Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo psychotanten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 38 Antworten
und wurde 3.693 mal aufgerufen
 Psychotanten - Eingang zum Forum
Seiten 1 | 2
Sam ( gelöscht )
Beiträge:

01.06.2009 00:42
RE: Ich bin krank vor Liebeskummer und Sehnsucht antworten

Hallo,
es ist nicht so, dass es mein erster Liebeskummer ist und ich hab gelernt, dass die Zeit alle Wunden heilt und das Leben weiter geht.

Soviel zur Theorie.

In der Praxis sieht es dieses Mal total anders aus. Ich bin regelrecht krank vor Kummer. Ich kann kaum schlafen, schon das einschlafen ist ein Problem und selten schlafe ich länger als 2-3 Stunden am Stück. Morgens wache ich total kaputt auf, habe rote Augen und muss mich schminken, damit ich nicht total fertig aussehe. Totmüde geh ich zur Arbeit und kann mich kaum konzentrieren.

Er ist Abends mein letzter Gedanke und Morgens der erste und begleitet mich den ganzen Tag lang. Auch Alpträume habe ich des öfteren.

Ich habe die Freude am Leben total verloren, nichts, aber auch gar nichts macht mir mehr Freude oder Spaß. Alles ist eine Qual und ich mache nur das, was unbedingt nötig ist. Früher konnte ich mich ablenken, mich einfach freuen wenn die Sonne scheinte. Jetzt fange ich an zu weinen wenn die Sonne scheint, ein Lied im Radio kommt, ein Film läuft....

Ich habe auf nichts mehr Lust und geh kaum noch weg, ich telefoniere kaum noch,gehe kaum weg, seh meine Freunde kaum noch. Ich kann Smaltalk nicht ertragen.

Es ist schon schwer genug bei der Arbeit zu tun, als ob nichts wäre.

Seit Mitte Januar hab ich ihn nimmer gesehen, ein paar Mal haben wir noch telefoniert, aber das ist jetzt auch schon 10 Wochen her.

Und doch bin ich der Sklave meines Handys und schau noch immer dauernd drauf, ob er nicht angerufen hat und ich es überhört habe.

Ich vermisse ihn so schrecklich, ich kann es nicht in Worte fassen.

Aber schlimmer ist, was er aus meinem Leben gemacht hat, dass er mir alle Freude geraubt hat und ich nicht weiss, wie ich daran etwas ändern kann.

Maja ( gelöscht )
Beiträge:

03.06.2009 00:42
#2 RE: Ich bin krank vor Liebeskummer und Sehnsucht antworten

Liebe Sam,

das tut mir leid, dass du so leiden musst...
Eine Trennung ist manchmal schlimmer als ein Todesfall

Ich kann dir nur sagen, dass auch die größte Trauer irgendwann vorbei ist.

Und es gibt kein Rezept - leider.

Was aber für dich gut wäre: gehe zum Arzt, lasse dich zu einem Psychologen überweisen, lasse dir Antidepressiva verschreiben, ein Schlafmittel noch dazu.

Es ist wichtig, dass du endlich ein paar Nächte durchschlafst. Du musst das nicht immer nehmen, aber du brauchst dringend Erholung - und etwas schlaf.

Die Antidepressiva helfen dir künstlich (chemisch), dass du dich besser fühlst, und eben auch, dass du wieder zurück ins Leben findest.

Die Tatsache, dass ALLES vergänglich ist, nicht nur Glück und Liebe, sondern auch Trauer und Schmerz...DAS kann manchmal tröstlich sein... oder?

Gib dich nicht auf.

Lieben Gruß und alles Gute
Maja

Puba Offline



Beiträge: 3

05.06.2009 15:41
#3 RE: Ich bin krank vor Liebeskummer und Sehnsucht antworten

Sam,

ich kann dich so verstehen, ich befinde mich in der gleichen Situation wie du! Mir geht es wirklich genauso, nur dass die Trennung bei mir erst einige Tage her ist.

Ich schaue ständig auf mein Handy, ich kann nur noch an ihn denken, mir kommen andauernd die Tränen, genau wie bei dir. Mich erinnert so viel an ihn und an seine Familie. Ich habe so große Sehnsucht und vermiss ihn so doll. Und ich kann nichts dagegen tun.

Ich bin schon kurz davor ihn anzurufen und anzuflehen wieder mit mir zusammen zu sein. Ich weiß einfach nicht was ich sonst machen soll. Das Warten fällt so schwer. Und ich will mich nicht ablenken. Ich will nicht loslassen, ich will keinen anderen Mann!

Ich hoffe so sehr, dass er wieder zurück kommt, ich habe sogar schon daran gedacht in die Kirche zu gehen und dafür zu beten. Ich weiß nicht wie ich es ohne ihn aushalten soll. Ich will ihn zurück.

Liebe Sam, wenn du magst, können wir uns ja mal privat schreiben oder so. Ich glaube das würde uns gut tun. Die anderen Menschen, mit denen ich rede, können das wahrscheinlich nicht nachvollziehen. Jeder sagt immer nur "Das wird weniger mit der Zeit" Es ist alles so schrecklich im Moment......

Malina- Offline



Beiträge: 101

06.06.2009 01:30
#4 RE: Ich bin krank vor Liebeskummer und Sehnsucht antworten

Hallo ihr zwei,

ich kenne dieses schreckliche Gefühl, es tut furchtbar weh. Ich habe dafür leider auch noch kein Rezept gefunden und ich glaube, es gibt auch keines.
Ich habe noch etwas Tröstliches für euch: Wenn der schlimmste Liebeskummer vorbei ist, erstarkt man sozusagen zu neuer Kraft und genießt sogar eine neue Freiheit. Ich bin gerade selbst in einer Beziehung, weiß aber noch, wie das war. Die erste Phase war grauenhaft, den ganzen Tag Weinen, alles fiel mir schwer, zu nichts hatte ich Lust. Die Arbeit spulte ich ab und sah zu, dass ich das Gesicht wahrte, doch auch dort musste ich öfters weinen.

Wenn der schlimmste Liebeskummer vorbei ist, unternimmt man/frau wieder mehr alleine oder mit Freunden/innen. Man hat mehr Zeit für sich selbst und für andere, da ja nicht mehr so viel Zeit und Kraft in der Beziehung gebunden ist. (Klingt jetzt vielleicht leicht zynisch, ist aber so). Dann, viel später, entdeckt frau, dass es sogar andere nette Männer gibt. Das geschieht nicht sofort, aber allmählich.

Wenn ich schlimmen Liebskummer hatte, habe ich mich dann und wann auch abgelenkt, wenn ich mich dazu aufraffen konnte. Stürzte mich ins Nachtleben, ging ins Kino, fing ein neues Buch an zu lesen, rief Freunde/innen an, redete viel mit meinen engen Freundinnen. Die Gefühle sind sehr intensiv in dieser Zeit, können sich mit der Zeit aber durchaus ins Positive wandeln. Dazu braucht es eben Zeit.

Alles Gute und bleibt stark!

Liebe Grüße von einer, die das noch sehr gut in Erinnerung hat.

[ Editiert von Malina- am 06.06.09 1:32 ]

Brada ( gelöscht )
Beiträge:

08.06.2009 20:30
#5 RE: Ich bin krank vor Liebeskummer und Sehnsucht antworten

Hallo Sam!
Es tut mir so leid für Dich, wie es Dir ergeht!
Liebeskummer kann sehr schlimm sein, das weiß ich aus eigener Erfahrung. Habe nur leider bei Dir das Gefühl, daß Dir das Ruder mittlerweile etwas entglitten ist, und Du dringend versuchen solltest, diesen Kreis zu unterbrechen. Ist eben in Deinem eigenen Interesse. Bis zu einer gewissen Grenze ist Liebeskummer heilend, jedoch alles, das darüber hinaus geht, ist zuviel. Kann Dir hierfür eine Seite empfehlen: www.safes-online.com Die bieten wohl auch Mittwochs irgendwie am Spätnachmittag einen kostenlosen Livechat an, sodaß Du mal unverbindlich ausprobieren könntest, ob Du mit der Therapeutin dort klar kommst, und ob es Dir eine Hilfestellung sein könnte. Ein solch tiefer Liebeskummer kann nämlich auch zu sehr in die Tiefe gehen, und leider Folgen mit sich ziehen. Spreche hier leider aus Erfahrung; und deshalb möchte ich nicht gerne, daß es anderen genauso geht.
Liebe Grüße!

Sam ( gelöscht )
Beiträge:

11.06.2009 20:21
#6 RE: Ich bin krank vor Liebeskummer und Sehnsucht antworten

Hallo Ihr Lieben,
vielen Dank für Eure Antwort und Eure Ideen.

Das verrückte ist, dass ich genau sehe, was nicht richtig läuft. Und was zu ändern wäre. Es ist wie wenn ich neben mir stehe und mich selbst beobachte.

Aber es fehlt einfach die Kraft.

Normalerweise kann ich mich selbst ablenken und finde den Weg zurück ins Leben. Dieses Mal ist es total anders.

Vielleicht auch deshalb, weil ich weder Zorn noch Wut empfinden kann, trotz allem was er mir angetan hat und ihn einfach nur vermisse.

Seit 2 Tagen ist es wieder besonders schlimm.

Machts gut!
Sam

Gast ( gelöscht )
Beiträge:

13.06.2009 17:50
#7 RE: Ich bin krank vor Liebeskummer und Sehnsucht antworten

Liebe Sam,

mir geht es immernoch genau so wie dir.
Heute hat er auch noch Geburtstag und das ist besonders schrecklich. Er verbringt den Tag bei seiner Familie, in die ich auch schon eingebunden war. Und normalerweise wäre es selbstverständlich, dass ich heute dabei wäre. Aber ich bin es nicht. Das Wetter ist so schön und es könnte alles so toll sein. Ich bin so traurig und habe solche Sehnsucht.
Er war in der letzten Zeit auch gemein zu mir und hat mich ungerecht behandelt. Aber, genau wie du, blende ich das alles aus. Ich sehe nur die guten Sachen und erinnere mich an die schönen Momente. Ich will sie so gern zurück! Ich werde mich bald bei ihm melden und ihn nach einem Treffen fragen. Ich halte es so einfach nicht mehr aus.

Puba Offline



Beiträge: 3

13.06.2009 17:55
#8 RE: Ich bin krank vor Liebeskummer und Sehnsucht antworten

(Der letzte Eintrag ist von mir, hatte vergessen mich einzuloggen)

PUBA

Sam ( gelöscht )
Beiträge:

13.06.2009 21:41
#9 RE: Ich bin krank vor Liebeskummer und Sehnsucht antworten

Hi Puba,
ja das ganze Denken dreht sich nur um ihn und wieso das alles so passiert ist und was man tun kann, um es wieder zu verändern.

Wenn Du meinst, dass es das Richtige ist für Dich, ihn anzurufen, dann mach es.

Viele werden es nicht verstehen. Aber in solchen Situationen kann man nur dem eigenen Herzen folgen.

Ich wünschte, ich hätte die Möglichkeit mit ihm zu sprechen. Doch das ist leider nicht mehr möglich und er meldet sich nimmer.

Alles Gute
Sam

Penelope ( gelöscht )
Beiträge:

20.07.2009 22:52
#10 RE: Ich bin krank vor Liebeskummer und Sehnsucht antworten

Hy alle zusammen!

Mir geht es seit genau 7 Monaten genauso!
Mein Ex-Freund redet seit Januar kein Ton mehr mit mir, er gibt mir nicht einmal die Chance mit ihm zu reden!

Ich bin schon ganz krank deswegen, ich habe Angst vor mir selber!

Ich tue dinge, damit ich ihn sehen kann, die sind einfach nur Banane!
Ich habe totale Schlafstörungen wie du Sam.
Es ist echt schlimm wir wohnen hier auch noch im gleichen Ort und ich laufe Nachts durch die Gegend...
Nur um bei ihm vorbei zu schauen...

Ach ich weiß auch nicht mehr weiter....
Erst vor knapp einer Stunde habe ich ihn wieder gesehen...
Mein ganzer Körper tat mir aufeinmal weh und mir wurd ganz schlecht...

Ich verstehe euch!!!!!!!!!!!!!!!

Man weiß man sollte es nicht tuen, aber......

Lg [/color]

Sam ( gelöscht )
Beiträge:

22.07.2009 21:37
#11 RE: Ich bin krank vor Liebeskummer und Sehnsucht antworten

Hi Penelope,
ja man weiss, was man eigentlich nicht tun sollte oder was man machen sollte.....aber das ist nur die Theorie!

Ich denke, jeder muss für sich entscheiden, wie er mit solch einer Situation umgeht und was für einen in diesem Moment richtig ist.

Bei mir hat sich vor 1 Woche etwas getan, er hat angerufen und mich erst einmal angeschnautzt, ich war so was von baff und konnte erst mal nix sagen.

Doch dann konnte ich ihm auch einmal erlären, wie es mir die letzten Monate gegangen ist und da wurde es ganz ruhig in der Leitung.

Ich bin noch lange nicht über dem Berg, doch ich sitze nicht mehr nur in meinem dunklen schwarzen Loch. Es gibt auch wieder Momente in denen ich mich gut fühle oder lachen kann.

Sein Anruf hat mich wieder wanken lassen, ich war in Gefahr abzustürzen und erneut im dunklen Loch zu sitzen.

Doch ich habe mich dagegen stellen können, dieses Mal und das ist ein echter Erfolg für mich.

Ich wünsche Dir, dass Du den richtigen Weg für Dich findest, vielleicht schreibst Du ihm mal einen Brief und erklärst ihm wie es Dir geht.

Alles Alles Gute
Sam

Sam ( gelöscht )
Beiträge:

02.11.2009 22:01
#12 RE: Ich bin krank vor Liebeskummer und Sehnsucht antworten

Inzwischen ist viel passiert. Es gab wieder Hoffnung und erneut große Enttäuschung und viel Schmerz und Informationen die mich einfach nur Fassungslos gemacht haben.

Aber ich habe mich erneut dagegen gestellt und bin nicht mehr total in meinem Kummer versunken.

So langsam habe ich das Licht am Ende des Tunnels schimmern sehen.

Doch nun die Info dass er erneut Kontakt mit mir aufnehmen und mich sogar treffen will.

Ich habe zuert empört abgelehnt. Will ich doch nicht erneut angelogen werden. Oder wieder hoffen um erneut enttäuscht zu werden.

Aber wenn ich ganz ehrlich bin, dann will ich ihn sehen.

Nicht um ihm um den Hals zu fallen. Nein um ihm in die Augen zu sehen wenn ich ihm sage wieviel Leid und Schmerz er mir zugefügt hat.

Und ja doch auch weil ich ihn einfach so so so sehr vermisse!

Was soll ich bloss tun?

Mein Verstand sagt mir klar und deutlich, dass alles nur wieder im Schmerz enden wird.

Aber mein Herz ist voller Liebe und Sehnsucht!

armerIrrer ( gelöscht )
Beiträge:

03.11.2009 10:27
#13 RE: Ich bin krank vor Liebeskummer und Sehnsucht antworten

Zitat
Gepostet von Samum ihm in die Augen zu sehen wenn ich ihm sage wieviel Leid und Schmerz er mir zugefügt hat.
[/b]



Wenn du stark genug bist, das wirklich durchzuziehen, dann tu es. Wirf ihm alles an den Kopf, was dich bedrückt.

Das dürfte dich ziemlich erleichtern...
Es macht dir selbst klar, wo es hängt. Und ihm wird vielleicht klar, was er angerichtet hat.

Wenn ihr dann immernoch genug füreinander empfindet, um es nochmal zu versuchen... dann muss es wohl sein. Aber dann fällt es bestimmt leichter, die Bremse zu ziehen, wenns wieder aus dem Ruder läuft.

Kumpel ( gelöscht )
Beiträge:

03.11.2009 16:29
#14 RE: Ich bin krank vor Liebeskummer und Sehnsucht antworten

Hallo, Sam!

Du stehst vor einer Herausforderung.
Es gibt einen Grund, weshalb er sich bei Dir die ganze
Zeit nicht gemeldet hat.

Es gibt einen Grund, warum er sich nun meldet und wieder
treffen will.

Meiner Erfahrung nach ist es meist, dass man alte Flammen wieder entfachen will, aber NICHT, weil man ein anderer Mensch geworden ist, bzw. etwas bereut oder so.

Also, Du hast 2 Möglichkeiten

Ja oder Nein.

Nein gibt Dir sicherlich einen harten Ruck, aber Du positionierst Dich, stärkst Dich, zeigst "Hey, ich lasse Dich nicht mehr an mich ran, mit mir machst Du das nicht mehr".

Mit ja kannst Du Dir ein nettes Essen bezahlen lassen, erwarte nur nicht, dass es für Dich dabei mehr abfällt,
das wäre wie russisch Roulette spielen. Die Chance ist zwar nur 1/6 aber wozu ein solches Risiko eingehen?


Ich weiß nur, die Hoffnung, man kann später damit leichter umgehen, ist unsinnig - das ist nicht so.

Verstehen kann ich Dich natürlich auch.

Mein Tipp: Guck Dir Michael Jackson im Kino an - alleine oder mit Bekannten, der läuft nur noch eine Woche, dann nicht mehr!

Dein Ex hat Dir wehgetan, so sehr, dass Dein Vertrauen erschüttert ist. - Oder?


Gruß

Kumpel

Puba Offline



Beiträge: 3

03.11.2009 16:34
#15 RE: Ich bin krank vor Liebeskummer und Sehnsucht antworten

Hallo Sam,
mir geht es auch mal wieder genau wie dir.
Auch ich war zwischendurch wieder mit ihm zusammen und überglücklich. Bis ich vor 3 Wochen erfahren habe, dass er mich über mehrere Monate belogen hat und schon mehrere andere hatte. Als ich es erfahren habe,hab ich sofort Schluss gemacht. Aber mich plagt auch starke Sehnsucht und ich würde ihn wahrscheinlich zurück nehmen, wenn er ankommen würde (was er aber bestimmt nicht tun wird), weil ich einfach mehr auf meinen Bauch höre als auf meinen Kopf.

Aber ich bin mir sicher, dass es falsch wäre, wenn du zurück gehen würdest, auch wenn ich es wie gesagt genau nachvollziehen kann. Aber jemand, der dich einmal verletzt, der wird es wieder tun und am Ende geht es dir noch schlechter als jetzt. Das Schöne, auf das du jetzt wahrscheinlich hoffst, wird nur von kurzer Dauer sein. Am besten hältst du dir immer vor Augen, wie scheiße er war und was er gemacht hat, auch wenn das sehr schwer ist. Auch ich klammer mich immer an das Gute. Aber wenn wir realistisch denken wollen, wissen wir, dass wir an etwas festhalten, das nicht mehr existiert.

Ich wünsche dir, dass du stark bleibst! Lass dich nicht verarschen!

LG Nina

Sam ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2009 23:08
#16 RE: Ich bin krank vor Liebeskummer und Sehnsucht antworten

Hallo Ihr Drei,
vielen lieben Dank für Eure offenen Worte.

Sie haben mich alle berührt und mich zum nachdenken gebracht.

Liebe macht einen so unendlich stark. Aber leider auch so unendlich schwach.

Bisher lief die Kommunikation bezüglich neuem Treffen über eine Dritte Person und nicht direkt.

Gerade habe ich mir, wenn auch nur per sms doch etwas von der Seele geschrieben, gegenüber dieser Dritten Person zwar nur. Aber sie wird es ihm erzählen.

Und vor allem hab ich abgelehnt wieder Kontakt zu ihm zu haben.

Bin ich jetzt stolz auf mich?

Wie kann ich, wenn ich doch nun wieder hoffe, dass sie mir etwas schreibt, dass mich evtl. umstimmen kann und ich einem Treffen doch zustimme.

Aber dann werde ich mir Eure Einträge erneut anschauen und stark bleiben.

Ich wünsche Euch Alles Gute!
Sam

armerIrrer ( gelöscht )
Beiträge:

05.11.2009 10:07
#17 RE: Ich bin krank vor Liebeskummer und Sehnsucht antworten

Zitat
Gepostet von Sam

Liebe macht einen so unendlich stark. Aber leider auch so unendlich schwach.



Sie macht dich nicht schwach. Sie öffnet dich und macht dich verletzbar.
Deshalb braucht Liebe auch so viel Vertrauen. Jemand, der dich wirklich liebt, erkennt dieses große Geschenk der Offenheit und wird dich nicht verletzen.


Manchmal hat man auch schon selbst verletzt und sich eine zweite Chance gewünscht. Und vielleicht wieder versagt...


Wenn man versucht, Liebe rational zu begreifen, zu bewerten und abzuwägen, ist sie dann überhaupt noch da?


Tu, was dir gut tut. Egoismus ist in manchen Situationen sehr gesund.

Sam ( gelöscht )
Beiträge:

05.11.2009 20:34
#18 RE: Ich bin krank vor Liebeskummer und Sehnsucht antworten

Hi,
ich bin bestimmt alles andere als perfekt und mache meine Fehler. Aber ich versuche zumindest bewusst keinen anderen Menschen zu verletzen und reagiere, wenn es doch einmal passiert und stehe dazu.

Auch zu verzeihen oder eine 2 und 3 und 4 Chance zu geben ist für mich möglich. Allerdings nur dann, wenn es dem Anderen wirklich von Herzen leid tut und er zumindest versucht es nicht wieder zu tun.

Bei ihm muss ich leider sagen, dass er sich entschuldigt und es nur Minuten später erneut kein Problem für ihn ist wieder zu verletzen oder mich erneut anzulügen.

Er steht auch nicht dazu, wenn er einen anderen Menschen verletzt und zieht sich feige zurück.

Er dagegen erwartet stets korrektes Verhalten und absolutes Vertrauen meinerseits.

Ich habe jedes, absolut jedes Vertrauen in ihn verloren. Ich erwarte eigentlich schon im voraus nur Lügen.

Und trotzdem sind die Gefühle so stark und ich vermisse ihn so sehr.

Ich habe ihm bereits mehrfach deutlich meine Meinung gesagt. Wenn das denn auch möglich war, denn wie gesagt verzieht er sich vorzugsweise feige und ist unauffindbar und unerreichbar.

Und ich habe ihm bereits mehrfach verziehen und ihm immer wieder neue Chancen gegeben.

Die Erfahrung ist allerdings, dass es nie besser sondern immer nur noch viel schlimmer wurde.

Er hat mich damit so fertig gemacht, dass ich schon fast wehrlos war und keine Freude mehr am Leben hatte.

Das war zuviel Macht. Und ich bin froh, dass ich einen Weg aus dieser Hölle heraus gefunden habe.

Ich habe erkannt, dass ich nicht mehr mit meinem Herzen Entscheidungen treffen darf, wenn es ihn betrifft. Ich muss mit dem Kopf entscheiden und nie mehr zulassen, dass er solch einen Einfluss auf mein Leben hat.

Er wird mich niemals glücklich machen. Ich kann ihm nie mehr vertrauen. Er wird mich nur wieder und wieder verletzen.

Du hast Recht. Vertrauen ist so unendlich wichtig. Ich sehe Vertrauen als Geschenk, das man in eine Beziehung mit einbringt. Und man muss sorgsam damit umgehen.

Und verlorenes Vertrauen ist nur sehr schwer wieder herzustellen. Ich glaube nicht, dass es bei ihm je möglich sein wird.

Ich liebe ihn von ganzem Herzen. Und ich wünsche ihm nur Gutes.

Aber ich weiss, dass wir ZweiBeide keine Chance auf ein gemeinsames Leben mehr haben.

Ich Danke Dir für Deine Worte!

Alles Gute
Sam

Malina- Offline



Beiträge: 101

07.11.2009 02:30
#19 RE: Ich bin krank vor Liebeskummer und Sehnsucht antworten

Hallo Sam,

ich finde, Du hast es richtig gemacht. Irgendwann muss es mal schluss sein mit dem immer wieder eine Chance geben. Ich hatte vor 2-3 Jahren auch so eine Beziehung. Es war in weiten Teilen sehr schön, aber er stieß mich immer wieder vor den Kopf und enttäuschte mich. Irgendwann ließ er mich einfach sitzen, ohne mir etwas zu erklären. Tauchte einfach ab und ließ mich alleine mit dem Kram. Früher gab ich ihm immer wieder neue Chancen, weil ich so viel Leidenschaft für ihn empfand und in ihn verliebt war. Es klappte immer eine Weile gut, aber auf Dauer rissen alte Verhaltensmuster wieder ein, dh. dass er mich wieder enttäuschte und abtauchte ohen Erklärung. Lange machte ich da mit.
Schließlich fand ich einen neuen, lieben, tollen Freund. Zur Zeit sehe ich den "Alten" wieder öfters, er geistert wieder durch die Gegend. Er hatte eine Freundin und ist jetzt wohl wieder auf der Pirsch. Wenn ich ihn sah, habe ich schon zweimal die Flucht ergriffen (so auch heute). Ich mag nicht wieder auf ihn hereinfallen, und mag das gar nicht mehr aufwärmen. Sonst wäre ich wieder in dem Sog drin. Die Leidenschaft erlischt bei mir nie so ganz, es bleiben Reste übrig, die wieder entfachbar wären, wenn man es zuließe. Momentan will ich das nicht, das habe ich eben in der Kneipe wieder gemerkt, als ich die Flucht ergriff.

Wir machen das gut, oder? Auf Dauer sollte man mit Beziehungen abschließen, die einem nicht guttun. Rückfallgefahr ist nie ganz ausgeschlossen, aber alte Verhaltensmuster reißen eben doch wieder ein. Ich wünsche Dir, dass Du eine neue, gute Beziehung findest!

Liebe Grüße Malina

Sam ( gelöscht )
Beiträge:

12.11.2009 19:44
#20 RE: Ich bin krank vor Liebeskummer und Sehnsucht antworten

Hi Malina,
gerade habe ich Deinen Beitrag gelesen und kann Dir nur Recht geben.

Ich bewundere Dich für Deine Stärke. Ich war früher auch so ein Mensch und eigentlich bin ich es heute immer noch. Ich habe immer von Herzen geliebt, konnte kämpfen und verzeihen und war doch immer ich selbst und habe Grenzen gesetzt, wenn es nicht mehr ging.

Doch bei ihm ist alles anders. Ihn liebe ich auf eine Art und Weise, wie ich nie zuvor geliebt habe. Die Liebe ist so unendlich stark. Zu stark. Er hat zuviel Macht über mich. Das ist nicht gut und ich weiss das. Aber ich weiss einfach nicht, was ich dagegen tun kann.

Wie kann es sein, dass ich taff bin, weiss was ich will und mich von keinem kommandieren lasse und dann ein einziger Mensch diese Macht über mich hat?

Bei Deinen Worten habe ich ein total schlechtes Gewissen bekommen. Hast Du doch auf meinen vorigen Beitrag geantwortet. Da war ich stark, aber leider nur mit meinen Worten.

Nach fast 10 Monaten habe ich mich auf ein Treffen mit ihm eingelassen. Zuvor hatten wir seit Januar ja nur sporadisch und wenn er es wollte, telefonisch Kontakt und ich bekam die Wahrheit nur in Häppchen und nicht im Ganzen serviert.

Ich musste feststellen, dass ein Gespräch am Telefon für mich einfacher war. Da konnte ich ihm deutlich sagen, was ich mitgemacht habe, wie er mich fertig gemacht hat, wie es mir ergangen ist.

Er hat sich sehr verändert. Konnten wir zu Beginn unserer Beziehung in Ruhe über alles reden, so war das nun in dieser Form nur schwer möglich. Es geht ihm nicht gut. Er sah um 10 Jahre gealtert und richtig grau im Gesicht aus.

Am ersten Abend haben wir uns sehr lange unterhalten, fast 3 Stunden lang. Er hat mir viel erzählt und mir, obwohl es nicht leicht war für ihn, zugehört. Aber alle diese Informationen aufzunehmen hat mich schlichtweg überfordert.

Es gab eine Distanz zwischen uns, die mich so geschmerzt hat. In der Nacht lag er neben mir im Bett und war doch nicht bei mir. Er hat unruhig geschlafen und ist jeder Berührung im Schlaf aus dem Weg gegangen.

Ich lag die meiste Zeit wach da, habe über das, was er mir erzählt hat, nachgedacht und mich gefragt wie ich mit ihm reden kann am nächsten Morgen. Ich hatte Angst vor diesem Gespräch und seiner Reaktion.

Wider erwarten war es ein gutes Gespräch, er hat mich verstanden und blieb ruhig. Doch war ihm jede Nähe zuviel und ich wollte nur Nähe nach diesen vielen Monaten.

Erst in der 2 Nacht taute er auf, ich hatte die ganze Nacht keinen Platz im Bett, da er immer nur bei mir sein wollte. Ich kann nicht beschreiben wie glücklich ich war, so verrückt das klingt.

Wir hatten dann einen für ihn guten Tag, ich war immer in seiner Nähe, aber mit Distanz, er hat mich liebevoll beobachtet und mich zärtlich angelächelt und mir gesagt, dass er immer um mich wäre, auch wenn er mich nicht berührt. Plötzlich konnten wir wieder auch über andere Dinge reden und miteinander lachen. Er meinte, dass er sich so gut fühlt wie schon lange nicht mehr, er hätte wunderbar geschlafen und fühle keinen Schmerz in seinem Herzen.

Ich habe ihm das angesehen, sein Gesicht wirkte nicht mehr grau und war entspannt und wenn er lachte, dann mit seinen Augen.

Für mich war es trotzdem nicht nur schön, er ist unendlich anstrengend, aufbrausend und ungeduldig und hat es gerne wenn alles nach seinem Kopf geht. Ich musste mich ständig zurückhalten, Distanz halten, lächeln, ruhig sein im richtigen Moment. Zudem Informationen von weitreichender Konsequenz für uns und unsere Zukunft, die ich erst einmal verarbeiten muss.

Er hat mir wieder versprochen sich zu melden und ich kann erst in Wochen wissen, ob er dieses Mal zu seinem Wort steht oder mich erneut enttäuscht.

Er hat mir gesagt, dass er mich von Herzen liebt und immer geliebt hat. Er weiss, wie sehr ich ihn liebe und er will, dass ich nicht weiter ungücklich bin in meinem Leben. Ich soll mein Leben weiterleben, ausgehen und Spaß haben und auch einen anderen Mann kennenlernen, wenn ich dazu bereit bin.

Es gibt für uns für Jahre keine gemeinsame Zukunft und keiner von uns weiss, wie die Gefühle in Jahren sein werden. Deshalb seine Worte bezüglich meines Lebens.

Ich weiss dass er Recht hat. Aber ich weiss nicht, wie ich das in die Tat umsetzen kann. Ich muss versuchen es in kleinen Schritten umzusetzen.

Und vor allem muss ich meine bedingungslose große Liebe in ihre Schranken verweisen. Es ist nicht gut für mich und nicht gut für ihn, wenn ich ihn zu sehr liebe.

Es ist unglaublich, in einem Moment bin ich so wütend und enttäuscht von ihm, dass ich mir sicher bin, alles ist vorbei. Dann lächelt er mich an und wir reden miteinander und schon bin ich wieder glücklich. Ich fahre Achterbahn mit ihm und das will ich nicht länger tun.

Zu Beginn unserer Beziehung war das alles anders. Er war weder aufbrausend noch launisch oder dominant. Ich habe an unserem 3 Tag gemerkt, dass er sich entspannt und mehr und mehr ruhiger wird. Ich bin mir sicher, dass wir, wenn wir länger zusammen geblieben wären, wieder so miteinander hätten umgehen können, wie zum Anfang unserer Beziehung.

Er sagt, ich wäre der erste und einzigste Mensch in seinem Leben, der es schafft, dass er in seinem Herzen glücklich ist. Und das glaube ich ihm auch.

Aber nun sind wir wieder voneinander getrennt und ich weiss nicht ob und wie er zu seinem Wort steht,sich zu melden.

In einem aber bin ich mir sicher. Er will mich wiedersehen. Ich weiss nicht wann und nicht wo auf dieser Welt. Aber wir haben uns nicht das letzte Mal gesehen.

Ich werde nun versuchen zu meinem Alltag zurückzukehren und ihn nicht mehr zum Mittelpunkt meines Lebens zu machen. Und einfach abzuwarten, was passiert.

Ich kann ihn nicht mit Gewalt und nicht von heute auf Morgen aus meinem Herzen werfen. Ich muss mir Zeit lassen.

Ich bin froh und dankbar, dass ich ihn sehen konnte und er so offen mit mir gesprochen hat. Ich weiss bestimmt nicht alles, kenne nicht die ganze Wahrheit. Ein Saulus wird nicht von heute auf Morgen zum Paulus. Aber die Eckpunkte kenne ich nun und ich weiss, dass er mich noch immer liebt und er mich so dumm es klingt mit seinen dummen Lügen und seinem Verschwinden nicht so stark verletzen wollte. Auch wenn das der falsche Weg war und er mich um so mehr verletzt hat. Und dass er sich auch einfach nur feige verhalten hat.

Es hat gut getan, dass ich meinen Kropf leeren konnte.

Und es war so unendlich schön ihn zu sehen, mit ihm zu lachen, ihn zu spüren, zu fühlen.....auch wenn es nur für so kurze Zeit war.

Sorry für meinen Roman. Aber in mir herrscht gerade das totale Chaos an Gefühlen und es hat gut getan darüber zu schreiben.

LG
Sam

Seiten 1 | 2
«« Berlin?
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Krank vor Liebe?
Erstellt im Forum Psychotanten - Eingang zum Forum von Kim
1 04.07.2013 00:42
von (Gast) • Zugriffe: 122
psychisch krank
Erstellt im Forum Psychotanten - Eingang zum Forum von Kumpel
4 11.04.2011 14:35
von (Gast) • Zugriffe: 254
Liebeskummer!!!!!
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Obi747
1 09.05.2004 19:03
von (Gast) • Zugriffe: 169
Liebeskummer
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Love_Rulez
1 25.07.2004 17:27
von (Gast) • Zugriffe: 185
Vater = krankes Arschloch
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Julia
4 13.02.2002 10:53
von (Gast) • Zugriffe: 3184
krankes Chaos-Wochenende
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Wicht9
12 12.05.2001 01:01
von (Gast) • Zugriffe: 196
Liebeskummer in Tüten
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von nobodystear
4 07.07.2003 01:02
von (Gast) • Zugriffe: 143
Liebeskummer im Cyberspace?
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Melanie
2 07.01.2001 21:53
von (Gast) • Zugriffe: 134
Bin ich vielleicht krank? (Vorsicht: langer Text)
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Angsthase
19 28.04.2006 19:30
von (Gast) • Zugriffe: 169
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen