Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo psychotanten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 460 mal aufgerufen
 Archiv Psychotanten
Angelika ( gelöscht )
Beiträge:

12.11.2007 21:50
RE: Fortsetzung: Wie man eine Beziehung beendet Thread geschlossen

Hallo miteinander,

da bin ich wieder. Ich war ein paar Tage unterwegs. Ich dachte, ich erzähle
Euch, wie es weiterging. Fragen habe ich keine. Ich weiß ja, was ich alles
falsch mache. :-(
Ich habe mal wieder gute Ratschläge in den Wind geschlagen, denke aber dass
ich es so machen musste. Mein fataler Sinn für Gerechtigkeit und mein Unvermögen,
den einfachsten Weg zu gehen, hat mich dazu gebracht, mich mit meinem Ex-Freund
doch noch zu treffen. Wie jemand so schön sagte, habe ich ihn dabei nochmal
richtig kennen gelernt. Alle Tricks, mit denen er mich schon lange gut im Griff
hatte, hat er nochmal massiv angewendet, z.B. mir ein schlechtes Gewissen gemacht,
schlimme Dinge unterstellt (gegen die ich mich dann aber nicht verteidigt habe)
und eben nochmal denselben Käse wie zuvor, nämlich mir gesagt, dass ich sowieso
keinen anderen Mann finde und auch keine Freunde finde, weil alle Leute mit
Mitte 30 Kinder haben und abends brav nach Hause gehen. Angeblich werde ich
niemanden finden, mit dem ich abends weggehen kann. Sehr witzig. Und woher
kommen die Leute, mit denen ER abends weggeht? Nur mal so am Rande.
Leider war ich wie gelähmt und unfähig, mich gegen seine verbalen Attacken
zu wehren, bis ich dann einen Heulkrampf bekam. Beim zweiten Treffen war
es nicht besser. Zwischendurch versucht er es wieder mit Schmeicheleien
und Nettigkeiten, aber die mag ich dann auch nicht mehr annehmen. Ich verstehe
ja, dass er verletzt ist und versucht, mich zurück zu erobern. Aber das ist
definitiv der falsche Weg. Obwohl das jetzt wie Masochismus klingt, fand ich
es trotzdem wichtig, nicht einfach zu sagen: "Und tschüß!" und dann sämtlichen
Kontakt zu ihm abzubrechen. Ich habe ihm erklärt wieso und warum, bin nicht
ausgewichen, sondern habe mich mit seinem Schmerz auseinander gesetzt.
Wir haben auch gemeinsam geweint. Ich denke, da musste ich irgendwie mit
ihm zusammen durch, um die Beziehung richtig zu beenden.
Das dritte Treffen war dann anders. Ich bin kurz vorher krank geworden
(mysteriöse Unterleibsschmerzen) und so konnte er den Fürsorglichen spielen.
Er war dann auch sehr nett zu mir, gleichzeitig habe ich aber das dumpfe
Gefühl, dass er die Krise für ausgestanden hält und vielleicht glaubt,
die Beziehung ginge weiter. Die Situation wird anscheinend gesundheitlich
für mich kriminell. Ich muss sowohl mehr Abstand von ihm halten als auch
mehr mit anderen Leuten ausgehen. Diese Woche ist noch beruflich Stress
bzw. ich habe zwei berufliche Abendveranstaltungen, die sicher auch ganz
nett werden. Nächste Woche treffe ich mich mit einer Freundin.

Die Beziehung mag ich nicht mehr.
Ich habe genug davon, solche Runden zu drehen und
immer wieder die Beziehung zu beenden und wieder anzufangen. Ich mag nicht
mehr, ich bin erschöpft. Und dann ist da dieses ganz tolle Gefühl, frei
zu sein. Mein Leben gehört wieder mir, meine Zeit, mein Körper, meine
Gefühle, einfach alles. Ich bin ihm gegenüber zu nichts verpflichtet.
Hurra! Ein wenig habe ich schon ein schlechtes Gewissen, weil ich mich toll
fühle, während er leidet, aber egal. Das ist so. Bisher war es in der
Beziehung umgekehrt. Er fühlte sich toll und ich litt.

Vorhin habe ich es auch tatsächlich geschafft, ihm einen Korb zu geben.
Er wollte sich diese Woche noch mit mir treffen, aber ich habe keine Zeit.
Habe ich wirklich nicht, aber früher hätte ich alles andere ausfallen lassen,
um ihn zu sehen. Muss ich auch nicht mehr machen.

Ich denke, ich bin schon auf dem richtigen Weg, nur eben etwas langsam.
Aber plötzliche und totale Veränderungen gibt es eigentlich selten.
Ich krieg das schon hin.

So, liebe Grüße,
Angelika

Codo ( gelöscht )
Beiträge:

13.11.2007 13:09
#2 RE: Fortsetzung: Wie man eine Beziehung beendet Thread geschlossen

Bravo Angelika! Du bist auf dem richtigen Weg. In der Ruhe liegt die Kraft

>Ich weiß ja, was ich alles falsch mache. :-(

Was heisst schon falsch. Immerhin weisst Du, wo die (Deine) Probleme liegen.

>schlimme Dinge unterstellt (gegen die ich mich dann aber nicht verteidigt habe)

Manchmal macht es schlicht keinen Sinn mehr, sich noch verteidigen zu wollen. Er würde Dir ja doch nicht zuhören, geschweige denn einsehen, dass er Unrecht hat(te).

>dass ich sowieso
>keinen anderen Mann finde und auch keine Freunde finde, weil alle Leute mit
>Mitte 30 Kinder haben und abends brav nach Hause gehen. Angeblich werde ich
>niemanden finden, mit dem ich abends weggehen kann.

Wirklich ein Witzbold. Weshalb sollten deshalb alle abends brav nach Hause gehen? Und seit wann haben *alle* Leute Mitte 30 Kinder? Ich bin Mitte 30, aber meine Kinder sind schon so gross, dass ich abends durchaus auch mal wieder wegkann :-) Und wenn ich in unserem Dancing schaue, was das Durchschnittsalter ist, dann ist Mitte 30 eher jung und das duerften alles mehr oder minder Singles sein *g*. Du wirst Dich also eher kaum retten koennen, vor Leuten die in Ausgang wollen...

>Leider war ich wie gelähmt und unfähig, mich gegen seine verbalen Attacken
>zu wehren,

Haette eh keinen Sinn gehabt. Er wuerde Dir nicht glauben.

>Das dritte Treffen war dann anders. Ich bin kurz vorher krank geworden
>(mysteriöse Unterleibsschmerzen) [...] Die Situation wird anscheinend gesundheitlich für mich kriminell.

Hola! Dann pass jetzt aber gut auf Dich auf! Wenns schon an die Gesundheit geht wirds kritisch! Also nicht meinen *ihm* gutes tun zu muessen, sondern endlich *DIR* gutes tun!!!

>Mein Leben gehört wieder mir, meine Zeit, mein Körper, meine
>Gefühle, einfach alles. Ich bin ihm gegenüber zu nichts verpflichtet.
>Hurra!

*laechel* das waer zwar eigentlich rein theoretisch schon vorher in der Beziehung so gewesen. Gerade Dein Koerper und Deine Gefuehle gehoeren sowieso nur Dir.

>Ein wenig habe ich schon ein schlechtes Gewissen, weil ich mich toll
>fühle, während er leidet, aber egal. Das ist so. Bisher war es in der
>Beziehung umgekehrt. Er fühlte sich toll und ich litt.

Jaja frueher oder spaeter zahlt einem das Universum alles zurueck - im guten wie im schlechten.

>Vorhin habe ich es auch tatsächlich geschafft, ihm einen Korb zu geben.

Gratuliere *auf die Schulter klopf*! Nur weiter so!

>Ich denke, ich bin schon auf dem richtigen Weg, nur eben etwas langsam.
>Aber plötzliche und totale Veränderungen gibt es eigentlich selten.
>Ich krieg das schon hin.

Bist Du und machst Du gut. Vorallem merkst Du mit jedem Mal mehr, wie stark Du wirklich bist und schaffst es frueher ihn nicht mehr so an Dich ranzulassen.

Weiterhin alles Gute!

Codo

Alma ( gelöscht )
Beiträge:

13.11.2007 09:50
#3 RE: Fortsetzung: Wie man eine Beziehung beendet Thread geschlossen

in der Ruhe liegt die Kraft, und machmal geht man eben zwei Schritte vor und einen zurück, hauptsache weitergehn...

Angelika ( gelöscht )
Beiträge:

13.11.2007 11:35
#4 RE: Fortsetzung: Wie man eine Beziehung beendet Thread geschlossen

>

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Über das "Einbrechen in eine glückliche Beziehung"
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von G.
48 16.01.2004 19:07
von (Gast) • Zugriffe: 725
hohe Erwartungshaltung an Beziehung, und Umgang damit
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Josef
3 08.12.2006 18:43
von (Gast) • Zugriffe: 286
Zermürbte Nerven wegen Beziehungen
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Nika
1 26.03.2001 16:14
von (Gast) • Zugriffe: 222
Beziehung beenden wegen zu wenig Sex
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Max
10 13.06.2007 09:47
von (Gast) • Zugriffe: 2177
Wie beendet man am besten eine Beziehung?
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Angelika
28 26.10.2007 10:36
von (Gast) • Zugriffe: 498
Beziehung noch zu retten?
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Citara
3 16.06.2002 10:14
von (Gast) • Zugriffe: 202
Meine Beziehung führt mich zum Selbsthass...
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von marina
35 03.08.2001 23:04
von (Gast) • Zugriffe: 336
Fünf Jahre ohne Beziehung
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Nick
12 11.01.2001 12:53
von (Gast) • Zugriffe: 659
Affäre - das Ende einer Beziehung oder nicht???
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Manu
13 09.08.2002 12:23
von (Gast) • Zugriffe: 330
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen