Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo psychotanten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 307 mal aufgerufen
 Psychotanten - Eingang zum Forum
BBK ( gelöscht )
Beiträge:

09.03.2011 14:48
RE: Leben in einer Lügenwelt? antworten

Hallo meine Lieben,


ich weiß ehrlich gesagt nicht mal wo ich anfangen soll...
also es geht um meinen Bruder, der 25 Jahre jung ist.
Eig ein toller Kerl, sieht gut aus, hat was im Kopf... Kann eig nichts großes negatives gegen ihn sagen, außer, dass man ihn zu vielen Sachen bissl motivieren muss wenn es zb ums Studium geht oder Kleinigkeiten / Erledigungen die einfach wichtig sind, wo ich mich als seine nun mal kleine Schwester "kümmer"; dass er dies auch tut...

Bei dem Thema Frauen ist er etwas eigen... Noch nie hat er wirklich eien Frau mit nach Hause gebracht.. Immer eher so seinen Spaß gehabt.. wenn er sich jedoch verguckt hat, dann immer extrem.. er würde alles für die frauen machen auch wenn es ihnen selber zu viel wird.. versteht es nicht falsch also er würde keiner frau irgendwie irgendwas antun.. aber er erdrückt sich vllt mit seiner "Liebe"...
das habe ich schon zweimal mitbekommen wo es sich irgendwann beruhigt hat, meist wenn ich mit ihm auch drüber geredet habe... komischerweise sucht er sich immer frauen aus, die vergeben sind ( aber sich zeitweise auf ihn einlassen ) oder frauen die relativ weit weg leben...
wie auch jetzt.. er war in den usa für zwei wochen.. wollte eig seine bekannte besuchen die er vor zwei jahren in den usa kennengelernt hatte.. sie hatten sehr viel kontakt über handy, email etc... doch dann wurde es komischerweise etwas ruhig um sie.. also ich hab nicht wie sonst mitbekommen, dass sie noch soviel kontakt haben.. jedenfalls ist er rüber geflogen, meine familie und ich waren in dem glauben zu ihr. er hatte auch jeden tag berichtet wie toll es mit ihr ist, und auch jetzt..

ich kann nicht sagen warum, aber ich hatte sooooo ein komisches gefühl... dass ich ( auch wenn es schercklich assozial ist) in seinen sachen unteranderem seinem mobiltelefon gesucht habe.. dort habe ich nachrichten gefunden, fast alle von ihm an sie, wie er sie vermisst, sie unebdingt sehen will, nur wegen ihr angereist ist, er will sie nur einmal sehen, sie nicht belöstigen oder nerven...

von ihr waren letztendlich wenige nachrichten dabei.. sehr sehr wenige.. und wenn dann stand drin, dass es ihr zuviel wird, er ihr nicht schreiben soll, sie gesagt habe,dass sie keine zeit haben qwird wenn er kommt usw...

ich war geschockt wie gelähmt zugleich.. er lebt quasi in seiner eigenen lügenwelt und verkauft das auch total glaubhaft an den rest der welt?! sogar mir seiner engsten vertrauten.. und wenn ich jetzt noch an die vergangenen zwei geschichten mit den frauen denke?

ich habe angst um ihn und mache mir sorgen ob eine richtige behandlung für ihn vllt das richtige wäre? so kann das ja nicht weitergehen?
habt ihr schon erfahrung mit sowas gemacht? und wie soll ich ihm sagen,dass ich weiß was los ist? er ist ein leichtes labilchen ( auch wenn er nach außen auf hart macht )...? ich habe angst, wenn ich gestehe was ich getan habe er sich auch von mit abwendet und dicht macht...? aber es muss was passieren bevor sowas immer weitergeht...? Es ist so paradox weil er eig nicht in dieses "typische muster" Mann passt wo man anfangs sofort denkt?

könnt ihr mir vllt tipps geben?

huhngesicht ( gelöscht )
Beiträge:

09.03.2011 21:44
#2 RE: Leben in einer Lügenwelt? antworten

Hallo BBK,

könnt ihr mir vllt tipps geben?

###
Ich kann die Enge Eures geschwisterlichen Verhaeltnisses nicht beurteilen, aber meiner Ansicht nach solltest Du Dich komplett raushalten. Was gehen Dich denn die Frauengeschichten Deines Bruders an? Wuerde meine Schwester machen, was Du schon alles gemacht hast (Schueffeln im Handy usw), waere ich entsetzt.
Dein Bruder plant ja nicht, sich oder anderen Gewalt anzutun oder stalked bereits straftatsnah.

Huhngesicht

BBK ( gelöscht )
Beiträge:

10.03.2011 08:05
#3 RE: Leben in einer Lügenwelt? antworten

ich verstehe dein entsetzen erstmal schon... wir haben ein sehr gutes verhältnis...
klar klingt es im ersten moment krass... vllt hätte ich erwähnen sollen,dass mein bruder schon öfter mal faxen gemacht hat und dann erst kam wenn die sch... groß war und er zu mir kam "hilf mir"... jedes mal das gleiche....
klar könnte ich mich raushalten..würde ich eig am liebsten..wenn sich nicht der komplette haushalt sorgen machen würde um ihn.. es geht auch um paar andere probleme in dem zusammenhang evtl mit drogen und ich werde nicht zulassen, dass mein bruder sich in irgendwas reinreitet, weil seine ganzen freunde alles naive vollpfosten sind deren sinn im leben nur darin besteht das geld der eltern aus dem fenster zu hauen und sich die birne vollzuknallen, sicher nicht sagen werden "was ist los bei dir? brauchst du hilfe? denk mal nach Jung..."

weil wenn er abrutscht oder so würde ich mir nie verzeihen nichts getan zu haben solange ich mit ihm zusammen wohne...

ich will ihn nicht sein ganzes leben über beschützen, oder ich bemutter ihn gewiss nicht... aber diese lügen ziehen größere kreise als hier vllt beschrieben

huhngesicht ( gelöscht )
Beiträge:

10.03.2011 23:19
#4 RE: Leben in einer Lügenwelt? antworten

Hallo BBK,
[b]ich verstehe dein entsetzen erstmal schon... wir haben ein sehr gutes verhältnis...
klar klingt es im ersten moment krass...

2###
Es klingt selbstverstaendlich krass, wenn Du zB im Handy schnueffelst usw. Wie das mit einem guten Verhaeltnis vereinbar sein soll, ist mir raetselhaft. Es sei denn, Du betrachtest Deinen Bruder weil zB drogensuechtig als unmuendig (wobei auch Drogenkonsum eine freiwillige Entscheidung ist, in die sich Familie nicht fremdbestimmend einzumischen hat).
2###

vllt hätte ich erwähnen sollen,dass mein bruder schon öfter mal faxen gemacht hat und dann erst kam wenn die sch... groß war und er zu mir kam "hilf mir"... jedes mal das gleiche....

2###
Was fuer ein Vertrauensverhaeltnis spricht, welches Du mit Fuessen trittst, wenn Du heimlich im Handy zB liest. Mir stehen die Haare zu Berge.
2###

klar könnte ich mich raushalten..würde ich eig am liebsten..wenn sich nicht der komplette haushalt sorgen machen würde um ihn.. es geht auch um paar andere probleme in dem zusammenhang evtl mit drogen und ich werde nicht zulassen, dass mein bruder sich in irgendwas reinreitet, weil seine ganzen freunde alles naive vollpfosten sind deren sinn im leben nur darin besteht das geld der eltern aus dem fenster zu hauen und sich die birne vollzuknallen, sicher nicht sagen werden "was ist los bei dir? brauchst du hilfe? denk mal nach Jung..."

2###
Ich kann Euer in meinen Augen bizarres Umgangsverhaeltnis als Aussenstehender nicht beurteilen. Sollte es also nicht nur um schwierige Beziehungen gehen sondern auch um Drogen, waere das schlicht ein weiteres Feld. Dennoch gilt, dass Dein Bruder ein erwachsener Mensch ist, der als solcher respektiert werden sollte. Wenn er lieber ein Vollpfosten sein will, der sich die Birne zuknallt, ist das seine Enscheidung. Die Entscheidung eines muendigen Menschen. Da steht es Angehoerigen natuerlich frei zu helfen, wenn Hilfe gewuenscht wird. Man kann auch ungefragt raten, aber man draengt sich niemals fremdbestimmend auf. Das schiene mir vielleicht angemessen, wenn Straftaten oder unmittelbarer Schaden an Leib und Leben zu erwarten sind.
2###

weil wenn er abrutscht oder so würde ich mir nie verzeihen nichts getan zu haben solange ich mit ihm zusammen wohne...

2###
Wenn Du Deinem Bruder Ansprechperson und Hilfe sein willst, dann ist dagegen sicher nichts zu sagen. Das schliesst aber nicht Betrug, Hintergehen, Vertrauensmissbrauch oder Verletzung des Briefgeheimnisses mit ein. Du schriebst, er sei Dein aelterer Bruder. Wie alt bist Du?

Huhngesicht

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
wie soll es in meinem leben jetzt weiter gehen ?!
Erstellt im Forum Psychotanten - Eingang zum Forum von lea-xoxo
2 27.09.2010 20:53
von (Gast) • Zugriffe: 201
dieses Leben
Erstellt im Forum Psychotanten - Eingang zum Forum von Einsiedler
12 29.06.2008 07:53
von (Gast) • Zugriffe: 397
Gibt es Leben VOR dem tot ?
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Einsiedler
15 25.10.2006 08:59
von (Gast) • Zugriffe: 176
Ist im Leben alles vorherbestimmt? (Glaubt Ihr an Vorhersagen, Wahrsager, p
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Natalie
11 05.02.2004 22:44
von (Gast) • Zugriffe: 283
Und welchen Sinn hat da das Leben noch???
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Marie
8 12.06.2004 22:56
von (Gast) • Zugriffe: 142
Ich hasse mein Leben
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Julian
5 08.05.2001 00:21
von (Gast) • Zugriffe: 166
Ist das leben?
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von schnuffi
26 28.04.2003 10:15
von (Gast) • Zugriffe: 176
An Viele, Hilfe mache nichts aus meinem Leben!!!
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Denker
10 02.12.2001 22:14
von (Gast) • Zugriffe: 203
Lernen ohne Liebe zu leben
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Markus
15 04.01.2001 15:15
von (Gast) • Zugriffe: 212
Ein schönes Leben....
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von F
1 30.03.2002 11:40
von (Gast) • Zugriffe: 203
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen