Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo psychotanten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 393 mal aufgerufen
 Psychotanten - Eingang zum Forum
Einsiedler ( gelöscht )
Beiträge:

05.05.2008 16:00
RE: dieses Leben antworten

wie kann ich mein Leben verändern? Ich hätte gerne ein ganz anderes. Aber ich komme mir vor, wie bestellt und nicht abgeholt. Allein schaff ich es einfach nicht. Ich will nicht immer wieder gegen Wände laufen. Kein Mensch gibt mir eine Chance, so zu Leben, wie ich gerne will. Ich muß irgentwas haben, das die Leute abschreckt, und das schon seit Jahren. Mir wurde vieles verweigert, was andere haben. Das alles macht mich so kaputt. Aber das Interressiert ja niemand. Wenn ihr wüstet, wie ich im moment Lebe. So habe ich es mir nicht vorgestellt.

So, genug ausgekotzt,

Einsiedler

Codo Offline




Beiträge: 68

05.05.2008 16:09
#2 RE: dieses Leben antworten

Zitat
Gepostet von Einsiedler
wie kann ich mein Leben verändern? Ich hätte gerne ein ganz anderes. Aber ich komme mir vor, wie bestellt und nicht abgeholt. Allein schaff ich es einfach nicht. Ich will nicht immer wieder gegen Wände laufen. Kein Mensch gibt mir eine Chance, so zu Leben, wie ich gerne will. Ich muß irgentwas haben, das die Leute abschreckt, und das schon seit Jahren. Mir wurde vieles verweigert, was andere haben. Das alles macht mich so kaputt. Aber das Interressiert ja niemand. Wenn ihr wüstet, wie ich im moment Lebe. So habe ich es mir nicht vorgestellt.

So, genug ausgekotzt,

Einsiedler



Ist natürlich die Frage, was so anders ist, dass andere Dich nicht so leben lassen wollen. Im Prinzip kannst Du doch leben wie Du willst. Was lassen die anderen denn nicht zu? Dein Leben kannst nur Du ändern. Du wirst aber auch die Konsequenzen tragen müssen. Andere die Dich schräg anschauen, die Dich doof finden, verabscheuen. Was weiss ich. Aber das soll Dich nicht stören, solange Du Dein Leben leben kannst.

Erzähl uns doch, wie Du zur Zeit lebst und wie Du es gerne willst. Helfen kann zumindest ich Dir sicher auch nicht. Aber daran teilhaben. Vielleicht sogar eine Idee einbringen, wie Du zu Deinem gewünschten Leben kommst. Mein Leben ist auch nicht immer so wie ich es mir wünsche, aber ich versuche daran zu arbeiten :-)

Gruss Codo

Liebe mich am meisten, wenn ich es am wenigsten verdient habe, dann habe ich es am nötigsten!

Sören ( gelöscht )
Beiträge:

05.05.2008 16:50
#3 RE: dieses Leben antworten

Ja, das kenne ich auch.
Weiß nicht ob Dir das was hilft, aber mir hat es ein Stück weit geholfen zu erkennen, daß ich ein Depp und Trottel wie fast jeder auch bin. Ich war früher von mir sehr überzeugt trotz tiefer Unsicherheit und war sehr arrogant und habe mich selbst über die Leute gestellt bzw. so gesehen.
Ich dachte ich wäre was besseres.
Perfektionistisch war ich allen und mir gegenüber. Darum wurde ich traurig weil ich bei weitem nicht dem entsprochen hatte, was ich selbst von mir verlangte.
Seit ich aber erkannt habe, was für ein Wchser und Drecksack ich doch bin und wie unbeholfen und blöd ich im Grund bin, habe ich wesentlich weniger Schwierigkeiten mit mir selbst und ich kann auch über mich wieder lachen und das mache ich auch oft.
Naja, Probleme macht miraber ab und zu dieVergangenheit. Ich hätte gerne Dinge aus meiner Sicht heute ganz anders gemacht, dann wäre vieles anders, denn ich stand vermutlich überdurchschnittlich oft an entscheidenden Weggabelungen in meinem Leben und habe nie vorher nachgedacht, was ich da mache.

Wenn ich das beiseite geschafft habe, bin ich mit mir eigentlich ganz zufrieden. Es macht mich einfach ab und zu traurig bei dem Gedankendaran wie es wäre, hätteich früher schon das gewußt was ich heuteweiß und da ich nur hätte mal nachdenken müßen, tut es besonders weh, weil ich diese Fehler in Unüberlegtheit begannen habe.

Einsiedler ( gelöscht )
Beiträge:

06.05.2008 16:56
#4 RE: dieses Leben antworten

An Codo

Also, ich würde gerne in einen großzügigeren Haus leben , als in einer größeren Besenkammer. Da könnte ich auch meine Hobbys ausüben. Einige Freunde und Bekannte, mit denen ich meine Freizeit verbringen kann. Die habe ich nicht. Aber ich weiß nicht, wie ich dazu kommen kann. Entweder können die mit mir nichts anfangen , oder ich mit denen.
Die Konsequenzen sind bestimmt leichter zu ertragen, als meine jetztige Situation. Hoffentlich hört das vegetieren bald auf.

der Einsiedler

Sören ( gelöscht )
Beiträge:

06.05.2008 20:33
#5 RE: dieses Leben antworten

Einsiedler gehst Du denn auch raus und auf Leute zumindest etwas zu?

Malina- Offline



Beiträge: 101

07.05.2008 20:43
#6 RE: dieses Leben antworten

Hallo Einsiedler,

ich verstehe deine Gedanken. Mir geht es auch immer mal wieder so, dass ich mich von Mitmenschen abgelehnt fühle, oder mich abgetrennt oder fremd von den Leuten fühle. Bei mir kommt es daher, dass ich auch eher ein ruhiger Mensch bin und nicht immer was zu erzählen habe, dann schweige ich eben. Und dann fühle ich mich manchmal von der Umwelt abgeschnitten, weil ich manchmal das Gefühl habe, dass alle reden, reden, reden....

Ich denke, man muss sich immer wieder überwinden, auf andere zuzugehen, zumindest auf diejenigen, die einem sympathisch scheinen. So handhabe ich es. Wenn ich einen Draht zu den Leuten spüre, kann ich auch eher auf sie zugehen. Wenn man auf andere wartet, dass sie auf einen zukommen, kann das manchmal lange dauern, oder gar nicht eintreten. Man muss selbst aktiv werden, auch wenn es schwer fällt. Und ich denke, es ist auch wichtig, die Zeit mit sich alleine zu genießen, sich genügen zu können. Wenn man sich von anderen abhängig macht, fühlt man sich selbst unfrei und wirkt auf die anderen auch so.

Viel Glück, LG Malina

Gast ( gelöscht )
Beiträge:

08.05.2008 20:46
#7 RE: dieses Leben antworten

hey Einsiedler,

mir ging es genausi wie Dir.. ewig sogar.
Naja, Besserung begann damit daß ich therapie machte und dann auch offen vor allem mir selbstgegenüber wurde.
ann dauerte es noch ein bisschen und vollends hat mir dann ein Buch die Augen geöffnet. Es wurde von einer Psychologin geschrieben und da ich gute erfahrungen hatte mit psychologen konnte ich deem Buch gegenüber offen sein.
Ich habe es hier neen mir liegen- ab und an lese ich mir wieder mal ein bisschen durch.
Es heißt: "Einsamkeit überwinden" -"Von der inneren Leere zu sich und anderen zu finden" von Doris Wolf.
Wirklich ein gutes und einleuchtendes Buch und Du hast sogar bereits den ersen Schritt zur Besserung getan- Du hast erkannt, daß Du unzufrieden bist.

Du mußt Dich aber auf jeden Fall selbst akzeptieren.
Auch Schwächen- das meinte ich in meinem alten Post. Seit ich mir Fehler eingestehe bin ich viel freundlicher mit mir selbst- nobody is perfect eben undich schon garnicht. Du auch nicht.
Naja und dann irgendwann lernt man wieder über sich zu lachen usw.
Zwar habe ich immernoch nur ein kleines Umfeld, aber einsam bin ich nicht mehr. Ich habe eine Person gefunden, die nun uneingeschränkt zu mir hält. Jemanden mit dem ich gut auskomme und darum bin ich nicht mehr einsam. Ich habe mich gefunden.
Naja und diese Einsamkeit ist eben so beschreibt es sie in ihrem Buch wie ein Vogelkäfig mit offener Türe. Du bist der Vogel der ewig drinen sitzt, owohl die Türe schon längst offen ist.
Du mußt nur rausflieen.

kauf Dir das Buch! Kostet nur etwa 10€ und lohnt sich für Dich auf jeden Fall!

Du mußt wastun, Du hast doch sowieso nichts zu verlieren?!

Grüße

Sören

gastschreiber ( gelöscht )
Beiträge:

01.06.2008 15:58
#8 RE: dieses Leben antworten

ich will mal dieses scheintote Forum etwas beleben....

Änder doch einfach was. Mach ne Weltreise, besteige den Mount Everest oder fahr mit dem Fahrrad durch Kanada oder weiss der Henker.

Um an seinem Leben was zu ändern, braucht man "neue" Eindrücke. Die kriegt man durch neue Hobbies, neuen Job, keine Ahnung du kannst auch ein Jahr in einer Einsiedlerhöhle leben.... lerne irgend ne kranke Fremdsprache, bilde dich fort..... von alleine verändert sich nichts.

Ich persönlich hab auch kein Bock auf ne 08/15 Gesellschaft und auf ein Dasein als Lohnsklave (wenn acuh gut bezahlt) - Befehl ausgeführt massa Bwana mir geben Banane Bwana.

Die Frauen in meinem Alter sind entweder Gaga, fettgefressen oder beides. Sport ist was für die anderen.... ich wander in 2 Jahren in die Mongolei aus und dann ist mein Leben anders. Das ist meine persönliche Veränderung.

Such dir doch acuh einfach irgend ne neue Nische in der Welt, muß ja nicht gleich Hinterasien sein, ne andere Stadt tuts doch schon.

egal ( gelöscht )
Beiträge:

02.06.2008 02:03
#9 RE: dieses Leben antworten

Hallo Gastschreiber (oder AndreasG? Mongolei? wie war es?),

selbst Ende der Welt nützt nichts, wenn man in sich selbst nichts verändert. Das ist der Anfang und das Ende der Welt - DU selbst.
Da ich selbst bereits kleine und große *Weltenwechsel* hinter mir habe, kann ich von einer gewissen Erfahrung diesbezüglich reden.

Dein Schreiben klingt zunächst mutig und hoffnungsvoll, du hast ein paar sehr gute Ansätze aufgeführt, dann aber klingst du sehr verbittert und voller Enttäuschungen. So sieht es für mich aus.
*alles und alle doof hier, so hau ich ab*-mäßig
Warum ich das denke? Weil, erst wenn man alle über ein Kamm schert, kann man sagen, dass alle Frauen in deinem Alter nur Gaga oder fettgefressen sind, und die ganze Gesellschaft inkl. Sklaventreiber, die Bananen verteilen 08/15 sind. Das stimmt aber nicht und ich denke du weißt das auch

Auch in Mongolei ist nicht alles schön und gut, es ist nur anders.
Es gibt keine bessere Gesellschaft, es gibt kein ideales System und die Heimat ist in dir und dort, wo Menschen sind, die du liebst, nicht dort wo es anders ist.

Das andere Leben, das viele suchen ist in einem selbst, wie weit man damit kommt hängt AUCH von äußeren Umständen, das stimmt, aber in erste Linie von einem selbst.
Das erblühen und häuten der Seele geschieht nicht automatisch mit dem ändern der Koordinaten.

Dafür muss man nicht in andere Stadt umsiedeln, oder wie du, in ein anderes Land.

Wobei du gerechterweise sagen musstest, dass du der Liebe Wegen umsiedeln möchtest und das ist eigentlich was schönes, aber kein Grund hier alles und alle zu verteufeln - außer du brauchst noch einen zusätzlichen?

Nuhja, dass man was tun sollte, wenn das IST unerträglich ist, damit hast du jedenfalls Recht
Aber ich glaube, genau DAS wollte der Einsiedler nicht hören. Wenn ich nicht irre, hat er hier schon häufiger sein Leid geklagt und kein Ratschlag angenommen.

Egal!
Es sei dir noch Glück zu wünschen, in Mongolei und sonst wo

Einsiedler ( gelöscht )
Beiträge:

04.06.2008 19:19
#10 RE: dieses Leben antworten

nun,
ich bedanke mich für die Antworten.
Also, ich denk , ich bin seelisch schon zu kaputt, um großartige Veränderungen zu machen. Es ist mein Problem, meine Vorstellungen umzusetzen in die realität.

Ich versuche, mit anderen Leuten ins Gespräch zu kommen. Was aber beim small Talk bleibt. Noch nie hat mir jemand seine tel nummer gegeben, oder mich angerufen. Suchen und finden sind da zwei verschiedene Sachen. Hoffentlich hat die Quälerei bald ein Ende. An so ein Leben hätte ich niee gedacht.

Gruß

Maiky

gastschreiber ( gelöscht )
Beiträge:

28.06.2008 00:55
#11 RE: dieses Leben antworten

@egal

Nimm nicht alles für bare Münze was ich schreib. Ich sprech 6 Sprachen, und in Deutsch schleicht sich immer mal eine Portion Zynismus ein. Fettgefressen heißt nicht zwangsläufig häßlich, innen oder außen. Zu dünn ist auch schlecht.

In der Mongolei verdient ein Programmierer 1000-1500$ im Monat. Steht sogar dabei - Monatseinkommen und nicht jährlich. Das entspricht einem 7000 Euro mtl. Einkommen hier in Deutschland. Soviel kriegt nicht mal ein Bankmanager, soviel kriegt da eigentlich sonst keiner als Angestellter.

Jemand der ein IT Consultung Unternehmen in dem Land aufbaut schwebt noch deutlcih drüber. Consultung mach ich hier in Deutschland, als Angestellter. Leider nur 1 Tag pro Woche, der Rest ist öde - 5x8 Stunden ARbeit pro Woche. Überstunden werden weder bezahlt noch sind sie erwünshct. SPruch vom Chef. Ihr sollt euch nicht kaputtarbeiten. Zuhause lerne ich jeden Tag 4 Stunden, programmiere freiberuflich und für mich selbst und 6-7 Stunden Schlaf sind genug.

Die Mongolei ist gut für für jemanden, der 12 - 14 Stunden am Tag arbeitet, ne Firma aufbaut, organisiert, Präsentationen macht, Leute einstellt, u.s.w. und das sind keine Traumtänzereien, ich war schon x-mal da und kann mit den Leuten REDEN. In deren Sprache. Und ich hab 4 Jahre BA Erfahrung, Freunde und Bekannte an jeder Straßenecke, und ich hab nen Plan.

Meine Kaputtnik-Phase war mal vor 5 Jahren, dann bin ich ein paarmal um die Welt gegurkt, habe Frauen geliebt, Geld verdient, Geschäfte gemacht, und bin trotz meiner nun 40 Jahre (von denen man mir nur 30 ansieht) voller Tatendrang. Eine meiner Exfreundinnen meinte ich wäre ihr unheimlich, dabei war sie schon ein High Potential. ALso halt ich mich etwas zurück.

Also, was soll ich tun? Das LEben als brave Arbeitsbiene ist in meiner derzeitigen Position einträglich, aber geistig nicht befriedigend. Ich bin zum CEO geboren, und ich werde CEO. 2010, in der kältesten Hauptstadt der WElt.

Und all die anderen hier - der Einsiedler u.s.w.

Liebe heilt die meisten Wunden, die Zeit tut den Rest. Sucht euch nen Therapeuten in der Real World oder ne Frau, in der Welt hinter dem Bildschirm, jensezts des Netzwerkkabels, wenn ihr mit eurem Leben nicht klarkommt.

Malina- Offline



Beiträge: 101

29.06.2008 00:15
#12 RE: dieses Leben antworten

Soso....

Almia Offline



Beiträge: 53

29.06.2008 07:53
#13 RE: dieses Leben antworten

hallo, na ich hoffe mal das er den Bericht in zwei Jahren nachreicht, wie es denn in der Mongolei so wirklich war
Für meinen Geschmack klingt alles sehr abgehoben... aber wenns Spaß macht

Gruß Almia

Humor ist die Beste Medizin!

«« liebes hilfe
Auszeit »»
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
wie soll es in meinem leben jetzt weiter gehen ?!
Erstellt im Forum Psychotanten - Eingang zum Forum von lea-xoxo
2 27.09.2010 20:53
von (Gast) • Zugriffe: 197
Gibt es Leben VOR dem tot ?
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Einsiedler
15 25.10.2006 08:59
von (Gast) • Zugriffe: 172
Ist im Leben alles vorherbestimmt? (Glaubt Ihr an Vorhersagen, Wahrsager, p
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Natalie
11 05.02.2004 22:44
von (Gast) • Zugriffe: 267
Und welchen Sinn hat da das Leben noch???
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Marie
8 12.06.2004 22:56
von (Gast) • Zugriffe: 138
Ich hasse mein Leben
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Julian
5 08.05.2001 00:21
von (Gast) • Zugriffe: 158
Ist das leben?
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von schnuffi
26 28.04.2003 10:15
von (Gast) • Zugriffe: 176
An Viele, Hilfe mache nichts aus meinem Leben!!!
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Denker
10 02.12.2001 22:14
von (Gast) • Zugriffe: 191
Lernen ohne Liebe zu leben
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Markus
15 04.01.2001 15:15
von (Gast) • Zugriffe: 208
Ein schönes Leben....
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von F
1 30.03.2002 11:40
von (Gast) • Zugriffe: 203
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen