Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo psychotanten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 226 mal aufgerufen
 Archiv Psychotanten
Seiten 1 | 2
ne frau ( gelöscht )
Beiträge:

03.07.2003 13:50
RE: mir war so langweilig Thread geschlossen

da habe ich einbisschen was getippt..:

"Ich: Grüß Gott. Fein, dass Sie Zeit hatten. Als höheres, das Universum beherrschendes Wesen haben Sie wahrscheinlich viel zu tun und so weiter...

Er: ist OK

Ich: In meiner stillen Zweisprache hatte ich schon angedeutet, dass ich einpaar Fragen zur Jugend habe, die im Zusammenhang mit einem Artikel stehen, den ich für eine wissenschaftlich Publikation schreibe.

Drauf geschissen. Ich habe mir auf ihre Anfrage hin einpaar Videos mit Jugendlichen reingezogen. Love Parade, Partys etc. Sehr kurzweilig. Jungen Menschen, die sich als Außerirdische verkleiden. Köstlich. (lacht)

Was ist jetzt daran so lustig?

Das Äußere ist ein dufte Indiz für einen inneren Zustand, und der ist voll daneben. Es geht nicht mehr um Inhalte, usw., das Wichtigste auf der Erde ist aufzufallen, anders zu sein, berühmt für ein paar Sekunden. Die Klamotten müssen immer verrückter werden, die Selbstverstümmelung immer schockierender. Haben Sie schon von neuen Trend der Zieramputationen gehört?

(Ich halte schweigend eine Hand mit drei Fingern ab hoch)

Fein. Wollen wir nicht ein bisschen über schwarze Löcher reden?

Nein.

Püh.

Mich würde mehr interessieren, warum Ihnen das Thema Jugend so viel Spaß macht.

Gibt es einen Grund, Sie Pappnase in meine Pläne einzuweihen? Aber vielleicht kommen sie selber drauf. Warum glauben Sie, haben vergangene Generationen so großartige Dinge hervorgebracht. Die Achtundsechziger so prima Studienräte, die Siebziger die Sex Pistols und die Achziger den Trump Tower?

Äh...

Weil sie in ihrer Jugend die Hoffnung hatten, die Welt zu verändern. Wie sie in Ruhe rumrebellieren konnten. Kraft durch einen gemeinsamen Sinn und so weiter.

Und die Jugend der Neunziger hab das nicht? Was ist da ihr Plan, verstehe ich nicht.

Das liegt daran, dass Sie blöd sind. Die Generation da unten hat einen Sinn gefunden. Sie hat den Spaß entdeckt. Spaß-Sport, Spaß-Musik, Spaß-Mode, Spaß-Partys. Gar nicht so dumm, denn der Spaß kommt dem Existenzsinn des Menschen sehr nahe, auf der Suche nach anderen Inhalten kann er nur scheitern, sein Gehirn ist dafür nicht eingerichtet. Die Jugend hat also eigentlich einen Zusammenhalt, die Rebellion gegen den Stumpfsinn.

Und was ist jetzt Ihr Plan?"
.....


Fortsetzung folgt..droh* Solang sind die Spekulationen zugelassen..;-)
i.A. Sibylle Berg

ne frau ( gelöscht )
Beiträge:

03.07.2003 23:10
#2 RE: mir war so langweilig Thread geschlossen

die Liste der Abwehrmechanismen, die so unmodern sind und so geschimpft werden, habe ich auch, bis mich irgendwer erleuchtet hat, dass man ja nicht einfach mal zum Spass abwehrt, sondern weil man nicht anders kann, also können die ja sogar hilfreich und fast zum Überleben nötig sein...

guckst du da:

Nobody ( gelöscht )
Beiträge:

03.07.2003 23:26
#3 RE: mir war so langweilig Thread geschlossen

>
>die Liste der Abwehrmechanismen, die so unmodern sind und so geschimpft werden, habe ich auch, bis mich irgendwer erleuchtet hat, dass man ja nicht einfach mal zum Spass abwehrt, sondern weil man nicht anders kann, also können die ja sogar hilfreich und fast zum Überleben nötig sein...
>guckst du da:


Tja das ist vielleicht der Unterschied zwischen Mann und Frau - ein völlig anderer Existenzansatz - die Frau das geduldige Spinnenwesen *gg*, das beharrlich in ihrem Netz sitzt und waartet und waaartet und waaaaaaaaaartet *lol* und die verrückten wuseligen Männchen, die mehr oder weniger sinnlos in der Weltgeschichte umherirren.
Ich glaube ihr Frauen wisst irgendwie mehr, oder auch nicht *gg*. Bei meiner EX hatte ich geglaubt der Teufel wäre in sie gefahren oder er wäre schon immer in ihr gewesen. Eine andere Frau erzählte mir - das Superego - das ist Gott. Nach allem was ich über Gehirnwäsche und Superego weiß war ich überzeugt Superego - das kann nur der Teufel sein. Vielleicht ist das Superego bei Männenrn der Teufel und bei Frauen tatsächlich Gott - dann könnt ich's vielleicht verstehen und es würde alles irgendwie einen SINN machen. Ich hab gar kein Superego - nicht dass ich wüsste...
Tja so ist das...

N.

Sandra 1 ( gelöscht )
Beiträge:

04.07.2003 09:26
#4 RE: mir war so langweilig Thread geschlossen

Superego ? Was hat der Teufel in deiner Frau zu suchen ? Wie war sie ?
mfg

Nobody ( gelöscht )
Beiträge:

04.07.2003 10:59
#5 RE: mir war so langweilig Thread geschlossen

>Superego ? Was hat der Teufel in deiner Frau zu suchen ? Wie war sie ?
>mfg


Na Superego das ist die lateinische Bezeichnung für Über-Ich. Das meint Siegmund Freud entdeckt zu haben, dass es so was gibt. Also etwas was unser Verhalten so beeinflusst, dass wir nicht unbedingt unmittelbaren eigenen Interessen folgen, sondern uns zu Instrumenten eines größeren Ganzen machen, d. h. die oberste "Instanz", die unser Verhalten bestimmt. Bei meiner Ex hatte ich das Gefühl, dass sie nicht eine Person war, sondern zumindest zwei und die eine davon war total irrational und zerstörerisch und hat mich letztlich in den Wahnsinn getrieben. Das irrationale daran ist, dass es gar keinen Sinn macht und sie hat ja auch nichts davon - ich war ja meist *gg* immer ganz nett zu ihr und man hätte sich auch notfalls ganz friedlich trennen können. Dieses "Irrationale" zu verstehen und ob es wirklich so irrational ist, bzw. ob es nicht doch irgendeinem höheren Ziel dient, das beschäftigt mich jetzt seit etlicher Zeit...

N.

Nobody ( gelöscht )
Beiträge:

04.07.2003 13:41
#6 RE: mir war so langweilig Thread geschlossen

Um so einen Gesamtzusammenhang in meinem Problem zu konstruieren...

Also wenn es nach mir gegangen wäre, hätten wir die glücklichste Familie der Welt sein können - haben auch zwei Kinder - alles superprima - keine Geldsorgen, keine Sexprobleme - kurzum die allerschönste Oase von ganz Sahara...
Und dann kommt der "Teufel" ins Spiel und macht alles kaputt und man versteht die Welt nicht mehr. Was ich jetzt daraus vielleicht lerne, angenommen der Teufel wäre in Wirklichkeit Gott wäre die Botschaft oder auch nur Beziehungsidee "Oasen lass ich dir alle verdorren, also geh hin und mach dass es regnet, was anderes wird dir nicht übrig bleiben". Und hier steh ich dann und kann nicht anders *gg*...

N.

Sandra 1 ( gelöscht )
Beiträge:

04.07.2003 16:55
#7 RE: mir war so langweilig Thread geschlossen

Kommt mir irgendwie bekannt vor. Zerstören, was man liebt. Die Morde von Eltern an den eigenen Kindern. Unverständlich. Auch vieles, was hier im Forum gesagt wird, verstehe ich nicht. Da hilft nur eines: Euch lesen lesen lesenmfg

Nobody ( gelöscht )
Beiträge:

04.07.2003 18:34
#8 RE: mir war so langweilig Thread geschlossen

Wenn ich alles verstehen würde, wär ich wohl auch nicht hier *gg*...
Also ich weiß, dass ich weder Gott noch Messias noch Superman bin und ich weiß auch, dass man den Regen nicht wirklich selber macht. Wenn schon dann macht man etwas, was Gott lustig findet *gg* (irgendeinen ulkigen Tanz z. B.) und dafür lässt er's dann zur Belohnung regnen (wenn's überhaupt einen Bezug gibt)...
Um aber so was wie Liebe zu finden, dafür braucht's ganz sicher mehr...
Mehr könnt' und wüsst' ich zu dem "Problem" auch nicht sagen.

N.

Nobody ( gelöscht )
Beiträge:

03.07.2003 16:48
#9 RE: mir war so langweilig Thread geschlossen

Ist auch sehr schwer...
Ich probiers mal:
Also - in der Wüste - Durst - Oase! - keine Oase! sondern Fata Morgana...

Der Optimismus besteht grundsätzlich im Wissen um die Existenz von Oasen und der Hoffnung bzw. trügerischen? Gewissheit eine solche erreichen zu können. Und ?nur? deshalb Existiert der Mensch eigentlich. Ein Pessimist kann auch unmöglich existieren, denn er würde schon nach der ersten Enttäuschung bereits resignieren.
Nun gibt es aber auch wahnsinnige Optimisten, welche die Möglichkeit nicht ausschließen, dass es in der Wüste auch mal regnen könnte, bzw. Ihre Energien auf die Kunst des Regenmachens *gg* konzentrieren, denn dann gäbe es das Problem des Verdurstens in der Wüste gar nicht mehr so.
Insofern gibt es eigentlich nur zwei Arten von Optimisten, obwohl eigentlich jeder weiß, dass es auch Pessimisten gibt, denn sonst gäbe es das Wort nicht. Die gibt es aber wohl auch nur, weil sie selbst keine Vorstellungen im Kopf haben und sich eigentlich von anderen immer nur das Gegenteil beweisen lassen (wollen).

N.

ne frau ( gelöscht )
Beiträge:

03.07.2003 18:52
#10 RE: mir war so langweilig Thread geschlossen

Ein Pessimist kann auch unmöglich existieren, denn er würde schon nach der ersten Enttäuschung bereits resignieren.

*da er ja stets vom negativen ausgeht, kann er ja gar nicht enttäuscht werden, und während sich die optimisten von einer depression zu anderen mühsam durchschlagen mit einer illusion vor der nase, bis sie schliesslich entweder ganz depressiv werden oder zu pessimisten, und die ganz-ganz-optimistischen der gefahr entgegenlaufen in einem schönem gelben haus ohne fenster zu enden, bleibt der pessimist gelassen und wird höchstens mal positiv überrascht

wüste - durst - da ist schon wieder eine Fata Morgana, aber ist ja egal in welche richtung laufen in so einer wüste, da kann man ja auch dahin - upps, ist ja doch eine Oase..:-)

Nobody ( gelöscht )
Beiträge:

03.07.2003 20:29
#11 RE: mir war so langweilig Thread geschlossen

>Ein Pessimist kann auch unmöglich existieren, denn er würde schon nach der ersten Enttäuschung bereits resignieren.
>*da er ja stets vom negativen ausgeht, kann er ja gar nicht enttäuscht werden, und während sich die optimisten von einer depression zu anderen mühsam durchschlagen mit einer illusion vor der nase, bis sie schliesslich entweder ganz depressiv werden oder zu pessimisten, und die ganz-ganz-optimistischen der gefahr entgegenlaufen in einem schönem gelben haus ohne fenster zu enden, bleibt der pessimist gelassen und wird höchstens mal positiv überrascht
>wüste - durst - da ist schon wieder eine Fata Morgana, aber ist ja egal in welche richtung laufen in so einer wüste, da kann man ja auch dahin - upps, ist ja doch eine Oase..:-) oder doch nur eine Fata Morgana? ;-)

Ich hab die Suche nach Oasen längst sein lassen *gg* und wenn "ich's" nicht schaffe, dass es regnet, dann hab ich halt Pech gehabt - der Oasen bin ich überdrüssig *gg*. Und wär ich mir ganz sicher (also pessimistisch), dass es mit dem Regen nie klappen wird, dann würd ich mir gleich einen Strick um den Hals legen, nur wie kann ich mir ganz sicher sein *gg*???

N.

ne frau ( gelöscht )
Beiträge:

03.07.2003 22:44
#12 RE: mir war so langweilig Thread geschlossen

>>wüste - durst - da ist schon wieder eine Fata Morgana, aber ist ja egal in welche richtung laufen in so einer wüste, da kann man ja auch dahin - upps, ist ja doch eine Oase..:-) oder doch nur eine Fata Morgana? ;-)

Ja, hat man da was anderes erwartet?? Nix neues, sagt man sich da und geht weiter, und dem Optimisten fallen erstmal die Augen raus, da muss sowas doch verarbeitet werden und neue Lebensmut gefasst und etc. pp.

>Ich hab die Suche nach Oasen längst sein lassen *gg* und wenn "ich's" nicht schaffe, dass es regnet, dann hab ich halt Pech gehabt - der Oasen bin ich überdrüssig *gg*. Und wär ich mir ganz sicher (also pessimistisch), dass es mit dem Regen nie klappen wird, dann würd ich mir gleich einen Strick um den Hals legen, nur wie kann ich mir ganz sicher sein *gg*???

Sage ich doch. Nimm dem Optimisten die Hoffnung, holt er den Strick raus:-);-)

Der Pessimist lebt stoisch weiter :-), weil er mit tödlicher Sicherheit weiss, dass daunten/oben auch nix besseres gibt, nicht mal Überraschungen, und solang man noch hier oft genug überrascht wird...kann man doch hier rumlaufen. Im übr. fällt mir gerade ein, nimmt das den Druck raus und wenn man schon was macht, dann wirklich nur soviel, wie man auch möchte, denn warum denn mehr?
Die Optimisten reissen sich die Beine raus und wozu? Damit dann jemand an die Wand malen kann: noch einer bei der arbeit verbrannt..


PS: hoffentlich nimmt da hier keiner allzu ernst
PPS: das mit "Beziehungsideen" verstehe ich nicht, vielleicht mal eine Andeutung oder so?







'n Mann ( gelöscht )
Beiträge:

04.07.2003 08:53
#13 RE: mir war so langweilig Thread geschlossen

einer...

ne frau ( gelöscht )
Beiträge:

04.07.2003 09:47
#14 RE: mir war so langweilig Thread geschlossen

jetzt sind wir vollständig;-)

Nobody ( gelöscht )
Beiträge:

03.07.2003 23:08
#15 RE: mir war so langweilig Thread geschlossen

>Der Pessimist lebt stoisch weiter :-), weil er mit tödlicher Sicherheit weiss, dass daunten/oben auch nix besseres gibt, nicht mal Überraschungen, und solang man noch hier oft genug überrascht wird...kann man doch hier rumlaufen. Im übr. fällt mir gerade ein, nimmt das den Druck raus und wenn man schon was macht, dann wirklich nur soviel, wie man auch möchte, denn warum denn mehr?
>Die Optimisten reissen sich die Beine raus und wozu? Damit dann jemand an die Wand malen kann: noch einer bei der arbeit verbrannt..
>

Aber wo wäre dann der Unterschied zwischen Tod und dem Leben eines Pessimisten? Ohne eine Karotte (Hoffnung) würd ich Esel doch keinen einzigen Schritt machen, wozu denn auch? Für mich ist alles eine Frage von Sinn und was DU erzählst ist deprimierend und warum auch nicht deprimiert sein? Ohne Tiefen gibt es wohl auch keine Höhen - Alles aber bitte nur nicht dieses sinnlose abgestumpfte dahinvegetieren *bähh*...

>PS: hoffentlich nimmt da hier keiner allzu ernst
>PPS: das mit "Beziehungsideen" verstehe ich nicht, vielleicht mal eine Andeutung oder so?

Ich hatte es schon mal angedeutet - mit dem Bücken der Frau.
Es geht darum, dass man Dinge die man "bobachtet" - z. B. zwei Leute flüsstern sich was zu und man glaubt dann ganz sicher zu wissen, dass sie sich über einen selbst unterhalten. Oder man sieht irgendwelche Grafities am gegenüberliegnden Haus und meint die "Botschaft" wäre an eine selbst gerichtet - kurzum man bezieht Dinge auf sich selbst, die aber wahrscheinlich mit einem selbst gar nichts zu tun haben. Genauso wäre es mit den Wolken und einem Regenmacher *gg* im Falle dass es tatsächlich regnet. Die Frage wäre - regnet es nur zufällig, oder weil der Regen zu dem Zeitpunkt ohnehin zu erwarten gewesen wäre oder hat tatsächlich das Regenmacherritual den Regen bewirkt? Es könnte ja der falsche Zusammenhang im Sinne einer Beziehungsidee - "ich kann Regen machen *gg*" - hergestellt sein, wovon man ja vernünftiger Weise sowieso nicht ausgehen sollte, nämlich dass sowas möglich wäre *gg*...

Nichts ist unmööööglich - TOOOOYOOOOOTAAAAA... *gg*

Ich hoffe das wäre einigermaßen geklärt N.



>
>
>
>
>
>
>
>

ne frau ( gelöscht )
Beiträge:

04.07.2003 00:25
#16 RE: mir war so langweilig Thread geschlossen

>Aber wo wäre dann der Unterschied zwischen Tod und dem Leben eines Pessimisten? Ohne eine Karotte (Hoffnung) würd ich Esel doch keinen einzigen Schritt machen, wozu denn auch?
*ja, ich mache etwas oder eben gar nichts, weil ich nix anderes zu tun habe, und höchstens weil es interessanter ist sich wohin zu bewegen als auf der Stelle zu stehen, ich brauch doch nicht die alberne Karotte dafür. Im Grunde ja jedem seinen Prinzip, der eine braucht die Hoffnung, der andere Abwehr..Ich bin glücklicher, wenn ich mich zu nichts bewege, anstatt zu etwas, was womöglich gar nicht da ist.

Nichts ist unmööööglich - TOOOOYOOOOOTAAAAA... *gg*
Das haben die Kommunisten mal auch gesagt, die sich hinterher ersoffen haben;-)Größenwahn ist sone sache..
Ansonsten: gut erklärt, alles klar.

Nobody ( gelöscht )
Beiträge:

04.07.2003 00:38
#17 RE: mir war so langweilig Thread geschlossen

>>Aber wo wäre dann der Unterschied zwischen Tod und dem Leben eines Pessimisten? Ohne eine Karotte (Hoffnung) würd ich Esel doch keinen einzigen Schritt machen, wozu denn auch?
>*ja, ich mache etwas oder eben gar nichts, weil ich nix anderes zu tun habe, und höchstens weil es interessanter ist sich wohin zu bewegen als auf der Stelle zu stehen, ich brauch doch nicht die alberne Karotte dafür. Im Grunde ja jedem seinen Prinzip, der eine braucht die Hoffnung, der andere Abwehr..Ich bin glücklicher, wenn ich mich zu nichts bewege, anstatt zu etwas, was womöglich gar nicht da ist.
>*na gut, dann gibt es zwei Arten von Pessimisten: die hochdeprimierten abgestumpften (ehemalige stark optimistischen, 100%), und die anderen, die schon noch merken, wo sie sich gerade befinden und auch noch fähig sind die Überraschungen wahrzunehmen. Für mich ist auch der Prozess an sich wichtiger als der Sinn. Denn es gibt gar keinen, ausser die Zeit möglichst angenehm rumzubringen.

Ich glaube wir unterscheiden uns. Für mich gibt es ohne Sinn gar kein wohlbefinden, bzw. die ?Illusion? von Sinn ist das einzige was mich am Leben hält. Ich bin auch weiterhin überzeugt dass es Sinn gibt und wie gesagt, wenn ich sicher wäre, dass dem nicht so ist (wie DU es sagst) würd ich mich im selben Augenblick selbst umbringen. Insofern versteh ICH gar nicht wie DU existieren kannst, aber das ist Dein ?Problem?...

N.

ne frau ( gelöscht )
Beiträge:

04.07.2003 09:46
#18 RE: mir war so langweilig Thread geschlossen

eines Pessimisten gibt es doch! Formuliert sich so: die Hoffnung eines Pessimisten liegt darin, dass seine schlimmste Erwartung nich schlimmer kommt. Und der Sinn liegt, im Unterschied zum Optimisten, bei dem der Sinn im Ziel liegt; im Weg zum Ziel. Das Ziel an sich ist zweitrangig, und kann höchstens zur Überraschung werden.

nur mal so zu klarheit:-)
cuu

ne frau ( gelöscht )
Beiträge:

04.07.2003 01:07
#19 RE: mir war so langweilig Thread geschlossen

>Ich glaube wir unterscheiden uns. Für mich gibt es ohne Sinn gar kein wohlbefinden, bzw. die ?Illusion? von Sinn ist das einzige was mich am Leben hält. Ich bin auch weiterhin überzeugt dass es Sinn gibt und wie gesagt, wenn ich sicher wäre, dass dem nicht so ist (wie DU es sagst) würd ich mich im selben Augenblick selbst umbringen.Insofern versteh ICH gar nicht wie DU existieren kannst, aber das ist Dein ?Problem?...
>N.

Natürlich unterscheiden wir uns. Ein Problem habe ich nicht, und die Stufe, die Du da beschreibst, habe ich schon durch und habe mich anders eingerichtet. Ich sehe nicht genug Sinn darin, sich umzubringen, und auch noch die Verantwortung für eigenen Tod zu übernehmen, mir reicht schon die, die ich für mein Leben übernehme. Aber bevor noch die Emotionen hochkommen und die Unterhaltung in die Sackgasse läuft, lassen wir das doch einfach mal so stehen? Ansonsten verstehe ICH, glaube ich schon, wie Du existieren kannst, nur ists nicht mehr meins.

good night

Nobody ( gelöscht )
Beiträge:

04.07.2003 11:06
#20 RE: mir war so langweilig Thread geschlossen

Tja wir waren schon mal an dem Punkt (noch vor meinem "Abschied") unüberbrückbare *gg* Differenzen festzustellen (so nah und doch Lichtjahre entfernt *gg*). Wenn ich jetzt nochmal darauf zurückkomme, dann versteh ich wo Buddha seinen Buddhismus gelernt hat - der scheint Dir angeboren zu sein *gg*, aber ich halt gar nichts von Buddhismus ("Der Weg ist das Ziel" und "There is no way to happiness, happiness is the way" - *bääähhh* wer würde da noch die Mühsal des kleinsten "Umwegs" noch in Kauf nehmen wollen?).
Und wenn ich es weiter interpretiere, dann meinst Du wohl selbst eine Oase zu sein (90% zufrieden) und freust Dich über Besucher, die zufällig vorbeikommen (+5%) und wenn nicht, dann auch egal.
Aber vergiss nicht *gg* auch Oasen brauchen Wasser und irgendwann versiegt jede Quelle - also irgendwo mach das schon auch Sinn *gg* mit dem Regen machen...
So war das ja auch gemeint. In dem Sinne hätte ja das Scheitern beim Regenmachen die fatale Folge des Verdurstens, also ging es nur um den "besseren" Weg. Oase gezielt suchen und auch eventuell finden oder Regen machen - oder wie Du (ganz seltsame Einstellung) ohne Ziel umherirren und darauf zu setzen, dass man die Oase nicht findet bzw. positiv überrascht wird, oder einfach passiv dazusitzen, bis jemand mit ner Flasche Wasser vorbeikommt (ich glaub Du hattest noch nie richtig Durst *lol*)...

Also ich seh dann folgende "Typen":
1) Die Real-Optimisten.
2) Die Traum-Utopisten. (Wahnsinnige Optimisten)
3) Die, bei denen Jammern zum Geschäft gehört. (Schein-Pessimisten)
4) Die, die es nehmen wie es kommt. (Die nüchternen Skeptiker bzw. "Pessimisten").
5) Die, die über alles Kotzen. (Die destruktiven Desperados *gg*)

Seiten 1 | 2
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
hm...
Erstellt im Forum Psychotanten - Eingang zum Forum von anonyme
4 04.11.2008 15:28
von (Gast) • Zugriffe: 318
Jenseits von Eden Teil iV
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Kaspar
21 11.07.2003 12:27
von (Gast) • Zugriffe: 438
Geht es nur mir so?
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Petra
19 09.10.2003 22:30
von (Gast) • Zugriffe: 232
Kleines Problem
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Dieter
5 01.03.2001 20:37
von (Gast) • Zugriffe: 206
Zwischen 2 Frauen entscheiden -Vorsicht langer Text-
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Frank
2 06.08.2001 02:06
von (Gast) • Zugriffe: 332
Ich packs irgendwie nicht...........
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Matze
3 08.08.2001 14:20
von (Gast) • Zugriffe: 230
Bin ich vielleicht krank? (Vorsicht: langer Text)
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Angsthase
19 28.04.2006 19:30
von (Gast) • Zugriffe: 553
Ich fürchte, ich bin eine langweilige Liebhaberin
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von G.
29 01.09.2002 21:14
von (Gast) • Zugriffe: 231
Leibesbrieb... einige Tipps?
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Mr. Anonymus
6 09.03.2002 12:42
von (Gast) • Zugriffe: 294
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen