Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo psychotanten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 220 mal aufgerufen
 Archiv Psychotanten
Wicht9 ( gelöscht )
Beiträge:

27.04.2001 23:40
RE: krankes Chaos-Wochenende Thread geschlossen

Hallo Ihr,

bin jetzt zum erstenmal hier und schreibe, weil ich wiedermal nur zu Hause rumhänge und in diesem zuhause ist`s auch sehr chaotisch: es liegen und stehen viele Dinge hier rum (wie Zeitungen, Essensreste, Flaschen), in der Küche liegen schon seit ü'ber 2 Wochen zwei meiner lieben Tiere, die sehr krank waren und nun darauf "warten", daß ich sie endlich auf dem Frankfurter Tierfriedhof bestatte! Ich fühle mich weniger gut (milde ausgedrückt) wie fast immer - zum Glück habe ich Alkohol hier!!! Und vielleicht kommt im Fernsehen noch etwas ablenkendes! Ich bin zwangskrank, deswegen mit meinen noch 33 Jahren Rentner und habe auch deshalb einen Schwerbehindertenausweis! Ich habe aber oft kaum noch Lust auf dieses sch... Leben!! Ohne Fernseher und ohne die Wichtel (die Farbratten ) wäre ich viell. schon tot! Ich habe zwar ein Freundin , die aber genug mit ihren vielen Kindern zu tun hat, und mir leider wie auch sonst kaum jemand wohl grundsätzlich helfen kann , um wieder gesund zu werden!! Ich habe schon etliche Therapien gemacht und stationäre Aufenthalte auch hinter mir!

Tschüß

Markus alias wicht9

Matze ( gelöscht )
Beiträge:

08.05.2001 01:41
#2 RE: krankes Chaos-Wochenende Thread geschlossen

Scheisse.....versuch in die Gänge zu kommen.....
Schalt mal die Glotze aus (die bringt dir persönlihc eh nix, und du willst doch mit dir vorankommen, sonst würdest du ja hier nicht posten) und denk mal über dich nach, nicht wie scheisse alles ist, sondern was du willst und gerne hättest (außer Fernsehen und Alkohol)...

Vielleicht die einen Hund kaufen (einen schönen Scäferhund, ein Welpe) oder mal einen Freund besuchen und dich ausjammern oder einfach nur einen halbstündigen Spaziergang machen.....

Das erste Mal aus Dem Sessel zu kommen ist das schwerste....
Aber ich schreib so klug....was ist das denn enau für eine Krankheit? Die hat ja wohl einiges damit zu tun.....


Matze

Markus alias wicht9 ( gelöscht )
Beiträge:

12.05.2001 00:54
#3 RE: krankes Chaos-Wochenende Thread geschlossen

>
>Scheisse.....versuch in die Gänge zu kommen.....
>Schalt mal die Glotze aus (die bringt dir persönlihc eh nix, und du willst doch mit dir vorankommen, sonst würdest du ja hier nicht posten) und denk mal über dich nach, nicht wie scheisse alles ist, sondern was du willst und gerne hättest (außer Fernsehen und Alkohol)...
>Vielleicht die einen Hund kaufen (einen schönen Scäferhund, ein Welpe) oder mal einen Freund besuchen und dich ausjammern oder einfach nur einen halbstündigen Spaziergang machen.....
>Das erste Mal aus Dem Sessel zu kommen ist das schwerste....
>Aber ich schreib so klug....was ist das denn enau für eine Krankheit? Die hat ja wohl einiges damit zu tun.....
>
>Matze


Hallo Du,

Fernsehen und Alkohol helfen mir sehr, da sie ablenken!! Ich habe keine Freunde , nur viele Bekannte, die sich für mich kaum interessieren, haben wohl selber genug zu tun!! Viele halten mich wohl auch für einen Simulanten!

Ein Hund zu halten ist hier verboten, leider! - habe ja meine Ratten!

Ich will übrigens nichts und was soll ich auf einem Spaziergang?? Am gescheitesten wär`s wohl , ich bekaeme Sterbehilfe!!?? Was ich gerne hätte: gesund sein - aber dies ist wohl ziemlich unmöglich, nachdem was ich bisher alles erlebte und schon an Behandlungen und Diagnoses hinter mir habe!!!

Infos über die Krankheit unter www.zwaenge.de und unter www.zwangserkrankungen.de!

Danke für Deinen Beitrag!!

Tschüss

Markus

Maja ( gelöscht )
Beiträge:

02.05.2001 14:50
#4 RE: krankes Chaos-Wochenende Thread geschlossen

Hallo Markus,
wie auch immer, bei Parsimony gibt es nichts was es nicht gibt...
Hier habe ich ein Forum über Zwangskrankheiten gefunden. Vielleicht hilft dir das auch einbisschen...
Gruß,
Maja
Zwangsneurosen-Forum

Markus ( gelöscht )
Beiträge:

03.05.2001 23:45
#5 RE: krankes Chaos-Wochenende Thread geschlossen

Hi Maja,

danke, doch das kenne ich - da schreibe ich fast täglich schon seit dem 15. März und da kann man auch einiges von mir lesen!!

Markus

>Hallo Markus,
>wie auch immer, bei Parsimony gibt es nichts was es nicht gibt...
>Hier habe ich ein Forum über Zwangskrankheiten gefunden. Vielleicht hilft dir das auch einbisschen...
>Gruß,
>Maja

Maja ( gelöscht )
Beiträge:

30.04.2001 15:08
#6 RE: krankes Chaos-Wochenende Thread geschlossen

Hallo Markus,
ich weiss nicht welchen Zwängen du unterworfen bist, demnach was du schreibst ,klingt dein Zustand sehr ernst zu sein.
Mir scheint es jedoch dass du dich, trotz allen unschönen Umständen, noch nicht aufgegeben hast, sonst wirst du wohl hier nicht schreiben.
Dass die Therapien nicht eingeschlagen haben, kommt auch vor, das ist aber immer noch kein Grund aufzugeben. Bemühe dich weiter um Hilfe. Wenn du unten auf den Link klickst, dann kannst du dir auch Infos über deine Krankheit durchlesen, da stehen unter anderen auch Alternativen, falls Therapie nicht einschlägt. Da steht auch die Adresse von Klinik für Psychiatrie und Psychologie in Frankfurt. Vielleicht kannst du in Kontakt zu dem Verfasser des Textes treten und er kann dir eventuell weiter helfen und wenn es nur mit Anlaufstellen ist...?
Und bemühe dich immer wieder um kleine Schritte, z.B. bringe den Müll raus, danach kannst du dir ruhig gratulieren und dir auf die Schulter klopfen, dann beerdige deine Tiere, das ist doch ekelhaft dass die in die Küche liegen. Nehme dir jeden Tag wenigstens ein Ding vor, und wenn es nur Zeitungen zusammen stapeln ist, oder zwei Tassen spülen.
Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und viel Kraft und gebe dich nicht auf!
Gruß,
Maja


Behandlung von Zwangsstörung

Markus ( gelöscht )
Beiträge:

01.05.2001 03:53
#7 RE: krankes Chaos-Wochenende Thread geschlossen

Hi Maja,

danke für Deine Antwort!!



Wieso weißt Du `was über die Zwangskrankheit und dennst Die Deutsche Gesellschaft für Zwangserkrankungen, wo ich seit `97 Mitglied bin? Danke auch für den Link, nur so im allgemeinen ist mir der Inhalt zumindest grob und oberflächlich bekannt. Kennst Du diese Klinik in Frankfurt persönlich und hast Du dafür `ne Internet- bzw. E-Mail-Adresse?
Ich habe halt Zwangsgedanken, die mich dazu bringen wollen, oft nachzukontrollieren, ob ich irgendwo `was verloren habe oder ob irgendwo irgendwas einfach ist oder noch irgendwas irgendwo zu machen ist! Und ich habe oft Probleme, da ich Angst habe `was irgendwie zu verunreinigen, sprich zu dekontaminieren o. so und habe halt dann die Zwänge, zu reinigen und das weiter oben gesagte zu machen oder als Ersatz für letzteres komische unsinnige, idiotische Sachen manchmal!
Zur Zeit bi n ich mit mir wesentlich zufriedener! Ich habe die Wohnung gereinigt, aufgeräumt und war einkaufen, beim Tierarzt, essen und gestern nacht sogar im Kino (teilweise mit Freundin oder einer ihrer Töchter) ! jimmy+Sammy sind allerdings noch in der Küche - liegen aber schon seit längerem in ihrem Sarg (große Schachtel), der noch etwas vo n mir mehr ausgestattet und geschmückt wird und in der Küche war es die ganze Zeit weniger warm! Was ist denn daran eklig!! Ich habe sie sehr gern, Respekt vor allen Gestorbenen und wenig Scheu davor (gehört auch zu m Leben) - ich werde wohl auch mal tot sein und Du auch und dann verwesen wir auch langsam - es sei denn, Du läßt Dich auf unnatürliche Weise entsorgen, wie Verbrennen!! Aber ich bin auch erstaunt, daß sie bisher kaum unangenehm riechen - meine Freundin hat gespült dort und auch nichts dergleichen gesagt und heute zeigte ich sie nochmal Janine, der Tochter, die eine sehr empfindliche Nase normalerweise hat und schon öfters etwas gemeckert hat, wenn ein Käfig mal etwas länger ungereinigt blieb und auch sie sagte nix dergleiches!!

Ich habe seit kurzem ja schon wieder Kontakt zu `nem Therapeuten, diesmal einer weiblichen Psychologin, bei der ich nun am 17. Mai abends einen Termin habe - die hat ihre Praxis sogar hier im Haus, wo ich wohne! Ich habe auch schon seit längerem vor, mal wieder zu meinem Arzt zu fahren, um mich nochmal mit ihm wegen eines Medikamentes zu unterhalten!

Das es mir wohler ist, hat übrigens auch mit dem sommerlichen Wetter zu tun. Schade, daß mein gelbes Motorrad bei `nem Bekannten in `ner Garage noch Winterschlaf hält!!

Freue mich, wenn Du wieder zurückschreibst!

Bye,
Markus

>Hallo Markus,
>ich weiss nicht welchen Zwängen du unterworfen bist, demnach was du schreibst ,klingt dein Zustand sehr ernst zu sein.
>Mir scheint es jedoch dass du dich, trotz allen unschönen Umständen, noch nicht aufgegeben hast, sonst wirst du wohl hier nicht schreiben.
>Dass die Therapien nicht eingeschlagen haben, kommt auch vor, das ist aber immer noch kein Grund aufzugeben. Bemühe dich weiter um Hilfe. Wenn du unten auf den Link klickst, dann kannst du dir auch Infos über deine Krankheit durchlesen, da stehen unter anderen auch Alternativen, falls Therapie nicht einschlägt. Da steht auch die Adresse von Klinik für Psychiatrie und Psychologie in Frankfurt. Vielleicht kannst du in Kontakt zu dem Verfasser des Textes treten und er kann dir eventuell weiter helfen und wenn es nur mit Anlaufstellen ist...?
>Und bemühe dich immer wieder um kleine Schritte, z.B. bringe den Müll raus, danach kannst du dir ruhig gratulieren und dir auf die Schulter klopfen, dann beerdige deine Tiere, das ist doch ekelhaft dass die in die Küche liegen. Nehme dir jeden Tag wenigstens ein Ding vor, und wenn es nur Zeitungen zusammen stapeln ist, oder zwei Tassen spülen.
>Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und viel Kraft und gebe dich nicht auf!
>Gruß,
>Maja
>

Maja ( gelöscht )
Beiträge:

01.05.2001 12:08
#8 RE: krankes Chaos-Wochenende Thread geschlossen

HAllo Markus,
ich habe bis zu deinem Posting nichts über Zwangskrankheit gewusst, deshalb habe ich mich erkundigt. Im Internet ist das kein Problem, Dank Suchmaschinen. Da du geschrieben hast dass du die Tiere auf frankfurter Friedhof betatten möchtest, ging ich davon aus dass du auch dort wohnst, so war das auch für mich der Grund grade diesen Link raus zu schreiben.
Ekelig daran dass du tote Tiere in die Küche hältst finde ich: zuerst den Geruch und natürlich auch die Madenbildung. Es gibt viele natürliche Sachen, die ich trotzdem nicht in die Küche halten würde, obwohl es das normalste von der Welt.
Wenn du sie geliebt hast, dann solltest du eigentlich auch schauen dass sie in würdige Weise beerdigt werden und nicht in die Küche rumstehen.

Für dich hoffe ich dass dich deine neue Therapeutin weiter bringt und wünsche dir alles Gute.

Gruß,
Maja

p.s Wenn du magst, kannst du ja zwischen drin hier schreiben.

Markus ( gelöscht )
Beiträge:

04.05.2001 00:10
#9 RE: krankes Chaos-Wochenende Thread geschlossen

Hi Maja,

die Tiere liegen schon seit längerem in ihrem Sarg, der schon umfangreich ausgestattet und geschmückt ist und dieser steht wiederum auf einem Kissen - ich tue mein möglichstes, was eine würdevolle Behandlung angeht! Heute habe ich mein Auto und auch einen Spaten geholt, sodaß die Beerdigung wieder noch näher gerückt ist! Ich hätte sie am liebsten schon lannge dort auf dem Friedhof - doch ich bin nunmal krank!!! Könnte ich zaubern, hätte ich das längst erledigt!! Scheinbar haben das hier welche anders verstanden!! Und glaube mir, es gab keine stärkere Geruchsentwicklung und Maden kommen ja wohl kaum einfach so von innen raus (aus den Tieren) - dazu müßten schon Insekten ihre Eier dort abgelegt haben und das verhindere ich soweit möglich wohl auch!

Zur bevorstehenden Therapie: Könnte möglich sein, daß ich darauf verzichte, weil ich demnächst krankenunterversichert werden könnte und kein Geld dafür habe, das selbst zu bezahlen! Mein Beihilfeanspruch über die Bundeswehr entfällt, gesetzliche Krankenversicherungen dürfen mich wohl kaum nehmen (wegen fehlender Vorversicherungszeiten) und die privaten lehnen mich wegen meines Gesundheitszustandes ab oder die Beiträge wären enorm hoch!

ZTschüß

Markus


>HAllo Markus,
>ich habe bis zu deinem Posting nichts über Zwangskrankheit gewusst, deshalb habe ich mich erkundigt. Im Internet ist das kein Problem, Dank Suchmaschinen. Da du geschrieben hast dass du die Tiere auf frankfurter Friedhof betatten möchtest, ging ich davon aus dass du auch dort wohnst, so war das auch für mich der Grund grade diesen Link raus zu schreiben.
>Ekelig daran dass du tote Tiere in die Küche hältst finde ich: zuerst den Geruch und natürlich auch die Madenbildung. Es gibt viele natürliche Sachen, die ich trotzdem nicht in die Küche halten würde, obwohl es das normalste von der Welt.
>Wenn du sie geliebt hast, dann solltest du eigentlich auch schauen dass sie in würdige Weise beerdigt werden und nicht in die Küche rumstehen.
>Für dich hoffe ich dass dich deine neue Therapeutin weiter bringt und wünsche dir alles Gute.
>Gruß,
>Maja
>p.s Wenn du magst, kannst du ja zwischen drin hier schreiben.

sowieso ( gelöscht )
Beiträge:

03.05.2001 02:48
#10 RE: krankes Chaos-Wochenende Thread geschlossen

...irgendwie schon eklig! Wenn ich nicht genau wüßte, wie schnell man in den von Markus beschriebenen Zustand gerät, würde ich ihn assozial schimpfen. Bitte...tote Tiere in der Wohnung, das ist doch echt kein zu beseitigender Zustand! Soweit wirst Du bitte doch noch denken können, um die Viecher zumindest in den Abfalleimer und diesen in den Müll zu befördern zu können!! Ich habe auch so meine Geschichte, aber die Hygiene und der Überlebensdrang hielt mich bisher immernoch ab von derartiger Verwahrlosung! Mal ehrlich, reiß Dich am Riemen! Nichts ist so hoffnungslos, als daß man aufgeben muß! Ehrlich! Ich weiß wovon ich spreche!
Sei kein Drückeberger und krieg Deinen Arsch hoch!!!

Markus ( gelöscht )
Beiträge:

04.05.2001 00:30
#11 RE: krankes Chaos-Wochenende Thread geschlossen

Hallo Namenloser,

erkläre mir, was das mit assozial zu tun hat?
Also Deine Idee, die Tiere in den Abfall zu tun, find ich erst grauenhaft und schlimm, hat mich erschreckt, traurig und erregt und könnte eher mit assozial bezeichnet werden - was wäre denn das füreine Gesellschaft (soziale Gemeinschaft), die so mit ihren Toten umgeht und sie so beseitigt? Übrigens ist das strafbar und das auch aus einem berechtigtem Grund! Das die noch in der Küche sind, hat mit Verwahrlosung kaum noch was zu tun und damit ist auch kein Überleben von mir jetzt gefährdet, denn die werden sowieso demnächst auf dem angesprochenen Tierfriedhof bestattet und bekommen dann auch ein geschmücktes Grab mit Beschriftung! Ich besuche sie dort auch hin und wieder!
Würdest Du Deinen Freund/-inn nach ihrem Tod, der viell. durch eine schwere Krankheit mitverursacht worden war, in einen Muellcontainer stecken?? Für mich wäre es wohl eher einem Aufgeben gleichzusetzen, täte ich sowas!!!!!! Dann wäre ich wohl wirklich sehr nahe an einem Selbstmord und hätte kaum noch Lust und für mich irgendwie Erlaubnis ein Leben, ein schönes, angenehmes Leben zu führen!! Die armen Wichtelchen (die Tiere)!
Also ich möchte auch lieber anders nach meinem Ableben behandelt werden und Du??
Also ich bin echt enttäuscht, sowas hier als mögliche Hilfe genannt bekommen zu haben!!!

Was hast Du denn für Probleme? Erzähle doch mal darüber mir!

Übrigens habe ich ansonsten meine Wohnung einigermaßen aufgeräumt und gereinigt!!

Tschüß

Markus


>...irgendwie schon eklig! Wenn ich nicht genau wüßte, wie schnell man in den von Markus beschriebenen Zustand gerät, würde ich ihn assozial schimpfen. Bitte...tote Tiere in der Wohnung, das ist doch echt kein zu beseitigender Zustand! Soweit wirst Du bitte doch noch denken können, um die Viecher zumindest in den Abfalleimer und diesen in den Müll zu befördern zu können!! Ich habe auch so meine Geschichte, aber die Hygiene und der Überlebensdrang hielt mich bisher immernoch ab von derartiger Verwahrlosung! Mal ehrlich, reiß Dich am Riemen! Nichts ist so hoffnungslos, als daß man aufgeben muß! Ehrlich! Ich weiß wovon ich spreche!
>Sei kein Drückeberger und krieg Deinen Arsch hoch!!!

Andrea ( gelöscht )
Beiträge:

04.05.2001 23:38
#12 RE: krankes Chaos-Wochenende Thread geschlossen

Hallo Markus,

ich glaube, daß Du es mal mit Meditation versuchen solltest. Die Neurose einfach mal anders angehen.
Da Du in Frankfurt wohnst, kann ich dir Rigpa empfehlen:

Frankfurt/ Rhein Main Gebiet
Infos über Sybille Romanens-Geiger
Telefon 069 / 637624

Rigpa ist ein buddhistischer Verein unter der Leitung von Sogyal Rinpoche.
Schau's Dir doch mal im I-net an: www.rigpa.de.

Rigpa hat sehr gute Meditationsgruppen und es gibt auch "geleitete" Meditationen.
Und Du mußt dafür nicht zum Buddhisten werden - damit wir uns da nicht falsch verstehen .... gell!

Grüße
Andrea

Markus alias wicht9 ( gelöscht )
Beiträge:

12.05.2001 01:01
#13 RE: krankes Chaos-Wochenende Thread geschlossen

Hi,

ich bin ein anderer Markus, der unter diesem Thema geschrieben hat, als der, der sonst hier so schreibt, okay?!?


Sammy und Jimmy habe ich diese Woche endlich bestattet - mit mehr oder weniger Ehren!!

Mit Meditation habe ich allerdings weniger gute Erfahrungen gemacht - hatte in Kliniken Einweisungen in Autogenes Training und Progressive Muskelentspannung. Ist wohl weniger was für mich - allerdings bin ich dem Buddhismus eher etwas zugeneigt, solange er keine anderen Lebewesen schädigt!

Ciao

Markus


>Hallo Markus,
>ich glaube, daß Du es mal mit Meditation versuchen solltest. Die Neurose einfach mal anders angehen.
>Da Du in Frankfurt wohnst, kann ich dir Rigpa empfehlen:
>Frankfurt/ Rhein Main Gebiet
>Infos über Sybille Romanens-Geiger
>Telefon 069 / 637624
>Rigpa ist ein buddhistischer Verein unter der Leitung von Sogyal Rinpoche.
>Schau's Dir doch mal im I-net an: www.rigpa.de.
>Rigpa hat sehr gute Meditationsgruppen und es gibt auch "geleitete" Meditationen.
>Und Du mußt dafür nicht zum Buddhisten werden - damit wir uns da nicht falsch verstehen .... gell!
>Grüße
>Andrea

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Krank vor Liebe?
Erstellt im Forum Psychotanten - Eingang zum Forum von Kim
1 04.07.2013 00:42
von (Gast) • Zugriffe: 134
psychisch krank
Erstellt im Forum Psychotanten - Eingang zum Forum von Kumpel
4 11.04.2011 14:35
von (Gast) • Zugriffe: 274
Ich bin krank vor Liebeskummer und Sehnsucht
Erstellt im Forum Psychotanten - Eingang zum Forum von Sam
38 20.11.2009 17:32
von (Gast) • Zugriffe: 3725
Langweiliges Wochenende
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Der Einsiedler
9 04.09.2006 15:46
von (Gast) • Zugriffe: 149
Vater = krankes Arschloch
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Julia
4 13.02.2002 10:53
von (Gast) • Zugriffe: 3272
Totales Chaos (Vorsicht lang!)
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Henne
6 09.01.2005 14:05
von (Gast) • Zugriffe: 134
Streit weil ihr am Wochenende nicht reicht!
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Gentle
14 15.11.2002 19:07
von (Gast) • Zugriffe: 163
langweilige Wochenende
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Eremit
5 11.06.2006 22:43
von (Gast) • Zugriffe: 133
Bin ich vielleicht krank? (Vorsicht: langer Text)
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Angsthase
19 28.04.2006 19:30
von (Gast) • Zugriffe: 289
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen