Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo psychotanten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 355 mal aufgerufen
 Psychotanten - Eingang zum Forum
Festnetz ( gelöscht )
Beiträge:

05.08.2009 21:48
RE: Kann man/ frau ohne Handy leben? antworten

Hallo,

...kann frau.
Habe kein Problem damit, ohne Handy zu leben und somit auch keine psychotantenrelevante Frage ;-) , aber wer außer mir und noch einer Freundin lebt ohne Handy?
...ok, ab und zu ist solch eine Telefon doch von Vorteil, z.B. beim Abmachen von Mitfahrgelegenheiten oder sonstigen Treffen in unbekannten Gegenden und natürlich in Notfällen.

Allerdings fallen mir jetzt doch aggressive Handynutzerinnen ein, die genervt sind, weil ich eben nicht ständig erreichbar bin.
Daß das Handy das Leben in jedem Fall bereichert, stelle ich ein wenig in Frage. Ich denke nicht, daß Treffen durch das Handy immer erleichtert werden, eben gerade, weil feste Abmachungen nicht mehr nötig sind und alles soooo flexibel gehandhabt und damit unverbindlich wird.;-)

egal ( gelöscht )
Beiträge:

05.08.2009 22:32
#2 RE: Kann man/ frau ohne Handy leben? antworten

Hallo Festnetz :-)

ich kenne schon ein paar solche "Exoten" die kein Handy haben, die sterben aber langsam aus, sag ich dir.

Ich erledige meine Geschäftsgespräche während der längeren Autofahrten, oder rufe eine/n Freund/in an, wozu ich während der Geschäftszeiten, im Hektik des Alltags einfach nicht komme.

Dass Treffen unverbindlicher werden und das man sich dadurch nicht an Abmachungen hält, fällt mir aber nicht auf.

Es kommt nur manchmal vor, dass man in Stau steht, etwas nicht findet, Panne hat etc. und der/die jenige wartet, dann ist es schon praktischer, wenn man sich melden und entschuldigen kann.

Die Unverbindlichkeit ist wohl eher ein Persönlichkeitsmerkmal, als "Handybedingt"...du weißt ja, man findet immer eine Ausrede für seltsames Verhalten.

Für mich wäre es mittlerweile ungewöhnlich, ohne Handy zu sein, ist sehr praktisch das Ding...aber ich schalte es auch oft ab, wenn ich auf Festnetz erreichbar bin oder nicht gestört werden möchte.

Und klar, würde ich auch ohne Handy leben können...deine aggressive Handynutzerinnen aber sicher auch

Malina- Offline



Beiträge: 101

05.08.2009 23:35
#3 RE: Kann man/ frau ohne Handy leben? antworten

Hallo "Festnetz" :-),

also ich finde das Handy auch sehr praktisch. Egal nennt ja oben schon die wichtigsten Punkte. Man kann flexibler planen, leichter Gespräche mal kurz einschieben, und was mir auch großen Spaß macht, beim Spazierengehen telefonieren.

Allerdings nehme ich mir auch das Recht, nicht immer erreichbar zu sein. Wenn es gerade nicht passt, lasse ich das Handy auch mal einfach durchklingeln, und melde mich später zurück, wann es mir passt. Man sollte sich nicht zu sehr vom Handy "tyrannisieren" lassen. Manchmal bin ich einfach auch nicht in der Stimmung, zu telefonieren, dann rufe ich lieber zurück, als dass ich schlecht gelaunt erreichbar bin. Ich benütze das Festnetz fast nur noch zum selbst anrufen, lasse mich dort kaum noch anrufen.

Die größere Flexibilität, die das Handy ermöglicht, finde ich unschlagbar. Wer nur ein Fesnetz hat, ist ja eher selten erreichbar. Ich habe auch noch zwei Freunde ohne Handy. Lustigerweise lassen die sich dann manchmal über mein Handy anrufen, wenn wir unterwegs sind.

Letztlich ist es eine Frage der eigenen Priorität. Wenn man nicht immer erreichbar sein kann oder möchte, ist das auch vollkommen in Ordnung. Noch gibt es keinen Handyzwang.

LG Malina

Kasve_Lipiel Offline



Beiträge: 87

06.08.2009 20:06
#4 RE: Kann man/ frau ohne Handy leben? antworten

Also ich habe zwar keine Geschäftsgespräche o.ä. zu regeln, aber im Alter 16-19 Jahre haben doch schon die meisten ein Handy, sei es um etwas zu filmen oder telefonieren oder fotografieren oder, sehr beliebt, Musik zu hören.
Ich besitze selber jedoch kein Handy, weil es Einstellungssache ist. Ich fände es schrecklich, überall erreichbar zu sein und bezweifle auch dass ein Handy alle Lebenslagen bereichert.
In Notsituationen ist es schon praktisch aber oft kann es auch einfach nur nervig sein.

Es liegt an jedem persönlich, ob er sich eins holt aber lebensnotwendig würde ich es auf keinen Fall nennen

Festnetz ( gelöscht )
Beiträge:

07.08.2009 10:22
#5 RE: Kann man/ frau ohne Handy leben? antworten

- aber im Alter 16-19 Jahre haben doch schon die meisten ein Handy, sei es um etwas zu filmen oder telefonieren oder fotografieren oder, sehr beliebt, Musik zu hören.

Ja, ich schätze mal, daß die Jüngeren erstens mehr unter "anpassungsdruck" stehen und das Handy auch viel eher als für selbstverständlich ansehen, einfach weil si noch jünge sind und es nicht anders kennen. - Übrigends zum Musikhören in öffentlichen Verkehrsmitteln vor allem könnte ich mir ein Handy auch gut vorstellen.;-)


- Ich besitze selber jedoch kein Handy,

Hey, doch noch einer. ;-) Ich fände es schrecklich, überall erreichbar zu sein .

Mich würde diese ständige Erreichbarkeit auch nerven, würde mich verpflichtet fühlen auch dran zu gehen. - Kenne auch Quasselstrippen, die dann wieder in`s extreme Gegenteil übergehen und sämtliche Außenverbindungen kappen, d.h. das Handy ausmachen sowie auch den Telefonfestnetzstecker ziehen, weil ihnen alles zuviel ist. ..

Festnetz ( gelöscht )
Beiträge:

07.08.2009 10:38
#6 RE: Kann man/ frau ohne Handy leben? antworten

- und was mir auch großen Spaß macht, beim Spazierengehen telefonieren.

Ich habe ein Problem damit, auf einer belebten Straße meinen ganzen Privatkram zu erzählen.;-)
Gerade wenn Leute in einer besonders starken Lautstärke scheinbar Selbstgespräche mit ihrem Headset führen, erschrecke ich mich immer noch und bin nur am staunen, daß ihnen eine Privatsphäre nicht so wichtig ist. ;-) ... ist manchmal auch Comedy live ;-) ....



- Die größere Flexibilität, die das Handy ermöglicht, finde ich unschlagbar. Wer nur ein Fesnetz hat, ist ja eher selten erreichbar.

Doch man ist schon erreichbar, nur eben zu bestimmten Zeiten, was ich auch OK finde, denn dann ergibt sich auch noch eine gewisse Struktur, eben Zeiten, in den man sich gut erreichen kann und das auch weiß.

Allerdings muß ich doch zugeben, daß ich manchmal auch davon profitiere, andere auf dem Handy erreichen zu können, um noch was "Dringendes" absprechen zu können. ;-)





- Ich habe auch noch zwei Freunde ohne Handy. Lustigerweise lassen die sich dann manchmal über mein Handy anrufen, wenn wir unterwegs sind.

??? ...eigentlich wäre es doch dann der Part der Freunde die anderen anzurufen, statt dich als Telefonzelle zu benutzen. ;-)

Festnetz ( gelöscht )
Beiträge:

07.08.2009 10:53
#7 RE: Kann man/ frau ohne Handy leben? antworten

Hallo Egal,

"Exoten" die kein Handy haben, die sterben aber langsam aus, sag ich dir.

Doch,ja , glaube ich auch, daß es die bald nicht mehr gibt, wobei ich erst mal hartnäckig bleiben will. ;-)


- Dass Treffen unverbindlicher werden und das man sich dadurch nicht an Abmachungen hält, fällt mir aber nicht auf.

Das ist dann gut so... Vermutlich ist es doch eine Typfrage, ob man zuverlässiger und verbindlicher Handynutzer ist oder nicht.



- Es kommt nur manchmal vor, dass man in Stau steht, etwas nicht findet, Panne hat etc. und der/die jenige wartet, dann ist es schon praktischer, wenn man sich melden und entschuldigen kann.

Au ja, stimmt bei Verspätungen ist ein Handy auch praktisch. Bin mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs und kann dann häufig noch von Telefonzellen aus telefonieren, wenn diese nicht gerade kaputt sind.

- Die Unverbindlichkeit ist wohl eher ein Persönlichkeitsmerkmal, als "Handybedingt"...du weißt ja, man findet immer eine Ausrede für seltsames Verhalten.
;-)



- Und klar, würde ich auch ohne Handy leben können...deine aggressive Handynutzerinnen aber sicher auch


Ja, man sollte schon tolerant sein und bleiben, wenn der andere kein Handy haben will. ;-)

SooniC ( gelöscht )
Beiträge:

07.08.2009 18:41
#8 RE: Kann man/ frau ohne Handy leben? antworten

Also, ich habe kein hendie, brauche auch keins, weil ich eine telphobie habe.
und angerufen werde ich auch nicht. Weil die Leute ignorieren. Eigentlich spare ich dabei viel Geld.

Festnetz ( gelöscht )
Beiträge:

08.08.2009 15:15
#9 RE: Kann man/ frau ohne Handy leben? antworten

- Also, ich habe kein hendie, brauche auch keins, weil ich eine telphobie habe.
und angerufen werde ich auch nicht. Weil die Leute ignorieren. Eigentlich spare ich dabei viel Geld.

Meistens ist es ja auch ein Wechselspiel, d.h. wenn man selbst anruft, rufen andere auch eher mal an. Egal, ob auf dem Handy oder dem Festnetzanschluß. ;-)Schreibst du dann viel, wenn du nicht telefonieren willst/ kannst?

armerIrrer ( gelöscht )
Beiträge:

13.08.2009 09:27
#10 RE: Kann man/ frau ohne Handy leben? antworten

Ich handhabe das andersrum... ich habe keinen Festnetzanschluß, aber eben ein Handy... zuhause bin ich eh fast nie, ausser nachts zum schlafen, und da schalt ich das Handy ab...

die letzten 1,5 Jahre hab ich ausserdem ohne TV und eigenen PC verbracht. Mir hat nicht wirklich was gefehlt...



Insgesamt geht es dabei wohl weniger um tatsächliche persönliche Bedürfnisse als um eine gewisse Erwartungshaltung der Gesellschaft gegenüber dem Einzelnen...

Klaus D. ( gelöscht )
Beiträge:

20.08.2009 11:30
#11 RE: Kann man/ frau ohne Handy leben? antworten

Hallo,

Ich habe von jeher kein Handy. Medienkompetenz heißt nicht allzu zu haben, sondern kritisch sinnvoll zu selktieren. Daher ahbe ich mich dagegen entscheiden.

*Teilweise gelöscht

PS: unterlasst doch einmal das undemokratische Löschen von Artikeln die euch nicht genehm sind, sehr wohl aber zur Sache beitragen!

*Anm. Maja: ich bitte dich deine penetrante und unnütze Schädelöffnungsratschläge zu unterlassen. Danke! Ich werde solche Inhalte weiterhin löschen.
Laut deinem Providernamen solltest du ohnehin was besseres zu tun haben, als hier das Forum mit solchem Blödsinn zu belästigen.


[ Editiert von Administrator Maja* am 20.08.09 11:45 ]

Gast ( gelöscht )
Beiträge:

20.08.2009 15:20
#12 RE: Kann man/ frau ohne Handy leben? antworten

Hallo,



Insgesamt geht es dabei

-> du meinst damit, daß ein Handy und TV von vielen nur genutzt werden, weil die Gesellschaft es so erwartet?

Hhm, habe auch schon mal eine zeitlang mehr oder weniger ohne TV gelebt und von mir wurde nichts erwartet. Es ist doch egal, woher man Informationen bezieht, Hauptsache man bekommt das, was einen interessiert und so ergibt sich vielleicht bei gemeinsamen Interessen noch Gesprächsstoff mit anderen. ;-)


wohl weniger um tatsächliche persönliche Bedürfnisse

-> Ich glaube jetzt nicht, daß Millionen von Menschen Fernseh gucken, ohne sich dafür zu interessieren bzw. es gerne zu machen!
In bezug auf das Handy: Natürlich wird es auch von Firmen erwartet, daß ihre Mitarbeiter ständig ereichbar sind, ob dese das nun wollen oder nicht. ;-)

armerIrrer ( gelöscht )
Beiträge:

20.08.2009 17:58
#13 RE: Kann man/ frau ohne Handy leben? antworten

Die TV-Geschichte ist ein bißchen OT, aber der Konsens ist m.E. der gleiche...

Die meisten Leute halten es nach meinen Erfahrungen für selbstverständlich, sich mit dir über die sinnfreien 98% des Fernsehprogramms unterhalten zu können.
Wenn du mit einem "sorry, hab ich nicht gesehen, weil ich ohne TV lebe" reagierst, stösst das meist auf fragende Blicke... du bist ein "komischer Kauz" mit "seltsamen ansichten", wenn du dann versuchst zu erklären, dass du dich gegen Verblödung, Meinungsmache und Konsumzwang wehrst, indem du dem TV entsagst.

- jegliche Information ist gefiltert und entsprechnd der Intension des Verbreiters frisiert

- informelle Macht ist politische Macht

- wenn mein Leben eintönig und langweilig ist, wird es sicher nicht dadurch besser, dass ich mir das eintönige, langweilige Leben anderer Leute in mein Wohnzimmer importiere


-------
Zum Handy:

Sicher hat die mobile Erreichbarkeit (und natürlich die Möglichkeit der aktiven Kontaktaufnahme) ihre Vorteile und in vielen Bereichen ihre Berechtigung.

Im Regelfall braucht aber ein Grundschüler kein Handy und genausowenig muss ein privates Handy 24 Stunden am Tag eingeschaltet sein.
"wenn aber mal jemand was von mir will...?" ist eine Frage, auf die ich meistens "...dann kann er mir auf die Mailbox plaudern" oder "...dann kann er mir nen Brief schreiben" antworte.

Wer sich selbst mit solchen Gedanken trägt, hat auch gegenüber anderen die Erwartung oder zumindest trägt er den Gedanken mit sich, dass sie ebenfalls dauernd erreichbar sind/sein müssten.
Und wenn Erstklässer schon so nen Knochen in die Hand gedrückt bekommen, warum sollten sie sich jemals kritisch damit auseinandersetzen? Es ist ja schon von frühester Kindheit an "normal" für sie.

Ich persönlich kann so eine Entwicklung nicht gutheißen, aber sie findet wohl statt.

armerIrrer ( gelöscht )
Beiträge:

20.08.2009 17:59
#14 RE: Kann man/ frau ohne Handy leben? antworten

@maja

vielen Dank!

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Leben in einer Lügenwelt?
Erstellt im Forum Psychotanten - Eingang zum Forum von BBK
3 10.03.2011 23:19
von (Gast) • Zugriffe: 299
dieses Leben
Erstellt im Forum Psychotanten - Eingang zum Forum von Einsiedler
12 29.06.2008 07:53
von (Gast) • Zugriffe: 397
Re: Frauen mit Helfersyndrom.
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Bärbel Vogel
0 20.03.2003 23:34
von (Gast) • Zugriffe: 248
Ich kann und will nicht mehr
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von NN
3 05.06.2002 16:46
von (Gast) • Zugriffe: 207
Kann ich nicht (mehr) lieben?
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Oktay Ilac
5 29.10.2003 18:38
von (Gast) • Zugriffe: 170
Wenn der "Partner" das Leben zur Hölle macht...
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Sascha
3 14.11.2002 13:28
von (Gast) • Zugriffe: 201
Zwischen 2 Frauen entscheiden -Vorsicht langer Text-
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Frank
2 06.08.2001 02:06
von (Gast) • Zugriffe: 216
Ich kann so nicht mehr weiterleben
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Silke
3 06.12.2004 12:29
von (Gast) • Zugriffe: 147
Diskussion über Frauen?
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Markus
14 12.02.2003 18:43
von (Gast) • Zugriffe: 405
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen