Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo psychotanten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 497 mal aufgerufen
 Psychotanten - Eingang zum Forum
Karla ( gelöscht )
Beiträge:

25.04.2009 10:24
RE: Egozentrik der alten Mutter antworten

Meine Mutter ist 85 Jahre alt, verwitwet, im eigenen Haus lebend und ihren Haushalt komplett alleinverorgend. Bis auf die alterstypischen Beschwerden gesund.
Seit nunmehr 16 Jahren, seitdem mein Vater verstorben ist, nehme ich mir die Zeit, um mit meiner Mutter zwei mal jährlich einen Urlaub im Schwarzwald zu verbringen. Ich bin dann für sie Chauffeur, begleite sie ins Thermalbad, mache Spaziergänge, lausche dem Kurorchester und gehe mit ihr zum Abendessen. Es hat mir zwar nicht immer in meine Pläne gepasst, aber ich hab es trotzdem immer so einrichten können, dass sie nicht darauf verzichten musste.
Zweimal fiel es mir jedoch richtig schwer -- zum einen Mal als mein Mann einen Schlaganfall hatte und ich eigentlich lieber die Zeit mit ihm verbracht hätte, zu anderen Mal als meine älteste Tochter, die im Ausland lebt, ihr 2. Kind bekam und ich eigentlich lieber ihr einen Besuch abgestattet hätte.
Ich hab trotzdem Rücksicht auf die Bedürfnisse meiner Mutter genommen, weil ich sie nicht enttäuschen wollte und weil meine Familie mir auch dazu riet, mit dem Hinweis: Du weisst ja nicht, wie lange sie das noch kann.

So weit so gut.

Unser letzter gemeinsamer Urlaub war bereits geplant, als ich einen Unfall hatte, mit einem sehr komplizierten Beinbruch im KH landete, verplattet und verschraubt wurde und eine Woche vor dem geplanten Urlaub nach Hause entlassen wurde. Ich bat meine Mutter, doch trotzdem zu kommen und die Zeit stattdessen bei mir zu Hause zu verbringen, um mir ein bisschen zu helfen (es geht hier nicht um Putzen und schwere Arbeiten, sondern um Tisch decken, Spülmaschine einräumen, Blumen gießen etc.). Sie hat das abgelehnt mit der Begründung, sie könne nichts helfen, sie wäre zu alt. All die Tätigkeiten, die sie bei sich zu Hause verrichtet, kann sie bei mir nicht verrichten. Wieso auch immer -- ihre Erklärung ist, dass sie einfach zu alt wäre. Auf meine Frage, ob sie mir denn nicht einfach so Gesellschaft leisten wolle, wir könnten gemeinsam Fernsehen und Stricken und Plaudern (sie beschwert sich sehr oft, dass sie sich zu Hause langweilt und keinen Ansprechpartner hat), kam auch eine Absage -- werd Du erst mal so alt wie ich, dann weisst Du wie das ist.
daraufhin wurde zickig und sagte ihr, dass sie sich ja auch nicht zu alt gefühlt hätte, mit mir in den Urlaub zu fahren.

Ich kann diese ganzen fadenscheinigen Begründungen nicht nachvollziehen und glaube, dass sie einfach nicht dazu bereit ist, weil ihr der Spaßfaktor fehlt. Ich kann momentan kein Autofahren, nicht in Thermalbäder gehen, keine Spaziergänge machen und humple auf Krücken durch das haus. Sie hat wohl selbst eingesehen, dass ihr Verhalten unmöglich ist und ruft nun jeden Tag an, um nachzufragen, wie es mir geht.

Ich muss sagen, dass ich total enttäuscht bin und überlege, ob ich die Tradition der Mutter-Tochter Urlaube weiterhin aufrecht erhalten soll. Es geht mir nicht darum, meine Mutter zu strafen, ich hab es einfach satt, ihre Bedürfnisse über meine zu stellen und will einfach mehr Egoismus entwickeln -- aber schon regt sich das schlechte Gewissen und ich denke mir, das kannst Du der alten Frau nicht antun, das waren für sie die Höhepunkte des Jahres.

Was würdet Ihr mir raten?

Liebe Grüße Karla

huhngesicht ( gelöscht )
Beiträge:

25.04.2009 13:17
#2 RE: Egozentrik der alten Mutter antworten

Hallo Karla,
vorweg, ich rate Dir natuerlich nicht, ob Du mit Deiner Mutter in den Urlaub fahren sollst oder nicht. Es steht und stand Dir immer voellig frei, ob Du das tun willst. Sei es aus Freude oder nur, weil Du Dich verpflichtet fuehlst.
Keinen Deut weniger legitim ist es aber, wie sich Deine Mutter im Kontext entscheidet.
Es kann zig Gruende fuer eine recht alte Frau geben, warum sie ihre Zeit nicht bei Dir verbringen will. Vielleicht fuehlt sie sich bei Euch beengt, ist nicht gerne mit Deinem Mann unter einen Dach, Deine Kinder strengen an, oder sie kann einfach nicht damit umgehen, Dich verletzt und hilflos zu sehen. Eigentlich spielt der Grund gar keine Rolle, Deine Mutter muss sich weder entschuldigen, noch erklaeren, wenn sie sich warum auch immer Unwohl fuehlt, bei Dir wohnen zu muessen. Ob Du in Zukunft mit Deiner Mutter noch in den Urlaub fahren willst, ist allein Deine Entscheidung und Du kannst Dich entscheiden, wie Du willst.
Es waere aber schaebig und egozentrisch (um bei Deinem Titel zu bleiben) Deinerseits, wenn der Entschluss Deiner Mutter, nicht bei Dir wohnen zu wollen, ursaechlich fuer Deine Entscheidung Urlaub ja oder nein waere.

Huhngesicht

Gast ( gelöscht )
Beiträge:

25.04.2009 14:50
#3 RE: Egozentrik der alten Mutter antworten

Hallo Huhngesicht,

danke für Deine schnelle Antwort. Ich hätte vielleicht hinzufügen sollen, dass meine Mutter nach unseren gemeinsamen Urlauben immer noch 10 - 14 Tage bei mir zu Hause verbracht hat. Unsere Kinder sind alle erwachsen und wohnen nicht mehr bei uns, mit meinem Mann versteht sie sich blendend und sie bewohnt sozusagen ihre eigene Etage und hat es bisher immer bedauert, wieder nach Hause fahren zu müssen -- "Bei Euch ist es immer so schön, zuhause bin ich meistens allein" --
Es kommt bei mir so an, als wäre sie nur an meiner Gesellschaft interessiert, wenn ich ihr ein entsprechendes Programm biete. Falls sie meine Verletzung zu sehr belasten würde, wieso sagt sie das nicht klipp und klar? Damit könnte ich besser leben als mit dem Gefühl, wertlos zu sein.
Natürlich kann ich ihr nicht vorschreiben, was sie zu tun hat, aber ich finde es dennoch enttäuschend.
Ich denke weiter drüber nach, wie ich meine Urlaube in Zukunft plane und wie ich es schaffe, meine eigenen Bedürfnisse ohne schlechtes Gewissen wahrzunehmen.

Zeit genug hab ich ja im Moment

Liebe Grüße
Karla

huhngesicht ( gelöscht )
Beiträge:

25.04.2009 17:36
#4 RE: Egozentrik der alten Mutter antworten

Hallo Karla,

danke für Deine schnelle Antwort. Ich hätte vielleicht hinzufügen sollen, dass meine Mutter nach unseren gemeinsamen Urlauben immer noch 10 - 14 Tage bei mir zu Hause verbracht hat. Unsere Kinder sind alle erwachsen und wohnen nicht mehr bei uns, mit meinem Mann versteht sie sich blendend und sie bewohnt sozusagen ihre eigene Etage und hat es bisher immer bedauert, wieder nach Hause fahren zu müssen -- "Bei Euch ist es immer so schön, zuhause bin ich meistens allein" --
Es kommt bei mir so an, als wäre sie nur an meiner Gesellschaft interessiert, wenn ich ihr ein entsprechendes Programm biete. Falls sie meine Verletzung zu sehr belasten würde, wieso sagt sie das nicht klipp und klar?

3###
Wer steckt schon immer im Hirn sehr alter Menschen? Deine Annahme, es laege am fehlenden Unterhaltungsprogramm, macht insofern wenig Sinn, dass man aufgrund Deiner Schilderung vermuten muss, dass alles besser als bei ihr zuhause ist. Ein etwas mehr an Unterhaltung haette sie ja in jedem Fall, und dass sie nicht als Haushaltssklavin fungieren muss, ist auch deutlich geworden (da haette sie zuhause auch mehr Arbeit, wenn man davon ausgehen kann, dass ja jetzt auch Dein Mann oder wer auch immer den Haushalt macht.
Bist Du vielleicht eine besonders unangehme Kranke? Sorry, dass ich so direkt frage, aber das waere ein Motiv, welches ich mir noch als verheimlichungswuerdig vorstellen koennte.
Also das Motiv "zu faul" oder "kein Bock ohne Unterhaltungsprogramm" scheint mir jedenfalls
wenig wahrscheinlich, selbst wenn sie sehr egozentrisch, besser egoistisch waere, wenn sie so einsam zuhause rumhocken muss.
Moeglicherweise hat sie ein Problem mit Krankheit generell, kann Dich nicht krank sehen oder nimmt zumindest an, dass Du als Kranke sehr unangenehm bist (zickst, nervst, jammerst usw).

Huhngesicht

Gast ( gelöscht )
Beiträge:

26.04.2009 11:25
#5 RE: Egozentrik der alten Mutter antworten

Liebes Huhngesicht,

zickig bin ich ganz gewiss nicht, zuweilen etwas ungeduldig.
Ich versuche ja so viel wie möglich selbst zu machen, aber versuche mal zum Beispiel eine Tasse Kaffee von der Küche ins Wohnzimmer zu bringen, wenn Du an Krücken laufen musst!
Über Krankheiten redet sie sehr gerne, vor allem über ihre eigenen. Da bedeutet ein Heuschnupfen oder eine Magenverstimmung schon der nahende Tod.

Ich hab gestern noch lange darüber nachgedacht. So wie Du es sagst, ergibt es natürlich keine Logik, denn wenn ich ihre Aussage, dass bei ihr zu Hause alles so öde ist, ernst nehme, dann müsste es ja hier allemal besser sein.
Ich vermute mal, dass es bei ihr zu Hause gar nicht so schlimm ist, wie sie immer tut. Sie hat ihre Nachbarschaft, einen Sohn vor Ort, Enkelkinder mit Führerschein, die sie jederzeit zum Einkaufen fahren etc. Das hat sie hier alles nicht, sondern nur eine Tochter, die stark eingeschränkt ist.
Wenn sie hier ist und ich fit bin, dann steht sie natürlich im Mittelpunkt des Interesses. Sie ist Gast, ich gehe auf ihre Wünsche ein, sie macht kleine Arbeiten im Haushalt und lässt sich dafür loben und bewundern. Die Situation zur Zeit ist eine andere. Manchmal glaube ich, sie ist sauer, dass der Urlaub wegen meines Unfalls flach fiel oder sie ärgert sich, dass ich ihr die Show gestohlen habe.
Wie auch immer, sie hat ihre Entscheidung getroffen und ich hab das zu respektieren. Enttäuscht bin ich trotzdem.

Der Arzt meinte, dass es ca 6 Monate dauern wird, bis ich wieder voll hergestellt bin. 4 Wochen hab ich jetzt hinter mir. Wenn ich nun in die Zukunft schaue und mich in den Oktober versetze, dann befinde ich mich exakt in dem Zeitraum, in dem ich üblicherweise mit meiner Mutter Herbsturlaub mache. Bin ich dann egozentrisch, wenn ich diesen Urlaub nicht antrete und mich stattdessen lieber gemeinsam mit meinem Mann erhole? Auch ich habe ein Recht, eigene Entscheidungen zu treffen und muss keinem Rechenschaft ablegen. Oder gilt das nur für alte Menschen?
Wobei "alt" natürlich relativ ist. Ich bin auch "schon" 60 Jahre alt.

Lieben Gruß
Karla

huhngesicht ( gelöscht )
Beiträge:

26.04.2009 17:30
#6 RE: Egozentrik der alten Mutter antworten

Hallo Karla,

zickig bin ich ganz gewiss nicht, zuweilen etwas ungeduldig.
Ich versuche ja so viel wie möglich selbst zu machen, aber versuche mal zum Beispiel eine Tasse Kaffee von der Küche ins Wohnzimmer zu bringen, wenn Du an Krücken laufen musst!
Über Krankheiten redet sie sehr gerne, vor allem über ihre eigenen. Da bedeutet ein Heuschnupfen oder eine Magenverstimmung schon der nahende Tod.

Ich hab gestern noch lange darüber nachgedacht. So wie Du es sagst, ergibt es natürlich keine Logik, denn wenn ich ihre Aussage, dass bei ihr zu Hause alles so öde ist, ernst nehme, dann müsste es ja hier allemal besser sein.
Ich vermute mal, dass es bei ihr zu Hause gar nicht so schlimm ist, wie sie immer tut. Sie hat ihre Nachbarschaft, einen Sohn vor Ort, Enkelkinder mit Führerschein, die sie jederzeit zum Einkaufen fahren etc. Das hat sie hier alles nicht, sondern nur eine Tochter, die stark eingeschränkt ist.
Wenn sie hier ist und ich fit bin, dann steht sie natürlich im Mittelpunkt des Interesses. Sie ist Gast, ich gehe auf ihre Wünsche ein, sie macht kleine Arbeiten im Haushalt und lässt sich dafür loben und bewundern. Die Situation zur Zeit ist eine andere. Manchmal glaube ich, sie ist sauer, dass der Urlaub wegen meines Unfalls flach fiel oder sie ärgert sich, dass ich ihr die Show gestohlen habe.
Wie auch immer, sie hat ihre Entscheidung getroffen und ich hab das zu respektieren. Enttäuscht bin ich trotzdem.

4###
So wie Du die Situation in ihrer Gesamtheit schilderst, koennte ich mir doch vorstellen, dass es einfach Lustlosigkeit und mangelndes Interesse ist. Alte Menschen neigen mitunter zu Egozentrik und Selbstgerechtigkeit. Eigentlich bin ich etwas verwundert, dass Du ueberhaupt all die Jahre immer diesen Urlaub mit Deiner Mutter gemacht hast. Uebermaessig innig hoert sich die Beschreibung eurer Beziehung nicht an. Ich habe zB eine sehr gute Beziehung zu meinem Vater und wuerde dennoch nie meine kostbare Zeit in Form eines Urlaubes mit ihm verschwenden.
4###

Der Arzt meinte, dass es ca 6 Monate dauern wird, bis ich wieder voll hergestellt bin.

4###
Wieso wurde so ein uebler Bruch eigentlich nicht operiert, dass die Heilung schneller geht? Ich frage nur aus Neugier, hat nichts mit dem eigentlichen Thema zutun.
4###

4 Wochen hab ich jetzt hinter mir. Wenn ich nun in die Zukunft schaue und mich in den Oktober versetze, dann befinde ich mich exakt in dem Zeitraum, in dem ich üblicherweise mit meiner Mutter Herbsturlaub mache. Bin ich dann egozentrisch, wenn ich diesen Urlaub nicht antrete und mich stattdessen lieber gemeinsam mit meinem Mann erhole?

4###
Nein, selbstverstaendlich nicht. Das waerst Du auch in der Vergangenheit nie gewesen. Ehrlich gesagt, waere ich als Dein Mann ueber dieses Arrangement auch ziemlich bedient gewesen.
Es waere nur ziemlich mies und egozentrisch, Du wuerdest auf den Urlaub verzichten, weil Deine Mutter keine Lust auf einen Aufenthalt bei Dir hatte. Du solltest ihr das wenigstens nicht vorhalten. Muendige Menschen, die sich gegenseitig schaetzen und respektieren, sollten nicht mit Schuldgefuehlen spielen.
4###

Auch ich habe ein Recht, eigene Entscheidungen zu treffen und muss keinem Rechenschaft ablegen. Oder gilt das nur für alte Menschen?
Wobei "alt" natürlich relativ ist. Ich bin auch "schon" 60 Jahre alt.

4###
Selbstverstaendlich kannst Du Dich entscheiden, wie Du willst (siehe oben). Leicht problematisch koennte es nur dann sein, wenn sozusagen eine Art "Gewohnheitsrecht" aus Eurem Urlaub entstanden ist. Du schriebst, dass Du schon mehrfach in kritischen Situationen (Schlaganfall des Mannes, Geburt des Enkelkindes usw) trotzdem den Urlaub nicht absagtest (persoenlich finde ich das uebrigens ziemlich krass. Haette ich einen Schlaganfall und meine Frau machte mit meiner Schwiegermutter Urlaub, kaeme mir das bizarr vor). Dies "edelt" euer Arrangement ueber ein normales Mass.

Huhngesicht

Gast ( gelöscht )
Beiträge:

26.04.2009 18:45
#7 RE: Egozentrik der alten Mutter antworten

Eigentlich kam ich mit meiner Mutter bis dato gut aus. Ich empfand die gemeinsamen Urlaube nicht nur als Qual -- aber doch als eine Art Pflichtprogramm. Es fing an, als mein Vater verstarb und ich wollte, dass sie mal rauskam. Daraus hat sie sehr wohl ein Gewohnheitsrecht abgeleitet und es wurde als Selbstverständlichkeit angesehen, dass ich ein Drittel meines Jahresurlaubs mit ihr verbringe. Ich hätte es gut gefunden, wenn sie in den "schwierigen" Zeiten freiwillig ihren Verzicht angeboten hätte. Wir haben allerdings nicht in der kritischen Phase meines Mannes Urlaub gemacht, aber immerhin 4 Monate nach dem SA. Mein Mann hat allerdings eine weiches Herz, was meine Mutter betrifft, da er seine eigene sehr früh verloren hat, der hat mir sogar dazu geraten, das durchzuziehen .. damit die Oma nicht enttäuscht ist.

Nur -ich bin selbst schuld, ich hab das so zugelassen und meine eigenen Wünsche hinten angestellt. In gewisser Weise bin ich für die Situation selbst verantwortlich und ich werde in Zukunft versuchen, mutiger zu sein und klipp und klar zu sagen, was ich will.

Zum medizinischen: Es handelt sich um einen komplizierten Schien- und Wadenbeinbruch, der natürlich operiert wurde. Trotzdem hat man mir prophezeit, dass ich 12 Wochen auf Krücken gehen müsse und 6 Monate warten muss, bis ich wieder arbeitsfähig bin. Ich hätte mir das nicht so langwierig vorgestellt und hege immer noch Hoffnung, dass es doch schneller geht. Hast Du diesbezüglich Erfahrungen?
Ich freue mich über jede positive Rückmeldung!

Lieben Gruß
Karla

Gast ( gelöscht )
Beiträge:

26.04.2009 19:03
#8 RE: Egozentrik der alten Mutter antworten

Hallo Karla,

Nur -ich bin selbst schuld, ich hab das so zugelassen und meine eigenen Wünsche hinten angestellt. In gewisser Weise bin ich für die Situation selbst verantwortlich und ich werde in Zukunft versuchen, mutiger zu sein und klipp und klar zu sagen, was ich will.

5###
Deine Mutter ist uralt, ich wuerde es dann einfach langsam ausklingen lassen. Mach, was Du willst, aber kein unnoetiges Fass auf, nur weil Du die Urlaube nicht mehr willst.
5###

Zum medizinischen: Es handelt sich um einen komplizierten Schien- und Wadenbeinbruch, der natürlich operiert wurde.

5###
Iih, wie fies. Wieder frage ich aus Neugier, was Du da gemacht hast. Es ist nicht einfach, sich das Schienbein zu brechen.
5###

Trotzdem hat man mir prophezeit, dass ich 12 Wochen auf Krücken gehen müsse und 6 Monate warten muss, bis ich wieder arbeitsfähig bin. Ich hätte mir das nicht so langwierig vorgestellt und hege immer noch Hoffnung, dass es doch schneller geht. Hast Du diesbezüglich Erfahrungen?

5###
Nein, zum Glueck nicht. Mein Schwiegervater hat sich vor zig Jahren mal das Schienbein gebrochen, aber die Heilung hat auch lange gedauert.

Huhngesicht

Gast ( gelöscht )
Beiträge:

27.04.2009 09:36
#9 RE: Egozentrik der alten Mutter antworten

Zitat
Gepostet von Gast

Deine Mutter ist uralt, ich wuerde es dann einfach langsam ausklingen lassen. Mach, was Du willst, aber kein unnoetiges Fass auf, nur weil Du die Urlaube nicht mehr willst.




Da haben wir es schon wieder!!! Sofort regt sich bei mir das schlechte Gewissen. Die arme,alte Frau, das kannst Du ihr nicht antun. Dabei könnte ich noch nicht mal sagen, dass meine Mutter sich je groß für uns Kinder aufgeopfert hätte. Sie hatte einen eigenen Betrieb -- wir Kinder liefen nur so nebenbei.


Zu meinem Beinbruch:
Es ist so banal, man kann es kaum glauben. Ich wollte zu einem Seminar, war gerade angekommen und lief nur schnell über die Straße, um nachzusehen, wann die Busse zurückfahren. Als ich meinen linken Fuß auf den Bürgersteig setze, gerate ich auf Rollsplitt, der anscheinend noch vom letzten Glatteis übrig geblieben war, das linke Bein rutscht nach vorn weg, ich höre ein lautes "Knack" und finde mich auf dem Hosenboden wieder, das linke Bein verdreht und nach rechts abgeknickt. distale Spiralfraktur des Schienbeins und Fraktur des Wadenbeins. Scheint eine typische Skiverletzung zu sein, jedenfalls wurde ich immer wieder danach gefragt, ob das beim Skifahren passiert sei. Beim Skifahren hab ich mich aber noch nie verletzt. Wenn alles ausgeheilt ist, soll ich vorsichtshalber noch eine Knochendichtemessung machen lassen -- obwohl es anhand der Röntgenbilder keine Hinweise auf Osteoporose gibt.

Mitte Juni kommen meine Tochter und die Enkelkinder zu Besuch. ich hoffe inständig, dass ich bis dahin wenigstens einigermaßen mobil bin.

Drück mir die Daumen!
Karla

PS: Sind wir eigentlich die einzigen hier?

huhngesicht ( gelöscht )
Beiträge:

27.04.2009 15:21
#10 RE: Egozentrik der alten Mutter antworten

Hallo Karla,

Deine Mutter ist uralt, ich wuerde es dann einfach langsam ausklingen lassen. Mach, was Du willst, aber kein unnoetiges Fass auf, nur weil Du die Urlaube nicht mehr willst.[/quote]


Da haben wir es schon wieder!!! Sofort regt sich bei mir das schlechte Gewissen. Die arme,alte Frau, das kannst Du ihr nicht antun. Dabei könnte ich noch nicht mal sagen, dass meine Mutter sich je groß für uns Kinder aufgeopfert hätte. Sie hatte einen eigenen Betrieb -- wir Kinder liefen nur so nebenbei.

5###
Dazu kann ich Dir nun wirklich nichts raten. Ich treffe schon seit
vielen Jahren keine Entscheidungen mehr aus Gewissensgruenden. Ich
habe es sozusagen abgeschafft. ;-)
Wenn Du Dich aber zu mies fuehlst, bleibt Dir kaum etwas anderes
uebrig, als an den Urlauben festzuhalten. Und wenn man die Situaion
realistisch betrachtet, wird es aus Altersgruenden ohnehin kaum noch
sehr viele davon geben.
5###

Zu meinem Beinbruch:
Es ist so banal, man kann es kaum glauben. Ich wollte zu einem Seminar, war gerade angekommen und lief nur schnell über die Straße, um nachzusehen, wann die Busse zurückfahren. Als ich meinen linken Fuß auf den Bürgersteig setze, gerate ich auf Rollsplitt, der anscheinend noch vom letzten Glatteis übrig geblieben war, das linke Bein rutscht nach vorn weg, ich höre ein lautes "Knack" und finde mich auf dem Hosenboden wieder, das linke Bein verdreht und nach rechts abgeknickt. distale Spiralfraktur des Schienbeins und Fraktur des Wadenbeins. Scheint eine typische Skiverletzung zu sein, jedenfalls wurde ich immer wieder danach gefragt, ob das beim Skifahren passiert sei. Beim Skifahren hab ich mich aber noch nie verletzt. Wenn alles ausgeheilt ist, soll ich vorsichtshalber noch eine Knochendichtemessung machen lassen -- obwohl es anhand der Röntgenbilder keine Hinweise auf Osteoporose gibt.

5###
Genau das wollte ich vorschlagen. Das Schienbein ist einer der
haertesten Knochen ueberhaupt. Ich habe noch nie von jemandem gehoert,
der sich das "einfach so" bricht.
5###

Mitte Juni kommen meine Tochter und die Enkelkinder zu Besuch. ich hoffe inständig, dass ich bis dahin wenigstens einigermaßen mobil bin.

Drück mir die Daumen!

5###
Das mache ich gern.
5###

Karla

PS: Sind wir eigentlich die einzigen hier?[/b][/quote]

5###
Ich habe das Forum gerade deshalb ausgesucht, weil es nicht zu leer
und nicht zu ueberlaufen ist. Aber es stimmt, dass es hier oft recht
ruhig ist.

Huhngesicht

Codo Offline




Beiträge: 68

27.04.2009 17:20
#11 RE: Egozentrik der alten Mutter antworten

Zitat

> > PS: Sind wir eigentlich die einzigen hier?
> Ich habe das Forum gerade deshalb ausgesucht, weil es nicht zu leer und nicht zu ueberlaufen ist. Aber es stimmt, dass es hier oft recht ruhig ist.



Nein nicht die einzigen. Ich lese gespannt mit. Wüsste allerdings keinen Rat. Du wirst Dich vermutlich auch nicht einfach ändern können und daher immer wieder mit den Gewissensbissen konfrontiert sein. Auch wenn die übrigens nicht nötig wären.

Wäre Deine Mutter nicht 85 hätt ich jetzt mal empfohlen, einfach ernsthaft miteinander zu reden und klar zu stellen, wie Du Dich fühlst (sogenannte Ich-Botschaften). Aber ob das wirklich ankommt? Wie fit ist denn Deine Mutter? Also halt auch geistig fit.

Als einzigen Rat möcht ich Dir mitgeben, dass Du versuchen solltest, wieder vermehrt auf Dich zu hören und nicht nur auf die Gewissenbisse. Was brauchst *Du*? Denn was, wenn in Du selber in einigen Jahren eben nicht mehr so gut kannst? Aergerst Dich dann nicht, dass nicht vermehrt das gemacht hättest, das Du selber gewollt hast?

Dem gegenüber steht natürlich, dass Deine Mutter mit 85 schon ein hohes Alter erreicht hat und man halt nie weiss, wanns vorbei ist. Andererseits kann sie noch gut 10 Jahre leben und Dich ärgern *zwinker*. Ein guter Mittelweg könnte hilfreich sein.

Gute Besserung übrigens für Dein Bein!

Gruss Codo

Liebe mich am meisten, wenn ich es am wenigsten verdient habe, dann habe ich es am nötigsten!

Malina- Offline



Beiträge: 101

27.04.2009 21:08
#12 RE: Egozentrik der alten Mutter antworten

Hallo Karla,

Puh, das ist ja wirklich krass, ich drücke dir auch feste die Daumen! Das ist ja extrem, wie lange das geht!

Wäre es denn nicht denkbar, du verbindest die Absage des diesjährigen Urlaubs mit deiner schlimmen Verletzung? Vielleicht bist du dann ja auch noch gar nicht richtig "mobil", wenn euer Urlaub losgehen soll. Dafür müsste doch jeder Verständnis haben. Und nächstes Jahr macht ihr dann vielleicht mal nur einen "kleinen" Urlaub, und so könnte man das Ganze "herunterfahren", vielleicht ein wenig reduzieren.

Ich halte es auch für durchaus möglich, dass es für deine Mutter anstrengend ist, dich so hilflos zu sehen, dass es sie vielleicht deprimiert und sie deshalb nicht für eine längere Zeit zu dir kommen will. Sie ist es vielleicht gewohnt, dass du immer die Zupackende, Funktionierende bist, und jetzt müssten sich die Rollen mal tauschen, und das ist ihr vielleicht zu viel. Manchmal sind Menschen nicht immer rollenflexibel...
Jetzt merkt deine Mutter eben mal, dass du auch nicht immer funktionierst, und kommt vielleicht dann ein wenig von ihrer Ichbezogenheit runter. Man ist eben stets bereit, Rücksicht wegen des Alters zu nehmen, aber auch im Alter kann man vielleicht mal anerkennen, dass die Jungen auch mal Hilfe brauchen.

Alles GUte und LG, Malina

[ Editiert von Malina- am 27.04.09 21:09 ]

Karla ( gelöscht )
Beiträge:

01.05.2009 10:44
#13 RE: Egozentrik der alten Mutter antworten

Danke noch mal für alle Beiträge.
Gestern konnte ich einen winzigen Fortschritt in Richtung Egoismus und eigene Bedürfnisse verbuchen.
Mein Bruder war zu Besuch und erwähnte, wie sehr meine Mutter sich auf den bevorstehenden Urlaub im Herbst freue.
Ich erklärte daraufhin, dass ich erstens noch nicht wisse, wie fit ich bis dahin sei und zweitens ich dann lieber erst mal einen Urlaub mit meinem Mann verbringen möchte.
Jetzt muss ich nur noch meiner Mutter gegenüber Klartext reden.
Ich hoffe, es gelingt mir. Im nächsten Frühjahr sieht man dann weiter.
Liebe Grüße
Karla

Gast ( gelöscht )
Beiträge:

04.05.2009 15:46
#14 RE: Egozentrik der alten Mutter antworten

Hallo Karla,
gratuliere auch zum gesunden Egoismus, nicht nur die lebenszeit deiner Mutter ist begrenzt sondern auch Deine eigene und du bedauerst jetzt schon einiges, was du in der Vergangenheit nur deiner Mutter zuliebe getan hast und dadurch in deiner eigenen engen Familie einiges schönes verpasst hast.

ich schliesse mich da dem Huhngesicht an, dein Mann kommt anscheinend erst hinter deiner Mutter, und das sollte eigentlich nicht sein.

und noch was, ich vermute Dein Bruder wird deine Mutter schon vorher in Deine geänderteten Pläne einweihen, daher rede möglichst bald mit Ihr, stille post so über Dritte gibt meistens Probleme....

viel Glück

Grüße Almia

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Mutter hat Lungenkrebs
Erstellt im Forum Psychotanten - Eingang zum Forum von Help
6 18.05.2013 17:16
von (Gast) • Zugriffe: 222
Das alte Lied: Orgasmusproblem
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Franka
1 09.09.2001 21:39
von (Gast) • Zugriffe: 177
Ich stelle mir vor, wie meine Mutter gegen andere Frauen kämpft
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Paul
5 26.03.2001 22:24
von (Gast) • Zugriffe: 257
Vater-Mutter-Kinder=Problem
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Vater
7 08.05.2006 00:42
von (Gast) • Zugriffe: 188
Mutter, die nicht loslässt - Psychoterror
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Amelie
5 16.01.2003 23:11
von (Gast) • Zugriffe: 2665
Schuldgefühle meiner Mutter gegenüber...
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Matthias
8 26.02.2002 23:21
von (Gast) • Zugriffe: 364
versagt als mutter
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von marja
14 17.06.2003 15:03
von (Gast) • Zugriffe: 191
versagt als mutter
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von marja
1 12.06.2003 15:10
von (Gast) • Zugriffe: 146
Liebe zwischen Alt und Jung?
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Günter
5 24.06.2003 22:22
von (Gast) • Zugriffe: 232
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen