Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo psychotanten
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 186 mal aufgerufen
 Psychotanten - Eingang zum Forum
Susanna ( gelöscht )
Beiträge:

29.09.2012 01:03
RE: beginnende Depression? Antworten

Ich habe weder Job , noch richtige Freunde, noch eine Beziehung.
Ich habe ein paar Bekannte, die sich allerdings nichtmal melden wenn sie Monatelang nichts von mir hören.Ich suche schon sehr lange eine Arbeit, werde aber trotz vieler Bewerbungen nicht eingestellt, mal bin ich überqualifiziert, mal habe ich nicht die passende Ausbildung, nichtmal als Zimmermädchen wurde ich eingestellt, weil ich noch nicht in diesem Beruf gearbeitet habe.
Ich bin schon dermaßen abgestumpft, das es mir bereits egal ist, das ich meistens alleine bin.Mir ist eigentlich so ziemlich alles egal.Bin ich bereits deppresiv? Wie kann ich aus diesem Leben wieder heraus, wo und wie soll ich anfangen?

armerIrrer ( gelöscht )
Beiträge:

30.09.2012 21:56
#2 RE: beginnende Depression? Antworten

Wann ist man depressiv? Wenn du zum Arzt gehst, wird er dir eingie Fragen stellen, eine Untersuchung, um ggf. "organische Ursachen" auszuschließen und dich dann wahrscheinlich nochmal zu einem "Spezialisten" überweisen.

Wenn sich deine Gedanken nur noch um dich, deine Probleme und deine scheinbar ausweglose Situation drehen, solltest du wirklich Hilfe in Anspruch nehmen. Es geht nicht darum, dass dich jemand zum Verrückten erklärt und in die Klapse steckt.
Die passende Therapie und eine sachte Medikation können dir helfen, die Dinge leichter und vor allem aus anderem Blickwinkel zu betrachten, Wege zu finden, wo du bis jetzt festgesessen bist, Lösungsmöglichkeiten zu sehen, wo bislang nur Probleme waren.

Wenn du momentan nur enttäuscht von der Situation bist und die Motivation mal wieder am Boden ist, kannst du es aber auch allein schaffen. Es ist sicher eine schwere Aufgabe, aber versuchs doch mal... obwohl auf den ersten Blick alles ziemlich besch....eiden ausschaut, morgens erstmal in den Spiegel lachen. Nicht zurückziehen, offen und freundlich bleiben. Was die Bewerbungen angeht, nicht aufgeben. Teilzeitjob? Zeitarbeit? Alles nicht die 100%-Lösung, muss aber nicht für die Ewigkeit sein und ist eine Möglichkeit, dem Tag einen Sinn zu geben, Kontakte zu knüpfen, Erfahrungen zu sammeln. Von der Selbstbestätigung durch eigenen Verdienst mal ganz abgesehen.

Ob du Hilfe brauchst, musst du selbst entscheiden, aber dir muss auch klar sein, dass in beiden Fällen du diejenige sein wirst, die deine Probleme lösen muss.

dran bleiben, auch wenns manchmal schwer fällt

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Burnout/Depression
Erstellt im Forum Psychotanten - Eingang zum Forum von navarro5
7 19.04.2012 16:06
von • Zugriffe: 207
depression und wie komm ich da raus?
Erstellt im Forum Psychotanten - Eingang zum Forum von dekleene
3 11.12.2009 10:13
von • Zugriffe: 326
Weltmythos AID$
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Klaus
2 03.12.2003 07:18
von (Gast) • Zugriffe: 816
Beginnender Sterbeprozess
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Xania
7 07.03.2004 18:34
von (Gast) • Zugriffe: 1300
Und so bin ich, leider
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von niemand
1 02.05.2002 11:46
von (Gast) • Zugriffe: 584
auswegslose Lage?
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von O.Normalverbraucher
2 16.09.2002 11:17
von (Gast) • Zugriffe: 195
[Exzerpt] Schizoide Persönlichkeitsstruktur
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von F.
6 05.04.2002 03:35
von (Gast) • Zugriffe: 12028
Ich falle glaub grade in eine Depression
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Mema
6 15.10.2003 07:04
von (Gast) • Zugriffe: 378
Kinderwunsch unerfüllt - Depression - hilft eine psychosomatische Kur?
Erstellt im Forum Archiv Psychotanten von Barbara
5 18.09.2007 15:49
von (Gast) • Zugriffe: 394
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen