Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo psychotanten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 38 Antworten
und wurde 812 mal aufgerufen
 Psychotanten - Eingang zum Forum
Seiten 1 | 2
Codo Offline




Beiträge: 68

13.06.2008 16:38
#21 RE: Auszeit antworten

[i]Gepostet von Almia
ich bin echt am überlegen, ob ich ihm noch eine letzte Mehl schicke und ihm mitteile was ich von seinem hinterhältigen Verhalten denke, mir ne Auszeit vorzugaukeln und in Wahrheit den kontakt abzubrechen.
das soll er wissen, das ich ihm nicht nur hinterhertrauere, sondern das ich auch auch froh bin, das diese durch und durch falsche Person sich aus meinem Leben entfernt.

was meint ihr dazu?[/b]

Schreib sie, aber schick sie nicht ab. Wenn er Dich wirklich so saumässig behandelt hat, dann ist es ihm scheissegal, wie Du Dich dabei fühlst. Wenn er es "ungewollt" gemacht hat, dann schmerzt es ihn, kann es aber nicht ändern und so eine böse Mail würd ihm nur den Weg zu Dir ganz verbauen.

Aber schreiben würd ich ihn auf jeden Fall! Schreib Dir alles von der Seele. Wie Du Dich dabei fühlst, was das in Dir angerichtet hat, was Du deswegen von ihm denkst. Einfach alles niederschreiben. Das erleichtert vorallem Deine Seele!

Zum Text oben... Ja was war diese Freundschaft wert. Ich weiss es nicht. Was war sie Dir bisher wert? Es kann letztendlich trotzdem eine tolle Freundschaft gewesen sein. Einfach mit einem etwas sehr abrupten Ende. Und es geht mir ähnlich, ich möchte auch lieber nicht solche Menschen kennenlernen. Menschlich hin oder her. Ich bin nämlich nicht so. Bin im Gegenteil immer wieder schockiert wie sehr andere einem anlügen können, ohne dabei ein schlechtes Gewissen zu bekommen.

Ich wünsch Dir gutes Verdauen. Klar gehts nicht sofort weiter im Leben. Das will erstmal betrauert werden. Aber der Typ ist es nicht wert, dass Du zu lange frustriert bist. Du hast ja alles richtig gemacht. Mehr als sagen, dass man sich keine Beziehung vorstellen kann, kann man ja nun mal nicht.

*tröst*

Codo

Liebe mich am meisten, wenn ich es am wenigsten verdient habe, dann habe ich es am nötigsten!

Malina- Offline



Beiträge: 101

14.06.2008 13:38
#22 RE: Auszeit antworten

Hi Almia,

Ich kann deinen E-Mail-Wunsch nur zu gut verstehen. Ich bin in dieser Hinsicht auch ziemlich impulsiv und muss mich immer sehr zusammenreißen dann, wenn, dann nur eine relativ moderate Mail zu schreiben oder es eben sein zu lassen. Denn ich habe es oft erlebt, wenn ich mir dann später solch eine im Überschwang der Gefühle geschriebene Mail angeschaut habe, dass ich dann dachte: Hm, wäre das wirklich nötig gewesen? Wenn man wieder "klarer" ist und die Verletzung nicht mehr so präsent, denkt man oft, hätte ich es doch nicht getan.

Insofern tendiere ich heute dazu, ertsml durchzuatmen, bevor ich solch eine Mail schreibe, oder sie eben gar nicht zu schreiben, auch wenn es schwer fällt. Ich frage mich auch in solchen Fällen, ob es nötig ist, den ganzen Kontakt hinterher infrage zu stellen. Gute Zeiten hatte man ja trotzdem zusammen, auch wenn jetzt hinterher solch eine Statement kommt. Also kann man sie ja in seinem persönlichen Buch des Lebens auch als "schöne Zeiten" stehen lassen, auch wenn der andere sich jetzt blöd verhält, oder? Das ist eine ehrliche Frage, ich frage mich das selber oft.

Mir hat besagter Mann tatsächlich nochmal gemailt. Er meinte, er würde mich sogar eventuell gerne weiter treffen, doch hat er Sorgen, dass ich mir zu viele HOFFNUNGEN mache. Die Männer sind ja oft so was von eitel. Haben Schiss, dass sie einen nicht mehr loswerden. Ich weiß nicht, ob ich lachen oder mich ärgern soll!

Entscheiden wir uns für's Lachen.....

LG Malina

Almia Offline



Beiträge: 53

16.06.2008 11:15
#23 RE: Auszeit antworten

Hi Codo und Malina erstmal danke für eure lieben Worte...
ich hab das gefühlstechnisch jetzt erstmal sacken lassen und werde wohl nix mehr dirkt an ihn schreiben, wozu noch wertvolle Engergie verschwenden und er bildet sich noch womöglich was drauf ein?

Im moment ist mir auch nicht so nach Schreiben zumute, ich fühl mich irgendwie leer...und ich will mich auch nicht zu sehr in diese negativen Gefühle reinfallen lassen...es ist halt schon sehr enttäuschend...jemand der fast alles von einem weiss und wo ein langes Vertrauensverhältnis bestand so plötzlich auf diese Art und Weise zu verlieren. Glaube auch nicht das da etwas repariert werden könnte, selbst wenn er eines Tages wieder ankommen sollte, wahrscheinlich sowieso nur wenn ihm langweilig ist oder er testen will ob ich noch auf ihn anspringe. Das hat er sich mit diesen Äusserungen gegenüber meinem Bekannten kaputtgemacht.

Für mich selbst, werde ich die guten Zeiten der Freundschaft wertschätzen und versuchen den Rest ebent unter bittere Erfahrungen verbuchen und versuchen das Ganze möglichst bald zu vergessen.
Meine Lehre daraus, sollte ich nochmal jemanden treffen der mich an den Mann erinnert, mache ich einen himmelweiten Bogen drumrum.

Malina, bei dir hatte der wohl Angst das du "mehr" willst, wünsch Dir eine gute verständigung mit dem Mensch. Immer gut wenn man drüber reden kann...
ist halt nicht jeder zu fähig.

liebe Grüße Euch
Almia

[ Editiert von Almia am 16.06.08 11:33 ]

Humor ist die Beste Medizin!

Malina- Offline



Beiträge: 101

16.06.2008 13:45
#24 RE: Auszeit antworten

Hi Almia,

ich finde deine Gedanken sehr konstruktiv und weise. Eben, du hast Recht, man kann es sich eigentlich sparen, noch neue wertvolle Energie in diese "Fälle" zu stecken. Ich denke, je mehr Gras über solch eine Enttäuschung wächst, desto mehr kann man auch wieder die guten Zeiten, die man zusammen erlebt hat, wertschätzen.

Was ich an unseren beiden Geschichten wieder lehrreich finde, ist, dass jedes Mal unerwiderte oder enttäuschte oder eingebildete Gefühle dahinterstecken, alos Gefühle, die über Freundschaft hinaus gehen.

Was meinen Fall angeht, ich bin nur noch sauer und habe eine ziemlich kalte Mail zurückgeschrieben. Zuerst habe ich positiv geschrieben, dann las ich seine Mail mal genauer, und dann war ich so sauer, dass ich eine Zynische angefügt habe. Derjenige welcher ist ein blinder Depp, der sich zuviel auf sich einbildet. Und wirft aus Eitelkeit und Schiss, man könnte ihn vereinnahmen, unseren wertvollen Kontakt einfach auf den Müll. Er schrieb nämlich, dass er mich nicht mehr sehen möchte. Ich könnte ihm den Hals rumdrehen und hoffe, dass seine männliche Eitelkeit mal schwer gedämpft wird. So ein megadussliger Idiot.

Und du hast Recht, es ist fraglich, ob man so etwas wieder reparieren kann. Ich denke nicht, dass meine sauren Gefühle ganz weggehen werden, weil ich mich doch sehr veräppelt fühle. Vielleicht kann man so etwas reparieren, wenn gaaanz viel Gras darüber wächst und der Mensch einem egal geworden ist. Als Neustart sozusagen.

In diesem Sinne heut, happy Monday!

LG Malina

[ Editiert von Malina- am 16.06.08 13:50 ]

Almia Offline



Beiträge: 53

16.06.2008 14:19
#25 RE: Auszeit antworten

Hallo Malina,

nee, der typ hat ja wirklich keinen Anstand, er spielt wohl gern mit deinen Gefühlen, erst will er und dann wieder nicht, hallo??
ich kann deinen Ärger sehr gut nachvollziehn.

Das musst dir echt nicht antun.

kopf hoch, es wird bestimm noch andere Menschen geben die Deine Aufmerksamkeit mehr verdienen, als so ein unmöglicher Mensch.

Nen Neustart halte ich das auch für bedenklich, denn irgendwann kommt ihr wieder an den selben punkt und dann ärgerst dich wieder...

lieber Gruß
Almia

[ Editiert von Almia am 16.06.08 14:38 ]

Humor ist die Beste Medizin!

Soli ( gelöscht )
Beiträge:

23.06.2008 23:52
#26 RE: Auszeit antworten

Hallo Almia

ich habe die Erfahrung gemacht, dass man selber immer einen Anteil daran hat, wie sich eine Beziehung entwickelt. Auch daran, wie ehrlich mit einem umgegangen wird.

Ich habe beides schon erlebt - von einer Freundin verlassen werden und selber verlassen.

Letzteres ist schon viele Jahre her und ging so vor sich, dass ich dieser Freundin, mit der ich immerhin schon ca. 4 Jahre befreundet war, den geplanten Wegzug in eine andere Stadt verschwiegen habe und dann einfach spurlos weggezogen bin.
Ich hatte einfach nicht die Kraft, ihre erwarteten Reaktionen darauf auszuhalten, wenn ich es ihr erzählt hätte.

Jahrelang hatte ich deswegen ein schlechtes Gewissen. Und habe nach Jahren nach ihr gesucht und den Kontakt wieder aufgenommen, der auch gerne wieder aufgenommen wurde. Ich habe mich entschuldigt und es ihr erklärt. Wir hatten dann ca. ein halbes Jahr lang wieder engeren Kontakt. Ich war inzwischen reifer und selbstsicherer geworden und konnte besser kommunizieren und für mich einstehen. Und siehe da: Es stellte sich heraus, dass sie immer noch dieselben Eigenschaften aufwies, die mich damals motiviert hatten, sie nicht in meine Pläne einzuweihen und einzubeziehen. Ich wurde etwas deutlicher - und es kam zu einem handfesten Krach, bei dem ich mich im vollen Bewusstsein, absichtlich und offen von ihr abnabelte.
Ich hatte damals damit Recht gehabt, sie nicht einzuweihen. Sie war nicht in der Lage gewesen, angemessen damit umzugehen.

Vielleicht gibt es dir etwas zum Nachdenken ...

Lg
S.

Almia Offline



Beiträge: 53

24.06.2008 09:18
#27 RE: Auszeit antworten

Hallo Soli,
danke für deine Geschichte und den Hinweis, ich hab da sehr wohl drüber nachgedacht ob es was mit mir zu tun hatte und bin zu dem Schluss gekommen, das es nicht sein kann, denn die Nummer hat er mit andern Leuten (Kollegen) aus seiner Vergangenheit auch schon abgezogen. Ich habe das ja ein zweimal mitbekommen und jedesmal liefs mir kalt den Rücken runter, ich hab ihn damals gefragt warum er den Leuten nicht einfach sagt, das er keinen kontakt mehr wünscht aus diesem oder jenem Grund, stattessen schien er es zu geniessen, das die immer wieder bei ankamen und er ihn "zeigen" konnte was sie zu lernen hatten. - o ton Seine Formulierung.

Woher kommt so ein Stranges Verhalten? ist hier vieleicht ein psycho anwesend der mir das mal erklären könnte?

Soli, nicht nur deine Freundin hat nicht angemessen auf deinen Wegzug reagiert, sondern du auch. Kein Wunder das du ein schlechtes Gewissen hattest. Warum kann man nicht RECHTZEITIG sagen was einen am andern stört, das eine Chance besteht was zu ändern ? Und warum muss es immer erst zum streit kommen? OK Eine Beziehung hält grundlegende Unterschiede, und unabänderliche Verhaltensweisen, auf DAuer wohl nicht aus, aber in einer Freundschaft die ja eh nicht so nah angelegt ist, man will sich ja schliesslich nicht heiraten, kann man sich durchaus zeit nehmen einen Schritt zurückzugehn um dann wieder aufeinander zuzugehn, WENN einem etwas an der Freundschaft liegt.

Und bei Euch wars dir die Freundschaft es offensichtlich einfach nicht wert, auch Unangenehme Gefühle von ihrer Seite her, in Kauf zu nehmen, sorry aber dann noch mal bei ihr angekrochen zu kommen um es dann doch wieder den Bach runter laufen zu sehn, macht vielleicht für DICH Sinn um vor dir zu rechtfertigen, das nur SIE die Ursache war, aber wo ist bitteschön DEIN Anteil daran?

Vielleicht gibt dir das auch mal etwas zum nachdenken…

Gruß Alma

[ Editiert von Almia am 24.06.08 10:19 ]

Humor ist die Beste Medizin!

Soli ( gelöscht )
Beiträge:

24.06.2008 12:22
#28 RE: Auszeit antworten

Hallo Almia / Alma (?),

ich glaub, da haben wir uns ein wenig missverstanden.

Ich sagte ja, dass ich mein Verhalten nicht wirklich gut fand. Aber ich sagte auch, dass die andere Person EBENFALLS dazu beigetragen hat, dass ich dieses Verhalten an den Tag legte.

Denn in einer zwischenmenschlichen Beziehung kann es nicht so sein, dass der eine zu idealem Verhalten verpflichtet ist, der andere aber nicht,
und dass der erste das nicht-ideale Verhalten des anderen voll perfekt ertragen können müsste.

Ich wusste damals, dass mich die Reaktionen meiner Freundin auf meinen Wegzug vollkommen überfordert hätten. (Wobei ich dich bitte, nicht von einer bestimmten Reaktion auszugehen, denn die wäre es ziemlich sicher nicht. )
Und das wusste ich deshalb, weil ich sie inzwischen gut genug kannte und wusste, wie sie mit bestimmten Verhaltensweisen und Wünschen auch anderer ihr nahestehender Leute umging, und das hatte mir noch nie gefallen. Meine diversen Hinweise darauf, dass ich das nicht gut, ja sogar haarsträubend fand, hatte sie jeweils abgeschmettert.
Warum sollte ich mich damals also dem auch aussetzen?
Das hätte mich belastet - und an der Situation nichts geändert. Ich wollte die Freundschaft gar nicht weiterführen, wenn sie sich so verhalten hätte, und das hätte sie garantiert getan. (Wie sich eben später noch einmal herausgestellt hat. Auch da hat sie wieder diese Verhaltensweisen gegenüber nahestehenden DRITTEN und dann auch mir gegenüber gezeigt - das hat mir dann wirklich gereicht und diesmal habe ich es ihr ganz klar gesagt, dass das für mich keine Basis ist.)

------------

Ich sagte dir ja, dass ich auch schon selber verlassen worden bin - und auch da war und ist mir klar, was mein Anteil daran gewesen ist. Was mich aber trotzdem längere Zeit gewurmt hat.

------------

Dein möglicher Anteil: Du hattest es bereits mitbekommen, wie dein Freund mit anderen Ex-Freunden umgegangen war. Und trotzdem hast du dich auf seine Freundschaft eingelassen ... Meinst du nicht, dass das z.B. ein Eigenanteil ist ...?

Gruß,
S.

Almia Offline



Beiträge: 53

24.06.2008 12:48
#29 RE: Auszeit antworten

Hallo Soli,

ich habe das nach einigen JAHREN mitbekommen, das er zu sowas fähig ist, den kontakt völlig abzubreichen, da stellte sich die Frage nach Einlassen nicht mehr, ich war ja schon mittendrin!
Schon damals schwante mir sowas, das es auch mir passieren könnte, ok aber das verdrängt man dann...weil auch andere positive Eigenschaften überwiegen. Nobodys perfekt.
Trennst du dich sofort von Freunden an denen dir EINE negative Eigenschaft bzw Verhaltensweise auffällt, auch wenn sie dich nicht betrifft?
Offensichtlich ja nicht, denn wie du schon sagst du warst bereits am Ende mit ihr und Du hast damals den scheinbar leichten Weg gewählt, die Freundschaft sterben lassen als es für dich einen praktischen Ausweg des Umzugs gab. Hast also auch nicht sofort schlussgemacht.

Alle diese Erkenntnisse was man hätte wissen, tun, können, ändern nix an der schmerzhaften und enttäuschenden Erfahrung. Und wenn sowas öfter passiert, sind das jedesmal wieder Verletzungen, die bleibende Narben hinterlassen.

Es traurig wie Menschen die sich mal nahestanden, am Ende miteinander umgehn.

lg Almia

Humor ist die Beste Medizin!

Gast ( gelöscht )
Beiträge:

24.06.2008 13:02
#30 RE: Auszeit antworten

Zitat
Es traurig wie Menschen die sich mal nahestanden, am Ende miteinander umgehn.


Darin liegt m.E. die Illusion, an der man selber beteiligt ist.
So nahe standen sich diese beiden Menschen eben nicht wirklich.

Ich will dir deinen Schmerz gar nicht ausreden. Es ist völlig normal, dass man erstmal durch alle möglichen Gefühle geht.

Ich habe nur ein - sorry - ungutes Gefühl, wenn du deinen bisherigen Freund jetzt so vollkommen verteufelst. Das ist m.E. überzogen. Wie du selber sagst: Wegen einer unangenehmen Eigenschaft weist man einen Menschen nicht unbedingt zurück.

Übrigens bist du - ebenfalls sorry - diesmal mir gegenüber voreingenommen ungerecht: Du unterstellst mir, dass ich den Wegzug benutzt habe. Das ist völlig falsch. Der Grund des Wegzugs war das Problem. Sie hätte Null Verständnis dafür gehabt, mir aber stattdessen hässliche Dinge an den Kopf geworfen und unsere bisherige Freundschaft damit in den Schmutz gezogen. Das wollte ich mir nicht antun.

Almia Offline



Beiträge: 53

25.06.2008 09:19
#31 RE: Auszeit antworten

Hallo Soli,

sorry aber ich musste ihn eine weile verteufeln, sonst komme ich nämlich nie davon los. Für Aussenstehende liest sich das natürlich total übertrieben, ist mir klar.
Das er seine guten Seiten hatte weiss ich doch!
Aber was bleibt? Das Negative überwiegt! Am Ende er hat mir so richtig schön vor den Kopf gestossen, ohne Vorwarnung und wenn er meint, er will ohne meine Wenigkeit weitergehn, dann soll er das ebent tun.

Reisende soll man nicht aufhalten.

Ich wollte dir auch nix unterstellen, kann sein das es für dich anders war, aber wenn ich deine Story so lese, drängt sich mir der Eindruck halt auf, das es für dich ganz passend war in der Situation,weil sie dich eh schon ne Weile nervte, nix für ungut also.

Jeder Mensch hat seine eigenste Wahrnehmung von Situationen.

Gruß Almia

[ Editiert von Almia am 25.06.08 9:22 ]

Humor ist die Beste Medizin!

Malina- Offline



Beiträge: 101

25.06.2008 13:54
#32 RE: Auszeit antworten

Hi Almia,

wir haben das in einem anderen Zusammenhang schon mal geschrieben, es stimmt wirklich: sich die negativen Eigenschaften der Person vor Augen halten hilft wirklich, um Abstand zu gewinnen. Es verringert die Wehmut, die (zumindest bei mir) immer wieder hochkommt. Wenn dies bei mir geschieht, dann sage ich mir: Malina, auch wenn du jetzt wieder traurig wirst, weil er weg ist, vergesse nicht, was er dir angetan hat.... es hilft schon, aber bei mir auch nicht zur Gänze . Ich hätte gern ein Löschprogramm. Bei mir kommt halt noch hinzu, dass das Ganze auch nicht rein platonisch war, ist umso schwerer dann ... meine sauren Gefühle sind zu einem großen teil immer noch da

Hallo Soli, ich habe von dir nur die Posts oben gelesen, und, ehrlich gesagt, einen etwas seltsamen Eindruck macht diese Verhaltensweise auf mich auch. Für mich ist irgendwie selbstverständlich, dass ich zu "Freunden" oder ähnlichen Kontakten sage, dass ich wegziehe, und mich nicht sang- und klanglos davonschleiche. Der Mensch, der mit mir den Kontkat abbrach, hat sich auch erst einfach gar nicht mehr gemeldet, bis ich dann auf ihn zukam. Ich finde es immer sehr traurig, wenn man (meistens "mann" ;-)) nicht die Stirn hat, der betreffenden Person Bescheid zu sagen über eine Sache. Der Gegenüber weiß nicht, was los ist, und kann den Kontakt nicht "abhaken", was das Klarkommen für ihn deutlich erschwert. Gerade, was platonische Freunde angeht, sollte man doch über so etwas reden können... ?

LG Malina

Soli ( gelöscht )
Beiträge:

25.06.2008 17:36
#33 RE: Auszeit antworten

Uff,

hätte ich euch bloß nicht davon erzählt.
Also, noch ein Versuch:

Zitat
einen etwas seltsamen Eindruck macht diese Verhaltensweise auf mich auch. Für mich ist irgendwie selbstverständlich, dass ich zu "Freunden" oder ähnlichen Kontakten sage, dass ich wegziehe


Natürlich ist das normalerweise "selbstverständlich" - auch für mich! Andernfalls hätte ich ja wohl kaum jahrelang daran gedacht, hätte mich entschuldigt usw. - oder?
Und ich bin ja nicht von allen Freunden und Bekannten auf diese Art weggezogen, sondern nur gegenüber dieser einen Person.

Was ich eigentlich darstellen wollte, ist, dass es eben einen Grund im Verhalten dieser Person hatte, dass ich mich da so "seltsam" verhalten habe. Und das sehe ich nach wie vor so, sogar klarer als früher.

Denn wer vom anderen perfektes Verhalten erwartet, aber selber nicht in der Lage oder bereit ist, sich ensprechend zu verhalten (z.B., in meinem Fall, interessiert an den Gründen des anderen zu sein, verständnisvoll, akzeptierend, wertschätzend), der kann auch nicht wirklich erwarten, dass ihm gegenüber volle Offenheit praktiziert wird. Denn wenn diese Offenheit dazu missbraucht wird, einen niederzumachen, dann wäre so eine Offenheit rein masochistisch. Wozu wäre sie gut gewesen?

Was ich damit insgesamt sagen wollte: Wer merkwürdig verlassen wird, sollte m.E. mal in sich gehen und ernsthaft gucken, ob es da etwas bei einem selber gibt oder gab, das ein solches Verhalten zur Folge haben könnte.

Wie gesagt, ich wende das auch umgekehrt auf mich selber an, also wenn ich verlassen werde.


Ich habe auch schon mehrere mehrjährige freundschaftliche Kontakte gehabt, die real anfingen und sich dann hauptsächlich über E-Mail abgespielt haben, wo sich der andere Teil dann irgendwann mehr oder weniger langsam abgeseilt hat. Aber ich denke, diese Kontakt"abbrüche" oder -beendigungen waren völlig natürlich und absehbar. Auf die Dauer kann sich ein solcher Kontakt, der nur noch wenige reale Berührungspunkte hat, nicht wirklich halten. Ich habe es keinem von ihnen übel genommen, ich mag sie noch alle und ich bin sicher, falls sich wieder real etwas ergeben würde, wäre der Kontakt unbeschädigt wieder da.
Im Gegenteil, ich habe mich schon mehrmals gefragt, wieso diese Kontakte überhaupt so lange gehalten haben ... Zwei davon habe ich wirklich nur 2x im Leben real gesehen ... das grenzte für mich eh schon an ein Wunder. Ich habe sie nicht als Anspruch betrachtet, sondern als ein Geschenk.


@ Alma
Bist du sicher, dass du den Wunsch dieses Freundes nach mehr Abstand auf eine andere Weise hättest respektieren können?

Wie hätte er es machen sollen bzw. können, dass du nicht sauer bist und ihm Vorhaltungen machst?

Gruß,
Soli

Almia Offline



Beiträge: 53

26.06.2008 11:21
#34 RE: Auszeit antworten

Hallo Soli,


Zitat
Wer merkwürdig verlassen wird, sollte m.E. mal in sich gehen und ernsthaft gucken, ob es da etwas bei einem selber gibt oder gab, das ein solches Verhalten zur Folge haben könnte.




also erstens hat er mich nicht Verlassen, wir waren ja kein Paar und zweitens lass ich mir auch nicht von dir unterstellen, ich hätte das Ganze durch mein Verhalten provoziert. Ich bin ein Mensch mit dem man eigentlich gut klarkommt und mit dem man auch reden kann und wenn ich einen Fehler mache hab ich auch kein problem das zuzugeben.


Zitat
Bist du sicher, dass du den Wunsch dieses Freundes nach mehr Abstand auf eine andere Weise hättest respektieren können?



ja da bin ich mir ziemlich sicher, weil ich solche Situationen kenne wo man zeit für sich braucht usw. und weil mir einige routinemässigen Mails auch teilweise auf die Nerven gingen. Natürlich hätte man den kontakt auch reduziern können und weniger wäre in dem Falle wirklich mehr gewesen, sich auf die wesentlichen Dinge zu konzentriern und weniger Smalltalk.
ok ich habs auch versäumt das anzusprechen, aber für mich war es auch kein grund es abzubrechen.

Und ich habs auch schon bei andern Leuten angesprochen, wenn ich aus irgendwelchen Gründen Abstand brauche, oder das mir was zuviel wird.
Das letzte Mal sogeschehn vor Monaten bei meiner ältesten Freundin, die unsere Freunschaft mit Familienersatz verwechselte und mich jahrelang arg strapazierte. Auf meine dann sehr offenen Worte - und das war ein wiederholtes Thema bei uns, sie neigt leider auch zu Vorwürfen - ging sie dann total auf Distanz, also kein normales Mittelmaß möglich mit ihr.
Sie hat offensichtlich auch nicht verstanden um was es mir wirklich ging, einfach eine gesunde Distanz zu wahren. Als ich dann nicht mehr so funktionieren wollte, wie sie es gewohnt war, spielte sie seitdem halt die beleidigte Leberwurst.

Zitat
Wie hätte er es machen sollen bzw. können, dass du nicht sauer bist und ihm Vorhaltungen machst?



na, es einfach rechtzeitig ansprechen und nicht einfach vor Vollendete Tatsachen zu mailen:
"5 Jahre Meilfreundschaft brauchen Pause!"
(was sich ja obendrein noch als Lüge rausgestellt hat, da es für ihn ja der Abschluss für weiss der Geier was war. Zu unserm gemeinsamen Bekannten von dem ich die Info habe, hat er übrigens auch den Kanal dicht gemacht und antwortet ihm nicht mehr)

Gruß Almia

[

[ Editiert von Almia am 27.06.08 15:08 ]

Humor ist die Beste Medizin!

Almia Offline



Beiträge: 53

26.06.2008 12:33
#35 RE: Auszeit antworten

Hallo Malina, da sachste was... die Löschtaste suche ich auch noch...
hoffe das ich diesen Kram bald mit andern Dingen überschreiben kann.

Grüße dir
Almia

Humor ist die Beste Medizin!

Pusteblume ( gelöscht )
Beiträge:

27.06.2008 02:44
#36 RE: Auszeit antworten

Zitat
Gepostet von Almia
so das Neuste ...gestern hatte ich noch ein sehr informatives Telefongespräch mit einem gemeinsamen Bekannten, der meinen Kollegenfreund vor paar Monaten besucht hat, und den ich vor paar Tagen angetrickert, hatte ob er was weiss.

Raus kam er hat eine SMS von ihm bekommen, aus der hervorgeht das er jetzt mit mir Schluss hat und auch endlich mit der Stadt fertig ist, 5 Jahre warten wäre genug und in weiteren 5 Jahren würde er mich nicht mehr kennen.

- gut gell? das zum Thema Freundschaft zwischen Mann und Frau...ich wusste danach nicht ob ich weinen oder kotzen soll....

zu mir sagt er Pause und in Wahrheit schiesst er mich ab, ich falle doch tatsächlich bald vom Glauben an das Gute im Menschen ab. Und mit sojemand hab ich meine Zeit verschwendet, der mich nach 13 Jahren einfach wie eine heisse Kartoffel fallen lässt...ohne Aussprache, nur lug und Betrug.

Mahlzeit......



Hallo Almia,

ich verstehe es wirklich nicht, wieso du einem gemeinsamen BEKANNTEN mehr Vertrauen schenkst, als dem, der dein Seelenfreund war?

Für mich klingt die Aussage:

"Raus kam er hat eine SMS von ihm bekommen, aus der hervorgeht das er jetzt mit mir Schluss hat und auch endlich mit der Stadt fertig ist, 5 Jahre warten wäre genug und in weiteren 5 Jahren würde er mich nicht mehr kennen. "

seltsam, sehr seltsam. Ergibt das für dich ein Sinn?
Außer das mit der Stadt, klingt der Rest ähmmm...komisch, bescheuert...alles, nur nicht wahr.

Almia Offline



Beiträge: 53

27.06.2008 09:38
#37 RE: Auszeit antworten

hallo Pusteblume,

ja seltsamerweise ergibt das für mich leider einen Sinn....

wie gesagt der Mann ist etwas strange drauf und es passt zu ihm.

lg Almia

Humor ist die Beste Medizin!

Malina- Offline



Beiträge: 101

27.06.2008 19:49
#38 RE: Auszeit antworten

Hi Alma,

Ja, bei dir ergibt es einen Sinn. Und ich finde, das nimmt dir schon wieder Verantwortung und entlastet dich ein Stückweit. Der Mann hatte doch versteckte Gefühle für dich, merkte, dass sie nicht erwidert werden, und seilte sich deshalb eher unfein ab. Aber du kannst nichts dafür, jedenfalls nichts, was mir als Außenstehende jetzt auffällt.

Bei mir ist es was anderes. Ich zermartere mir schon die ganze Zeit den Kopf, welchen Anteil ich daran trage, dass mich dieser Mann sehr übel abserviert hat. Es bleibt alles nebulös, im Dunkeln. Soli hat schon Recht, wenn sie nach dem Eigenanteil fragt. Bei dir sehe ich ihn nicht so, bei mir wohl schon. War ich zu einengend oder zu freizügig? Ich weiß es eben nicht, und werde es wohl auch nie erfahren.

Liebe Grüße Malina

Almia Offline



Beiträge: 53

28.06.2008 08:57
#39 RE: Auszeit antworten

Hallo Malina,

zermartere dir doch nicht wegen dem Typ den Kopf, ER wollte es so, und wer weiss wofür du der Prellbock bei ihm warst.
Sowas tut natürlich weh wenn man so behandelt wird, grade wenn noch Gefühle im Spiel sind, aber es wird auch wieder besser.

Mir gehts so einigermassen, hab mich mittlerweile an die Tatsache und den Gedanken gewöhnt das Freundchaft für ihn wohl doch ein veränderlicher Wert ist. Und aus Freunden werden dann eben wieder Bekannte....

liebe Grüße
Almia

Humor ist die Beste Medizin!

Seiten 1 | 2
«« dieses Leben
Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
...
Erstellt im Forum Psychotanten - Eingang zum Forum von Der Smutje
2 16.07.2013 12:17
von (Gast) • Zugriffe: 95
Alles ist Stress
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Lucy
2 27.01.2006 09:42
von (Gast) • Zugriffe: 129
Orgasmusprobleme
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Herbi
15 20.02.2002 10:34
von (Gast) • Zugriffe: 172
Gefühlschaos, Altersunterschied, reif für die Therapie?
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Michael
1 21.08.2004 13:14
von (Gast) • Zugriffe: 130
Ein bisschen Ferienlektüre ;-)
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Rufus
2 17.07.2003 23:20
von (Gast) • Zugriffe: 130
Bin fertig
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von T
3 17.06.2005 14:32
von (Gast) • Zugriffe: 184
Eure Meinung![[ratlos]]
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Esther
5 26.04.2007 22:19
von (Gast) • Zugriffe: 158
Bin so verwirrt!!!!
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Leonie
14 22.07.2006 17:59
von (Gast) • Zugriffe: 161
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen