Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo psychotanten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 371 mal aufgerufen
 Psychotanten - Eingang zum Forum
EmotionDead ( gelöscht )
Beiträge:

06.07.2009 19:40
RE: Gib mir einen Sinn zum Leben antworten

Hallo

Ich möchte nun dieses Theme anfangen das für mich persönlich sehr wichtig.

Was für einen Sinn gibt es für mich, uns allen zu leben.
Ich frage mich sehr oft wozu ich das tuhe was ich mache und kann es letzlich nicht verstehen,
wozu wir jeden Tag aufstehen in die Arbeit gehen uns abakern nur damit morgen wieder alles von Forne beginnt?
Nein das kann ich nicht akzepieren und zu gleich doch.
Zu leben bis in hoche Alter um am Ende zu sterben was hat es dan gebracht das ich einen Beitrag für die Geselschaft mache.
Was gibt sie mir zurück ....... nichts um genau genommen auser Hass, Gier, Mord, Verlust, Kummer.
Jeder versucht für sich einen Forteil raus zuholen, die ganzen Unterhaltungs Threes wozu nur um den Menschen zeitweise glücklich zu machen ? ....

Was ist schon Glück?!, wenn man ein gutes geschäft abgeschlossen hatt im Lotto viel Geld gewohnen hatt?
Das bezweifle ich zu tiefst, jeden Tag die gleiche scheiße, jeden verdammten Morgen und immer zu hoft man das der Tag gut für einen verleuft um dan seine Freizeit zu genissen?
Einen guten Film zu sehen, ein Spiel spielen, schöne Music zu höhren, jemanden treffen den man liebt?

Langsam kann ich diesen altags trott nicht mehr aushalten ich habe mir geschworen nicht älter als 29 zu werden und es wird wohl so kommen, denn es bringt mir nichts mit Freunden weg zugehen mit der Familie am Sonntag zu essen jemanden zu lieben.
Es ended doch im Tod und dan ist alles vergangen und niemand wird sich in Zukunft an dich errinern!

Ich weis das ich mir extremst jetzt wiedersprechen werde doch ich nutze das alles ich schaue Gerne Tv, gehe auch gerne mit Freunden weg, spiele gerne ein gutes Spiel und liebe meine Familie über alles.

Doch vielleicht bin ich einer der jenigen der begriffen hat das es nichts bringt und nur mit dem Tod überwunden werden kann, wie gerne ich doch ab und zu in eine andere Welt flüchten würde eine neue Welt erschaffen eine die nicht so ist wie diese.

shadowmaster ( gelöscht )
Beiträge:

06.07.2009 22:55
#2 RE: Gib mir einen Sinn zum Leben antworten

Das Unwohlsein in deinem aktuellen Zustand ist der erste Schritt zur Erkenntnis. Zu der Erkenntnis, daß da noch mehr sein muß, als aufstehen, arbeiten, essen, schlafen.

Du stellst da ein paar sehr schwerwiegende Fragen. Warum stehst du auf, arbeitest, ißt, pinkelst ins Klo, putzt du die Zähne und schläfst?

Das hat die Biologie mal so eingerichtet. Wir Menschen waren am Anfang der Natur ausgeliefert und tragen noch immer so etwas wie ein Neandertaler-Syndrom mit uns herum. Arbeite, Ess, Vögel, Stirb. Nur ist das Leben etwas komfortabler geworden, die Menschen teilen ihren Tag nicht mehr in 18 Stunden Beeren-sammeln und 6 Stunden Schlaf ein.

Irgendwo ist was in dir drin, und in den meisten anderen Menschen, was dich zu dem Alltagstrott antreibt. Wie der Höhlenmensch im Neandertal. Nur tauschst du im Jahr 2009 deine Zeit gegen Arbeit, deine Arbeit gegen Geld, und dein Geld gegen Nahrung, Fernsehen, Bier, Zigarretten und Miete für deine Wohnung. Tja, warum machen wir das denn? Warum machst du es?

Wir lernen als Kind: Der Papa geht arbeiten damit wir satt werden. Wir lernen: wenn ich groß bin, dann arbeite ich auch, such mir eine Frau, kriege Kinder und liege eines Tages tot in einem Loch auf dem Friedhof.

Warum nur das alles? Eins wird überleben. Nicht deine Asche, nicht dein Geld und auch nicht deine Kinder. Allen ist dieses Schicksal vorbestimmt: Geboren werden, sterben.

Aber was bleibt? Vielleicht eine revolutionäre Idee. Karl Marx ist vor 100 Jahren oder so gestorben, aber seine Ideen haben den Ostblock geschaffen, die UDSSR, die DDR und letztenendlich das kommunistische China. Er hat den Sozialismus und den Kommunismus erfunden.

Pythagoras war vor knapp 2800 Jahren ein komischer Kauz. Redet viel, auch in fremden Sprachen, und hatte so ne coole Idee: A Quadrat + B Quadrat = C Quadrat. 3*3+4*4=5*5

Vielleicht ist es das, wozu unser Leben bestimmt ist? Irgendwelche Gedanken oder Ideen zu haben, an die man sich noch in 2000 oder 3000 Jahren erinnert? Ich finde, das ist nicht das Schlechteste.

Wer kennt nicht den Spruch "Heureka!" - Sokrates steigt ins Badewanne und erfindet die Idee vom spezifischen Gewicht. Er war so begeistert davon, daß er nackt durch die Straßen ief und rief "Ich habe es!" "Heureka"

Oder ein anderer Typ, irgendwo in Griechenland geboren, schreibt die Geschichte von Troja. Das ist ein Stück Unsterblichkeit.

Es gibt aber auch kleinere Ziele, nicht jeder kann die Weltrevolution auslösen, nicht jeder kann Geschichten aufschreiben, nicht jeder kann eine Religion gründen.

Also was willst du Besonderes machen in deinen 80-100 Jahren, die du auf der Welt wandeln wirst? Einige Menschen suchen die Liebe. Nicht einfach SEx, oder der locker dahergesagte Spruch "ich liebe dich", sondern das vom Gefühl der Liebe durchdrungene Gefühl, das Verschmelzen mit der Partnerin im Gefühl des allerhöchsten Glückes. Darin kann man ein Stück Vollkommenheit erlangen.

Andere Menshcen werden zu Spitzensportlern. Tour de France, Ironman in Hawaii.... einige Menschen lernen eine seltene Fremdsprache, ich glaub, Tibetisch soll ziemlich cool sein (und schwer) oder Mongolisch...

Das Genie steckt in jedem Menschen. Genie heist eigentlich nur "Geist", und den haben alle Menschen, die nicht Hirntot sind.

Mein persönlicher Tip an dich: Stell dir die Fragen.
1.) was ist mein größter Wunsch?
2.) was will ich in meinem Leben erreichen?
3.) was ist das Besondere an mir?

Und noch ein Rat: Glaub nicht dem ganzen Gefasel vom Sinn des Lebens. Du hast einen freien Willen - gib deinem Leben einen eigenen Sinn, deinen eigenen Sinn. Mach etwas, von dem du überzeugt bist, daß es das Richtige ist.

EmotionDead ( gelöscht )
Beiträge:

06.07.2009 23:21
#3 RE: Gib mir einen Sinn zum Leben antworten

ich Danke dir für die umfassende Antwort

ich sehe duch hast mein Beitrag gelesen und verstehst mich zum Teil und in einem anderen auch nicht.

Ja es gibt Menschen die großartiges vollbracht haben diese bewundere ich auch sehr.

Ich will auch nichts Weltbewegendes aufstellen/erfinden/sagen
nur an den ganzen Sinn hier habe ich den glauben verloren.

Ich bin getaufter Christ und glaube nicht an gott warum das so ist nunden es ist viel scheiße mir und meiner Familie wiederfahren es ist kla das anderen Menschen auf diesem Planten 1000 mal schlechter geht als mir nur wieso wieso muss es den so sein.
Ist es etwa die natürliche auslese vom stärkeren und den klügeren das läst sich doch stark bezweifeln.

Ich finde nur keine befriedegung in meiner Seele mehr durch den ganzen mist hier, immer eine leere in mir als ob da was fehlt.

Soll es den das alles gewesen sein für etwas arbeiten was nicht von dauer ist.

Einen partner finden der zu dir past es ist sowas von unmöglich für mich habe ich festgestellt, denn ich bin einfach nicht beziehungs fähig, warum weil ich meine wahren Gefühle den anderen Menschen nicht zeigen kann.
Beispiel: meine Schwester sie liebt mich über alles sagt sie zumindest und doch kann ich nicht zu meinen Gefühlen zu ihr stehen selbst eine Umarmung ist für mich schwer.

Jetzt wird es wieder Persönlich und ich schweife von Meinem Thema ab doch ist das vielleicht der Grund.

armerIrrer ( gelöscht )
Beiträge:

08.07.2009 09:02
#4 RE: Gib mir einen Sinn zum Leben antworten

Ein sehr persönliches Thema, dass du da ansprichst, und jede Antwort, die du darauf bekommst, wird sehr subjektiv sein.

Universelle Gültigkeit hat aber sicher die oben schon getroffene Aussage, dass du deinem Leben selbst einen Sinn geben musst. Ich würde es noch etwas strikter formulieren: jeder ist selbst dafür verantwortlich, seinem eigenen Leben einen Sinn zu geben.

Du kannst es mit Charles Darwin halten und deinen Sinn darin suchen, die "Qualität" des menschlichen Erbgutes zu verbessern, also die Evolution voranzutreiben. Schwierig allein schon deshalb, weil die Natur sicher andere Maßstäbe setzt als es der "gesunde" Menschenverstand tut. Ausserdem arbeitet der Mensch mit Medizin und Technologie gegen die Evolution...

Du kannst dir eine dir sympathische Religion suchen, ihr Weltbild zu deinem eigenen erklären und nach den entsprechenden Regeln dein Heil suchen. Funktioniert weltweit bei Millionen von Menschen, die mehr oder minder konsequent täglich auf ihre Reinkarnation, ihre Auferstehung, Erlösung oder ihr Paradies hinarbeiten.

Du kannst versuchen, der Menschheit einen Dienst zu tun, in dem du in einem bestimmten Bereich herausragende Leistungen erzielst, was dann als Beispiel oder Informationsquelle für andere dienen kann.

Du kannst dich von der Welt zurückziehen und nur für dich selbst ein Thema aufarbeiten, das dich besonders interessiert.

Du kannst durch die Welt ziehen und deinen eigenen Vorteil suchen, den Lustgewinn als oberstes Ziel.

Mach es wie Mutter Theresa und schenke deine Zeit denen, die Hilfe brauchen.

Natürlich kannst du auch sagen, dass alles sinnlos und belanglos ist, auch du selbst, deine Konsequenz daraus ziehen und dein Licht ausknipsen. Ist das ne Lösung?
Selst wenn alles "sinnlos" wäre (ist es nicht, denn die Welt "funktioniert" ja irgendwie...), würde dein Ausscheiden aus diesem Spiel nichts ändern, ausser, dass du dir selbst die Möglichkeit nimmst, Erkenntnisse zu erlangen, die sich dir bis jetzt verschlossen haben...

Die große "Weltmaschine" läuft mit vielen kleinen Zahnrädchen wie du und ich. Wenn eins davon ausfällt, merkt das niemand und die Maschine läuft weiter, da hast du vollkommen recht. Aber das einzelne Teil ist deshalb nicht belanglos oder unwichtig. Denn würden sich alle Rädchen als "unwichtig" betrachten und sich ihrer "Aufgabe" entziehen, bräche das gesamte System zusammen...



Mal den "Siddartha" von Hermann Hesse gelesen? Davor war ich in ganz ähnlicher Stimmung wie du...

A.B. ( gelöscht )
Beiträge:

22.07.2009 02:37
#5 RE: Gib mir einen Sinn zum Leben antworten

Letzten Endes geht es Dir (uns) einfach zu gut! Du langweilst Dich und fragst in einer dekadenten Art nach dem Sinn des Lebens.

Ich denke, der Sinn des Lebens besteht einfach darin, dass beste aus seinem Leben zu machen, und dabei das Leben der anderen zu respektieren. Du hast ca. 75 Jahre Zeit, Dein Leben zu genießen, Dich zu freuen, Kinder zu zeugen, zu lieben und zu erziehen. Und wenn Du es in dieser Zeit schaffst, noch etwas beizutragen, was der Gesellschaft, der Menschheit etwas bringt, dann umso besser. Du musst ja nicht gleich den Satz des Pythagoras erfinden, Menschen, die in sozialen Bereichen tätig sind (Kindergärtnerinnen, Altenpfleger etc.), bringen der Gesellschaft viel Nutzen.

Viele von uns verschwenden zu viel Zeit mit Grübeln...

Viele Grüße,

einer, der das Forum aus gaaanz alten Zeiten kennt, und sich freut, dass es noch aktiv ist.

Besondere Grüße an die Tanten (ich bin A.B. vom Einsamkeitsforum)

Gast ( gelöscht )
Beiträge:

08.08.2009 22:39
#6 RE: Gib mir einen Sinn zum Leben antworten

Sorry, dass ich nichts zum Thema sage. Ich habe nur grad zufällig den Beitrag von A.B. gelesen und mich richtig gefreut den wieder mal zu "sehen". Ich möchte ihn hiermit lieb Grüssen und hoffe es geht ihm gut.
Vllt die falsche Stelle für Grüsse...stimmt schon, aber das musste jetzt einfach sein. Das EKF gibt es leider nicht mehr...aber die User ..die ja.
Lieber Gruss...

nahpetS...auch aus dem EKF

A.B. ( gelöscht )
Beiträge:

09.08.2009 02:52
#7 RE: Gib mir einen Sinn zum Leben antworten

Ja nahpetS!!!

Das freut mich aber, Dich hier zu lesen!!!
Das ist ja fast, wie in "alten Zeiten"

Wie geht´s Dir denn???

Ach ja, ist schon schade, dass das Forum zerrissen ist, und die User in alle Richtungen verweht sind...

Vor zwei Wochen haben angel (meine Freundin) und ich die djinnie getroffen (IRL), bin mir fast sicher, dass Du beide noch aus dem Forum kennst.

Wenn Du möchtest, kannst Du mir gerne mal schreiben. Das Forum ist zwar leider tot, aber der email-account lebt noch:

einsamkeitsforum at hotmail dot com (ich schaue allerdings nicht täglich rein).

Viele Grüße und vielleicht bis bald,

A.B.

(und entschuldigung an alle für das Off Topic)

Maja ( gelöscht )
Beiträge:

09.08.2009 14:55
#8 RE: Gib mir einen Sinn zum Leben antworten

Zitat
Gepostet von A.B.
............

Viele Grüße,

einer, der das Forum aus gaaanz alten Zeiten kennt, und sich freut, dass es noch aktiv ist.

Besondere Grüße an die Tanten (ich bin A.B. vom Einsamkeitsforum)[/b]



Ach wie schön! Danke A.B.!
Und dabei habe ich genau dieses Posting seltsamerweise übersehen!

Ganz besonders liebe Grüße an dich, A.B.!
Freut mich, dass du uns nicht vergessen hast.


Maja

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
mir kam in den sinn...
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Lilly
1 12.04.2001 08:28
von (Gast) • Zugriffe: 166
Hat unsere Beziehung noch einen Sinn?
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Naty
6 21.01.2002 13:07
von (Gast) • Zugriffe: 183
Ist im Leben alles vorherbestimmt? (Glaubt Ihr an Vorhersagen, Wahrsager, p
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Natalie
11 05.02.2004 22:44
von (Gast) • Zugriffe: 279
Und welchen Sinn hat da das Leben noch???
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Marie
8 12.06.2004 22:56
von (Gast) • Zugriffe: 142
Ich hasse mein Leben
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Julian
5 08.05.2001 00:21
von (Gast) • Zugriffe: 166
Ist das leben?
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von schnuffi
26 28.04.2003 10:15
von (Gast) • Zugriffe: 176
Erkläre mir einer den Sinn der Liebe zu einem Menschen...
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Mike
51 14.07.2003 17:48
von (Gast) • Zugriffe: 339
Lernen ohne Liebe zu leben
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Markus
15 04.01.2001 15:15
von (Gast) • Zugriffe: 212
Partner als der Sinn im Leben
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Roland G
29 03.04.2002 11:58
von (Gast) • Zugriffe: 216
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen