsch nach all-liebe hinzufuegen, jederzeit und oder an
bestimmten daten, umso schoener, schneller und perfekter wird der
richtungswechsel vonstatten gehen und sich auch allen zeigen, auch
denen die hartnaeckig auf der "hass brauchts, abneigungen sind normal, das
wird immer so sein" einstellung hocken und nichts wissen wollen von der
kraft des kollektiven wunsches.


obwohl es uns vielleicht manchmal als eine sysyphus beschaeftigung
erscheint, alles und alle anzunehmen, weil immerfort wieder was neues
im persoenlichen umfeld auftaucht, was wir abzulehnen versucht sind und
was in uns das gefuehl ausloest von " auch das noch, ach, verpiss dich
doch", sei das jetzt ein uns unangenehmer mensch oder ein ereigniss
oderoderoderoder


im konkreten beispiel begegnen uns diese "ablehungs- oder annehme-
favoriten" ueberall...

zum beispiel der vorgestern in deutschland gefasste triebtaeter ... alle,
welche die geschichte gehoert haben, das bild dieses mannes gesehen haben,
die bilder der polizeibeamten ... wurden mit der annahme- oder
ablehneoption konfrontiert

ich persoenlich nehme diesen mann an und lasse mich nicht in
versuchung fuehren, diesen mann als suendenbock fuer alle maengel unserer gesellschaft zu gebrauchen, ihn zu richten und alle agression auf ihn zu richten

was aber nicht heisst, dass ich es toll finde, was er gemacht hat,
dass ich vergewaltigung und oder mord unterstuetze


obwohl ich gesellschaftliche misstaende sehe, die ein verbrechen wie
vergewaltigung erst ermoeglichen, und ich meine damit die
zwischenmenschliche kaelte, die " es ist nicht moeglich, alle und alles zu lieben " theorie, die
weitverbreitete meinung, dass bloss menschen mit modell-aehnlichen
formen der liebe wert seien, das sorgfaeltige einteilen der
geselschaft in bekannte, kollegen, freunde und den grossen rest,
rechtfertige ich damit nicht die tat eines vergewaltigers und moerders


obwohl ich nachvollziehen kann, dass ein einzelner mit dieser kaelte
und einer blockierten sexualkraft nicht umgehen kann und entweder geld
bezahlt fuer sex ( hab ich auch schon gemacht ), eine arbeitskollegin sexuell
belaestigt oder im extremfall einer eine frau/ ein maedchen vergewaltigt,
rechtfertige ich es nicht

dieses nicht-rechtfertigen ist die andere seite vom alles und alle
lieben

nicht richten, nicht urteilen, schuld vergeben, damit einem die eigene
schuld vergeben wird

und um noch eins nachzudoppeln... wie war das noch mit dem ersten
stein und denen die ohne schuld seien, sollen werfen ?

welcher von den x-millionen zeitungslesern und fernsehzuschauern, die
all ihre abscheu diesem triebtaeter entgegengeworfen haben, sind ohne
schuld ?

( wenn man ueberhaupt in diesen begriffen denken will von
opfer-taeter, schuld und vergebung usw. --- ich ziehe es vor, in einem universum zu
leben, wo es keine opfer gibt, sondern alle wesen mitschoepfer sind
und ihre erfahrungen, ob positiv oder negativ, ob freudig oder
schmerzlich, selbst ausgewaehlt haben )

und grad bei diesem beispiel, wie auch bei all den anderen beispielen
von einander toeten, vergewaltigen, schmerzen zufuegen usw.,
so denk ich, kann uns der kollektive wunsch nach liebe die noch
fehlenden teile zum verstaendiss dieses schmerz-kapitels der evolution
bringen

oder ein anderes beispiel... auch wenn ich mich aergere, dass die
sogenannte high society in ihren dicken schlitten beim vorbeifahren an
obdachlosen und auf der strasse lebenden menschen diese als "dreck" bezeichnen,
waehrenddem sie zur gleichen zeit mit ihrem vielfach gepanzerten
benzinschlucker unser aller umwelt, die derer mit obdach und derer ohne obdach,
verdrecken, auch dann will ich diese leute, die glauben, sie besaessen die welt,
nicht hassen, will sie nicht von der all-liebe ausschliessen

und nochmals ganz kurz

auch wenn es uns in einzelnen situationen nicht gelingt, alle und
alles zu lieben, den alki, den junkie, den kettenraucher, den 160kilo nachbar,
den angeber mit seinem cabrio, der schon zum fuenften mal am restaurant vorbeifaehrt ...
auch in diesen situationen ist es uns meoglich, diese mit-menschen lieben zu WOLLEN

der wille ist die vorraussetzung fuer die tat

und irgendwann ist der wille zur all-liebe so gross, dass nicht einer
oder nicht eine mehr irgendwen abstossend und nicht-liebenswert empfinden
wird

vielleicht erreichen wir diesen globalen kollektiven
all-liebens-willen durch solche initiativen wie liebeswelle, lichterketten, lightshift und
viele andere sowie dem alltaeglichen ueben, dem alltaeglichen lieben, von dem was uns so
sehr stresst.


ich WILL alle und alles lieben
immer mehr nehme ich alles an, was ich bisher abgelehnt habe.
auch oder gerade weil wir alle kollektiv in unserer vergangenheit
wenig erfolg mit dieser all-liebe hatten

bis auf einige ausnahmen wie zum beispiel:

-krishna, buddha, jesus

-franz von assisi, zitat gefunden bei
http://www.planet-interkom.de/eisvogel/christen.html
" Tue den Mund auf für die Stummen, und führe die Sache
derer, die verlassen sind! " ,
"Selig der Mensch, der den Nächsten in seinen Gebrechen und
Schwächen erträgt - in denselben, worin auch er von denanderen ertragen
werden muß."

-ghandi: zitat gefunden bei
http://gandhi.virtualave.net/cgi-bin/hints.pl?20001102.txt
Criminals (in a letter to Mira) : " The word 'criminal' should be
taboo from our dictionary. Or we are all criminals. 'Those of you that are without
sin cast the first stone.' And no one was found to dare cast the stone at the
sinning harlot. As a jailer once said, all are criminals in secret. There is
profound truth in that saying, uttered half in jest. Let them be therefore good
companions. I know that this is easier said than done. And that is
exactly what the Gita and as a matter of fact all religions enjoin upon us to
do. "

-mutter theresa, zitate gefunden bei
http://www.schefter.net/aphorismen/Action.Lasso?-database=
aphorismen.fp3&-layout=main&-response=%2faphorismen%2fliste.html&-op=
bw&opbegin=and&-op=bw&opbegin=or&-op=bw&opend=%20%20&-op=bw&Autor=
mutter&-op=bw&opend=%20%20&-skiprecords=7&-maxReco
rds=7&-logicalop=and&
-search

"Wenn du Menschen verurteilst, hast du keine Zeit sie zu lieben"

"Die Liebe ist eine Frucht, die immer Saison hat, und jeder kann davon
pflücken, soviel er will."

und wir uns hauptsaechlich mit dem gegenseitigen quaelen beschaeftigt
haben und dem ablehnen von dem gequaelten oder quaelenden sowie uns
gegenseitig die schuld zugeschoben haben, und vor lauter disskutieren,
wer denn nun schuld sei am status quo voellig vergessen haben oder
vergessen wollten, dass wir dieses sinnlose treiben
aendern koennten, wenn wir nur WOLLTEN

Sarah P. ( gelöscht )
Beiträge:

09.11.2000 23:01
#2 RE: alle und alles lieben WOLLEN Thread geschlossen

vergleicht:
E1 Parsimony Erotikforum (Link unterliegt der Wortsperre)

Ist es üblich, in mehreren Foren den gleichen Text zu veröffentlichen ?
Ich finde, das nimmt dem ganzen etwas die Glaubwürdigkeit.
C&P ist schon manchmal lästig.

Sarah P. :-/

Andrea ( gelöscht )
Beiträge:

09.11.2000 21:12
#3 RE: alle und alles lieben WOLLEN Thread geschlossen

Hallo Silvermoon oder Andreas,

ich bin etwas verwirrt, wo ist denn dieses Schreiben von Dir in unserem Forum?:
Name: silvermoon
Email:
Text: globaler frieden, wie ?
wie kriegen wir den globalen frieden hin
hab ich hemmungen oder sind wir alle zusammen noch nicht bereit alles
zu lieben
ich glaube, dass die globale gesellschaft heute im jahre 2000 die
moeglichkeit
hat zu lernen aus den erfahrungen der vergangenen 1000enden von jahren
kriegen, auf- und niedergang von hochkulturen, grossen und kleinen
reichen,
von brillianten theorien, erfindungen, philosophie sowie von den
weniger
brillanten, eisernen erfahrungen
ein wichtiger punkt fuer die friedensfaehigkeit der menschlichen
gesellschaft
scheint mir die liebesfaehigkeit zu sein
wenn alle menschen alle menschen lieben, dann koennen sie sich
unmoeglich gegenseitig
abstossend, ekelerregend, schmutzig, verachtenswert oder sogar
verpruegelns-
vergewaltigungs- und toetenswert einschaetzen oder und empfinden
wenn alle menschen einander lieben, ist der schritt zur liebe zu allen
tieren und dann zu allen pflanzen und weiter zu allen mineralien nicht
mehr
so schwierig
wenn alle alles lieben gibts kein krieg, keine vergewaltigung, keine
krankheit und keinen tod mehr
wie erreichen wir also den zustand "alle menschen lieben einander" ?
nun gibt es die eine theorie, die besagt, das einer eine oder einen
oder
eine eine oder einen finden kann, die / der zu seinen / ihren
schwingungen
resoniert, das heisst entweder gleiche oder gegensaetzliche
beziehungsweise
ergaenzende eigenschaften hat
1 die paerchen geschichte frau/mann frau/frau mann/mann
und die andere theorie ist, das einer / eine die ihm/ ihr fehlenden
anteile
oder die gleichen zur spiegelung in mehreren anderen menschen finden
kann
2 die polygamie geschichte mann/frau/mann frau/frau/mann
und die dritte theorie ist meiner meinung nach, dass immer wo man sich
befindet
alle anteile von einem in der den menschen umgebenden umgebung ist
3 die allesindeins geschichte

konkret stellt sich bei mir die frage, wenn ich zum beispiel in einer
disco oder
an einer party bin, mich ausgetanzt habe und an einem tischchen sitze,
rundherum attraktive
frauen und maenner ... und dann die wahl zwischen den 3 theorien...
soll ich jetzt meine aufmerksamkeit auf den menschen lenken, der mich
am
meisten anzieht oder abstoesst 1
oder soll ich eine gruppe von menschen auswaehlen, denen ich meine
energie zukommen lassen will 2
oder soll ich versuchen, im ganzen raum alle die verschiedenen teile
inklusive
mir, alle teile des einen zu sehen und allen meine liebe zu schenken 3

alles das obengesagte ist der eine teil
der andere teil ist ganz einfach: ich habe hemmungen, zu einem menschen
hinzugehen
und zu sagen, dass ich ihn attraktiv finde und gerne etwas zusammen
unternehmen
moechte ( 1 ) , habe nicht weniger muehe, dies zu einer gruppe von
menschen
zu sagen ( 2 ) und schon gar nicht wuerde ich mir getrauen, in bern in
der
bahnhofshalle laut auszurufen " ich liebe euch alle und moechte mit
euch
zusammensein " ( 3 )

nun ja, ich koennte mir sagen, alles halb so schlimm, ich sei der
einzige
der so denke und mit solch einer vielfalt an auswahl sowie massiven
hemmungen zu ringen habe
mir scheint, dass dem nicht so ist und dieses "wohin schicke ich meine
liebe"
bei vielen menschen immer wieder auftaucht
und wenn sie keine antwort finden darauf, sie sich eine fress-, kotz-,
arbeits-, koffein-,
alkohol-, nikotin-, hanf-, kokain-, heroin- oder irgendeinde andere
sucht, eine
sich stetig steigernde ueberdosis zufuegen von irgendwas oder anderen
und sich selber
psychische und oder physische schmerzen zufuegen; um sich von der
unangenehmen situation abzulenken, nicht zu wissen, wen wie lieben zu
lieben
wollen

loesungen hab ich dafuer natuerlich auch keine
ausser der vision, dass eines tages zwei sich irgendwo zu kuscheln
beginnen
und einen dritten umstehenden einladen mitzukuscheln, ein vierter
mensch
freudig aufgenommen wird und die fuenften, sechsten, siebten, achten
und
so weiter die kuschelgruppe vergroessern ... und alle werden
aufgenommen
im liebeskreis, bekannte wie unbekannte, alte, junge, wohlriechende wie
stinkende, dicke, magere wie wohlproportionierte, mit einem oder mit
zwei augen/beinen/armen
... und die liebeskreise bilden sich in wartesaelen, in
zahnartzwartezimmern, mensas, restaurants, discos...
immer mehr liebeskreise bilden sich, immer laenger haben sie bestand
und
an irgendeinem tag wird niemand mehr was ungewolltes tun, wird keiner
mehr
das beduerfniss haben, aepfel zu toeten und zu essen, wird niemand mehr
den sinn sehen, der erde ihre metalle zu entreissen ... weil niemand
hunger hat sondern seine nahrung - liebe - in den kuschelgruppen
erhaelt,
im miteinander tanzen, schwimmen und im austauschenden zusammensein mit
tieren, pflanzen
und mineralien
und wenn wir dann in einer solchen liebe zu allen wesen und aller
matiere und in einer
unermesslichen lust am zusammenspiel zwischen unserem koerper und der
koerper der anderen
wesen schwelgen, dann waere es gut moeglich, dass die welt vom licht
erhellt wird
und die fuer die meisten menschen als nicht existent empfundenen welten
der elfen, zwerge, gnome, geister sichtbar werden, dass der gesamte
12-dimensionale
raum fuer alle wesen auf einfaschste weise erfahrbar wird
und vielleicht hilft ja auch die liebeswelle (
http://www.8ung.at/abc/lovewave.html )
uns daran zu errinnern, dass es dem / der einzelnen moeglich ist
gedanklich und in gefuehlen alle wesen auf diesem planeten zu lieben



Name: silvermoon
Email:
Text: globaler frieden, wie ?
wie kriegen wir den globalen frieden hin
hab ich hemmungen oder sind wir alle zusammen noch nicht bereit alles
zu lieben
ich glaube, dass die globale gesellschaft heute im jahre 2000 die
moeglichkeit
hat zu lernen aus den erfahrungen der vergangenen 1000enden von jahren
kriegen, auf- und niedergang von hochkulturen, grossen und kleinen
reichen,
von brillianten theorien, erfindungen, philosophie sowie von den
weniger
brillanten, eisernen erfahrungen
ein wichtiger punkt fuer die friedensfaehigkeit der menschlichen
gesellschaft
scheint mir die liebesfaehigkeit zu sein
wenn alle menschen alle menschen lieben, dann koennen sie sich
unmoeglich gegenseitig
abstossend, ekelerregend, schmutzig, verachtenswert oder sogar
verpruegelns-
vergewaltigungs- und toetenswert einschaetzen oder und empfinden
wenn alle menschen einander lieben, ist der schritt zur liebe zu allen
tieren und dann zu allen pflanzen und weiter zu allen mineralien nicht
mehr
so schwierig
wenn alle alles lieben gibts kein krieg, keine vergewaltigung, keine
krankheit und keinen tod mehr
wie erreichen wir also den zustand "alle menschen lieben einander" ?
nun gibt es die eine theorie, die besagt, das einer eine oder einen
oder
eine eine oder einen finden kann, die / der zu seinen / ihren
schwingungen
resoniert, das heisst entweder gleiche oder gegensaetzliche
beziehungsweise
ergaenzende eigenschaften hat
1 die paerchen geschichte frau/mann frau/frau mann/mann
und die andere theorie ist, das einer / eine die ihm/ ihr fehlenden
anteile
oder die gleichen zur spiegelung in mehreren anderen menschen finden
kann
2 die polygamie geschichte mann/frau/mann frau/frau/mann
und die dritte theorie ist meiner meinung nach, dass immer wo man sich
befindet
alle anteile von einem in der den menschen umgebenden umgebung ist
3 die allesindeins geschichte

konkret stellt sich bei mir die frage, wenn ich zum beispiel in einer
disco oder
an einer party bin, mich ausgetanzt habe und an einem tischchen sitze,
rundherum attraktive
frauen und maenner ... und dann die wahl zwischen den 3 theorien...
soll ich jetzt meine aufmerksamkeit auf den menschen lenken, der mich
am
meisten anzieht oder abstoesst 1
oder soll ich eine gruppe von menschen auswaehlen, denen ich meine
energie zukommen lassen will 2
oder soll ich versuchen, im ganzen raum alle die verschiedenen teile
inklusive
mir, alle teile des einen zu sehen und allen meine liebe zu schenken 3

alles das obengesagte ist der eine teil
der andere teil ist ganz einfach: ich habe hemmungen, zu einem menschen
hinzugehen
und zu sagen, dass ich ihn attraktiv finde und gerne etwas zusammen
unternehmen
moechte ( 1 ) , habe nicht weniger muehe, dies zu einer gruppe von
menschen
zu sagen ( 2 ) und schon gar nicht wuerde ich mir getrauen, in bern in
der
bahnhofshalle laut auszurufen " ich liebe euch alle und moechte mit
euch
zusammensein " ( 3 )

nun ja, ich koennte mir sagen, alles halb so schlimm, ich sei der
einzige
der so denke und mit solch einer vielfalt an auswahl sowie massiven
hemmungen zu ringen habe
mir scheint, dass dem nicht so ist und dieses "wohin schicke ich meine
liebe"
bei vielen menschen immer wieder auftaucht
und wenn sie keine antwort finden darauf, sie sich eine fress-, kotz-,
arbeits-, koffein-,
alkohol-, nikotin-, hanf-, kokain-, heroin- oder irgendeinde andere
sucht, eine
sich stetig steigernde ueberdosis zufuegen von irgendwas oder anderen
und sich selber
psychische und oder physische schmerzen zufuegen; um sich von der
unangenehmen situation abzulenken, nicht zu wissen, wen wie lieben zu
lieben
wollen

loesungen hab ich dafuer natuerlich auch keine
ausser der vision, dass eines tages zwei sich irgendwo zu kuscheln
beginnen
und einen dritten umstehenden einladen mitzukuscheln, ein vierter
mensch
freudig aufgenommen wird und die fuenften, sechsten, siebten, achten
und
so weiter die kuschelgruppe vergroessern ... und alle werden
aufgenommen
im liebeskreis, bekannte wie unbekannte, alte, junge, wohlriechende wie
stinkende, dicke, magere wie wohlproportionierte, mit einem oder mit
zwei augen/beinen/armen
... und die liebeskreise bilden sich in wartesaelen, in
zahnartzwartezimmern, mensas, restaurants, discos...
immer mehr liebeskreise bilden sich, immer laenger haben sie bestand
und
an irgendeinem tag wird niemand mehr was ungewolltes tun, wird keiner
mehr
das beduerfniss haben, aepfel zu toeten und zu essen, wird niemand mehr
den sinn sehen, der erde ihre metalle zu entreissen ... weil niemand
hunger hat sondern seine nahrung - liebe - in den kuschelgruppen
erhaelt,
im miteinander tanzen, schwimmen und im austauschenden zusammensein mit
tieren, pflanzen
und mineralien
und wenn wir dann in einer solchen liebe zu allen wesen und aller
matiere und in einer
unermesslichen lust am zusammenspiel zwischen unserem koerper und der
koerper der anderen
wesen schwelgen, dann waere es gut moeglich, dass die welt vom licht
erhellt wird
und die fuer die meisten menschen als nicht existent empfundenen welten
der elfen, zwerge, gnome, geister sichtbar werden, dass der gesamte
12-dimensionale
raum fuer alle wesen auf einfaschste weise erfahrbar wird
und vielleicht hilft ja auch die liebeswelle (
http://www.8ung.at/abc/lovewave.html )
uns daran zu errinnern, dass es dem / der einzelnen moeglich ist
gedanklich und in gefuehlen alle wesen auf diesem planeten zu lieben

Andreas ( gelöscht )
Beiträge:

10.11.2000 08:50
#4 RE: alle und alles lieben WOLLEN Thread geschlossen

>Hallo Silvermoon oder Andreas,
>ich bin etwas verwirrt, wo ist denn dieses Schreiben von Dir in unserem Forum?:
>Name: silvermoon
>Email:
>Text: globaler frieden, wie ?

...Nur zur Differenzierung: von mir ist dieser Sch... nicht. Es ist halt zufällig ein Namesvetter und nicht eine andere E-mailadresse der selben Person.

Andreas

Andrea ( gelöscht )
Beiträge:

10.11.2000 18:29
#5 RE: alle und alles lieben WOLLEN Thread geschlossen

)

Gruß
Andrea

>>Hallo Silvermoon oder Andreas,
>>ich bin etwas verwirrt, wo ist denn dieses Schreiben von Dir in unserem Forum?:
>>Name: silvermoon
>>Email:
>>Text: globaler frieden, wie ?
>...Nur zur Differenzierung: von mir ist dieser Sch... nicht. Es ist halt zufällig ein Namesvetter und nicht eine andere E-mailadresse der selben Person.
>Andreas

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Freie Liebe
Erstellt im Forum Psychotanten - Eingang zum Forum von Sören
7 05.03.2008 07:34
von (Gast) • Zugriffe: 510
Angst und Liebe
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Cylence
0 24.01.2005 13:00
von (Gast) • Zugriffe: 191
Was ist Liebe? Was Verliebtsein? Was ist schwärmen?
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Anna
5 14.05.2003 23:29
von (Gast) • Zugriffe: 205
Warum Frauen keine netten Kerle lieben [[zwinker]]
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Markus
55 28.01.2003 16:04
von (Gast) • Zugriffe: 465
Eltern wollen sich trennen!! HILFE!!!!
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Vanessa
8 15.07.2003 19:38
von (Gast) • Zugriffe: 201
Psychopathische- Gewalttätige Liebe(!?)
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Vanessa
6 22.03.2004 21:09
von (Gast) • Zugriffe: 198
Kann ich nicht (mehr) lieben?
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Oktay Ilac
5 29.10.2003 18:38
von (Gast) • Zugriffe: 202
Eine Frage der Liebe
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Titurel
40 25.06.2006 21:46
von (Gast) • Zugriffe: 656
verlorene liebe
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Peter
6 12.10.2007 09:43
von (Gast) • Zugriffe: 363
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen